Erste Hilfe
Im Krisenfall
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
2
Was ist
passiert?
Was ist
unternommen
worden?
Was?
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
3
Wer kommuniziert?
Wer wird
informiert?
Wer?
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
4
Wo und wie
wird Stellung
genommen?
Wo?
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
5
Wann wird die
Öffentlichkeit informiert?
Wann?
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
6
Wie geht es
weiter?
Wie?
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
7
Warum kam es zur Krise?
Warum?
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Das
1 x 1 der
Krisen PR
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Sprecher
definieren
1 Kontakt für die Medien
9
Sprach-
regelung
fixieren
2 – 3 Hauptbotschaften
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Organisation
Stakeholder, Zielgruppe,
Kommunikationskanäle
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Erste
Meldung
online stellen,
an Medien und
Stakeholder versenden
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Mediale
Resonanz
beobachten,
online/Social Media
und offline
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Zweite
Meldung
neue Informationen
vorbereiten und
versenden
E office@eup.at
/eckerundpartner
www.eup.at
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erste Hilfe im Krisenfall

2.035 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was ist passiert? Wer kommuniziert? Und was wird kommuniziert? - Diese und einige andere Fragen gilt es in Krisenfällen sofort zu beantworten. Noch besser man bereitet sich schon vor einer möglichen Krise mit einem Krisenplan vor, der die wesentlichen Schritte und Abläufe regelt.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.035
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.436
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Bitte hier verschiedene Varianten gestalten (rot auf weiß)
  • Bitte hier verschiedene Varianten gestalten (rot auf weiß)
  • Erste Hilfe im Krisenfall

    1. 1. Erste Hilfe Im Krisenfall E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    2. 2. 2 Was ist passiert? Was ist unternommen worden? Was? E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    3. 3. 3 Wer kommuniziert? Wer wird informiert? Wer? E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    4. 4. 4 Wo und wie wird Stellung genommen? Wo? E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    5. 5. 5 Wann wird die Öffentlichkeit informiert? Wann? E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    6. 6. 6 Wie geht es weiter? Wie? E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    7. 7. 7 Warum kam es zur Krise? Warum? E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    8. 8. Das 1 x 1 der Krisen PR E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    9. 9. E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at Sprecher definieren 1 Kontakt für die Medien 9
    10. 10. Sprach- regelung fixieren 2 – 3 Hauptbotschaften E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    11. 11. Organisation Stakeholder, Zielgruppe, Kommunikationskanäle E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    12. 12. Erste Meldung online stellen, an Medien und Stakeholder versenden E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    13. 13. Mediale Resonanz beobachten, online/Social Media und offline E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at
    14. 14. Zweite Meldung neue Informationen vorbereiten und versenden E office@eup.at /eckerundpartner www.eup.at

    ×