Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Wahlpflichtfächer 
Information 5. Klassen
Egal wie weit der Weg ist - man muss den 
ersten Schritt tun. (Mao Tse-tung)
Wahlpflichtfächer 
Gymnasium Realgymnasium 
Höchstens 2 Gegenstände/ Wahlpflichtfächer 
Mind. 10 SchülerInnen der Schulstu...
SP F I 
INF DG ME BE 
in der 6. Klasse 
2 
2 
GYM 
in der 7. Klasse 
2 
2 
2 
in der 8. Klasse 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
BE...
Neue Wahlpflichtfächer 
• Biologie Physik und Sportwissenschaften 
• Business English 
• Psychologie und Philosophie – 
Ko...
BEN PP 
in der 6. Klasse 
in der 7. Klasse 
2 
in der 8. Klasse 
BIPHYS 
2 
2 
2 
2 
Matura 
4 4 4 
Neue Wahlpflichtfächer...
„Drei-Säulen-Modell“ 
Schwerpunkt – Sonderform 
Klausuren Mündliche 
D 
(stand.) 
M 
(stand.) 
1.1 P. rPürfüufnugng 
2.2 P...
Neue Reifeprüfung 
• Ein Wahlpflichtgegenstand, der mindestens vierstündig und 
bis mindestens zur vorletzten Schulstufe (...
Neue Reifeprüfung 
• bei 2 Prüfungen mündlich > Summe der Jahreswochenstd. 
der beiden Gegenstände muss mind. 10 Stunden b...
Sonstiges 
• Anmeldung 
• offene Fragen 
• Kontakt: 
Sonnleitner.Tanja@lichtenfels.at 
Sprechstunde: 
Freitag, 5. Std. Bib...
Stundentafeln 
• Gymnasium mit Latein 
• Gymnasium mit Französisch 
• Realgymnasium 
auf unserer Homepage www.lichtenfels....
Danke 
für ihre Aufmerksamkeit
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wahlpflichtfach info 2014

2.195 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wahlpflichtfach Information 2014

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Wahlpflichtfach info 2014

  1. 1. Wahlpflichtfächer Information 5. Klassen
  2. 2. Egal wie weit der Weg ist - man muss den ersten Schritt tun. (Mao Tse-tung)
  3. 3. Wahlpflichtfächer Gymnasium Realgymnasium Höchstens 2 Gegenstände/ Wahlpflichtfächer Mind. 10 SchülerInnen der Schulstufe Vertiefende Wahlpflichtfächer können 1 jährig gewählt werden Ergänzende Wahlpflichtfächer müssen ganz besucht werden Alle Gegenstände des Regelunterrichts!! (ausgenommen BSP) Insgesamt 6 Wochenstunden Insgesamt 8 Wochenstunden Gegenstände, die man sonst nicht hat! (z.B. Spanisch) 1 WPF 4-stündig (über 2 Jahre) 1 WPF 2-stündig (über 1 Jahr) 1 WPF 4-stündig (über 2 Jahre) 1 WPF 4-stündig (über 2 Jahre) Oder: Oder: 1 WPF 6-stündig (über 2 oder 3 Jahre) 1 WPF 6-stündig (über 2 oder 3 Jahre) 1 WPF 2-stündig (über 1 Jahr)
  4. 4. SP F I INF DG ME BE in der 6. Klasse 2 2 GYM in der 7. Klasse 2 2 2 in der 8. Klasse 2 2 2 2 2 2 2 2 BE gew. 2 2 ME gew. 2 2 Matura 6 6 6 6 4 4 4 Ergänzende Wahlpflichtfächer 2
  5. 5. Neue Wahlpflichtfächer • Biologie Physik und Sportwissenschaften • Business English • Psychologie und Philosophie – Kommunikation, Präsentation, Rolle und Persönlichkeit (als Vorbereitung für Uni, FH, Kolleg etc.), evt. Unterrichts-sprache Englisch
  6. 6. BEN PP in der 6. Klasse in der 7. Klasse 2 in der 8. Klasse BIPHYS 2 2 2 2 Matura 4 4 4 Neue Wahlpflichtfächer 2
  7. 7. „Drei-Säulen-Modell“ Schwerpunkt – Sonderform Klausuren Mündliche D (stand.) M (stand.) 1.1 P. rPürfüufnugng 2.2 P. rPürfüufnugng weitere leb. (stand.) FS; (stand.) L oder Gr; BiU, Ph, DG, SpK, MK, BE, SA-PG, …  optional modularer Aufbau, 3/4 Klausuren 3/2 mündl. Prüf. A. Schatzl, I/3     3.3 P. rPürfüufnugng Präsentation + Diskussion leb. FS (davon stand.: E, F, I, SP) Prüfung Pflicht
  8. 8. Neue Reifeprüfung • Ein Wahlpflichtgegenstand, der mindestens vierstündig und bis mindestens zur vorletzten Schulstufe (7.Klasse) unterrichtet wurde, ist eigenständig maturabel. • Es ist nicht zulässig zu einem Pflichtgegenstand den dazugehörigen Wahlpflichtgegenstand als weiteres Prüfungsgebiet zu wählen (z.B. GSK und WPF GSK). • Der sechstündige Wahlpflichtgegenstand „lebende Fremdsprache“ (z.B. SP, ITA) ist nur zur mündlichen Matura auf dem GERS-Niveau A 2 als eigenständiges Prüfungsgebiet zugelassen.
  9. 9. Neue Reifeprüfung • bei 2 Prüfungen mündlich > Summe der Jahreswochenstd. der beiden Gegenstände muss mind. 10 Stunden betragen • bei 3 Prüfungen mündlich > Summe der Jahreswochenstd. der 3 Gegenstände muss mind. 15 Stunden betragen • Wenn 2 Pflichtgegenstände die Summe von 10 Std. nicht erreichen (z.B. PUP und Chemie) oder 3 Pflichtgegenstände die Summe von 15 nicht, dann ist eine Kombination aus Pflichtgegenstand mit dazugehörigem Wahlpflicht-gegenstand möglich (z.B. PUP, Chemie und WPF Chemie). CH 4 + PUP 4 + WPF PUP 2 = 10 Gesamtwochenstunden
  10. 10. Sonstiges • Anmeldung • offene Fragen • Kontakt: Sonnleitner.Tanja@lichtenfels.at Sprechstunde: Freitag, 5. Std. Bibliothek
  11. 11. Stundentafeln • Gymnasium mit Latein • Gymnasium mit Französisch • Realgymnasium auf unserer Homepage www.lichtenfels.at
  12. 12. Danke für ihre Aufmerksamkeit

×