Lernmanagement-Systeme (LMS)

309 Aufrufe

Veröffentlicht am

In der vom Leibniz-Institut für Wissensmedien durchgeführten Studie zum Thema LMS (http://bit.ly/2kP8CcL), zu der diese Zusammenfassung gehört, zeigte sich unter anderem, dass die Mehrheit der Befragten positiv gegenüber Lernmanagement-Systemen (LMS) eingestellt ist. Einzel-Tools außerhalb von LMS werden darüber hinaus nicht unbedingt als Gegenpol zum LMS-Einsatz wahrgenommen, sondern als sinnvolle und integrierbare Ergänzung. Diese und weitere Ergebnisse finden Sie auf der folgenden Seite.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
309
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
198
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lernmanagement-Systeme (LMS)

  1. 1. Datum Lernmanagement-Systeme Umfrageergebnisse
  2. 2. 15,4% 44,0% 40,6% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Stimmt überhaupt nicht") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Stimmt voll und ganz") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 293) LMS: Einschätzungen und Meinungen „Zum Thema LMS bin ich auf dem aktuellen Stand der Diskussionen.“ N 1 (Stimmt überhaupt nicht) oder 2 5 oder 6 (Stimmt voll und ganz) 3 oder 4 Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) 1 (Stimmt überhaupt nicht) oder 2 5 oder 6 (Stimmt voll und ganz) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  3. 3. 44% 30% 26% 20% 52% 28% 20% 46% 34% 18% 45% 36% 15% 44% 41% 13% 33% 55% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Stimmt überhaupt nicht") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Stimmt voll und ganz") Relative Antworthäufigkeiten(%) Learning Analytics Vorlesungsaufzeichnungen OER Mobile Learning LMS MOOCs LMS: Einschätzungen und Meinungen „Zum Thema […] bin ich auf dem aktuellen Stand der Diskussionen.“ – Vergleich mit Umfragen zu anderen Themen – 5 oder 6 (Stimmt voll und ganz)3 oder 4 Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) 1 (Stimmt überhaupt nicht) oder 2 Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien
  4. 4. LMS: Einschätzungen und Meinungen „Solange dies durch geeignete Rahmenbedingungen abgesichert ist, würde/werde ich als Lehrende/r auch weiterhin auf LMS setzen.“ und ganz) Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) (n 5,0% 23,5% 71,5% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Stimmt überhaupt nicht") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Stimmt voll und ganz") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 281) 1 (Stimmt überhaupt nicht) oder 2 5 oder 6 (Stimmt voll und ganz) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  5. 5. 22% 37% 41% 20% 34% 46% 12% 33% 56% 8% 34% 58% 3% 28% 70% 5% 23% 72% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Stimmt überhaupt nicht") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Stimmt voll und ganz") Relative Antworthäufigkeiten(%) Learning Analytics MOOCs Vorlesungsaufzeichnungen Mobile Learning OER LMS LMS: Einschätzungen und Meinungen „Wenn dies durch geeignete Rahmenbedingungen abgesichert wäre, dann würde ich als Lehrende/r noch stärker auf […] setzen.“ – Vergleich mit Umfragen zu anderen Themen – Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) 5 oder 6 (Stimmt voll und ganz)3 oder 41 (Stimmt überhaupt nicht) oder 2 Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien
  6. 6. 33,1% 44,6% 22,3% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 175) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 1 „Klassische kurs- und distributionsorientierte Lernmanagement-Systeme trüben den Blick von Lehrenden und Lernenden für alternative und kollaborative Lehr-/Lernszenarien. In Zeiten mobiler Endgeräte ist jedoch sehr viel mehr möglich als es traditionelle LMS nahelegen. LMS verhindern somit vielleicht sogar den Einsatz kollaborativerer und flexiblerer Lehr- und Lernszenarien.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  7. 7. 47,7% 32,4% 19,9% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 176) „Klassische Lernmanagement-Systeme verfügen meist über zu viele unnötige und ungenutzte Funktionen, während benötigte Funktionen nicht im LMS-Paket enthalten sind. Sinnvoller erscheint es deshalb, dass sich Lehrende und Lernende die benötigten Einzeltools je nach Bedarf selbst zusammenstellen (z. B. Youtube für Videos, SlideShare für Präsentationen usw.).“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 2 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  8. 8. 50,8% 39,0% 10,2% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 177) „Auch für Lernmanagement-Systeme können Software-Fehler nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Es besteht eine Abhängigkeit von der Funktionsfähigkeit ‚des einen‘ Systems. Ein Systemfehler kann alle darauf basierenden Lehr-/Lernprozesse lahmlegen. Selbst kleinere Störungen können die für LMS propagierten Zeitersparnisse ins Gegenteil verkehren und Lehrende als auch Lernende frustrieren.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 3 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  9. 9. 35,8% 40,9% 23,3% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 176) „Klassische Lernmanagement-Systeme sind starr aufgebaut und bestimmen durch ihren Aufbau die Struktur von Lehr-/Lernprozessen. LMS werden meist genutzt, um Kurse zu verwalten und zum Up-/Download von Inhalten. Somit fördern LMS insbesondere solche Lehr-/Lernmodelle, bei denen simple Wissensübertragung vom Lehrenden auf die Lernenden im Mittelpunkt steht.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 4 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  10. 10. 27,1% 46,9% 26,0% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 177) „Kleinere Tools (z.B. zum kollaborativen Bearbeiten von Dokumenten) sind einfacher zu bedienen und zu erlernen als überdimensionierte ‚Allround‘-Lernmanagement-Systeme. Bewährte Einzeltools sind für ihren Anwendungskontext optimiert. Sie sind einfach zu erlernen und Studierende erwerben Anwendungswissen, welches auch außerhalb der Veranstaltungen und im späteren Berufsleben einsetzbar ist.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 5 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  11. 11. 44,9% 39,8% 15,3% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 176) „Die Fokussierung von Lernmanagement-Systemen auf die Distribution von Inhalten durch die Lehrenden kann bei Studierenden dazu beitragen, dass diese zu sehr darauf vertrauen, dass Inhalte später ohnehin im LMS zum Download bereitstehen. Bei einigen Studierenden führt dies möglicherweise zu verminderter Konzentration und Mitarbeit in Präsenzveranstaltungen.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 6 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  12. 12. 40,0% 36,6% 23,4% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 175) „Nicht nur für kostenpflichtige Lernmanagement-Systeme stellt sich die Kosten-Nutzen-Frage. Denn auch Open-Source-LMS können Folgekosten verursachen, die möglicherweise in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen. Kosten entstehen beispielsweise durch Anschaffung und Betrieb eines Servers, durch Personalausgaben für den technischen Support sowie durch Einarbeitungszeiten (ggf. Schulungen) für Lehrende.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 7 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  13. 13. 14,4% 32,6% 53,0% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 181) „Es ist fraglich, ob eine Ansammlung von Einzeltools den klassischen Lernmanagement-Systemen überlegen ist. Selbst wenn Lehrende willig und fähig sind, kann eine Tool-Zusammenstellung mit hohem Aufwand einhergehen. Und Studierende sind womöglich veranstaltungsübergreifend mehr damit beschäftigt, Tools und Passwörter zu lernen anstatt sich mit Inhalten auseinanderzusetzen.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 8 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  14. 14. 14,1% 31,1% 54,8% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 177) „Die Verwendung einer Zusammenstellung kostenloser, ggf. cloud-basierter, Einzeltools birgt die Gefahr, dass Datenschutz nicht in dem Maße wie bei Lernmanagement-Systemen gewährleistet werden kann. So kann es sein, dass persönliche oder fehlerhafte Daten von Studierenden und Lehrenden dann womöglich unkontrolliert und für immer im Netz kursieren.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 9 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  15. 15. 6,2% 32,0% 61,8% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 178) „Lernmanagement-Systeme für die Hochschullehre vermitteln den Nutzenden üblicherweise einen höheren Grad an Seriosität als kostenlose Einzeltools. Dies gilt vor allem für die Themen Datenschutz und Datensicherheit. Es darf nicht unklar sein, was mit den Daten letztlich geschieht. Bei vielen Einzeltools ist dies aber zumeist unklar.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 10 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  16. 16. 10,2% 32,8% 57,0% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 186) „Lernmanagement-Systeme bilden derzeit an fast allen Hochschulen das Rückgrat der E-Learning-Infrastruktur. Vor allem auch internetbasierte Lehr- und Lernformen wie zum Beispiel „Blended Learning“ sind somit auf die Verfügbarkeit von LMS angewiesen. LMS werden und müssen deshalb auch in Zukunft wichtiger Teil der digitalen Hochschullehre bleiben.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 11 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  17. 17. 6,1% 35,2% 58,7% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 179) „Als effizientes Organisations- und Content-Management-Werkzeug kann ein Lernmanagement-System dem Lehrenden wertvolle Zeit sparen. Eine einmal eingepflegte Veranstaltung lässt sich bspw. leicht anpassen und entsprechend wiederverwenden und nachnutzen. Die eingesparte Zeit lässt sich dann an anderer Stelle sinnvoll einsetzen, wie z. B. bei der Betreuung Studierender.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 12 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  18. 18. 7,9% 35,0% 57,1% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 177) „Lernmanagement-Systeme haben den Vorteil, dass alle Funktionen wie aus einem Guss gemacht und aufeinander abgestimmt sind. Lehrende sind nicht darauf angewiesen, kleine Einzeltools zusammenstellen und hinsichtlich praktischer, technischer und rechtlicher Tauglichkeit prüfen zu müssen. Der Lehrende kann stattdessen auf die im Lernmanagement-System integrierten Funktionen zurückgreifen.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 13 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  19. 19. 2,8% 18,4% 78,8% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") Relative Antworthäufigkeiten(%) Antwortkategorien e-teaching.org-Nutzende (N = 179) „Zeit- und Ortsunabhängigkeit sowie die Unterstützung verschiedenster Dateiformate sind wichtige Vorteile von Lernmanagement-Systemen. Und wie auch immer man zu Lernmanagement-Systemen stehen mag: Im Vergleich zu klassischen Semesterapparaten bzw. unvollständigen Kopiervorlagen haben LMS die Nase vorn. Material kann mit LMS jederzeit angepasst, abgerufen und geteilt werden.“ Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Bewertungen der Überzeugungskraft: Argument 14 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) 3 oder 4 (n Antwortkategorien Relative Antworthäufigkeiten(%)
  20. 20. 7,9% 6,1% 10,2% 6,2% 14,1% 14,4% 40,0% 44,9% 27,1% 35,8% 50,8% 47,7% 33,1% 18,4% 35,0% 35,2% 32,8% 32,0% 31,1% 32,6% 36,6% 39,8% 46,9% 40,9% 39,0% 32,4% 44,6% 78,8% 57,1% 58,7% 57,0% 61,8% 54,8% 53,0% 23,4% 15,3% 26,0% 23,3% 10,2% 19,9% 22,3% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Argument 14 Argument 13 Argument 12 Argument 11 Argument 10 Argument 9 Argument 8 Argument 7 Argument 6 Argument 5 Argument 4 Argument 3 Argument 2 Argument 1 Relative Antworthäufigkeiten (%) 1 ("Überhaupt nicht überzeugend") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark überzeugend") LMS: Überzeugungskraft der Argumente Bewertung der Argumente durch e-teaching.org-Nutzende 1 (Überhaupt nicht überzeugend) oder 2 3 oder 4 5 oder 6 (Sehr stark überzeugend) Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) n = 175 n = 176 n = 177 n = 176 n = 177 n = 176 n = 175 n = 181 n = 177 n = 178 n = 186 n = 179 n = 177 n = 179 Argument 1 Argument 2 Argument 3 Argument 4 Argument 5 Argument 6 Argument 7 Argument 8 Argument 9 Argument 10 Argument 11 Argument 12 Argument 13 Argument 14 0% 20% 40% 100%80%60% Relative Antworthäufigkeiten (%)
  21. 21. 6,4% 11,6% 12,6% 31,0% 39,0% 44,6% 45,3% 47,6% 48,8% 54,9% 9,6% 16,4% 16,9% 19,1% 19,1% 18,6% 19,1% 49,2% 53,8% 39,6% 42,9% 40,8% 41,3% 35,8% 90,0% 81,6% 81,1% 79,9% 74,5% 69,8% 68,3% 19,8% 7,2% 15,8% 11,8% 11,7% 10,0% 9,3% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Argument 14 Argument 13 Argument 12 Argument 11 Argument 10 Argument 9 Argument 8 Argument 7 Argument 6 Argument 5 Argument 4 Argument 3 Argument 2 Argument 1 Relative Antworthäufigkeiten (%) 1 ("Sehr stark CONTRA") oder 2 3 oder 4 5 oder 6 ("Sehr stark PRO") LMS: Positionierung der Argumente Bewertung der Argumente durch e-teaching.org-Nutzende 1 (Sehr stark contra) oder 2 3 oder 4 5 oder 6 (Sehr stark pro) Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) * Aufgrund der gerundeten Prozentangaben ergibt die Gesamtsumme nicht exakt 100%. * * * n = 204 n = 201 n = 206 n = 203 n = 202 n = 195 n = 197 n = 199 n = 199 n = 204 n = 209 n = 201 n = 201 n = 209 Argument 1* Argument 2 Argument 3 Argument 4 Argument 5 Argument 6 Argument 7 Argument 8 Argument 9 Argument 10 Argument 11 Argument 12* Argument 13* Argument 14 0% 20% 40% 100%80%60%0% 20% 40% 100%80%60% Relative Antworthäufigkeiten (%)
  22. 22. 44,7% 12,8% 6,4% 19,1% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Prozentuale Antworthäufigkeiten(%) Kommentare: Pro und Contra Basis: e-teaching-org-Nutzende mit Kommentar (n = 47) Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) LMS: Anmerkungen und Kommentare Kommentare zu LMS und Einzeltools * Pro Balken: Anteil der Nutzenden mit mind. einer entsprechenden Anmerkung. Die Summe ergibt nicht 100%. * n
  23. 23. 36,2% 12,8% 10,6% 10,6% 6,4% 6,4% 4,3% 4,3% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Prozentuale Antworthäufigkeiten(%) Kommentare: Weitere Beispiele für angesprochene Themen Basis: e-teaching-org-Nutzende mit Kommentar (n = 47) Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) LMS: Anmerkungen und Kommentare n * Pro Balken: Anteil der Nutzenden mit mind. einer entsprechenden Anmerkung. Die Summe ergibt nicht 100%. Prozentuale* Antworthäufigkeit(%) Beispiele für weitere Unterpunkte in den Anmerkungen und Kommentaren
  24. 24. Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) LMS: Anmerkungen und Kommentare Zusammensetzung der Argumente für LMS (n = 22)
  25. 25. Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) LMS: Anmerkungen und Kommentare Zusammensetzung der Argumente gegen LMS (n = 16)
  26. 26. Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) LMS: Anmerkungen und Kommentare Zusammensetzung der Argumente gegen Einzeltools außerhalb von LMS (n = 11)
  27. 27. Umfrageergebnisse: Lernmanagement-Systeme (LMS) Verantwortlicher Wissenschaftler: Dr. Jens Jirschitzka (Dipl.-Psych) Für Fragen oder Anregungen: j.jirschitzka@iwm-tuebingen.de feedback@e-teaching.org

×