Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Die „Social Media Polizei“: Nicht einfach, aber realisierbar #AFBMC

85 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Thorsten Mohr auf der AllFacebook Marketing Conference 2018 in Berlin.

Details:
https://conference.allfacebook.de/session/facebook_polizei/

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Die „Social Media Polizei“: Nicht einfach, aber realisierbar #AFBMC

  1. 1. WILLKOMMEN
  2. 2. T h o r s t e n M o h r Sprecher Soziale Medien Polizeipräsidium Mittelhessen Y o d a DO OR DO NOT. There is no try!
  3. 3. Die „Social Media Polizei“: Nicht einfach, aber realisierbar
  4. 4. Agenda 1 2 3 4 5 6 EINLEITUNG CHANCEN, RISIKEN & HERAUSFORDERUNGEN WO GEHT DIE REISE HIN? TECHNIK, PERSONAL UND BUDGET DICKE BRETTER BOHREN STORYS & MOBILE REPORTING
  5. 5. „Social Media ist eine Einstellung und keine Abteilung“ Überzeugungsarbeit
  6. 6. Organisation Strategie Sicherheit & Datenschutz Technik Personal Implementierung in bestehende Strukturen… Aller Anfang ist schwer…
  7. 7. VORBEREITUNGEN AB SOMMER 2015 ARBEITSGRUPPE SOCIAL MEDIA 06/2015 2015/16 START: 18. APRIL 2016 MIT FACEBOOK UND TWITTER 04/2016 2017/18 NEUE WEGE: 2018/19 ??? 2018/19 Change Management… Passen vorhandene Organisationsstrukturen & Social Media zusammen? KEINE EILE: START „AUS GRÜNDEN“ ZWEI MAL VERSCHOBEN LAUFEN LERNEN: NEUE TECHNIK - ZUSÄTZLICHES PERSONAL - EVALUIERUNG
  8. 8. What we achieve inwardly will change outer reality P L U TA R C H
  9. 9. Zeitgemäße Hard- & Software Vernetzung bestehender Strukuren Unterstützung von Vorgesetzten & Kollegen Ein Team Eigenes Budget Technik, Personal, Budget… Social Media in Behörden funktioniert nicht nebenbei, ohne Investitionen & Standards!
  10. 10. Unsere Kanäle… Polizei muss da sein, wo die Menschen im digitalen Raum sind 33K likes 10K Followers
  11. 11. Chancen, Risiken & Herausforderungen… Nicht auf den nächsten Zug aufspringen, nur um dabei zu sein! Mut zum Dialog - Keine Angst vor dem Shitstorm - Vorbereitet sein Informationen + Bürgerservice + Recruiting Gerüchte & Fakenews, Hatespeech Agieren statt Reagieren & (Krisenkommunikation) In Echtzeit kommunizieren
  12. 12. Welche Inhalte? Aktuell, informativ, authentisch, regional – Inhalte dürfen „mit Kante“ und „lustig“ sein!
  13. 13. Vielfalt ist überall vorhanden… Twitterbeispiele
  14. 14. Storys & Mobile Reporting… Etwas Equipment, Spaß an der Sache und jeden Tag ne gute Idee Smartphone mit Gimbal, Tablet, Mikrofon und Apps Menschen zeigen, hinter die Kulissen gehen, Perspektivwechsel Fokussieren - Mittendrin, statt nur dabei - Authentisch sein Zugriffszahlen und Interaktionen sind deutlich höher #insideppmh #aufstreifemhh
  15. 15. Hilfreiche APPs
  16. 16. Echtzeitstrategie - Crossmedial umsetzen… Nicht alles auf jedem Kanal oder doch? Vorfeld Echtzeit Nachklapp Print, Hörfunk, TV eigene Kanäle Print, Hörfunk, TV eigene Kanäle
  17. 17. Vorfeld Social Media sichtbar machen… Die Menschen an den Tasten zeigen
  18. 18. Echtzeit Lustig, menschlich, emotional… Die Würze in der Social-Media-Suppe
  19. 19. Echtzeit Es gibt viel zu Erzählen, fangen wir an… Den Fokus auf die Akteure richten https://twitter.com/Polizei_MH
  20. 20. Echtzeit Dinge erklären und Fragen beantworten Sendung mit der Maus…
  21. 21. Nachklapp Content verwerten - Video… Storys bzw. Echtzeit-Reportagen aufbereiten
  22. 22. 
 
 WEB-Redaktion und Social Media bilden Online- Redaktion mit direkter Anbindung an Pressestelle des Polizeipräsidiums.
 
 
 
 (Einführung 2018/2019) Denken in Themen statt in Kanälen
  23. 23. Wo geht die Reise hin? Den Entwicklungen stellen & dran bleiben Video. Video. (Live)Video Qualität vor Quantität Mut zeigen, Mut zeigen, Mut zeigen Instagram, Facebook-Gruppen
  24. 24. VIELEN DANK AUCH

×