Facebook Rechtsupdate 2016 #AFBMC

3.238 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Carsten Ulbricht auf der AllFacebook Marketing Conference 2016 in München.

Mehr Informationen:
http://conference.allfacebook.de/session/facebook-rechtsupdate-2016/

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

Facebook Rechtsupdate 2016 #AFBMC

  1. 1. Facebook Rechtsupdate 2016
  2. 2. Dr. Carsten Ulbricht, Rechtsanwalt, M.C.L.  Bartsch Rechtsanwälte  Internetrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Datenschutz  Blog: www.rechtzweinull.de  Twitter: @intertainment  Autor „Social Media & Recht – Praxiswissen für Unternehmen“
  3. 3. Social Plugins 1
  4. 4.  LG Düsseldorf (Az. 12 O 151/15)
  5. 5. Weitergabe personenbezogener Daten
  6. 6.  Abmahngefährdet ?  Wettbewerber unklar  Verbraucherschutzverbände ja  Besucher wohl ja  Datenschutzbehörden  Verwarnungen, Bußgelder  Nicht nur „Like“, auch „Page“  Aber wohl auch Youtube (ohne Datenschutzmodus) und andere Plugins
  7. 7. Alternativen ?  2-Klick-Lösung
  8. 8. Alternativen ?  2-Klick-Lösung  Shariff  Youtube mit Datenschutzmodus  Hinweis in Datenschutzerkläung  Entwicklung beobachten
  9. 9. Datenschutz vs Safe Harbor 2
  10. 10. Angemessenes Datenschutzniveau (§ 4 b BDSG)  Transparenz  Sicherheit  Staatlicher Zugriff  Rechte der Betroffenen  Beschränkung der Übermittlung in Drittländer  Besonderer Schutz bei sensiblen Daten  Keine Übertragung in unsichere Drittstaaten
  11. 11. EuGH Urteil vom 6.10.2015  Safe Harbor ungültig Alternativen  Einwilligung (schwierig)  EU-Standardvertragsklauseln  Verlagerung der Datenverarbeitung in EU  Binding Corporate Rules (aufwändig)  Sichere (Dritt-)staaten
  12. 12. Übersicht: Auftragsdatenverarbeitung Unternehmen Datenverarbeitende Stelle = Auftraggeber Datenweitergabe = Auftragnehmer Daten- weitergabe Unterauftragnehmer 010101001010101001010101010010101010010101010010101001001010010101001010010 101001010010101010010100101010100101010100101010101010010101010010101010010 101001010101001000100111110001010010101010010100101010010100101001010100101 0101010 0101010 1001010 1010100 1010101 0010101 0100101 0100100 1010010 1010010 1001010 0000010 1010010 1010100 1010100 1001010 Vertrag über ADV nach § 11 BDSG ZWINGEND !!! Auftragsdatenv erarbeitung
  13. 13. Übersicht: Auftragsdatenverarbeitung Unternehmen Datenverarbeitende Stelle = Auftraggeber Datenweitergabe = Auftragnehmer Daten- weitergabe Unterauftragnehmer 010101001010101001010101010010101010010101010010101001001010010101001010010 101001010010101010010100101010100101010100101010101010010101010010101010010 101001010101001000100111110001010010101010010100101010010100101001010100101 0101010 0101010 1001010 1010100 1010101 0010101 0100101 0100100 1010010 1010010 1001010 0000010 1010010 1010100 1010100 1001010 EU-Standard- vertragsklauseln EU-Standard- vertragsklauseln
  14. 14. Custom Audiences 3
  15. 15. Datenschutzverstöße  Abmahnbarkeit  Ermittlung Datenschutzbehörden  Tätigkeitsbericht LDA Bayern 2013/2014 unzulässig wegen mangelhafter Verschlüsselung
  16. 16. „From File“  Personenbezug?  Einwilligung?  Listenprivileg?  Erkennbarkeit des Verstoßes?  Frage des Einzelfalles  Testprojekte
  17. 17. „From Website“  Legitimation § 15 Abs.3 TMG?  Anonyme Profile?  Datenschutzerklärung  Opt-Out oder  Opt-In
  18. 18. Anonymisierung Pseudonymisierung Gesetzlicher Erlaubnistatbestand Datenverarbeitung zulässig Zweckbindung Datensparsamkeit Umfassende Information Interessenabwägung Datenschutzerklärung + Opt-Out Keine datenschutz- rechtliche Relevanz Permission (Opt-In)
  19. 19. Urheberrecht 4
  20. 20. INFOGRAFIK unter www.kurzlink.de/infografik
  21. 21. Influencer Marketing 5
  22. 22. Schleichwerbung 5
  23. 23. Bibi aus Deutschland
  24. 24. Bibi aus Deutschland
  25. 25. Werbung ?  Jedes Verhalten, dass eigenem oder fremden Absatz fördert  bei Gegenleistung eigentlich immer  § 6 Telemediengesetz (TMG)  § 4 Nr.3 UWG  § 58 Rundfunkstaatsvertrag (RfStV)  Product Placement Transparenz in der Werbung
  26. 26.  Kommerzielle Kommunikation erkennbar (§ 6 TMG)  Trennungsgebot bei fernsehähnlichen Medien (§ 58 RStV)  Verschleierte Werbung unlauter (§ 4 Nr.3 UWG)  Zurechnung der Handlungen von Mitarbeitern und Beauftragten (§ 8 Abs.2 UWG) Beseitigungs-, Unterlassungs- und Schadenersatzansprüche (Rechtsmängel-)behaftete Leistung der Agentur mit der möglichen Rechtsfolge Rücktritt und Schadensersatz  Aufklärung  Vertragliche Regelung der Transparenzvorgaben  Vorgaben des Sozialen Netzwerkes (z.B. Facebook ToS)
  27. 27.  Anschein der Neutralität?  Entgelt & Postingpflicht  Werbehinweis („Anzeige“, „Werbung“, „Sponsored“?)  Sachleistung & keine Postingpflicht  Hinweispflicht ab 1.000 Euro
  28. 28.  Product Placement  Hinweispflicht ab 1.000 Euro  Verkauf von „Werbeplätzen“ auf Facebookseiten  Beteiligung von Facebook  Werbehinweis
  29. 29. WhatsApp Marketing 6
  30. 30. „You agree not to collect or harvest any personally identifiable information, including phone number, from the Service, nor to use the communication systems provided by the Service for any commercial solicitation or spam purposes. You agree not to spam, or solicit for commercial purposes, any users of the Service.“
  31. 31.  WhatsApp-Sharing-Button ist zulässig WhatsApp zur (Kunden-)kommunikation  Impressum ?  Datenschutzrechtlich zulässig?  Werbliche Nutzung zulässig?  Broadcasting ist zulässig
  32. 32. • Übersicht “Social Media & Recht„ (www.kurzlink.de/socialweb ) • Checkliste zum rechtssicheren Umgang mit Inhalten im Internet und Social Media (www.kurzlink.de/infografik) • Influencer Marketing & Recht (www.kurzlink.de/influencer) • Folgen des Safe Harbor Urteils des Europäischen Gerichtshofes (www.kurzlink.de/safeharbor) • Social CRM & Recht – Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Kundenakquise und- pflege in und über Soziale Netzwerke (www.kurzlink.de/socialcrm)
  33. 33. rechtsanwalt-schwenke.de @thsch fb.com/raschwenke xing.to/schwenke t f x § rechtzweinull.de @intertainment kurzlink.de/rechtzweinull xing.com/profile/Carsten_Ulbricht t f x §

×