Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Facebook Conversion Funnel, die wirklich konvertieren #AFBMC

1.350 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Martin Heinrichs & Milan Jahnke auf der AllFacebook Marketing Conference 2017 in Berlin.

Details:
http://conference.allfacebook.de/

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

Facebook Conversion Funnel, die wirklich konvertieren #AFBMC

  1. 1. Facebook Conversion Funnel, die wirklich konvertieren © Martin Reisch
  2. 2. Martin Heinrichs Milan Jahnke
  3. 3. Unsere Themen… Was macht Facebook aus? Marketingtheorie: Old but gold? Conversion Funnel in der Praxis – So geht‘s! Quick Tipps © Martin Reisch
  4. 4. 1 Was macht Facebook aus? © Martin Reisch
  5. 5. Was macht Facebook aus? Nutzersituation Eine Frage, eine Intention Eine Entdeckungsreise, etwas Neues Nutzerbedürfnis Ein Bedürfnis wird befriedigt. Ein Bedürfnis wird erzeugt.
  6. 6. Was macht Facebook aus? Beispiel “Ich brauche eine neue Rechtsschutzversicherung.“ “Schau dir doch mal das coole Paar Schuhe an.“ Erfolgsfaktor Platzierung Aufmachung & Targeting
  7. 7. Bedeutet…. Der Nutzer weiß momentan noch gar nicht, dass er unser Produkt will. Wir brauchen eine Strategie!
  8. 8. 2Marketingtheorie © Martin Reisch
  9. 9. Old but gold? - AIDA Awareness Interest Desire Action (Retention)
  10. 10. Der große Fehler … A I D A
  11. 11. Die Lösung A I D A A I D A A I D A A I D A
  12. 12. Der Funnel in der Praxis x © Martin Reisch
  13. 13. Unser Beispielprodukt
  14. 14. Was seht ihr? Leder & Holz = Nachhaltigkeit Moderne Aufmachung = Lifeystyle & Design
  15. 15. Unsere Funnel A I D A A I D A Lifestyle1 Design2 Nachhaltigkeit3 A I D A
  16. 16. Bedeutet…. Wir bauen verschiedene Funnel für unterschiedliche Themen und unterschiedliche Menschen!
  17. 17. Phase A(wareness) Lifestyle1 Design2 Nachhaltigkeit3
  18. 18. To-Dos Phase A(wareness) Baue verschiedene Funnels. Teste breite Targetings in den Funnels. Nutze Ad-Formate die ein low-Involvement benötigen. Filter deine Zielgruppe. Wer reagiert auf das Produkt? #1 #2 #3 #4
  19. 19. Status A(wareness) Video #1 Lifestyle Custom Audience > 50 % Video #2 Design Custom Audience > 50 % Video #3 Nachhaltig Custom Audience > 50 %
  20. 20. Phasen I(nterst) & D(esire) Bsp. Nachhaltigkeit Bedingung Video in Phase A mehr als 50 % gesehen Ziel utm_campaign=Nachhaltigkeit utm_term=Phase_ID
  21. 21. To-dos Phasen I(nterest) & D(esire) Bleibe stringent thematisch im Funnel! Nutze bei gleichen Zielseiten UTMs, um den Funnel mit CAs fortführen zu können! So werden Funnel nicht durchmischt. Wecke Interesse, du kennst die Vorlieben deiner ZG! Sammle Daten! #1 #2 #3 #4
  22. 22. Status Phasen I(nterest) & D(esire) Video #3 Nachhaltig CA > 50 % CA < 50 % Informational Ad Nachhaltig UTM-Kontakt Kein UTM-Kontakt
  23. 23. Phase A(ction) Bsp. Nachhaltigkeit Bedingung #1 Video in Phase A mehr als 50 % gesehen Bedingung #2 utm_campaign=Nachhaltigkeit utm_term=Phase_ID Ziel utm_campaign=Nachhaltigkeit utm_term=Phase_AC
  24. 24. To-dos Phase A(ction) Das Interesse ist da, bringe jetzt deine Kaufargumente! Bleib thematisch im Funnel. (Nachhaltigkeit ist ein Argument zum Kauf.) Nutze Incentivierungen bei Warenkorbabbrechern! #1 #2 #3
  25. 25. Status A(ction) Link Ad/ Offer Ad Nachhaltig UTM-Kontakt Kein UTM-Kontakt Add to cart PurchaseIncentive Abbruch
  26. 26. Phase R(etention) Bsp. Nachhaltigkeit Bedingung #1 Video in Phase A mehr als 50 % gesehen Bedingung #2 utm_campaign=Nachhaltigkeit utm_term=Phase_ID Ziel utm_campaign=Nachhaltigkeit utm_term=Phase_R Bedingung #3 utm_campaign=Nachhaltigkeit utm_term=Phase_AC Bedingung #4 Purchase
  27. 27. To-dos Phase R(ention) Du weißt so viel über deinen Kunden, nutze das! Schlag ihm thematisch-passende Angebote vor. Bleib in seinem Funnel. Baue eine Bindung auf. #1 #2 #3
  28. 28. Status R(etention) Cross-Selling Re-Selling
  29. 29. Ergebnisse B2C #1 Reduzierung des CPOs um 45 % #2 Steigerung der Sales um 65 % #3 Steigerung der Wiederverkaufsrate um 17 %
  30. 30. Ergebnisse B2B #1 Reduzierung des CPOs um 70 % #2 Steigerung der Sales um 20 % #3 Erhöhung des CLV um 4 Monate
  31. 31. Ergebnisse Leads B2B #1 Reduzierung des CPLs um 87 % #2 Steigerung der Leads um 26 %
  32. 32. 4Quick Tipps © Martin Reisch
  33. 33. #1 Testet den Funnel mit breiten ZGs und verschiedenen Ads!
  34. 34. #2 Geld verbrennen gehört dazu!
  35. 35. #3 Wenn du nicht messen und vergleichen kannst, dann lass es!
  36. 36. #4 Keine Angst, dass dein Produkt nicht Facebook-tauglich ist!
  37. 37. Keep it simple! Du brauchst keine Canvas Ads, um erfolgreich zu sein! #5
  38. 38. © Leio McLaren
  39. 39. © Martin Reisch Danke! Martin Heinrichs m.heinrichs@netspirits.de Milan Jahnke m.jahnke@netspirits.de Zum Download geht es hier lang: netspirits.de/blog/allfacebook

×