SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
BIOMETHANANLAGEN
2013/14
Copyright 2013 Echo AG
Nachdruck, Übersetzung und Vervielfältigung, auch auszugsweise, sind ohne schriftliche
Genehmigung der Echo AG nicht erlaubt.
Energie für morgen
Es ist unser Ziel, wirtschaftlich erfolgreich und international wettbewerbs-
fähig zu sein, um für Aktionäre, Kunden, Mitarbeiter und die Allgemeinheit
einen Mehrwert zu generieren und gemeinsam zu wachsen.
Im Fokus unserer nächsten Beteiligungen stehen Unternehmen und
Industrieanlagen aus dem Energie- und Rohstoffsektor. Anlagen in die
Realwirtschaft welche wir demografisch diversifiziert und in wachsenden
Märkten umsetzen.
Die Echo AG ist jedoch keinesfalls „nur” stiller Investor und vermehr für
ihre Aktionäre und Kunden das Vermögen. Wir sehen uns in unserer Rolle
als Wirtschaftförderer mit direkter Handlung am Unternehmen oder der
Anlage. Diese Grundeinstellung öffnet uns und unseren ausführenden
Partnerunternehmen Tür und Tor zu interessanten Netzwerken der Politik
und Wirtschaft.
Die Vorteile, ob in Form von direkten Fördermitteln oder Maximalsätzen
bei Einspeisevergütungen unserer Stromkraftwerke, emöglichen uns kurze
Investitionszyklen und einen schnellen Return of Invest. Dieses Konzept
geben wir Ihnen als Anleger, Aktionär und Partner gerne weiter.
Wir gestalten mit unserem Handeln einen Teil der Zukunft - for tomorrow.
Dr. Alexander Franz Josef Stöckli	 Walter Robert Herzog
VRP Echo AG	 VRM Echo AG
4
Seite 4
Marktprognose Strom aus Biomasse
Energiewende
Die Echo AG partizipiert am Energiemarkt Deutschland
Die Echo Gruppe plant die Finanzierung und den Betrieb von 30 Anlagen
bis 2016 zur Stromerzeugung aus Biomethan in Deutschland. Aufgrund
der engen Zusammenarbeit mit einem marktführenden Unternehmen
auf diesem Gebiet und guten politischen Beziehungen zu Bund und
Ländern wurden Verträge für eine garantierte Lieferung von Biomethan
zu Festpreisen über die nächsten 20 Jahre erarbeitet, welche perfekte
Voraussetzungen für eine rasche und flächendeckende Expansion in diesem
Segment für die Echo AG schaffen.
Biomethan-BHKW als Zukunftstechnologie
Die echo496® Biomethananlagen bestechen durch ihren extrem hohen
elektrischen und thermischen Wirkungsgrade. Die Kombianlagen werden
in Deutschland produziert und auf die Bedürfnisse des Marktes und der
Echo AG unter Einhaltung strengster Qualitätsstandards zugeschnitten.
Die Nähe zu den Produzenten garantiert rasche Reaktionszeiten und kurze
Wege bei Wartungsarbeiten.
Mondernste Verfahrenstechnik
Unsere echo496® Anlagen erreichen einen elektrischen Wirkungsgrad von
42%. Dies ist im Bereich der Krafwerke >500 kW ein absoluter Spitzenwert.
Durch modernste Technologie wird eine Nachverstromung der kompletten
Wärme sichergestellt. Mittels innovativer ORC-Anlagen (Organic Rankine
Cycle) wird der Wirkungsgrad unser Anlagen erneut verbessert. Dies schlägt
sich direkt auf die Rendite nieder. Selbst im Niedertemperaturbereich
können wir mit hervorragenden Wandlungswerten auftrumpfen.
Trend
Biomethankraftwerke
Deutschland
Die zukünftige Preisentwicklung im
Energiesektor lässt zuverlässige
Planrechnungen zu.
Seite 5
Biomethan als Quelle
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat Möglichkeiten für den
Energieträger Biomethan geschaffen, die langfristige ökonomische Vorteile
bieten und gleichzeitig ökologische Kriterien berücksichtigen. Interessant
ist das vor allem für Kommunen und Industriebetriebe mit einem hohen
Energiebedarf.
Das aus Biogas erzeugte Biomethan hat Erdgasqualität. Es lässt sich
daher in die vorhandene Infrastruktur der Gasnetzbetreiber einspeisen und
flexibel transportieren. Am Verbrauchsort wird das Biomethan ausgespeist
und über unsere Kraftwerke (Echo 496) in elektrische Energie umgewandelt.
Diese wird in das Stromnetz eingespeist und gemäß der garantierten EEG-
Förderung vergütet. Die bei der Verstromung entstehende Abwärme wird
durch hochmoderne Nachverstromungsanlagen (ORC-Anlagen) zu Strom
gewandelt und ebenfalls direkt ins öffentliche Netz eigespeist.
■■	 vertraglich garantierte Bezugskosten
■■	 staatlich garantierte Förderung über die nächsten 20 Jahre
■■	 verlässlicher Bezug über die Vertragslaufzeit
■■	 Versorgungssicherheit durch Biomethanlieferanten
■■	 Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern
■■	 verringerte Abhängigkeit von Energieimporten
■■	 verbesserte CO2-Bilanz
Preise
Der Strompreis für private Haushalte in
Deutschland ist seit 10 Jahren um durch-
schnittlich 8% gestiegen. Dieser Trend wird
sich auch für die nächsten Jahre halten.
Cent/KWh von 2001 bis 2010
Seite 6
Anlagennetzwerk bis 2016
Energiemarkt
Energiewende 2.0
Unsere Biomethananlagen produzieren jährlich pro Standort einen
Gesamtenergieausstoss von 4,2 Mio. kWh (496 kW pro Stunde), welche
einer jährlichen Stromproduktion von 8‘400 Stunden gleich zu setzen
ist. Diese Menge wird direkt ins öffentliche Netz eingespiesen. Für die
Stromproduktion wird ausschliesslich auf Erdgasqualität aufbereitetes
Biogas (Biomethan) verwendet. Dies, gekoppelt an die Nutzung der
gesamten anfallenden Wärme der Anlage, ermöglicht uns die Enspeisung
zu Höchstsätzen.
Enormes Marktvolumen
Mit dem geplanten Anlagenetzwerk von 30 Biomethanwerken produziert
die Echo rund 126 Millionen kWh. Dies entsprich etwa der 10% der Leistung
eines Antomkraftwerks. Um die gesamte Bundesrepublik Deutschland mit
alternativer Energie (inkl. Windkraft, Solarenergie, etc.) zu versorgen wären
bundesweit mehrere Tausend solcher Anlagen notwendig, um endgültig
alle Atomkraftwerke abschalten zu können. Ein wesentlicher Aspekt
unserer Anlage besteht in der kontinuierlichen Energieproduktion und
Einspeisung. Dies eröffnet uns interessante Möglichkeiten beim Verkauf
nach Marktprämienmodell an den Energiebörsen.
Ausbau
Planexpansion Deutschland
Die Echo AG plant die Finanzierung von
bis zu 30 Anlagen in der Bundesrepublik
Deutschland bis zum Jahr 2016 mit einem
Volumen von bis zu 132 Mio. Euro.
Seite 7
8
Einspeisevergütung
Ein stetig voranschreitender Globalisierungsprozess und das
explosionsartige Bevölkerungswachstum haben eine jährlich weltweit
steigende Stromnachfrage von ca.15 % zu Folge. Hierbei ist, durch steigende
komplexe industrielle Anforderungen und wirtschaftlichen Entwicklungen
im In-und Ausland, ein Ende der Aufwärtsspirale nicht in Sicht. In
Verbindung mit einer zunehmend ablehnenden Haltung gegenüber der
Stromerzeugung aus Atomenergie, sehen sich die Regierungen von vielen
europäischen Staaten dazu gezwungen neue Wege zur Energiegewinnung
einzuschlagen.
Die Echo AG kann mit ihren Anlagen den Strom ins öffentliche Netz nach
EEG Vergütung lassen und somit über 20 Jahre konstante, gesicherte
Renditen erzielen. Weiter bietet das Marktprämienmodell in Deutschland
interessante Möglichkeiten zur Vermarktung an der Strombörse. Diese
Möglichkeit lässt sich die Echo AG jederzeit offen und kann so beim Verkauf
am profitabelsten agieren.
Pro produzierter kWh über unsere echo496®
Anlagen erreichen wir über das
EEG 2012 eine garantierte Vergütung von rund 20 Cent/kWh. Diese setzt
sich zusammen aus Grundvergütung (zwischen 0.12 und 0.14 Euro), der
Rohstoffvergütung (0.06 Euro) und dem Biomethan-Bonus (0.029 Euro).
Standortkriterien Deutschland
■■	 Einspeisevergütung nach EEG gesichert (20 Jahre)
■■	 Beziehungen zu Kommunen und Politik
■■	 Erschlossene Industrieflächen zu wirtschaftlich vernünftigen Preisen
■■	 Gute Infrastruktureinrichtungen
■■	 Kurze Genehmigungsverfahren
Trend
Die Auswertungen des Fraunhofer
Institutes bestätigen den anhaltenden
Trend zur erneuerbaren Energie.
Einspeisevergütung 20 Jahre gesichert
Entwicklung Erneuerbare Energien
Entwicklung Stromkosten
Seite 8
Eckdaten echo496®
Hohe und stabile Renditen dank hohen Wirkungsgraden
Ein Blick auf die betriebswirtschaftlichen Eckdaten eines echo496®
Kraftwerkes
zur Stromproduktion. Durch garantierte Verträge zur Kraftstoffbezug und zur
EEG Einspeisevergütung können unsere Anlagen renditestark für die nächsten
20 Jahre einen Teil zur Energiewende beitragen.
Betriebswirtschaftliche Eckdaten pro Anlage (echo496®
)
Leistung el	 450 kWh
Mehrleistung Hochtemperatur* ORC	 23 kW
Mehrleistung Niedertemperatur** ORC	 23 kW
Leistung Total	 496 kWel
Laufzeit p.a. 	 8‘400 Std.
Gesamtinvestition 	 696‘000 EUR
Jährliche Betriebsausgaben	 748‘013 EUR	
Stromertrag 	 899‘390 EUR
EBITDA p.a.:	 151‘377 EUR
* Abgaswärme nach Verdampfer
** Motorkühlung / Kondensation Expander
Sämtliche Angaben: Stand 08/2013
Umsetzungsphase
Von der Vertragsunterzeichnung bis zur
Inbetriebnahme einer Biomethananlage ist
ein Zeitraum von 12 Wochen vorgesehen.
Nach einer 4-wöchigen Planungsphase wird
mit dem Bau der Anlagen begonnen.
Nach einer Standortevaluierung durch un-
sere Partnerunternehmen vor Ort wird mit
der Planungsphase begonnen. Sobald die
Betriebsbewilligung vorliegt und der Spa-
tenstich erfolgt ist, wird bereits die nächs-
te Anlage vorbereitet. Diese Vorangehens-
weise ermöglicht eine rasche Umsetzung
der gesetzten Ziele.
Seite 9
Beteiligungsmöglichkeiten für
institutionelle Investoren:
■	 Aktienkapitalerhöhung
■	 Festverzinste Wandelanleihe
■	 Direkte Standortfinanzierung
Beteiligungsmöglichkeiten für
Privatanleger:
■	 via Aktienkapitalerhöhung
■	 festverzinste Wandelanleihe
Disclaimer
Dieses Proposal wurde einzig zu dem Zweck erstellt, Investoren einen Einblick in das Geschäftsfeld der Echo AG
zu ermöglichen. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt und entsprechen dem derzeitigen
Stand. Dennoch übernehmen weder die Echo AG noch ihre Tochtergesellschaften noch ihre Vertreter und Bevoll-
mächtigten eine Haftung irgendwelcher Art für Vollständigkeit und Richtigkeit dieses Proposals. Insbesondere wird
keine Garantie oder Zusicherung für das Erreichen von Kostenbudgets, Umsatzbudgets oder anderen Finanzzahlen
bzw. anderen finanziellen oder unternehmerischen Planzielen abgegeben, da solche Einschätzungen auf Erfahrungs-
werten und Annahmen basieren, die von volkswirtschaftlichen, politischen oder sonstigen externen Faktoren be-
einflusst werden können. Insbesondere ist bei Unternehmen in dieser Phase und in diesem Tätigkeitsgebiet neben
Chancen auch das Risiko eines Totalverlustes gegeben.
Key Facts
Unternehmen	 Echo Aktiengesellschaft
Registernummer	FL-0002.361.162-8
Gründungsdatum	13.12.2010
Tätigkeitsbereich: Aufbau und Betrieb von Anlagen zur Stromerzeugung
aus erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Biomasse und zur
Rohstoffrückgewinnung, sowie die Herstellung, Verbreitung und Handel
von Rohstoffen und Halbzeugen aus Metallen und Kunststoffen sowie
die Beteiligungen an Gesellschaften; Durchführung von Finanz- und
Handelsgeschäften für eigene Rechnung; Übernahme von Vertretungen,
Patent- und Lizenzverwertungen; Erbringung von Dienstleistungen und
Beratungen; Beteiligung, Anlage und Verwertung von Vermögenswerten
mit Schwerpunkt in den Emerging Markets inklusive Kauf, Verkauf und
Verwaltung von Liegenschaften sowie Durchführung aller mit diesem
Zweck in Zusammenhang stehenden und vom Verwaltungsrat als im
Interesse der Gesellschaft gehaltenen Finanz- und Handelstransaktionen.
Hauptsitz	 Schaanerstrasse 13, FL-9490 Vaduz
Verwaltungsrat	 Herr Dr. Alexander Franz Josef Stöckli
	 Herr Walter Robert Herzog
Aktienkapital	 1.000.000,00 CHF (eine Million)
Liberierung	 voll liberiert
Anzahl Aktien	 4‘000‘000 Stück
Ausgabepreis	tagesaktuell
Art der Aktien	 Namensaktien
Stimmrecht	 pro Aktie 1 Stimme
Echo AG - for tomorrow.
Hauptsitz: Schaanerstrasse 13, FL-9490 Vaduz
Niederlassung Schweiz: Hardturmstrasse 185, CH-8005 Zürich
Kundendienst: Phone +41 (0)44 500 45 34 Fax +41 (0)44 500 36 21
www.echoag.com info@echoag.com
energy.
for tomorrow.
for tomorrow

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager EnergiewegStadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager EnergiewegStadtwerke Wolfhagen
 
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassKWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassOeko-Institut
 
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...Chemie-Verbände Baden-Württemberg
 
Erhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive Unternehmen
Erhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive UnternehmenErhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive Unternehmen
Erhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive UnternehmenI W
 
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der SonneSolartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonneengineeringzhaw
 
Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...
Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...
Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...Vorname Nachname
 
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...Stadtwerke Wolfhagen
 
EE in Rumaenien
EE in RumaenienEE in Rumaenien
EE in RumaenienENERGYTIX
 
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...engineeringzhaw
 
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015Stadtwerke Wolfhagen
 
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014Stadtwerke Wolfhagen
 
Landwirt als Energiewirt
Landwirt als EnergiewirtLandwirt als Energiewirt
Landwirt als Energiewirtsbvusp
 
Wienerumweltanshaft
WienerumweltanshaftWienerumweltanshaft
WienerumweltanshaftAhmad Eid
 
Photovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhandPhotovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhanderhard renz
 
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...greenXmoney
 
Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...
Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...
Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...BASF
 
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...Forum Velden
 
20120809 solarstrompräsentation be_final_test
20120809 solarstrompräsentation be_final_test20120809 solarstrompräsentation be_final_test
20120809 solarstrompräsentation be_final_testBene1980
 

Was ist angesagt? (20)

Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager EnergiewegStadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
Stadtwerke Wolfhagen Wolfhager Energieweg
 
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen KompassKWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
KWK: Die Suche nach dem richtigen Kompass
 
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
Vortrag „Warum Baden-Württemberg noch mehr Energieeffizienz braucht – und wie...
 
Erhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive Unternehmen
Erhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive UnternehmenErhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive Unternehmen
Erhöhung der EEG-Kosten als Investitionshemmnis für stromintensive Unternehmen
 
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der SonneSolartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
Solartechnik: Thermische contra photovoltaische Nutzung der Sonne
 
Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...
Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...
Energiestrategie 2050: Erneuerbare Energie im Kontext Gebäude – Relevanz des ...
 
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
Stadtwerke Wolfhagen: LED-Strassenbeleuchtung Umrüstung Modernisierung Energi...
 
EE in Rumaenien
EE in RumaenienEE in Rumaenien
EE in Rumaenien
 
Prime Energy
Prime EnergyPrime Energy
Prime Energy
 
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
Die Rolle von Photovoltaik und Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen fü...
 
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
Stadtwerke Wolfhagen jAWOHL-Magazin Nummer 2-2015
 
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
stadtwerke wolfhagen Magazin jAWOHL 1.2014
 
Landwirt als Energiewirt
Landwirt als EnergiewirtLandwirt als Energiewirt
Landwirt als Energiewirt
 
Vietnam _Energiewende
Vietnam _EnergiewendeVietnam _Energiewende
Vietnam _Energiewende
 
Wienerumweltanshaft
WienerumweltanshaftWienerumweltanshaft
Wienerumweltanshaft
 
Photovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhandPhotovoltaik energie in bürgerhand
Photovoltaik energie in bürgerhand
 
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...
Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): Entwicklung und Wissenswertes zur EEG-...
 
Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...
Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...
Woher kommt der Strom für die strombasierte Chemieindustrie? - Die Zukunft un...
 
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
2009. Nikolaus Seiwald. Aussichtsreiche Zukunft für erneuerbare Energiequelle...
 
20120809 solarstrompräsentation be_final_test
20120809 solarstrompräsentation be_final_test20120809 solarstrompräsentation be_final_test
20120809 solarstrompräsentation be_final_test
 

Andere mochten auch

Layton SA Verfahrensvergleich
Layton SA VerfahrensvergleichLayton SA Verfahrensvergleich
Layton SA VerfahrensvergleichLayton SA
 
IME Seminarprogramm 2015
IME Seminarprogramm 2015IME Seminarprogramm 2015
IME Seminarprogramm 2015DanielPoetzsch
 
La Muka - Atelier Alicante
La Muka - Atelier AlicanteLa Muka - Atelier Alicante
La Muka - Atelier AlicanteAtelier Alicante
 
Congreso UNIVERSITARIO
Congreso UNIVERSITARIOCongreso UNIVERSITARIO
Congreso UNIVERSITARIOSheshy Cesar
 
Ost 1 10026 80
Ost 1 10026 80Ost 1 10026 80
Ost 1 10026 80fun_gai
 
Cloudcomputingpapers
CloudcomputingpapersCloudcomputingpapers
Cloudcomputingpapershey7
 
Alimentosymalestares
AlimentosymalestaresAlimentosymalestares
AlimentosymalestaresDiego Sevilla
 
fauna norteamerica
fauna norteamerica fauna norteamerica
fauna norteamerica Jhoan0605
 
Weihnachten in Deutschland
Weihnachten in DeutschlandWeihnachten in Deutschland
Weihnachten in DeutschlandIsabel Miguel
 
Desarrollo de la hotelería en méxico
Desarrollo de la hotelería en méxicoDesarrollo de la hotelería en méxico
Desarrollo de la hotelería en méxicoCobaep
 
Parásitos intestinales
Parásitos intestinalesParásitos intestinales
Parásitos intestinalesSyntita Rush
 
Pan negro.nora graciela modolo
Pan negro.nora graciela modoloPan negro.nora graciela modolo
Pan negro.nora graciela modoloPerlaSarubbi
 
comentario n v i español
comentario n v i español comentario n v i español
comentario n v i español marvin sanchez
 
Dispositivos de red informática
Dispositivos de red informáticaDispositivos de red informática
Dispositivos de red informáticaCarmen Nereira
 

Andere mochten auch (20)

Layton SA Verfahrensvergleich
Layton SA VerfahrensvergleichLayton SA Verfahrensvergleich
Layton SA Verfahrensvergleich
 
Lectio Divina XXXII TO.
Lectio Divina XXXII TO.Lectio Divina XXXII TO.
Lectio Divina XXXII TO.
 
IME Seminarprogramm 2015
IME Seminarprogramm 2015IME Seminarprogramm 2015
IME Seminarprogramm 2015
 
La Muka - Atelier Alicante
La Muka - Atelier AlicanteLa Muka - Atelier Alicante
La Muka - Atelier Alicante
 
Congreso UNIVERSITARIO
Congreso UNIVERSITARIOCongreso UNIVERSITARIO
Congreso UNIVERSITARIO
 
Salud y enfermedad
Salud y enfermedadSalud y enfermedad
Salud y enfermedad
 
Ost 1 10026 80
Ost 1 10026 80Ost 1 10026 80
Ost 1 10026 80
 
Cloudcomputingpapers
CloudcomputingpapersCloudcomputingpapers
Cloudcomputingpapers
 
Biologia
Biologia Biologia
Biologia
 
Alimentosymalestares
AlimentosymalestaresAlimentosymalestares
Alimentosymalestares
 
Autos electricos
Autos electricosAutos electricos
Autos electricos
 
fauna norteamerica
fauna norteamerica fauna norteamerica
fauna norteamerica
 
Weihnachten in Deutschland
Weihnachten in DeutschlandWeihnachten in Deutschland
Weihnachten in Deutschland
 
2015 Domingo XVll T.O.
2015 Domingo XVll T.O.2015 Domingo XVll T.O.
2015 Domingo XVll T.O.
 
Desarrollo de la hotelería en méxico
Desarrollo de la hotelería en méxicoDesarrollo de la hotelería en méxico
Desarrollo de la hotelería en méxico
 
Parásitos intestinales
Parásitos intestinalesParásitos intestinales
Parásitos intestinales
 
Cacao
CacaoCacao
Cacao
 
Pan negro.nora graciela modolo
Pan negro.nora graciela modoloPan negro.nora graciela modolo
Pan negro.nora graciela modolo
 
comentario n v i español
comentario n v i español comentario n v i español
comentario n v i español
 
Dispositivos de red informática
Dispositivos de red informáticaDispositivos de red informática
Dispositivos de red informática
 

Ähnlich wie Echo AG Biomethan Anlagen

Bwe position eeg-novelle_20101025
Bwe position eeg-novelle_20101025Bwe position eeg-novelle_20101025
Bwe position eeg-novelle_20101025metropolsolar
 
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur StudieWWF Deutschland
 
091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final
091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final
091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Finalmetropolsolar
 
Kohlekraftwerk hamm blöcke d&e
Kohlekraftwerk hamm blöcke d&eKohlekraftwerk hamm blöcke d&e
Kohlekraftwerk hamm blöcke d&edinomasch
 
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Oeko-Institut
 
Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)
Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)
Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)Wolfram Braun
 
Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016
Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016
Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016Svenja Bartels
 
Der grunen karnten
Der grunen karntenDer grunen karnten
Der grunen karntenAhmad Eid
 
energiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieterenergiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieterenergiehoch3
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Vorname Nachname
 
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...Chemie-Verbände Baden-Württemberg
 
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...Dr. Oliver Massmann
 
The national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity gridsThe national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity gridsThearkvalais
 
Ppt energiehoch3 produkte
Ppt energiehoch3 produktePpt energiehoch3 produkte
Ppt energiehoch3 produkteredtree01
 
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, NetzbelastungNeuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, NetzbelastungVorname Nachname
 
Was kostet uns die Energiewende?
Was kostet uns die Energiewende?Was kostet uns die Energiewende?
Was kostet uns die Energiewende?Jürgen Scheurer
 
20170224 white paper vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...
20170224 white paper   vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...20170224 white paper   vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...
20170224 white paper vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...Winfried Wahl
 

Ähnlich wie Echo AG Biomethan Anlagen (20)

Prospekt 2016
Prospekt 2016Prospekt 2016
Prospekt 2016
 
Bwe position eeg-novelle_20101025
Bwe position eeg-novelle_20101025Bwe position eeg-novelle_20101025
Bwe position eeg-novelle_20101025
 
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
"Modell Deutschland" - Flyer zur Studie
 
091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final
091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final
091015 Bee Hg Energiepolitik2020 Final
 
Kohlekraftwerk hamm blöcke d&e
Kohlekraftwerk hamm blöcke d&eKohlekraftwerk hamm blöcke d&e
Kohlekraftwerk hamm blöcke d&e
 
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
Rolle der Bioenergie im Strom- und Wärmemarkt bis 2050 unter Einbeziehung des...
 
Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)
Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)
Schoenergie_Folder_Gewerbe_final (003)
 
Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016
Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016
Energieeffizienz und Erneuerbare in Italien - Marktchancen 2016
 
Der grunen karnten
Der grunen karntenDer grunen karnten
Der grunen karnten
 
energiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieterenergiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieter
 
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
Die energetische Optimierung des Gebäudebestandes als Erfolgsfaktor | von Dan...
 
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
 
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...
Rechtsanwalt in Vietnam Dr. Oliver Massmann - Aktionsplan für Energie - Mit A...
 
The national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity gridsThe national and international vision for electricity grids
The national and international vision for electricity grids
 
Ppt energiehoch3 produkte
Ppt energiehoch3 produktePpt energiehoch3 produkte
Ppt energiehoch3 produkte
 
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, NetzbelastungNeuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
Neuerungen KEV, Erwartungen Gleichzeitigkeit, Netzbelastung
 
Vde etg
Vde etgVde etg
Vde etg
 
Was kostet uns die Energiewende?
Was kostet uns die Energiewende?Was kostet uns die Energiewende?
Was kostet uns die Energiewende?
 
20170224 white paper vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...
20170224 white paper   vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...20170224 white paper   vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...
20170224 white paper vielseitigkeit von kommerziellen energiespeichern - w ...
 
Wpk2015 chemiebw statement_annoborkowsky
Wpk2015 chemiebw statement_annoborkowskyWpk2015 chemiebw statement_annoborkowsky
Wpk2015 chemiebw statement_annoborkowsky
 

Echo AG Biomethan Anlagen

  • 2. Copyright 2013 Echo AG Nachdruck, Übersetzung und Vervielfältigung, auch auszugsweise, sind ohne schriftliche Genehmigung der Echo AG nicht erlaubt.
  • 3. Energie für morgen Es ist unser Ziel, wirtschaftlich erfolgreich und international wettbewerbs- fähig zu sein, um für Aktionäre, Kunden, Mitarbeiter und die Allgemeinheit einen Mehrwert zu generieren und gemeinsam zu wachsen. Im Fokus unserer nächsten Beteiligungen stehen Unternehmen und Industrieanlagen aus dem Energie- und Rohstoffsektor. Anlagen in die Realwirtschaft welche wir demografisch diversifiziert und in wachsenden Märkten umsetzen. Die Echo AG ist jedoch keinesfalls „nur” stiller Investor und vermehr für ihre Aktionäre und Kunden das Vermögen. Wir sehen uns in unserer Rolle als Wirtschaftförderer mit direkter Handlung am Unternehmen oder der Anlage. Diese Grundeinstellung öffnet uns und unseren ausführenden Partnerunternehmen Tür und Tor zu interessanten Netzwerken der Politik und Wirtschaft. Die Vorteile, ob in Form von direkten Fördermitteln oder Maximalsätzen bei Einspeisevergütungen unserer Stromkraftwerke, emöglichen uns kurze Investitionszyklen und einen schnellen Return of Invest. Dieses Konzept geben wir Ihnen als Anleger, Aktionär und Partner gerne weiter. Wir gestalten mit unserem Handeln einen Teil der Zukunft - for tomorrow. Dr. Alexander Franz Josef Stöckli Walter Robert Herzog VRP Echo AG VRM Echo AG
  • 5. Marktprognose Strom aus Biomasse Energiewende Die Echo AG partizipiert am Energiemarkt Deutschland Die Echo Gruppe plant die Finanzierung und den Betrieb von 30 Anlagen bis 2016 zur Stromerzeugung aus Biomethan in Deutschland. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit einem marktführenden Unternehmen auf diesem Gebiet und guten politischen Beziehungen zu Bund und Ländern wurden Verträge für eine garantierte Lieferung von Biomethan zu Festpreisen über die nächsten 20 Jahre erarbeitet, welche perfekte Voraussetzungen für eine rasche und flächendeckende Expansion in diesem Segment für die Echo AG schaffen. Biomethan-BHKW als Zukunftstechnologie Die echo496® Biomethananlagen bestechen durch ihren extrem hohen elektrischen und thermischen Wirkungsgrade. Die Kombianlagen werden in Deutschland produziert und auf die Bedürfnisse des Marktes und der Echo AG unter Einhaltung strengster Qualitätsstandards zugeschnitten. Die Nähe zu den Produzenten garantiert rasche Reaktionszeiten und kurze Wege bei Wartungsarbeiten. Mondernste Verfahrenstechnik Unsere echo496® Anlagen erreichen einen elektrischen Wirkungsgrad von 42%. Dies ist im Bereich der Krafwerke >500 kW ein absoluter Spitzenwert. Durch modernste Technologie wird eine Nachverstromung der kompletten Wärme sichergestellt. Mittels innovativer ORC-Anlagen (Organic Rankine Cycle) wird der Wirkungsgrad unser Anlagen erneut verbessert. Dies schlägt sich direkt auf die Rendite nieder. Selbst im Niedertemperaturbereich können wir mit hervorragenden Wandlungswerten auftrumpfen. Trend Biomethankraftwerke Deutschland Die zukünftige Preisentwicklung im Energiesektor lässt zuverlässige Planrechnungen zu. Seite 5
  • 6. Biomethan als Quelle Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat Möglichkeiten für den Energieträger Biomethan geschaffen, die langfristige ökonomische Vorteile bieten und gleichzeitig ökologische Kriterien berücksichtigen. Interessant ist das vor allem für Kommunen und Industriebetriebe mit einem hohen Energiebedarf. Das aus Biogas erzeugte Biomethan hat Erdgasqualität. Es lässt sich daher in die vorhandene Infrastruktur der Gasnetzbetreiber einspeisen und flexibel transportieren. Am Verbrauchsort wird das Biomethan ausgespeist und über unsere Kraftwerke (Echo 496) in elektrische Energie umgewandelt. Diese wird in das Stromnetz eingespeist und gemäß der garantierten EEG- Förderung vergütet. Die bei der Verstromung entstehende Abwärme wird durch hochmoderne Nachverstromungsanlagen (ORC-Anlagen) zu Strom gewandelt und ebenfalls direkt ins öffentliche Netz eigespeist. ■■ vertraglich garantierte Bezugskosten ■■ staatlich garantierte Förderung über die nächsten 20 Jahre ■■ verlässlicher Bezug über die Vertragslaufzeit ■■ Versorgungssicherheit durch Biomethanlieferanten ■■ Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern ■■ verringerte Abhängigkeit von Energieimporten ■■ verbesserte CO2-Bilanz Preise Der Strompreis für private Haushalte in Deutschland ist seit 10 Jahren um durch- schnittlich 8% gestiegen. Dieser Trend wird sich auch für die nächsten Jahre halten. Cent/KWh von 2001 bis 2010 Seite 6
  • 7. Anlagennetzwerk bis 2016 Energiemarkt Energiewende 2.0 Unsere Biomethananlagen produzieren jährlich pro Standort einen Gesamtenergieausstoss von 4,2 Mio. kWh (496 kW pro Stunde), welche einer jährlichen Stromproduktion von 8‘400 Stunden gleich zu setzen ist. Diese Menge wird direkt ins öffentliche Netz eingespiesen. Für die Stromproduktion wird ausschliesslich auf Erdgasqualität aufbereitetes Biogas (Biomethan) verwendet. Dies, gekoppelt an die Nutzung der gesamten anfallenden Wärme der Anlage, ermöglicht uns die Enspeisung zu Höchstsätzen. Enormes Marktvolumen Mit dem geplanten Anlagenetzwerk von 30 Biomethanwerken produziert die Echo rund 126 Millionen kWh. Dies entsprich etwa der 10% der Leistung eines Antomkraftwerks. Um die gesamte Bundesrepublik Deutschland mit alternativer Energie (inkl. Windkraft, Solarenergie, etc.) zu versorgen wären bundesweit mehrere Tausend solcher Anlagen notwendig, um endgültig alle Atomkraftwerke abschalten zu können. Ein wesentlicher Aspekt unserer Anlage besteht in der kontinuierlichen Energieproduktion und Einspeisung. Dies eröffnet uns interessante Möglichkeiten beim Verkauf nach Marktprämienmodell an den Energiebörsen. Ausbau Planexpansion Deutschland Die Echo AG plant die Finanzierung von bis zu 30 Anlagen in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2016 mit einem Volumen von bis zu 132 Mio. Euro. Seite 7
  • 8. 8 Einspeisevergütung Ein stetig voranschreitender Globalisierungsprozess und das explosionsartige Bevölkerungswachstum haben eine jährlich weltweit steigende Stromnachfrage von ca.15 % zu Folge. Hierbei ist, durch steigende komplexe industrielle Anforderungen und wirtschaftlichen Entwicklungen im In-und Ausland, ein Ende der Aufwärtsspirale nicht in Sicht. In Verbindung mit einer zunehmend ablehnenden Haltung gegenüber der Stromerzeugung aus Atomenergie, sehen sich die Regierungen von vielen europäischen Staaten dazu gezwungen neue Wege zur Energiegewinnung einzuschlagen. Die Echo AG kann mit ihren Anlagen den Strom ins öffentliche Netz nach EEG Vergütung lassen und somit über 20 Jahre konstante, gesicherte Renditen erzielen. Weiter bietet das Marktprämienmodell in Deutschland interessante Möglichkeiten zur Vermarktung an der Strombörse. Diese Möglichkeit lässt sich die Echo AG jederzeit offen und kann so beim Verkauf am profitabelsten agieren. Pro produzierter kWh über unsere echo496® Anlagen erreichen wir über das EEG 2012 eine garantierte Vergütung von rund 20 Cent/kWh. Diese setzt sich zusammen aus Grundvergütung (zwischen 0.12 und 0.14 Euro), der Rohstoffvergütung (0.06 Euro) und dem Biomethan-Bonus (0.029 Euro). Standortkriterien Deutschland ■■ Einspeisevergütung nach EEG gesichert (20 Jahre) ■■ Beziehungen zu Kommunen und Politik ■■ Erschlossene Industrieflächen zu wirtschaftlich vernünftigen Preisen ■■ Gute Infrastruktureinrichtungen ■■ Kurze Genehmigungsverfahren Trend Die Auswertungen des Fraunhofer Institutes bestätigen den anhaltenden Trend zur erneuerbaren Energie. Einspeisevergütung 20 Jahre gesichert Entwicklung Erneuerbare Energien Entwicklung Stromkosten Seite 8
  • 9. Eckdaten echo496® Hohe und stabile Renditen dank hohen Wirkungsgraden Ein Blick auf die betriebswirtschaftlichen Eckdaten eines echo496® Kraftwerkes zur Stromproduktion. Durch garantierte Verträge zur Kraftstoffbezug und zur EEG Einspeisevergütung können unsere Anlagen renditestark für die nächsten 20 Jahre einen Teil zur Energiewende beitragen. Betriebswirtschaftliche Eckdaten pro Anlage (echo496® ) Leistung el 450 kWh Mehrleistung Hochtemperatur* ORC 23 kW Mehrleistung Niedertemperatur** ORC 23 kW Leistung Total 496 kWel Laufzeit p.a. 8‘400 Std. Gesamtinvestition 696‘000 EUR Jährliche Betriebsausgaben 748‘013 EUR Stromertrag 899‘390 EUR EBITDA p.a.: 151‘377 EUR * Abgaswärme nach Verdampfer ** Motorkühlung / Kondensation Expander Sämtliche Angaben: Stand 08/2013 Umsetzungsphase Von der Vertragsunterzeichnung bis zur Inbetriebnahme einer Biomethananlage ist ein Zeitraum von 12 Wochen vorgesehen. Nach einer 4-wöchigen Planungsphase wird mit dem Bau der Anlagen begonnen. Nach einer Standortevaluierung durch un- sere Partnerunternehmen vor Ort wird mit der Planungsphase begonnen. Sobald die Betriebsbewilligung vorliegt und der Spa- tenstich erfolgt ist, wird bereits die nächs- te Anlage vorbereitet. Diese Vorangehens- weise ermöglicht eine rasche Umsetzung der gesetzten Ziele. Seite 9 Beteiligungsmöglichkeiten für institutionelle Investoren: ■ Aktienkapitalerhöhung ■ Festverzinste Wandelanleihe ■ Direkte Standortfinanzierung Beteiligungsmöglichkeiten für Privatanleger: ■ via Aktienkapitalerhöhung ■ festverzinste Wandelanleihe
  • 10. Disclaimer Dieses Proposal wurde einzig zu dem Zweck erstellt, Investoren einen Einblick in das Geschäftsfeld der Echo AG zu ermöglichen. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt und entsprechen dem derzeitigen Stand. Dennoch übernehmen weder die Echo AG noch ihre Tochtergesellschaften noch ihre Vertreter und Bevoll- mächtigten eine Haftung irgendwelcher Art für Vollständigkeit und Richtigkeit dieses Proposals. Insbesondere wird keine Garantie oder Zusicherung für das Erreichen von Kostenbudgets, Umsatzbudgets oder anderen Finanzzahlen bzw. anderen finanziellen oder unternehmerischen Planzielen abgegeben, da solche Einschätzungen auf Erfahrungs- werten und Annahmen basieren, die von volkswirtschaftlichen, politischen oder sonstigen externen Faktoren be- einflusst werden können. Insbesondere ist bei Unternehmen in dieser Phase und in diesem Tätigkeitsgebiet neben Chancen auch das Risiko eines Totalverlustes gegeben. Key Facts Unternehmen Echo Aktiengesellschaft Registernummer FL-0002.361.162-8 Gründungsdatum 13.12.2010 Tätigkeitsbereich: Aufbau und Betrieb von Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Biomasse und zur Rohstoffrückgewinnung, sowie die Herstellung, Verbreitung und Handel von Rohstoffen und Halbzeugen aus Metallen und Kunststoffen sowie die Beteiligungen an Gesellschaften; Durchführung von Finanz- und Handelsgeschäften für eigene Rechnung; Übernahme von Vertretungen, Patent- und Lizenzverwertungen; Erbringung von Dienstleistungen und Beratungen; Beteiligung, Anlage und Verwertung von Vermögenswerten mit Schwerpunkt in den Emerging Markets inklusive Kauf, Verkauf und Verwaltung von Liegenschaften sowie Durchführung aller mit diesem Zweck in Zusammenhang stehenden und vom Verwaltungsrat als im Interesse der Gesellschaft gehaltenen Finanz- und Handelstransaktionen. Hauptsitz Schaanerstrasse 13, FL-9490 Vaduz Verwaltungsrat Herr Dr. Alexander Franz Josef Stöckli Herr Walter Robert Herzog Aktienkapital 1.000.000,00 CHF (eine Million) Liberierung voll liberiert Anzahl Aktien 4‘000‘000 Stück Ausgabepreis tagesaktuell Art der Aktien Namensaktien Stimmrecht pro Aktie 1 Stimme
  • 11.
  • 12. Echo AG - for tomorrow. Hauptsitz: Schaanerstrasse 13, FL-9490 Vaduz Niederlassung Schweiz: Hardturmstrasse 185, CH-8005 Zürich Kundendienst: Phone +41 (0)44 500 45 34 Fax +41 (0)44 500 36 21 www.echoag.com info@echoag.com energy. for tomorrow. for tomorrow