SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 46
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Pilotprojekt zur
Einzelerfassung der Nutzung
von Sprachwerken nach § 52a UrhG
an der Universität Osnabrück
Dr. Tobias Thelen
Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre
Universität Osnabrück
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
1. § 52a UrhG
1. § 52a UrhG
2. Pilotversuch im WS 2014/2015
3. Ergebnisse
4. Alternative Workflows
5. Konsequenzen
6. Zusammenfassung
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG
§ 52a UrhG
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG
§ 52a UrhG erlaubt
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG
§ 52a UrhG erlaubt
Zugänglichmachung veröffentlichter Werke
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG
§ 52a UrhG erlaubt
Zugänglichmachung veröffentlichter Werke
(Buchauszüge < 100 Seiten / < 12 %)
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG
§ 52a UrhG erlaubt
Zugänglichmachung veröffentlichter Werke
(Buchauszüge < 100 Seiten / < 12 %)
zur Veranschaulichung im Unterricht
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG
§ 52a UrhG erlaubt
Zugänglichmachung veröffentlichter Werke
(Buchauszüge < 100 Seiten / < 12 %)
zur Veranschaulichung im Unterricht
für die Unterrichtsteilnehmenden
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Vergütungspflicht
§52a UrhG
(4) Für die öffentliche Zugänglichmachung nach Absatz 1 ist eine
angemessene Vergütung zu zahlen. Der Anspruch kann nur durch eine
Verwertungsgesellschaft geltend gemacht werden.
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Auslegungssache…
Frage Position VG Wort Position Länder /
Hochschulen
Rechtsprechung
(BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 –
Gesamtvertrag Hochschul-Intranet)
Was sind „kleine Teile
eines Werkes“?
10% (max. 100 Seiten)
eines Buches
15% (ohne
Seitenbegrenzung)
eines Buches
10% (max. 100 Seiten)
eines Buches
Was ist eine
angemessene
Vergütung?
12,5 ct / Seite /
Teilnehmer
Degressives
Stufenmodell (z.B. 4 €
bei 51-100
Teilnehmern), oder
pauschal:
712.500€/Jahr
Analog Rahmenvertrag
zur Kopiervergütung:
0,08 ct / Seite /
Teilnehmer
Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Keine Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Erfassung der
Nutzungen
Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Pauschalzahlung Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Auslegungssache…
Frage Position VG Wort Position Länder /
Hochschulen
Rechtsprechung
(BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 –
Gesamtvertrag Hochschul-Intranet)
Was sind „kleine Teile
eines Werkes“?
10% (max. 100 Seiten)
eines Buches
15% (ohne
Seitenbegrenzung)
eines Buches
12% (max. 100 Seiten)
eines Buches
Was ist eine
angemessene
Vergütung?
12,5 ct / Seite /
Teilnehmer
Degressives
Stufenmodell (z.B. 4 €
bei 51-100
Teilnehmern), oder
pauschal:
712.500€/Jahr
Analog Rahmenvertrag
zur Kopiervergütung:
0,08 ct / Seite /
Teilnehmer
Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Keine Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Erfassung der
Nutzungen
Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Pauschalzahlung Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Auslegungssache…
Frage Position VG Wort Position Länder /
Hochschulen
Rechtsprechung
(BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 –
Gesamtvertrag Hochschul-Intranet)
Was sind „kleine Teile
eines Werkes“?
10% (max. 100 Seiten)
eines Buches
15% (ohne
Seitenbegrenzung)
eines Buches
12% (max. 100 Seiten)
eines Buches
Was ist eine
angemessene
Vergütung?
12,5 ct / Seite /
Teilnehmer
Degressives
Stufenmodell (z.B. 4 €
bei 51-100
Teilnehmern), oder
pauschal:
712.500€/Jahr
Analog
Rahmenvertrag zur
Kopiervergütung:
0,08 ct / Seite /
Teilnehmer
Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Keine Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Erfassung der
Nutzungen
Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Pauschalzahlung Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Auslegungssache…
Frage Position VG Wort Position Länder /
Hochschulen
Rechtsprechung
(BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 –
Gesamtvertrag Hochschul-Intranet)
Was sind „kleine Teile
eines Werkes“?
10% (max. 100 Seiten)
eines Buches
15% (ohne
Seitenbegrenzung)
eines Buches
12% (max. 100 Seiten)
eines Buches
Was ist eine
angemessene
Vergütung?
12,5 ct / Seite /
Teilnehmer
Degressives
Stufenmodell (z.B. 4 €
bei 51-100
Teilnehmern), oder
pauschal:
712.500€/Jahr
Analog
Rahmenvertrag zur
Kopiervergütung:
0,08 ct / Seite /
Teilnehmer
Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Keine Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Erfassung der
Nutzungen
Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Pauschalzahlung Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Auslegungssache…
Frage Position VG Wort Position Länder /
Hochschulen
Rechtsprechung
(BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 –
Gesamtvertrag Hochschul-Intranet)
Was sind „kleine Teile
eines Werkes“?
10% (max. 100 Seiten)
eines Buches
15% (ohne
Seitenbegrenzung)
eines Buches
12% (max. 100 Seiten)
eines Buches
Was ist eine
angemessene
Vergütung?
12,5 ct / Seite /
Teilnehmer
Degressives
Stufenmodell (z.B. 4 €
bei 51-100
Teilnehmern), oder
pauschal:
712.500€/Jahr
Analog
Rahmenvertrag zur
Kopiervergütung:
0,08 ct / Seite /
Teilnehmer
Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Keine Vorrangklausel Angemessenes
Verlagsangebot hat
Vorrang
Erfassung der
Nutzungen
Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Pauschalzahlung Einzelerfassung über
Eingabemaske der VG
Wort
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Aktuelle Situation
• Für alle Werkarten außer Sprachwerke gibt es einen Rahmenvertrag
zur Pauschalvergütung (Bildwerke, Filmwerke, Musikwerke, …)
• Akteure bei Aushandlung zukünftiger Lösung:
• VG Wort (für Sprachwerke zuständige Verwertungsgesellschaft)
• Kommission Bibliothekstantieme der KMK (für die Länder)
• Pauschalabrechnung bis einschließlich 2016 vereinbart
• vorauss. Veränderungen für alle (staatlichen) Hochschulen ab
1.1.2017:
• Gesamtvertrag VG Wort und Länder/KMK (derzeit in Aushandlung)
• Einzelmeldung von Sprachwerknutzungen gem. §52a UrhG
• Vorrangige Verlagsangebote müssen berücksichtigt werden
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
2. Pilotversuch im
Wintersemester 2014/2015
1. § 52a UrhG
2. Pilotversuch im WS 2014/2015
3. Ergebnisse
4. Alternative Workflows
5. Konsequenzen
6. Zusammenfassung
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Fragestellungen
Evaluation eines technischen und organisatorischen Workflows,
der von der VG Wort und der KMK vorgeschlagen wurde:
• Integration in das LMS der Hochschule (geringerer Aufwand für Lehrende,
Authentifizierung der Hochschule, Datenschutz durch Pseudonymisierung)
• Meldungen der Einzelnutzung durch Bereitsteller der Dateien
(i.d.R. Lehrende oder von Ihnen Beauftragte)
• Rückmeldung seitens der VG Wort bei Vorliegen von vorrangigen
Verlagsangeboten
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Universität Osnabrück
ca. 13.000 Studierende
ca. 1.300 Lehrende
Schwerpunkte:
Lehrerbildung (30%),
BWL, Jura
Keine Ingenieurwiss.,
keine Medizin
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Lern- und Kursmanagement Stud.IP
• seit September 2003 flächendeckend im Einsatz
• Während des Semesters:
• 12.000 Nutzer / Woche (bis 10.000/Tag)
• ca. 70.000 Kursanmeldungen / Semester
• ca. 3.500 Dateien / Woche
ca. 50.000 Dateien / Semester
• Besonderheiten:
• alle Lehrveranstaltungen abgebildet
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Lizenzauswahldialog in Stud.IP
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Übergebene Daten:
Infos über Melder und Kurs sind
verschlüsselt. Geschätzte
Teilnehmerzahl kann geändert
werden.
Meldung bei der VG Wort
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Werkeingabe
Angaben zum Werk:
Suche im VLB.
Alternativ: manuelle Eingabe
der Werksdaten.
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Meldung erfolgreich:
Fenster / Tab kann geschlossen
werden.
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Erfolgsbestätigung in Stud.IP
Meldung erfolgreich:
Erst nach erfolgreicher Meldung
kann die Datei von Studierenden
heruntergeladen werden.
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Vorrangiges Verlagsangebot
Vorrangiges Verlagsangebot:
Melder muss abwarten, ob er
innerhalb von 3-Tages-Frist ein
angemessenes Angebot von Verlag
erhält
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
3. Ergebnisse
1. § 52a UrhG
2. Pilotversuch im WS 2014/2015
3. Ergebnisse
4. Alternative Workflows
5. Konsequenzen
6. Zusammenfassung
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Relevanz von Literatur in Stud.IP
4% 6%
10%
25%
55%
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
gar keine sehr große
Eine wie große Rolle spielte die Bereitstellung von Literatur
zum Download über Stud.IP in Ihrem Studium bislang?
(n= 393 Studierende der UOS)
7%
12%
17%
30%
34%
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
gar keine sehr große
Ein wie große Rolle spielt die Bereitstellung von Literatur
zum Download über Stud.IP für Ihre Lehre?
(n= 176 Lehrende der UOS)
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Hochgeladene Dokumente
mit Lizenzangabe
80.39%
6.05%
6.46%
5.58% 1.53%
37843 Dokumente insgesamt
Eigene Werke: 80,39%
Lizenz liegt vor: 6,05%
freie Lizenz: 6,46%
meldepflichtige Sprachwerke § 52a
UrhG: 5,58%
§ 52a UrhG (Abbildungen, Musik
etc.) 1, 53%
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Semestervergleich
8807
19598
9593
23636
10165
26572
11665
27901
15838
22855
0
5000
10000
15000
20000
25000
30000
Studierende Lehrende Studierende Lehrende Studierende Lehrende Studierende Lehrende Studierende Lehrende
WS 2010/11 WS 2011/12 WS 2012/13 WS 2013/14 WS 2014/15
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Meldungen
49%
32%
19%
1%
Gemeldete Werkstypen
(n = 1.029 Meldungen)
Teile aus Büchern
Einzelne Beiträge aus Büchern
Zeitschriftenbeiträge
Sonstiges
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Meldungen in den Fachbereichen
117
163
207
28
0
30
287
182
7
4
0 50 100 150 200 250 300 350
FB 1: Sozialwissenschaften
FB 2: Kultur-& Geowissenschaften
FB 3: Erziehungs-& Kulturwiss.
FB 4: Physik
FB 5: Biologie/Chemie
FB 6: Mathematik/Informatik
FB 7: Sprach-& Literaturwiss.
FB 8: Humanwissenschaften
FB 9: Wirtschaftswissenschaften
FB 10: Rechtswissenschaften
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Gesamtergebnisse
ca.
4.000
Texte
Nutzung §52a
Wintersemester
2013/2014
ca. 1.000
Texte
Meldungen
Wintersemester
2014/2015
Gründe für
Rückgang:
Verzicht auf
Bereitstellung
Schwierigkeiten
bei der
Einordnung
(Eigene Werke,
Internetquellen)
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Gesamtergebnisse
ca.
4.000
Texte
Nutzung §52a
Wintersemester
2013/2014
ca. 1.000
Texte
Meldungen
Wintersemester
2014/2015
Gründe für
Rückgang:
Verzicht auf
Bereitstellung
Schwierigkeiten
bei der
Einordnung
(Eigene Werke,
Internetquellen)
Aufwand für Studierende deutlich erhöht
1%
5%
32%
36%
26%
sehr viel
geringerer
Aufwand
geringerer
Aufwand
gleicher
Aufwand
höherer
Aufwand
sehr viel höherer
Aufwand
Wie hat sich Ihr Aufwand für
Literaturbeschaffung geändert?
(n=393 Studierende)
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Entwicklungsaufwand LMS
• Programmier- und Test-
Aufwand ca. 3 PM
• Schwierige Frage: Wie kommt
das in die Release-Versionen?
Weitere Probleme:
• Campuslizenzen
(Gefahr der Doppelbezahlung)
• Vorrangige Verlagsangebote
inkl. 3-Tage-Regelung
Aufwände Meldungen
Aufwände
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Abrechnung in der Hochschule
• Meldungen verursachen Kosten
• Durchschnittliche Meldung: ca. 3 €
• Denkbare Extremfälle liegen bei 500-1.000€ pro Meldung (100 Seiten über
~1.000 Teilnehmer)
• Wie wird das abgerechnet?
• Modell 1: Hochschule zahlt Rechnung der VG Wort zentral
• Modell 2: Informationen über Melder liegen auch intern vor -> Aufteilen der
Rechnung auf Fakultäten / Fächer / Institute / Lehrstühle / Personen
• Modell 3: Einsatz von Prepaid-Guthaben
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
4. Alternative Workflows
1. § 52a UrhG
2. Pilotversuch im WS 2014/2015
3. Ergebnisse
4. Alternative Workflows
5. Konsequenzen
6. Zusammenfassung
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Alternative Workflows
LMS
• Werkunabhängige
Metadaten
vorhanden
• Wichtigster
Bereitstellungsort
• LMS muss
angepasst
werden
VG-Wort-Portal
• Authentifizierung
über verwaltete
Accounts oder
Shibboleth
• Werkunabhängige
Metadaten nur
z.T. vorhanden
• Kein technischer
Aufwand für
Hochschule
Andere Anwendung
• Werkunabhängige
Metadaten z.T.
vorhanden
• Evtl. einfachere
technische
Anpassung
Zentralstelle
• Prüfung und
Meldung über
Zentralstelle, z.B.
Bibliothek
• Geringere
Belastung der
Lehrenden
• Prüfung von
Campuslizenzen
etc. möglich
• Zusätzlicher
Personalaufwand
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
5. Konsequenzen
1. § 52a UrhG
2. Pilotversuch im WS 2014/2015
3. Ergebnisse
4. Alternative Workflows
5. Konsequenzen
6. Zusammenfassung
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Vereinfachungsvorschlag
• Meldepflicht bleibt grundsätzlich erhalten.
• Meldevorgang soll deutlich vereinfacht werden.
Aufwände Meldungen
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Was passiert, wenn…
Was passiert, wenn eine Hochschule die Einzelmeldungen nicht umsetzt?
 § 52a UrhG kann für Buchauszüge nicht mehr genutzt werden
 Bereitstellung von Buchauszügen über LMS / Intranet nur aufgrund
anderer ggf. zu erwerbender Lizenzen möglich
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
6. Zusammenfassung
1. § 52a UrhG
2. Pilotversuch im WS 2014/2015
3. Ergebnisse
4. Alternative Workflows
5. Konsequenzen
6. Zusammenfassung
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Zusammenfassung
• §52a UrhG erlaubt Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials für den
Unterricht in begrenztem Umfang
• Ab 1.1.2017 wird die Vergütung für Sprachwerknutzungen an (staatlichen)
Hochschulen nicht mehr pauschal erfolgen, sondern auf Einzelmeldungen
beruhen
• Ein Pilotversuch mit Einzelmeldungen hat ergeben:
• Technisch machbar, im Detail aber auch aufwendige Workflows
• Geringe Akzeptanz bei Lehrenden
• Konsequenz für Studierende: Aufwand für Literaturbeschaffung steigt
• Erfassungs- und Verwaltungsaufwand für Hochschulen höher als anfallende Kosten
• Ein Vereinfachungsvorschlag soll die Akzeptanz- und Aufwandsprobleme
verringern:
• Meldevorgang wird vereinfacht
• Alle andere Probleme/Aufwände bleiben unberührt
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
Projekt-URL
http://www.virtuos.uni-osnabrueck.de/Projekte/Pilot52a
(Detaillierter Abschlussbericht abrufbar)
Kontakt:
tobias.thelen@uni-osnabrueck.de | Tel. +49 541 969-6502
ELAN e.V. – Technische, didaktische und rechtliche Fragen des E-Learnings
http://www.elan-ev.de
Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
… Diskussion und Fragen
http://www.flickr.com/photos/snejb/4484330071 CC-BY-SA
Vielen Dank!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im PraxistestPartner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxisteste-teaching.org
 
Auto Brand Horst 3 Juli 2008
Auto Brand Horst 3 Juli 2008Auto Brand Horst 3 Juli 2008
Auto Brand Horst 3 Juli 2008mmm112
 
Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...
Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...
Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...Christopher Buschow
 
Animalices
AnimalicesAnimalices
Animalicesalex
 
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...Christopher Buschow
 
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...e-teaching.org
 
100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer
100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer
100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführerwerbal.com
 
Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0Ralf Eggert
 
Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...
Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...
Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...Christopher Buschow
 
Social TV - Die Neue Lust am Fernsehen
Social TV - Die Neue Lust am FernsehenSocial TV - Die Neue Lust am Fernsehen
Social TV - Die Neue Lust am FernsehenChristopher Buschow
 
2010 fnma e_portfolios im web
2010 fnma e_portfolios im web2010 fnma e_portfolios im web
2010 fnma e_portfolios im webwhilzensauer
 
HTML5 und CSS3 Übersicht
HTML5 und CSS3 ÜbersichtHTML5 und CSS3 Übersicht
HTML5 und CSS3 ÜbersichtSven Brencher
 
Kisses Can Be Different
Kisses Can Be DifferentKisses Can Be Different
Kisses Can Be Differentamonyhig .
 
Dutch Art
Dutch ArtDutch Art
Dutch Artrfavata
 
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...Christopher Buschow
 

Andere mochten auch (20)

Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im PraxistestPartner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
Partner-Workshop e-teaching.org: Patterns im Praxistest
 
Auto Brand Horst 3 Juli 2008
Auto Brand Horst 3 Juli 2008Auto Brand Horst 3 Juli 2008
Auto Brand Horst 3 Juli 2008
 
Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...
Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...
Der Arbeitsmarkt für Kulturmanager in Deutschland: Entwicklung der Qualifikat...
 
Green Meetings - Why?
Green Meetings - Why?Green Meetings - Why?
Green Meetings - Why?
 
Animalices
AnimalicesAnimalices
Animalices
 
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
Strategische Institutionalisierung als Wertbeitrag für Medienunternehmungen -...
 
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
Neue Lernorte an der Universität – das Projekt Mobile Lehre Hohenheim (Slides...
 
100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer
100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer
100 Jahre Viehzuchtverein Oberbalm Festführer
 
Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0Zend Framework 2.0
Zend Framework 2.0
 
Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...
Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...
Change Management in Tageszeitungsredaktionen - Vortrag DGPuK Jahrestagung 20...
 
Social TV - Die Neue Lust am Fernsehen
Social TV - Die Neue Lust am FernsehenSocial TV - Die Neue Lust am Fernsehen
Social TV - Die Neue Lust am Fernsehen
 
2010 fnma e_portfolios im web
2010 fnma e_portfolios im web2010 fnma e_portfolios im web
2010 fnma e_portfolios im web
 
HTML5 und CSS3 Übersicht
HTML5 und CSS3 ÜbersichtHTML5 und CSS3 Übersicht
HTML5 und CSS3 Übersicht
 
Mediengerechtes Webdesign
Mediengerechtes WebdesignMediengerechtes Webdesign
Mediengerechtes Webdesign
 
Kisses Can Be Different
Kisses Can Be DifferentKisses Can Be Different
Kisses Can Be Different
 
Naturemarine
NaturemarineNaturemarine
Naturemarine
 
Dutch Art
Dutch ArtDutch Art
Dutch Art
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
Programm Workshop "Kulturorganisationen (weiter-)entwickeln", 20. - 21. Septe...
 
Webfonts in the wild
Webfonts in the wildWebfonts in the wild
Webfonts in the wild
 

Mehr von e-teaching.org

Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...e-teaching.org
 
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)e-teaching.org
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...e-teaching.org
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...e-teaching.org
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...e-teaching.org
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...e-teaching.org
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...e-teaching.org
 
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereitenPublication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereitene-teaching.org
 
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...e-teaching.org
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
 Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli... Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...e-teaching.org
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...e-teaching.org
 
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...e-teaching.org
 
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...e-teaching.org
 
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?e-teaching.org
 
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...e-teaching.org
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...e-teaching.org
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...e-teaching.org
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...e-teaching.org
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...e-teaching.org
 
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen MedienSoziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Mediene-teaching.org
 

Mehr von e-teaching.org (20)

Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
Förderung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehramtsstudierenden – das Proje...
 
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
Hybride Lehrszenarien gestalten (Slides: Claudia Bremer)
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
 
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
Gfhf2020 - Welche Rolle spielt das Hochschul- und Wissenschaftsmanagement bei...
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Linklis...
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Poster ...
 
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
Hochschulbildung und Corona: Was wir jetzt tun - was sonst noch geht (Slides:...
 
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereitenPublication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
Publication Sprints – Expertise in einer Wissensressource aufbereiten
 
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
Umfrageergebnisse: Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir ...
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
 Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli... Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Sli...
 
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
Teilen wir ein gemeinsames Verständnis von (digitaler) Hochschulbildung? Slid...
 
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
 
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
Was ist Hochschulbildung (im digitalen Zeitalter)? - Slides Prof. Dr. Sönke K...
 
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
Umfrageergebnisse: Heterogenität im Studium - Was leisten digitale Medien?
 
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
DSGVO – Veränderungen und Folgen für den Hochschulbereich (Slides Prof. Dr. T...
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
 
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
Online-Angebote für das Selbststudium und den Einsatz in Lehre und Beratung –...
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
 
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
Wie können politische Rahmenbedingungen erfolgreiches Lernen begünstigen? (Sl...
 
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen MedienSoziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
Soziale Interaktion als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen Medien
 

LMS und Rechtsfragen - Folien Dr. Tobias Thelen

  • 1. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Pilotprojekt zur Einzelerfassung der Nutzung von Sprachwerken nach § 52a UrhG an der Universität Osnabrück Dr. Tobias Thelen Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre Universität Osnabrück
  • 2. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück 1. § 52a UrhG 1. § 52a UrhG 2. Pilotversuch im WS 2014/2015 3. Ergebnisse 4. Alternative Workflows 5. Konsequenzen 6. Zusammenfassung
  • 3. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG § 52a UrhG
  • 4. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG § 52a UrhG erlaubt
  • 5. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG § 52a UrhG erlaubt Zugänglichmachung veröffentlichter Werke
  • 6. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG § 52a UrhG erlaubt Zugänglichmachung veröffentlichter Werke (Buchauszüge < 100 Seiten / < 12 %)
  • 7. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG § 52a UrhG erlaubt Zugänglichmachung veröffentlichter Werke (Buchauszüge < 100 Seiten / < 12 %) zur Veranschaulichung im Unterricht
  • 8. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Schranken des Urheberrechts: § 52a UrhG § 52a UrhG erlaubt Zugänglichmachung veröffentlichter Werke (Buchauszüge < 100 Seiten / < 12 %) zur Veranschaulichung im Unterricht für die Unterrichtsteilnehmenden
  • 9. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Vergütungspflicht §52a UrhG (4) Für die öffentliche Zugänglichmachung nach Absatz 1 ist eine angemessene Vergütung zu zahlen. Der Anspruch kann nur durch eine Verwertungsgesellschaft geltend gemacht werden.
  • 10. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Auslegungssache… Frage Position VG Wort Position Länder / Hochschulen Rechtsprechung (BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 – Gesamtvertrag Hochschul-Intranet) Was sind „kleine Teile eines Werkes“? 10% (max. 100 Seiten) eines Buches 15% (ohne Seitenbegrenzung) eines Buches 10% (max. 100 Seiten) eines Buches Was ist eine angemessene Vergütung? 12,5 ct / Seite / Teilnehmer Degressives Stufenmodell (z.B. 4 € bei 51-100 Teilnehmern), oder pauschal: 712.500€/Jahr Analog Rahmenvertrag zur Kopiervergütung: 0,08 ct / Seite / Teilnehmer Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Keine Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Erfassung der Nutzungen Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort Pauschalzahlung Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort
  • 11. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Auslegungssache… Frage Position VG Wort Position Länder / Hochschulen Rechtsprechung (BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 – Gesamtvertrag Hochschul-Intranet) Was sind „kleine Teile eines Werkes“? 10% (max. 100 Seiten) eines Buches 15% (ohne Seitenbegrenzung) eines Buches 12% (max. 100 Seiten) eines Buches Was ist eine angemessene Vergütung? 12,5 ct / Seite / Teilnehmer Degressives Stufenmodell (z.B. 4 € bei 51-100 Teilnehmern), oder pauschal: 712.500€/Jahr Analog Rahmenvertrag zur Kopiervergütung: 0,08 ct / Seite / Teilnehmer Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Keine Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Erfassung der Nutzungen Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort Pauschalzahlung Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort
  • 12. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Auslegungssache… Frage Position VG Wort Position Länder / Hochschulen Rechtsprechung (BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 – Gesamtvertrag Hochschul-Intranet) Was sind „kleine Teile eines Werkes“? 10% (max. 100 Seiten) eines Buches 15% (ohne Seitenbegrenzung) eines Buches 12% (max. 100 Seiten) eines Buches Was ist eine angemessene Vergütung? 12,5 ct / Seite / Teilnehmer Degressives Stufenmodell (z.B. 4 € bei 51-100 Teilnehmern), oder pauschal: 712.500€/Jahr Analog Rahmenvertrag zur Kopiervergütung: 0,08 ct / Seite / Teilnehmer Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Keine Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Erfassung der Nutzungen Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort Pauschalzahlung Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort
  • 13. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Auslegungssache… Frage Position VG Wort Position Länder / Hochschulen Rechtsprechung (BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 – Gesamtvertrag Hochschul-Intranet) Was sind „kleine Teile eines Werkes“? 10% (max. 100 Seiten) eines Buches 15% (ohne Seitenbegrenzung) eines Buches 12% (max. 100 Seiten) eines Buches Was ist eine angemessene Vergütung? 12,5 ct / Seite / Teilnehmer Degressives Stufenmodell (z.B. 4 € bei 51-100 Teilnehmern), oder pauschal: 712.500€/Jahr Analog Rahmenvertrag zur Kopiervergütung: 0,08 ct / Seite / Teilnehmer Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Keine Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Erfassung der Nutzungen Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort Pauschalzahlung Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort
  • 14. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Auslegungssache… Frage Position VG Wort Position Länder / Hochschulen Rechtsprechung (BGH, Urteil vom 20. 3. 2013 – I ZR 84/11 – Gesamtvertrag Hochschul-Intranet) Was sind „kleine Teile eines Werkes“? 10% (max. 100 Seiten) eines Buches 15% (ohne Seitenbegrenzung) eines Buches 12% (max. 100 Seiten) eines Buches Was ist eine angemessene Vergütung? 12,5 ct / Seite / Teilnehmer Degressives Stufenmodell (z.B. 4 € bei 51-100 Teilnehmern), oder pauschal: 712.500€/Jahr Analog Rahmenvertrag zur Kopiervergütung: 0,08 ct / Seite / Teilnehmer Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Keine Vorrangklausel Angemessenes Verlagsangebot hat Vorrang Erfassung der Nutzungen Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort Pauschalzahlung Einzelerfassung über Eingabemaske der VG Wort
  • 15. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Aktuelle Situation • Für alle Werkarten außer Sprachwerke gibt es einen Rahmenvertrag zur Pauschalvergütung (Bildwerke, Filmwerke, Musikwerke, …) • Akteure bei Aushandlung zukünftiger Lösung: • VG Wort (für Sprachwerke zuständige Verwertungsgesellschaft) • Kommission Bibliothekstantieme der KMK (für die Länder) • Pauschalabrechnung bis einschließlich 2016 vereinbart • vorauss. Veränderungen für alle (staatlichen) Hochschulen ab 1.1.2017: • Gesamtvertrag VG Wort und Länder/KMK (derzeit in Aushandlung) • Einzelmeldung von Sprachwerknutzungen gem. §52a UrhG • Vorrangige Verlagsangebote müssen berücksichtigt werden
  • 16. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück 2. Pilotversuch im Wintersemester 2014/2015 1. § 52a UrhG 2. Pilotversuch im WS 2014/2015 3. Ergebnisse 4. Alternative Workflows 5. Konsequenzen 6. Zusammenfassung
  • 17. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Fragestellungen Evaluation eines technischen und organisatorischen Workflows, der von der VG Wort und der KMK vorgeschlagen wurde: • Integration in das LMS der Hochschule (geringerer Aufwand für Lehrende, Authentifizierung der Hochschule, Datenschutz durch Pseudonymisierung) • Meldungen der Einzelnutzung durch Bereitsteller der Dateien (i.d.R. Lehrende oder von Ihnen Beauftragte) • Rückmeldung seitens der VG Wort bei Vorliegen von vorrangigen Verlagsangeboten
  • 18. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Universität Osnabrück ca. 13.000 Studierende ca. 1.300 Lehrende Schwerpunkte: Lehrerbildung (30%), BWL, Jura Keine Ingenieurwiss., keine Medizin
  • 19. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Lern- und Kursmanagement Stud.IP • seit September 2003 flächendeckend im Einsatz • Während des Semesters: • 12.000 Nutzer / Woche (bis 10.000/Tag) • ca. 70.000 Kursanmeldungen / Semester • ca. 3.500 Dateien / Woche ca. 50.000 Dateien / Semester • Besonderheiten: • alle Lehrveranstaltungen abgebildet
  • 20. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Lizenzauswahldialog in Stud.IP
  • 21. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
  • 22. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück
  • 23. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Übergebene Daten: Infos über Melder und Kurs sind verschlüsselt. Geschätzte Teilnehmerzahl kann geändert werden. Meldung bei der VG Wort
  • 24. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Werkeingabe Angaben zum Werk: Suche im VLB. Alternativ: manuelle Eingabe der Werksdaten.
  • 25. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Meldung erfolgreich: Fenster / Tab kann geschlossen werden.
  • 26. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Erfolgsbestätigung in Stud.IP Meldung erfolgreich: Erst nach erfolgreicher Meldung kann die Datei von Studierenden heruntergeladen werden.
  • 27. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Vorrangiges Verlagsangebot Vorrangiges Verlagsangebot: Melder muss abwarten, ob er innerhalb von 3-Tages-Frist ein angemessenes Angebot von Verlag erhält
  • 28. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück 3. Ergebnisse 1. § 52a UrhG 2. Pilotversuch im WS 2014/2015 3. Ergebnisse 4. Alternative Workflows 5. Konsequenzen 6. Zusammenfassung
  • 29. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Relevanz von Literatur in Stud.IP 4% 6% 10% 25% 55% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% gar keine sehr große Eine wie große Rolle spielte die Bereitstellung von Literatur zum Download über Stud.IP in Ihrem Studium bislang? (n= 393 Studierende der UOS) 7% 12% 17% 30% 34% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% gar keine sehr große Ein wie große Rolle spielt die Bereitstellung von Literatur zum Download über Stud.IP für Ihre Lehre? (n= 176 Lehrende der UOS)
  • 30. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Hochgeladene Dokumente mit Lizenzangabe 80.39% 6.05% 6.46% 5.58% 1.53% 37843 Dokumente insgesamt Eigene Werke: 80,39% Lizenz liegt vor: 6,05% freie Lizenz: 6,46% meldepflichtige Sprachwerke § 52a UrhG: 5,58% § 52a UrhG (Abbildungen, Musik etc.) 1, 53%
  • 31. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Semestervergleich 8807 19598 9593 23636 10165 26572 11665 27901 15838 22855 0 5000 10000 15000 20000 25000 30000 Studierende Lehrende Studierende Lehrende Studierende Lehrende Studierende Lehrende Studierende Lehrende WS 2010/11 WS 2011/12 WS 2012/13 WS 2013/14 WS 2014/15
  • 32. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Meldungen 49% 32% 19% 1% Gemeldete Werkstypen (n = 1.029 Meldungen) Teile aus Büchern Einzelne Beiträge aus Büchern Zeitschriftenbeiträge Sonstiges
  • 33. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Meldungen in den Fachbereichen 117 163 207 28 0 30 287 182 7 4 0 50 100 150 200 250 300 350 FB 1: Sozialwissenschaften FB 2: Kultur-& Geowissenschaften FB 3: Erziehungs-& Kulturwiss. FB 4: Physik FB 5: Biologie/Chemie FB 6: Mathematik/Informatik FB 7: Sprach-& Literaturwiss. FB 8: Humanwissenschaften FB 9: Wirtschaftswissenschaften FB 10: Rechtswissenschaften
  • 34. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Gesamtergebnisse ca. 4.000 Texte Nutzung §52a Wintersemester 2013/2014 ca. 1.000 Texte Meldungen Wintersemester 2014/2015 Gründe für Rückgang: Verzicht auf Bereitstellung Schwierigkeiten bei der Einordnung (Eigene Werke, Internetquellen)
  • 35. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Gesamtergebnisse ca. 4.000 Texte Nutzung §52a Wintersemester 2013/2014 ca. 1.000 Texte Meldungen Wintersemester 2014/2015 Gründe für Rückgang: Verzicht auf Bereitstellung Schwierigkeiten bei der Einordnung (Eigene Werke, Internetquellen) Aufwand für Studierende deutlich erhöht 1% 5% 32% 36% 26% sehr viel geringerer Aufwand geringerer Aufwand gleicher Aufwand höherer Aufwand sehr viel höherer Aufwand Wie hat sich Ihr Aufwand für Literaturbeschaffung geändert? (n=393 Studierende)
  • 36. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Entwicklungsaufwand LMS • Programmier- und Test- Aufwand ca. 3 PM • Schwierige Frage: Wie kommt das in die Release-Versionen? Weitere Probleme: • Campuslizenzen (Gefahr der Doppelbezahlung) • Vorrangige Verlagsangebote inkl. 3-Tage-Regelung Aufwände Meldungen Aufwände
  • 37. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Abrechnung in der Hochschule • Meldungen verursachen Kosten • Durchschnittliche Meldung: ca. 3 € • Denkbare Extremfälle liegen bei 500-1.000€ pro Meldung (100 Seiten über ~1.000 Teilnehmer) • Wie wird das abgerechnet? • Modell 1: Hochschule zahlt Rechnung der VG Wort zentral • Modell 2: Informationen über Melder liegen auch intern vor -> Aufteilen der Rechnung auf Fakultäten / Fächer / Institute / Lehrstühle / Personen • Modell 3: Einsatz von Prepaid-Guthaben
  • 38. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück 4. Alternative Workflows 1. § 52a UrhG 2. Pilotversuch im WS 2014/2015 3. Ergebnisse 4. Alternative Workflows 5. Konsequenzen 6. Zusammenfassung
  • 39. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Alternative Workflows LMS • Werkunabhängige Metadaten vorhanden • Wichtigster Bereitstellungsort • LMS muss angepasst werden VG-Wort-Portal • Authentifizierung über verwaltete Accounts oder Shibboleth • Werkunabhängige Metadaten nur z.T. vorhanden • Kein technischer Aufwand für Hochschule Andere Anwendung • Werkunabhängige Metadaten z.T. vorhanden • Evtl. einfachere technische Anpassung Zentralstelle • Prüfung und Meldung über Zentralstelle, z.B. Bibliothek • Geringere Belastung der Lehrenden • Prüfung von Campuslizenzen etc. möglich • Zusätzlicher Personalaufwand
  • 40. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück 5. Konsequenzen 1. § 52a UrhG 2. Pilotversuch im WS 2014/2015 3. Ergebnisse 4. Alternative Workflows 5. Konsequenzen 6. Zusammenfassung
  • 41. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Vereinfachungsvorschlag • Meldepflicht bleibt grundsätzlich erhalten. • Meldevorgang soll deutlich vereinfacht werden. Aufwände Meldungen
  • 42. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Was passiert, wenn… Was passiert, wenn eine Hochschule die Einzelmeldungen nicht umsetzt?  § 52a UrhG kann für Buchauszüge nicht mehr genutzt werden  Bereitstellung von Buchauszügen über LMS / Intranet nur aufgrund anderer ggf. zu erwerbender Lizenzen möglich
  • 43. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück 6. Zusammenfassung 1. § 52a UrhG 2. Pilotversuch im WS 2014/2015 3. Ergebnisse 4. Alternative Workflows 5. Konsequenzen 6. Zusammenfassung
  • 44. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Zusammenfassung • §52a UrhG erlaubt Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials für den Unterricht in begrenztem Umfang • Ab 1.1.2017 wird die Vergütung für Sprachwerknutzungen an (staatlichen) Hochschulen nicht mehr pauschal erfolgen, sondern auf Einzelmeldungen beruhen • Ein Pilotversuch mit Einzelmeldungen hat ergeben: • Technisch machbar, im Detail aber auch aufwendige Workflows • Geringe Akzeptanz bei Lehrenden • Konsequenz für Studierende: Aufwand für Literaturbeschaffung steigt • Erfassungs- und Verwaltungsaufwand für Hochschulen höher als anfallende Kosten • Ein Vereinfachungsvorschlag soll die Akzeptanz- und Aufwandsprobleme verringern: • Meldevorgang wird vereinfacht • Alle andere Probleme/Aufwände bleiben unberührt
  • 45. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück Projekt-URL http://www.virtuos.uni-osnabrueck.de/Projekte/Pilot52a (Detaillierter Abschlussbericht abrufbar) Kontakt: tobias.thelen@uni-osnabrueck.de | Tel. +49 541 969-6502 ELAN e.V. – Technische, didaktische und rechtliche Fragen des E-Learnings http://www.elan-ev.de
  • 46. Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen s. http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ Autoren: Tobias Thelen, Anne Fuhrmann, Universität Osnabrück … Diskussion und Fragen http://www.flickr.com/photos/snejb/4484330071 CC-BY-SA Vielen Dank!

Hinweis der Redaktion

  1. Im Dateibereich kann ich Ordner anlegen und Dateien hochladen.
  2. Es erscheint ein Upload-Dialog, in dem ich zuerst eine Datei von meiner Festplatte auswähle.
  3. Nach dem Upload kann die Datei noch nicht genutzt werden, weil die Datei noch nicht gemeldet wurde.
  4. Nach Klick auf „Meldung vornehmen“ öffnet sich das vorausgefüllte Meldeformular in einem neuen Tab / Fenster.