SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 56
Downloaden Sie, um offline zu lesen
WILLKOMMEN ZU
INSTANT RESULTS
INSTANTRESULTS




Daniel Cattaneo
INSTANTRESULTS

                 Lebt in und um...
INSTANTRESULTS




Fährt...
INSTANTRESULTS




Kann nicht ohne...
INSTANTRESULTS




Und auch nicht ohne...
INSTANTRESULTS
                 Erhard Rüttimann
INSTANTRESULTS




Lebt am...
INSTANTRESULTS




Fährt...
INSTANTRESULTS




Bevorzugt...
INSTANTRESULTS
                 Hat nie ausgelernt...
WIE ENSTANDEN
INSTANT RESULTS?
Gemeinsame Projekte und Erfolge
« Genau! So geht‘s! »
Die Art, wie wir Ideen
generieren und umsetzen
Die Bereitschaft neue
Wege zu gehen
« IThe value of an idea lies
    in the using of it. »
        Thomas Edison
« „Don‘t tell people
                  how to do things, tell
                  them what to do and
PUSH THE BUTTON
WE DO THE REST!
INSTANTRESULTS                     Titel des slides




Manifest
Die präzise Erfassung des Problems:
Grundlage für eine präzise Lösung
INSTANTRESULTS                     Titel des slides




Gugustitel                            Bullet 1
                                      úú Bullet 2
Gugus-Bullet




Manifest
Ideen sind Silber. Resultate sind Gold.
INSTANTRESULTS   Titel des slides




Gugustitel          Bullet 1Manifest
                    úú Bulletan2Prototypen
Gugus-Bullet
                            Dynamische Märkte orientieren
                            sich
INSTANTRESULTS                      Titel des slides

                                                          « If things, seem are under
                                       Bullet 1           control, your just not going
Gugustitel
                                                                  fast enough. »
                                       úú Bullet 2
Gugus-Bullet
                                                                   Mario Andretti




Manifest
Der Erfolg einer Idee multipliziert sich
mit der Umsetzungs-Geschwindigkeit
INSTANTRESULTS




Manifest
Der Glaube an eine Idee entscheidet
über Erfolg oder Misserfolg
INSTANTRESULTS




In welcher Position
wären Sie gerne?
« Success is 99% failure »
INSTANTRESULTS
                         Soichiro Honda
INSTANTRESULTS




                 « 80% of success is showing up. »
                             Woody Allen
INSTANTRESULTS




Problemerkennung       intern   extern   markt

situationsanalyse      intern   extern   markt

ideen-generierung      intern   extern   markt

strategischer ansatz   intern   extern   markt

verdichtung            intern   extern   markt

massnahmen             intern   extern   markt

umsetzung              intern   extern   markt

kontrolle              intern   extern   markt

auswertung             intern   extern   markt
INSTANTRESULTS




Problemerkennung       intern   extern   markt

situationsanalyse      intern   extern   markt

ideen-generierung      intern   extern   markt

strategischer ansatz   intern   extern   markt

verdichtung            intern   extern   markt

massnahmen             intern   extern   markt

umsetzung              intern   extern   markt

kontrolle              intern   extern   markt

auswertung             intern   extern   markt
INSTANTRESULTS




Problemerkennung

situationsanalyse

ideen-generierung

strategischer ansatz

verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS




                         « Insanity: doing the same
                       thing over and over again and
                        expecting different results. »
                                 Albert Einstein

Problemerkennung

situationsanalyse

ideen-generierung

strategischer ansatz

verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS           Titel des slides




                               Warum kommen wir mit einem
                               Brainstorming nicht weiter?
                               Zuviel Sturm, zuwenig Brain?
Problemerkennung

situationsanalyse

ideen-generierung

strategischer ansatz

verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS


1. 	 Teilnehmer kein Wissen über den Kreativprozess oder kreative     8. 	 Weil bereits tausende Menschen tausende Stunden vor ihnen
     Denkstrategien besitzen und sich stattdessen zu 100% auf ihre         über das Thema nachgedacht haben. Freies Assoziieren,
     Intuition und Tagesverfassung verlassen müssen.                       wie es im Brainstorming erfolgt, produziert meist nur leicht
                                                                           variierte Klischees. Für die Big-Idea sind gut präpariertes
2. 	 Weil die Ziele viel zu vage sind und die Teilnehmer                   Material, tiefgreifendes Wissen und ungewöhnliche Methoden
     unterschiedliche Vorstellung vom Endergebnis haben.                   notwendig.

3. 	 Weil die Teilnehmer mental den Schritt aus dem Tagesgeschäft     9. 	 Weil die Teilnehmer nicht gelernt haben, in Chancen und
     nicht schaffen!                                                       Möglichkeiten zu denken, und stattdessen Profis im Aufspüren
                                                                           von Problemen und Hindernissen sind, die eine Idee bereits
4. 	 Weil es selten gelingt, die Gruppenanpassung und die Political        im Geburtsstadium vernichten. Frei nach dem Motto: „Wir
     Correctness während des Meetings aufzubrechen.                        haben für jede Lösung ein Problem”.
5. 	 Weil die Vorgesetzten und Kunden der Teammitglieder keine        10. 	 Weil zu wenig Zeit und Aufmerksamkeit in die Ideenfindung
     radikale Kreativität einfordern. Manager denken ab einem               investiert wird. Ideen sind zwar das erste Glied einer
     gewissen Alter eher an die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes als         Wertschöpfungskette, aber die meisten Unternehmen
     sich auf risikoreiche Ideen einzulassen, die auf unbekanntes           erkennen dessen Wichtigkeit nicht.
     Terrain führen.
                                                                      11. 	 Weil man versucht den Ideenfindungsprozess innerhalb der
6. 	 Weil die Meetingräume eher an moderne Schulräume erinnern              engen Strukturen des Unternehmens zu starten. Wenn es
     als dass sie zu unkonventionellem Denken einladen.                     um wichtige oder revolutionäre Ideenansätze geht, ist dieser
                                                                            Versuch meist zum Scheitern verurteilt. Erfolgversprechender
7. 	 Weil sich nur Insider unter den Teilnehmern befinden und
                                                                            ist es, den Innovationsprozess mit einem externen
     Kunden oder fachfremde Personen als störend empfunden
                                                                            Partner durchzuführen, der von den bestehenden
     werden.
                                                                            Unternehmensstrukturen unberührt bleibt.

                                                                                                                Quelle: Mario Pricken
INSTANTRESULTS
                                  « Because its purpose is
                                  to create a customer, the
                                business has two - and only
                                 two - functions: Marketing
                               and Innovation. Marketing and
                               Innovation produce results. All
Problemerkennung
                                     the rest are costs. »
situationsanalyse                        Peter Drucker
ideen-generierung

strategischer ansatz

verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS




                                 « Unless structure
                                  follows strategy,
                               inefficiency results »
Problemerkennung

situationsanalyse

ideen-generierung

strategischer ansatz                  Alfred Chandler
verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS   the execution dilemma




                                                                fast




                                                       good               cheap

Problemerkennung

situationsanalyse

ideen-generierung

strategischer ansatz
                                                        choose 2 of the above
verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS




                                 « You‘ve got to think about big
                                things while you‘re doing small
                               things, so that all the small things
Problemerkennung

situationsanalyse
                                   go in the right direction »
ideen-generierung                            Alvin Toffler
strategischer ansatz

verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS




                               « If you can‘t measure it, you
Problemerkennung

situationsanalyse                    can‘t manage it. »
ideen-generierung

strategischer ansatz
                                         Peter Drucker
verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS




             « Test fast, fail fast,
                adjust fast. »
                       Tom Peters


Problemerkennung

situationsanalyse

ideen-generierung

strategischer ansatz

verdichtung

massnahmen

umsetzung

kontrolle

auswertung
INSTANTRESULTS




                 Eine Abkürzung zum Ziel heisst:
                 Fast Prototyping™
INSTANTRESULTS               orientierung an der konkurrenz




Was sich von der                 Die Konkurrenz machts ja...
Konkurrenz lernen
lässt...
A.	 Hat sie erfolgt mit einer
                                 úú Ist die Konkurrenz bes-
    Massnahme?
B.	 Sie kopiert Sie uns?             ser?
C.	 Sie macht etwas? Aber was?
INSTANTRESULTS   orientierung an anderen märkten & bRANCHEN
INSTANTRESULTS   vordenker VS. Querdenker




Gugustitel          Bullet 1
                    úú Bullet 2
Gugus-Bullet
INSTANTRESULTS   kopieren liegt im trend - aber vorsicht




Gugustitel          Bullet 1
                    úú Bullet 2
Gugus-Bullet
INSTANTRESULTS   DENKER UND MACHER




Gugustitel
Gugus-Bullet
INSTANTRESULTS




Bevor Sie irgendetwas
tun, gehen Sie einen
Moment in die Stille.
INSTANTRESULTS




Laden Sie sich
mit positiven,
gefühlsbetonten
Bildern auf.
INSTANTRESULTS   Denken Sie nicht in Lösungen. Man
                 kann immer alles noch besser machen.
INSTANTRESULTS




Lassen Sie Vielfalt
zu. Umgeben Sie
sich coolen Leuten.
INSTANTRESULTS




Ändern Sie laufend Ihre
Sichtweisen und Perspektiven
(und auch mal den Standort).
INSTANTRESULTS




Sofort ausprobieren.
Unentschlossenheit ist
der Feind schöpferischer
Stimmung.
INSTANTRESULTS




                 Lernen Sie richtig zu sehen und sehen
                 Sie in allem immer nur das Positive.
INSTANTRESULTS




Schaffen Sie eine
gesunde Fehlerkultur
und vergessen Sie Best
Practices.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...Jochen Guertler
 
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Gestalten statt Verwalten!
Gestalten statt Verwalten!Gestalten statt Verwalten!
Gestalten statt Verwalten!Jan-Erik Baars
 
Der Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, Westerwaldbank
Der Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, WesterwaldbankDer Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, Westerwaldbank
Der Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, WesterwaldbankSascha Böhr
 
2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance
2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance
2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk GovernanceDr. Ralf Koelbach
 
Change Management - Ansatz von Plaut
Change Management - Ansatz von PlautChange Management - Ansatz von Plaut
Change Management - Ansatz von PlautPlaut Consulting
 
Photos And Feedack From Innovation Workshop In Dusseldorf
Photos And Feedack From Innovation Workshop In DusseldorfPhotos And Feedack From Innovation Workshop In Dusseldorf
Photos And Feedack From Innovation Workshop In Dusseldorfmjames1
 
Systemisches Denken im Unternehmen vertiefen
Systemisches Denken im Unternehmen vertiefenSystemisches Denken im Unternehmen vertiefen
Systemisches Denken im Unternehmen vertiefenChristoph Schlachte
 
Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?Ludwig Lingg
 
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Birgit Mallow
 
Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...
Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...
Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...Gebhard Borck
 
Durch strukturiertes Nichtstun zum Erfolg
Durch strukturiertes Nichtstun zum ErfolgDurch strukturiertes Nichtstun zum Erfolg
Durch strukturiertes Nichtstun zum ErfolgSelbständig
 
Zukunft machen
Zukunft machen Zukunft machen
Zukunft machen jhuber_
 
EFFECTUATION compact
EFFECTUATION compactEFFECTUATION compact
EFFECTUATION compactHeiko Bartlog
 
Strategie zur Krisenüberwindung - Entwurf
Strategie zur Krisenüberwindung - EntwurfStrategie zur Krisenüberwindung - Entwurf
Strategie zur Krisenüberwindung - EntwurfStefan Bornemann
 
Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...
Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...
Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...Niels Pflaeging
 
Kurz-Ratgeber Zeitmanagement
Kurz-Ratgeber ZeitmanagementKurz-Ratgeber Zeitmanagement
Kurz-Ratgeber ZeitmanagementHans-Peter Wolff
 

Was ist angesagt? (19)

Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
 
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
 
Gestalten statt Verwalten!
Gestalten statt Verwalten!Gestalten statt Verwalten!
Gestalten statt Verwalten!
 
Der Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, Westerwaldbank
Der Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, WesterwaldbankDer Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, Westerwaldbank
Der Weg zur agilen Organisation I Barcamp 2017 I Dr Kölbach, Westerwaldbank
 
2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance
2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance
2018-10-05, Uni Siegen - 6. Jahrestagung Risk Governance
 
Change Management - Ansatz von Plaut
Change Management - Ansatz von PlautChange Management - Ansatz von Plaut
Change Management - Ansatz von Plaut
 
Photos And Feedack From Innovation Workshop In Dusseldorf
Photos And Feedack From Innovation Workshop In DusseldorfPhotos And Feedack From Innovation Workshop In Dusseldorf
Photos And Feedack From Innovation Workshop In Dusseldorf
 
Systemisches Denken im Unternehmen vertiefen
Systemisches Denken im Unternehmen vertiefenSystemisches Denken im Unternehmen vertiefen
Systemisches Denken im Unternehmen vertiefen
 
Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?Mit was selbständig machen?
Mit was selbständig machen?
 
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
 
Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...
Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...
Keynote (DE): Warum Management verzichtbar ist - Der Kodex, Wissensforum 2010...
 
Durch strukturiertes Nichtstun zum Erfolg
Durch strukturiertes Nichtstun zum ErfolgDurch strukturiertes Nichtstun zum Erfolg
Durch strukturiertes Nichtstun zum Erfolg
 
change management
change managementchange management
change management
 
Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop
 
Zukunft machen
Zukunft machen Zukunft machen
Zukunft machen
 
EFFECTUATION compact
EFFECTUATION compactEFFECTUATION compact
EFFECTUATION compact
 
Strategie zur Krisenüberwindung - Entwurf
Strategie zur Krisenüberwindung - EntwurfStrategie zur Krisenüberwindung - Entwurf
Strategie zur Krisenüberwindung - Entwurf
 
Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...
Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...
Bye-bye Management! Warum Management verzichtbar ist. Keynote by Niels Pflaeg...
 
Kurz-Ratgeber Zeitmanagement
Kurz-Ratgeber ZeitmanagementKurz-Ratgeber Zeitmanagement
Kurz-Ratgeber Zeitmanagement
 

Andere mochten auch

Swot-Analyse
Swot-AnalyseSwot-Analyse
Swot-Analysemichamo
 
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1Hannemann Training
 
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1Astrid von Schoenebeck
 
Ab5zig Mediadaten 2014
Ab5zig Mediadaten 2014Ab5zig Mediadaten 2014
Ab5zig Mediadaten 2014Tom Hausner
 
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to goJuliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to goRadiocamp 2011
 
Historisches Grinzing
Historisches GrinzingHistorisches Grinzing
Historisches Grinzingmpenzes
 
Social media news release
Social media news releaseSocial media news release
Social media news releaseADENION GmbH
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Thomas Jenewein
 
Präsentation denkmal2014 leipzig
Präsentation denkmal2014 leipzigPräsentation denkmal2014 leipzig
Präsentation denkmal2014 leipzigWolfgang Gross
 
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523Frederic Matthe
 
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform) Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform) Corporate Identity Institut
 

Andere mochten auch (20)

Swot-Analyse
Swot-AnalyseSwot-Analyse
Swot-Analyse
 
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1
Workbook Zehn Schritte zur Marke Ich - Schritt 1
 
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
Marketing-Grundlagen für Kanzleien Teil 1
 
Ab5zig Mediadaten 2014
Ab5zig Mediadaten 2014Ab5zig Mediadaten 2014
Ab5zig Mediadaten 2014
 
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to goJuliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
 
Historisches Grinzing
Historisches GrinzingHistorisches Grinzing
Historisches Grinzing
 
Social media news release
Social media news releaseSocial media news release
Social media news release
 
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
 
QR Code erstellen
QR Code erstellenQR Code erstellen
QR Code erstellen
 
Renovatie Chateau La Motte
Renovatie Chateau La MotteRenovatie Chateau La Motte
Renovatie Chateau La Motte
 
Präsentation denkmal2014 leipzig
Präsentation denkmal2014 leipzigPräsentation denkmal2014 leipzig
Präsentation denkmal2014 leipzig
 
Kluge worte
Kluge worteKluge worte
Kluge worte
 
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
Workshop Moodle-Einführung_StudiumPlus_fma_20130523
 
Mis apuntes
Mis apuntesMis apuntes
Mis apuntes
 
Cornelia Staeves: Hospitality
Cornelia Staeves: HospitalityCornelia Staeves: Hospitality
Cornelia Staeves: Hospitality
 
Fundamentos de la web 2.0
Fundamentos de la web 2.0Fundamentos de la web 2.0
Fundamentos de la web 2.0
 
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform) Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
Corporate Identity: Status Quo 2009, CI-/CD-Agenturen (Kurzform)
 
Stand Rehau AUTOCAD DRAWING
Stand Rehau AUTOCAD DRAWINGStand Rehau AUTOCAD DRAWING
Stand Rehau AUTOCAD DRAWING
 
Test
TestTest
Test
 
Groove stuff
Groove stuffGroove stuff
Groove stuff
 

Ähnlich wie Instant Results

Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01
Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01
Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01Beat Nussbaumer
 
Innovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking WorkshopInnovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking WorkshopThomas Lotter
 
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?Kathrin Scheel
 
Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226Heinz Peter Wallner
 
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Daniel Bartel
 
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen WeltAdaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen WeltKlaus Motoki Tonn
 
Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...
Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...
Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...Christoph Schlachte
 
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungDesign Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungAndreas Binggeli
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Niels Pflaeging
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenRainer Gibbert
 
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros - shared version
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros  - shared versionGute Produkte entstehen außerhalb des Büros  - shared version
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros - shared versionAndreas Edler
 
Die Macht der Innensicht
Die Macht der InnensichtDie Macht der Innensicht
Die Macht der InnensichtSimon Heereman
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipHansJVetter
 
More Than Checks - Organisationales Feedback
More Than Checks  - Organisationales FeedbackMore Than Checks  - Organisationales Feedback
More Than Checks - Organisationales FeedbackAlexander Schön
 
Psychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für TeamsPsychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für TeamsScreamin Wrba
 
Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014Niko Ryba
 
AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021
AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021
AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021AYCON e.K.
 
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingCorporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingInstitute for Business Innovation
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machenICV_eV
 

Ähnlich wie Instant Results (20)

Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01
Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01
Bookletdesign 150201071031-conversion-gate01
 
Innovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking WorkshopInnovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking Workshop
 
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
 
Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
 
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
 
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen WeltAdaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
 
Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...
Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...
Wenn es zu komplex wird im Coaching – über den Gebrauch von Werkzeugen zur Un...
 
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungDesign Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
 
module 4
module 4 module 4
module 4
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
 
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros - shared version
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros  - shared versionGute Produkte entstehen außerhalb des Büros  - shared version
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros - shared version
 
Die Macht der Innensicht
Die Macht der InnensichtDie Macht der Innensicht
Die Macht der Innensicht
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt Entrepreneurship
 
More Than Checks - Organisationales Feedback
More Than Checks  - Organisationales FeedbackMore Than Checks  - Organisationales Feedback
More Than Checks - Organisationales Feedback
 
Psychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für TeamsPsychologische Sicherheit für Teams
Psychologische Sicherheit für Teams
 
Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014
 
AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021
AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021
AYCON Festschrift - 2-te Auflage 2021
 
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingCorporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
 
71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen71 unternehmen fit machen
71 unternehmen fit machen
 

Instant Results

  • 3. INSTANTRESULTS Lebt in und um...
  • 7. INSTANTRESULTS Erhard Rüttimann
  • 11. INSTANTRESULTS Hat nie ausgelernt...
  • 14. « Genau! So geht‘s! »
  • 15. Die Art, wie wir Ideen generieren und umsetzen
  • 17.
  • 18.
  • 19. « IThe value of an idea lies in the using of it. » Thomas Edison
  • 20.
  • 21. « „Don‘t tell people how to do things, tell them what to do and PUSH THE BUTTON WE DO THE REST!
  • 22.
  • 23. INSTANTRESULTS Titel des slides Manifest Die präzise Erfassung des Problems: Grundlage für eine präzise Lösung
  • 24. INSTANTRESULTS Titel des slides Gugustitel Bullet 1 úú Bullet 2 Gugus-Bullet Manifest Ideen sind Silber. Resultate sind Gold.
  • 25. INSTANTRESULTS Titel des slides Gugustitel Bullet 1Manifest úú Bulletan2Prototypen Gugus-Bullet Dynamische Märkte orientieren sich
  • 26. INSTANTRESULTS Titel des slides « If things, seem are under Bullet 1 control, your just not going Gugustitel fast enough. » úú Bullet 2 Gugus-Bullet Mario Andretti Manifest Der Erfolg einer Idee multipliziert sich mit der Umsetzungs-Geschwindigkeit
  • 27. INSTANTRESULTS Manifest Der Glaube an eine Idee entscheidet über Erfolg oder Misserfolg
  • 29. « Success is 99% failure » INSTANTRESULTS Soichiro Honda
  • 30. INSTANTRESULTS « 80% of success is showing up. » Woody Allen
  • 31. INSTANTRESULTS Problemerkennung intern extern markt situationsanalyse intern extern markt ideen-generierung intern extern markt strategischer ansatz intern extern markt verdichtung intern extern markt massnahmen intern extern markt umsetzung intern extern markt kontrolle intern extern markt auswertung intern extern markt
  • 32. INSTANTRESULTS Problemerkennung intern extern markt situationsanalyse intern extern markt ideen-generierung intern extern markt strategischer ansatz intern extern markt verdichtung intern extern markt massnahmen intern extern markt umsetzung intern extern markt kontrolle intern extern markt auswertung intern extern markt
  • 34. INSTANTRESULTS « Insanity: doing the same thing over and over again and expecting different results. » Albert Einstein Problemerkennung situationsanalyse ideen-generierung strategischer ansatz verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 35. INSTANTRESULTS Titel des slides Warum kommen wir mit einem Brainstorming nicht weiter? Zuviel Sturm, zuwenig Brain? Problemerkennung situationsanalyse ideen-generierung strategischer ansatz verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 36. INSTANTRESULTS 1. Teilnehmer kein Wissen über den Kreativprozess oder kreative 8. Weil bereits tausende Menschen tausende Stunden vor ihnen Denkstrategien besitzen und sich stattdessen zu 100% auf ihre über das Thema nachgedacht haben. Freies Assoziieren, Intuition und Tagesverfassung verlassen müssen. wie es im Brainstorming erfolgt, produziert meist nur leicht variierte Klischees. Für die Big-Idea sind gut präpariertes 2. Weil die Ziele viel zu vage sind und die Teilnehmer Material, tiefgreifendes Wissen und ungewöhnliche Methoden unterschiedliche Vorstellung vom Endergebnis haben. notwendig. 3. Weil die Teilnehmer mental den Schritt aus dem Tagesgeschäft 9. Weil die Teilnehmer nicht gelernt haben, in Chancen und nicht schaffen! Möglichkeiten zu denken, und stattdessen Profis im Aufspüren von Problemen und Hindernissen sind, die eine Idee bereits 4. Weil es selten gelingt, die Gruppenanpassung und die Political im Geburtsstadium vernichten. Frei nach dem Motto: „Wir Correctness während des Meetings aufzubrechen. haben für jede Lösung ein Problem”. 5. Weil die Vorgesetzten und Kunden der Teammitglieder keine 10. Weil zu wenig Zeit und Aufmerksamkeit in die Ideenfindung radikale Kreativität einfordern. Manager denken ab einem investiert wird. Ideen sind zwar das erste Glied einer gewissen Alter eher an die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes als Wertschöpfungskette, aber die meisten Unternehmen sich auf risikoreiche Ideen einzulassen, die auf unbekanntes erkennen dessen Wichtigkeit nicht. Terrain führen. 11. Weil man versucht den Ideenfindungsprozess innerhalb der 6. Weil die Meetingräume eher an moderne Schulräume erinnern engen Strukturen des Unternehmens zu starten. Wenn es als dass sie zu unkonventionellem Denken einladen. um wichtige oder revolutionäre Ideenansätze geht, ist dieser Versuch meist zum Scheitern verurteilt. Erfolgversprechender 7. Weil sich nur Insider unter den Teilnehmern befinden und ist es, den Innovationsprozess mit einem externen Kunden oder fachfremde Personen als störend empfunden Partner durchzuführen, der von den bestehenden werden. Unternehmensstrukturen unberührt bleibt. Quelle: Mario Pricken
  • 37. INSTANTRESULTS « Because its purpose is to create a customer, the business has two - and only two - functions: Marketing and Innovation. Marketing and Innovation produce results. All Problemerkennung the rest are costs. » situationsanalyse Peter Drucker ideen-generierung strategischer ansatz verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 38. INSTANTRESULTS « Unless structure follows strategy, inefficiency results » Problemerkennung situationsanalyse ideen-generierung strategischer ansatz Alfred Chandler verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 39. INSTANTRESULTS the execution dilemma fast good cheap Problemerkennung situationsanalyse ideen-generierung strategischer ansatz choose 2 of the above verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 40. INSTANTRESULTS « You‘ve got to think about big things while you‘re doing small things, so that all the small things Problemerkennung situationsanalyse go in the right direction » ideen-generierung Alvin Toffler strategischer ansatz verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 41. INSTANTRESULTS « If you can‘t measure it, you Problemerkennung situationsanalyse can‘t manage it. » ideen-generierung strategischer ansatz Peter Drucker verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 42. INSTANTRESULTS « Test fast, fail fast, adjust fast. » Tom Peters Problemerkennung situationsanalyse ideen-generierung strategischer ansatz verdichtung massnahmen umsetzung kontrolle auswertung
  • 43. INSTANTRESULTS Eine Abkürzung zum Ziel heisst: Fast Prototyping™
  • 44. INSTANTRESULTS orientierung an der konkurrenz Was sich von der Die Konkurrenz machts ja... Konkurrenz lernen lässt... A. Hat sie erfolgt mit einer úú Ist die Konkurrenz bes- Massnahme? B. Sie kopiert Sie uns? ser? C. Sie macht etwas? Aber was?
  • 45. INSTANTRESULTS orientierung an anderen märkten & bRANCHEN
  • 46. INSTANTRESULTS vordenker VS. Querdenker Gugustitel Bullet 1 úú Bullet 2 Gugus-Bullet
  • 47. INSTANTRESULTS kopieren liegt im trend - aber vorsicht Gugustitel Bullet 1 úú Bullet 2 Gugus-Bullet
  • 48. INSTANTRESULTS DENKER UND MACHER Gugustitel Gugus-Bullet
  • 49. INSTANTRESULTS Bevor Sie irgendetwas tun, gehen Sie einen Moment in die Stille.
  • 50. INSTANTRESULTS Laden Sie sich mit positiven, gefühlsbetonten Bildern auf.
  • 51. INSTANTRESULTS Denken Sie nicht in Lösungen. Man kann immer alles noch besser machen.
  • 52. INSTANTRESULTS Lassen Sie Vielfalt zu. Umgeben Sie sich coolen Leuten.
  • 53. INSTANTRESULTS Ändern Sie laufend Ihre Sichtweisen und Perspektiven (und auch mal den Standort).
  • 55. INSTANTRESULTS Lernen Sie richtig zu sehen und sehen Sie in allem immer nur das Positive.
  • 56. INSTANTRESULTS Schaffen Sie eine gesunde Fehlerkultur und vergessen Sie Best Practices.