Der 2+4 Vertrag
STAATSRECHT DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland
GliederungGliederung
1)2+4 Vertrag im Kontext des geschichtlichen
Geschehens
2)Allgemeine Funktionen des 2+4 Vertrags
3)So...
1) 2+4 Vertrag im Kontext des geschichtlichen
Geschehens
•
2+4 Vertrag : Überwindung von über 40 Jahren Teilung des Ost-We...

nach Mauerfall:
→ die deutsche Einheit muss geregelt werden

deutsch-deutsche Verhandlung

Verhandlung der Siegermächt...
2) Allgemeine Funktionen des 2+4
Vertrags
Am 12. September 1990 wurde der 2+4
Vertrag in Kraft gesetzt.
Beteiligt waren die beiden deutschen
Staaten:
- Bundesrepubl...
3) Souveränität Deutschlands?

Souveränität ist durch den Vertrag eingeschränkt

Mit dem Abkommen auf “ Verzicht von Rec...
4) Bedeutung des 2+4 Vertrags

Wegbereitenden Funktion f ür die
Wiedervereinigung

Ende der bipolaren Mächtekonstellatio...
„BRD“-Innenminister Schäuble und „DDR“-Staatssekretär
Krause bei der Unterzeichnung des „Einigungsvertrages“ am
31.08.1990
Der 2+4 Vertrag
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der 2+4 Vertrag

870 Aufrufe

Veröffentlicht am

alles über vertrag

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
870
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der 2+4 Vertrag

  1. 1. Der 2+4 Vertrag STAATSRECHT DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland
  2. 2. GliederungGliederung 1)2+4 Vertrag im Kontext des geschichtlichen Geschehens 2)Allgemeine Funktionen des 2+4 Vertrags 3)Souveränität Deutschlands? 4)Bedeutung des 2+4 Vertrags
  3. 3. 1) 2+4 Vertrag im Kontext des geschichtlichen Geschehens • 2+4 Vertrag : Überwindung von über 40 Jahren Teilung des Ost-West- Konfliktes
  4. 4.  nach Mauerfall: → die deutsche Einheit muss geregelt werden  deutsch-deutsche Verhandlung  Verhandlung der Siegermächte  Siegermächte, DDR und BRD  wichtig ist die Diskussion über militärischen Status D'S  neutrales D oder Mitglied der NATO?  12.09.1990: 2+4 Vertrag stellt dt. Souveränität her  Friendensvertrag ist nicht mehr nötig 01.10.1990: Verzicht von Recht und Verantwortung der Siegermachte  15.03.1991: Inkrafttreten des Abkommens  1994: Ende der Nachkriegszeit mit Abzug der Alliierten aus Berlin
  5. 5. 2) Allgemeine Funktionen des 2+4 Vertrags
  6. 6. Am 12. September 1990 wurde der 2+4 Vertrag in Kraft gesetzt. Beteiligt waren die beiden deutschen Staaten: - Bundesrepublik Deutschland - DDR und die vier Siegermächte des Zweiten Weltkrieges: - USA - Sowjetunion - Frankreich - Großbritannien Ein siebter Beteiligter war Polen, wann immer es um die deutsche Ostgrenze ging.
  7. 7. 3) Souveränität Deutschlands?  Souveränität ist durch den Vertrag eingeschränkt  Mit dem Abkommen auf “ Verzicht von Recht und Verantwortung” wird Deutschland eingeschränkt souverän,  Außenpolitische Isolierung verhindert  Festen Platz in EU
  8. 8. 4) Bedeutung des 2+4 Vertrags  Wegbereitenden Funktion f ür die Wiedervereinigung  Ende der bipolaren Mächtekonstellation  Ziel der westlichen Politik erreicht  Frage nach politisch-militärischer Bündniszugehörigkeit ----> NATO  Vertrag sollte kein Friedensvertrag sein  klärt die endgültige “ deutsche Frage” seit 1945
  9. 9. „BRD“-Innenminister Schäuble und „DDR“-Staatssekretär Krause bei der Unterzeichnung des „Einigungsvertrages“ am 31.08.1990

×