Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Der Bundesnachrichtendienst
-BND-
Geschichte
➢ 1946 als Organisation Gehlen von US- amerikanischen Besatzungsbehörden
gegründet
➢ Sitz nach der Gründung Cam...
Die Organisation Gehlen
● Generalmajor Reinhard Gehlen
wurde der erste Präsident des
Bundesnachrichtendienstes
● Er diente...
Allgemeines
 Der Bundesnachrichtendienst arbeitet im Auftrag der
Bundesregierung.
 Er untersteht dem Kanzleramt
 Er ist...
Aufgaben
● Informationsgewinnung und Auswertung
● Bündelt die wirtschaftliche, politische und militärische
Auslandsaufklär...
Informationsgewinnung
Durch:
● HUMINT (Human Intelligence) menschlichen Quellen
● SIGINT (Signals intelligence) auswerten ...
Führungsstab
Präsident des Bundesnachrichtendienstes
Gerhard Schindler
Vizepräsident Michael Klor-Berchtold
Vizepräsident ...
Aufbau
●
●
●
●
●
●
●
●
●
● Quelle BND
Standorte
➔ Foto NR.
➔ Berlin-Lichterfelde
➔ Zentrale in Berlin-Mitte
➔ Pullach im Isartal bei München
Getarnte Dienststellen
● Beispiele:
● Hauptstelle für Befragungswesen
● Amt für Militärkunde
● Bundesstelle für Fernmeldes...
Beispiele für Decknamen:
● Fasanerie ( Hamburg)
● Golfplatz ( Schöningen) durch Transparenz
Offensive des BND mit offiziel...
Bilder Standort Schöningen
Bnd
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bnd

1.403 Aufrufe

Veröffentlicht am

BND, Bundesnachrichtendienst, Federal Intelligence Service

Veröffentlicht in: News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Bnd

  1. 1. Der Bundesnachrichtendienst -BND-
  2. 2. Geschichte ➢ 1946 als Organisation Gehlen von US- amerikanischen Besatzungsbehörden gegründet ➢ Sitz nach der Gründung Camp King ( Oberursel, Hessen) ➢ Am 6. Dezember 1947 zog der BND in die die ehemalige Reichssiedlung Rudolf Heß in Pullach bei München ➢ Als sich die CIA 1947 gründete, übernahm sie am 1 Juli 1949 den BND ➢ Jährlich erhielt der BND anfangs 1,5 Millionen US-Dollar durch die USA ➢ Zu den wichtigsten Aufgaben des Dienstes zählten zu erst: ➢ Funkaufklärung der sowjetischen Luftwaffe während der Berliner Luftbrücke ➢ Die Einschleusung von Spionen und Saboteuren in Osteuropa und der Sowjetunion sowie ➢ Die Gründung eines Stay-behind Netzwerkes in Deutschland ➢ 11. Juli 1955 Umbenennung in den Bundesnachrichtendienst ➢ 1. April 1956 Gründung des Bundesnachrichtendienst als Auslandsnachrichtendienst
  3. 3. Die Organisation Gehlen ● Generalmajor Reinhard Gehlen wurde der erste Präsident des Bundesnachrichtendienstes ● Er diente unter Hitler als Leiter in der Abteilung Fremde Heere Ost ● Eingestellt wurden zu einem beachtlichen Teil bewusst ehemalige SS, SD, Gestapo und Wehrmachtsfunktionäre ● Deren Wissen über Sowjetische Bürger und Militär, durch Folter an der Ostfront erlangt, wollten sich die Amerikaner im beginnenden Kalten Krieg zu Nutze machen.
  4. 4. Allgemeines  Der Bundesnachrichtendienst arbeitet im Auftrag der Bundesregierung.  Er untersteht dem Kanzleramt  Er ist der einzige Auslandsgeheimdienst der BRD  Im Unterschied zu den Auslandsgeheimdiensten einiger anderer Staaten hat der BND nach § 2 des BND-Gesetzes grundsätzlich keine polizeilichen Befugnisse ist also z.B. nicht zur Durchführung von Festnahmen berechtigt.  Er ist an verschiedene Gesetze gebunden und somit an geltende Rechtsvorschriften, wie dem Gesetz über den Bundesnachrichtendienst (BND Gesetz), dem Gesetz über die parlamentarische Kontrolle nachrichtendienstlicher Tätigkeit des Bundes (PKGr-Gesetz), dem Gesetz über die Beschränkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (G10-Gesetz) sowie dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG).
  5. 5. Aufgaben ● Informationsgewinnung und Auswertung ● Bündelt die wirtschaftliche, politische und militärische Auslandsaufklärung. ● Berichterstattung für die Bundeswehr, die Bundesregierung und Ressorts ( ein Teil einer Vollredaktion, der ein bestimmtes Themengebiet bearbeitet) ● Abwehr von Cyber-Spionage- und Cyber-Sabotage-Angriffen auf IT-Infrastrukturen ● Mitarbeit im Krisenstab des Auswärtigen Amtes ● Unterstützung der Bundesregierung bei Sicherheits- und außenpolitischen Entscheidungen, durch Bereitstellung von Erkenntnissen/ Informationen über das Ausland, sowie für die Bundeswehr bei Auslandseinsätzen
  6. 6. Informationsgewinnung Durch: ● HUMINT (Human Intelligence) menschlichen Quellen ● SIGINT (Signals intelligence) auswerten der weltweiten Datenströme durch Abfangen der Kommunikation ● OSINT (Open Sources intelligence) Beschaffung von frei verfügbaren Informationen ● IMINT(Imagery intelligence) aus Satelliten- und Luftbildern ● Zusammenarbeit mit anderen Diensten ● ( Z.B. JSA . Zusammenarbeit NSA/ BND)
  7. 7. Führungsstab Präsident des Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler Vizepräsident Michael Klor-Berchtold Vizepräsident für zentrale Angelegenheiten und Modernisierung Guido Müller ● Vizepräsident für militärische Angelegenheiten General Norbert Stier
  8. 8. Aufbau ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● Quelle BND
  9. 9. Standorte ➔ Foto NR. ➔ Berlin-Lichterfelde ➔ Zentrale in Berlin-Mitte ➔ Pullach im Isartal bei München
  10. 10. Getarnte Dienststellen ● Beispiele: ● Hauptstelle für Befragungswesen ● Amt für Militärkunde ● Bundesstelle für Fernmeldestatistik ● Verbindungsstelle 61 ● Koordinierungsstelle für Wehrtechnik
  11. 11. Beispiele für Decknamen: ● Fasanerie ( Hamburg) ● Golfplatz ( Schöningen) durch Transparenz Offensive des BND mit offiziellem Schild versehen ● Relaisstation (Harz auf dem Brocken ) ● Gewölbe ( Friedland) ● Nikolaus ( Pullach) bezieht sich auf Einzug des BND dort am 6. Dezember 1947.
  12. 12. Bilder Standort Schöningen

×