SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 31
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Shitstorms,
Krisenkommunikation und
Hass im Netz
„Man hat‘s nicht leicht, aber
leicht hat‘s einen!“
„Es gibt immer einen, der es scheiße findet!“
(Jan Böhmermann)
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Jan Böhmermann - Foto ZDF, Jürgen Detmers
#SMTChemnitz medienspinnerei
Anglizismus des Jahres 2011
@falkgruner
„Ein Shitstorm ist ein Prozess, bei dem User das Verhalten initiieren
oder adaptieren ein offizielles Social Media Profil zu stürmen und
zu besetzen.
Das so attackierte Social Media Profil ist offizielles, virtuelles Terrain
einer bestimmten Person, Organisation oder einer Marke, die
eines bestimmten Fehltritts bezichtigt wird.
Während der Zeit des Shitstorms wird das attackierte Profil mit
einer gewaltigen, unnormalen Anzahl von kritischen und
aggressiven Kommentaren übersät.
Mit dieser Kommentarmasse versuchen die attackierenden User
das Verhalten der betroffenen Person, Organisation oder Marke
zu hinterfragen, zu kritisieren, kontrovers zu diskutieren, publik zu
machen und dessen Image negativ zu beeinflussen.
Mit den letzteren beiden Absichten zielen die attackierenden
User darauf ab, Druck aufzubauen, eine Reaktion auf dem
betroffenen Profil zu erzwingen und gegebenenfalls das
Verhalten der hinter dem Profil stehenden Person, Organisation
oder Marke zu ändern.“
(Tim Ebner, fb/ShitstormSchnueffler)
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Shitstorm, der
 schnelle Verbreitung in kürzester Zeit
 viele kritische Kommentare
 zum Teil beleidigend
 deutlich höhere Zahl als Tagesdurchschnitt
 Mitläufer ohne direkten Bezug zum eigentlichen
Problem
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
http://www.bildblog.de/69070/krebserkrankung-als-clickbait/#Nachtrag
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
18.08.2015
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Ist das jetzt
eine gute
Entschuldigung?
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Krisenkommunikation
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Von
„Ich hab ja nichts
gegen Ausländer, aber…“
zu
„Ausländer raus!“
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
fb/Perlen aus Freital
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
„Hass gab es natürlich
schon immer. Aber zu den
größten Problemen des
Netzes gehört, dass die
digitale Version des Hasses
ausgerechnet um den Teil
reduziert ist, der für den
Hassenden anstrengend ist:
die Konfrontation von
Angesicht zu Angesicht.“
(Sascha Lobo)
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Hassrede (Hate Speech)
 Ausländer raus!
Indirekte Hassrede
 Asylrecht gehört abgeschafft!
Uniformierte Aussagen
 Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!
http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/hatespeech.pdf
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Was tun gegen Hass im Netz (1/2)
Ignorieren & Melden
 Vorteil: weniger Aufmerksamkeit und evtl. Löschung
Beitrag / Profil
 Nachteil: Hassrede bleibt bis zur Löschung online
Diskutieren
 Vorteil: entkräftet Stammtischparolen und regt zum
Nachdenken an
 Nachteil: kostet Zeit und Nerven
http://philippsteuer.de/asoziale-netzwerke-fremdenhass-umgang/
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
http://t3n.de/news/derailing-im-netz-636526/
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
„Ja, wir haben Fehler gemacht!“
„Facebook ist sich seiner besonderen Verantwortung
bewusst.“
„Die Lösung kann nicht sein, dass man Menschen das
Sprachrohr nimmt.“
(Tina Kulow & Eva-Maria Kirschsieper, Sprecherin Facebook Deutschland)
http://t3n.de/news/facebook-hatespeech-fehler-gemacht-637860/
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Was tun gegen Hass im Netz (2/2)
Ironisieren
 Vorteil: Argumente wirken absurd und lächerlich
 Nachteil: fördert Diskussion nicht und könnte
Aggressivität weiter anheizen
http://philippsteuer.de/asoziale-netzwerke-fremdenhass-umgang/
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
Straßengezwitscher: https://twitter.com/streetcoverage/status/639124145989681152
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner
#mundaufmachen
#danke
#SMTChemnitz medienspinnerei @falkgruner

Weitere ähnliche Inhalte

Shitstorms, Krisenkommunikation und Hass im Netz

Hinweis der Redaktion

  1. Erster Shitstorm 2005 postete der Blogger und Journalistik-Dozent Jeff Jarvis seinen Unmut über die Produkte und den Kundenservice des Computer-Herstellers Dell. Das Unternehmen nahm die Wirkung des Bloggers nicht ernst und wurde anschließend von einer wahren Flut enttäuschter Kunden überrascht. Der Shitstorm ist heute unter dem Namen „Dell Hell" bekannt. Erste Nennung in Deutschland Anfang 2010 Alle anderen nennen es (social) media shitstorm Shitstorm allg. = unangenehme Situation
  2. Prozess offizielles Profil zu stürmen hohe Anzahl Kommentare – Flut Verhalten und Image diskutieren und negativ beeinflussen DRUCK Verhalten ändern Angriff ist gezielt, mit Intention Shitstorm entsteht daraus – oder auch nicht
  3. Auslöser: Kunde ist enttäuscht Unternehmen verletzt ethische oder moralische Standards Auftreten ist unprofessionell oder missverständlich Verleugnung und Vertuschungen Gruppen benachteiligt (Vegetarier, CFC-Fans, Bürgerbewegung) Es gibt viele Auslöser für einen Shitstorm Manche verantwortet man selbst Manche nicht Objektivität spielt währenddessen keine Rolle
  4. Gewinnspiel auf Webseite von Malaysia Airlines Aufruf an Kunden, „Bucket List“ zu erstellen (Dinge, die man unbedingt vor seinem Tod erleben will.) Am 08.03.2014 verschwindet Flug MH370 Am 17.07.2014 wird Flug MH17 abgeschossen
  5. 4 Wochen früher oder später hätten sich vielleicht nur noch wenige daran gestört…
  6. Panik bei TV Movie kritische Kommentare wurden gelöscht, an Seite konnte nicht mehr gepostet werden
  7. #whyistayed und #whyileft wurden genutzt, um über persönliche Erfahrungen mit häuslicher Gewalt zu sprechen.
  8. ehrlich: Entschuldigung wenn notwendig / nächste Schritte erläutern / nicht zu viel versprechen / offen für Kritik und Feedback Schnell aber in Ruhe: nicht im Affekt / deeskalierend / keine Beschimpfung persönlich: keine Phrasen / direkter Dialog mit Kritikern und Unterstützern / konkrete Antworten / nie gegen Schwächere transparent: „Wir kümmern uns“ / Lösung öffentlich zeigen / was kann geändert werden, was nicht / nichts vertuschen, beschwichtigen, verharmlosen / keine Zensur plus: Humor, Kreativität
  9. da ist aktuell jeder schnell in der Krisenkommunikation -> eigene Meinung definieren, Standpunkt klären, durchziehen
  10. Hass gehört zur Menschheit die Sache mit der Identität Vermutung: Bald nur bestätigte Accounts, überall Klarnamenpflicht -> komplette Abschaffung von Anonymität im Internet
  11. Direkte Hassrede, die zu Taten aufruft Hier geht es um gefährliche, konkrete politische Hetze, die zu direkten Taten aufruft. Eine Debatte ist kaum möglich, da der Hetzende sehr festgefahren in seiner Meinung scheint. Indirekte Hassrede Auf den ersten Blick handelt es sich hierbei nicht um die gefährliche, konkrete Hetze. Denkt man jedoch die Aussagen zu enden, landet man bei ähnlichen “Lösungen”, wie beim direkten Hass. Stammtisch-Parolen Solche Aussagen basieren meist auf falschem Wissen und können mit ein wenig Aufklärung direkt außer Kraft gesetzt werden. Beispiel: Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg!
  12. Immer melden! Im Ernstfall auch der Polizei
  13. Facebook-Möglichkeiten: Begriffe blockieren / Filter für vulgäre Ausdrücke aktivieren / Personen sperren / Personen melden / Hausordnung aka Netiquette
  14. Hate Speech Gipfel zwischen Facebook und Journalisten am Montag Facebook sei aber nicht dafür verantwortlich, was in der deutschen Gesellschaft derzeit passiert.
  15. Keine Handlungsempfehlung, aber großes Tennis
  16. für Seiten und Profile -> eigene Meinung definieren, Standpunkt klären, durchziehen einmischen, Meinung äußern, aktiv werden online und offline! online gesperrter Hass ist offline immer noch da…