Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Cloudwerker - Trusted SaaS im Handwerk: flexibel - ingegriert - kooperativ

934 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dr. Mark Hefke von der CAS Software AG auf der Veranstaltung "Cloud Computing - Impulse für die Wirtschaft" am 17. September 2013 in der IHK Potsdam

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Cloudwerker - Trusted SaaS im Handwerk: flexibel - ingegriert - kooperativ

  1. 1. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 Dr. Mark Hefke, CAS Software AG
  2. 2. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Wer sind wir? Wirtschaft Wissenschaft Anwender / Transfer Handwerksbetriebe
  3. 3. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Ziele von CLOUDwerker • Konzeption und Umsetzung einer vertrauenswürdigen und offenen Service-Plattform für Handwerksbetriebe • Cloud-Services, die - Organisations-Anforderungen des Handwerks abbilden - eine gemeinsame und durchgängige Bearbeitung von Geschäftsprozessen ermöglichen - das Zusammenspiel mit eGovernment-Diensten erleichtern • Flexible Kombination von Diensten unterschiedlicher Softwareanbieter Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  4. 4. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Das deutsche Handwerk als primäre Zielgruppe • Über 900.000 Handwerksbetriebe, ca. 150 Gewerbe • 12,8 % aller Erwerbstätigen und rund 31 % aller Auszubildenden • Fast 5 Millionen Erwerbstätige • 9% der Bruttowertschöpfung • 488 Mrd. € Umsatz im Jahr 2009 (etwa 4.5mal so viel wie bei VW) • 65% der Handwerker in Betrieben < 20 Mitarbeiter Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  5. 5. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Maßgebliche Entwicklungstrends für das deutsche Handwerk Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 • Internationaler Wettbewerb wird immer stärker  Höhere Preise müssen durch höhere Qualität, Innovationskraft, Kundenorientierung und Zuverlässigkeit ausgeglichen werden  Kooperationen werden zunehmend wichtiger  Kooperationskompetenz wird zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor  (Markt-)Potenziale sind zu nutzen • Demografische Entwicklung verändert Absatzmärkte des Handwerks  Risiko: Verlust von (Bestands-)Kunden Chance: Flexibel auf neue Marktbedürfnisse eingehen (z.B. besondere Leistungen für z.B. ältere Kunden anbieten) • Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte steigt zunehmend  Gewinnung (qualifizierten) Personals wird für das Handwerk zunehmend schwieriger
  6. 6. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Chancen und Risiken für das Handwerk Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 Handwerksbetriebe • können als KMU flexibel und dynamisch auf den Wettbewerb reagieren, benötigen dafür aber auch flexible (IT-) Werkzeuge • leiden an geringen Finanzierungsmöglichkeiten, Fachkräftemangel, divergierende Erfahrungen bezüglich Kooperation • liefern unter engem Kundenkontakt und Berücksichtigung der Kundenwünsche anspruchsvolle und individuelle Lösungen • erfahren wirtschaftlichen Aufschwung durch innovative, kreative und komplexe Leistungen (im Vergleich zu Low-Tech-Betrieben)  Erfolgreiche Gestaltung von Unternehmenskooperationen wird nicht nur zur Überlebensfrage, sondern steigert die Produktivität überproportional  Das Handwerk braucht „schlanke“ und durchgängige IT-Lösungen, die bedarfsgerecht zusammengestellt und kooperativ genutzt werden können
  7. 7. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit • Anwendungspilotierung und Evaluierung der im Projekt entstehenden Ergebnisse mit Handwerksbetrieben und –verbänden • Entwicklung neuartiger Betreiberkonzepte und Geschäftsmodelle zur nachhaltigen Verwertung der im Projekt entstehenden Ergebnisse • Transfer- und Nachhaltigkeitskonzepte zur Übertragbarkeit der Lösungen und Ansätze auf weitere Zielgruppen Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  8. 8. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Forschungstechnische Herausforderungen • Umsetzung unterschiedlicher Integrationsszenarien - zwischen Cloud Services auf EINER Service-Plattform - zwischen Cloud Services UNTERSCHIEDLICHER Service-Plattformen - zwischen Cloud Services und On Premise Lösungen, Portalen und Diensten der öffentlichen Verwaltung • Durchgängig integrierte Benutzerschnittstellen durch modular aufgebaute und flexibel kombinierbare User Interface Services, Bereitstellungfür unterschiedliche Endgeräte • Dienstebasierte Kollaborationsunterstützung auf gemeinsam bearbeiteten Dokumenten, Daten und Funktionen aus anderen Plattformdiensten nutzen • Silent Security-Ansätze, die aktuelle Sicherheitsstandards gewährleisten ohne die tägliche (Zusammen-)Arbeit der Anwender zu behindern • Berücksichtigung standardisierter, offener Schnittstellen bzw. deren Empfehlung Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  9. 9. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Kollaboration eGov- Anbindung Security / Trust ServiceHub Plattform- Services ... CLOUDwerker - Idee im Bild Serviceintegration ... CRM Email ...... App ... ...ERP Kunde CLOUDwerker-Plattform ERPBundle1 Handwerker 1 Bundle1 CRMBundle 2 Handwerker 2 Bundle 2 Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  10. 10. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Grundelemente der Plattform Handwerker 3 Handwerker 2 CLOUDwerker-Plattform Marktplatz gewerkespezifisch Dienstebündel Dienst B Dienst B Billing/Pricing Identity & Access-Mgmt Plattform-Management-Dienste … Service- Hub … Service- Hub B2B Betrieb - Betrieb B2C Betrieb - Kunde B2G Betrieb - öffentliche Verwaltung Auswahl eines Dienstes Datenaustausch nach außen Datenaustausch innerhalb eines Dienstebündels Von Handwerker ausgewählter Dienst Handwerker 1 Dienst (z.B. E-Mail, Rapport) Web- browser Web- browser … Handwerker 3 ERP Office … Handwerker 2 ERP CRM … Handwerker 1 • Welche Cloud Services sind sinnvoll für mein Handwerksunternehmen? • Wie unternehmenskritisch ist die Nutzung konkreter Cloud Services allgemein und im Speziellen? • Was muss bei der Auswahl beachtet werden? Z.B. funktionale, technische, wirtschaftliche und rechtliche Aspekte. Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  11. 11. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Trusted Service-Finder Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  12. 12. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Vision der CLOUDwerker-Plattform CLOUDwerker als Informations- und Transaktionsdrehscheibe • für Kunden • andere Unternehmen • öffentliche Verwaltung Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  13. 13. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Anwendungsszenarien • Basisszenario: Offene, cloud-basierte Plattform & kombinierbare Dienste • Kooperationsszenario: IT-Unterstützung für die Zusammenarbeit von Handwerksbetrieben • Kundenszenario: elektronische Interaktion zwischen Kunden und Handwerksbetrieben >> Für jedes Szenario wurden beispielhafte, handwerkspezifische Abläufe in Form von Stories beschrieben Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  14. 14. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ • Offene, cloud-basierte Plattform & kombinierbare Dienste • Grundlegende IT-Funktionen zur Unterstützung der Arbeit eines Handwerkers • Integration in eigene IT-Systeme und anderer Stakeholder Basisszenario Grundlegende Dienste Weitere Dienste Dokumenten- verwaltung Kontakt- management Kunden- projekt Angebots- erstellung Rechnungs- stellung Termin- verwaltung Bestellung Lager- verwaltung … … Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 CLOUDwerker-Plattform Mobile Nutzung Zugriff im Büro
  15. 15. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ • IT-Unterstützung für die Zusammenarbeit von Handwerksbetrieben • Schwerpunkt: vertikale Kooperationen „Alles aus einer Hand“ Kooperationsszenario Kunden- projekt Kooperations- Partner Kooperations- Manager Kooperations- Partner Kooperationsdienste Kooperativ. Angebot • Kundenprojekt als zentraler Zugriffspunkt • Koordination und gemeinsame Dokumentenerstellung in speziellen Kooperationsdiensten Terminab- stimmung Kooperativ. Projektmgnt. Suche nach K.partnern … Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013
  16. 16. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Kundenszenario • Entwicklung internetbasierter Möglichkeiten zur Verbesserung der Interaktion mit den Kunden (nicht im werblichen Sinn) • Minimierung des Mehraufwands durch möglichst automatische Integration der Kommunikation in die Prozesse der Handwerker Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 Kunden- projekt Handwerker Kunde Dienste für die Kundeninteraktion Verzeichnis- dienst Terminab- stimmung Mobiles Bezahlen Benach- richtigung … Nur „sichtbar“ geschaltete Aktivitäten
  17. 17. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Erste Ergebnisse - Anwenderstudie • Online-Umfrage • 368 vollständige Fragebögen • Betriebsgröße 1-1300 Mitarbeiter, Mittel und Median bei 6 Mitarbeitern • Handwerksbetriebe aus ganz Deutschland und allen Gewerbegruppen Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 Download www.cloudwerker.de
  18. 18. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Erste Ergebnisse - Marktstudie • Untersuchung des Marktes für cloudbasierte Handwerkersoftware • Detaillierte Betrachtung von 17 Cloud-Lösung, die für Handwerker geeignet sind Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013 Download www.cloudwerker.de
  19. 19. Trusted SaaS im Handwerk: flexibel – integriert – kooperativ Vielen Dank. Fragen? Dr. Mark Hefke Innovation & Business Design CAS Software AG mark.hefke@cas.de Cloud Computing – Impulse für die Wirtschaft, Potsdam, 17.9.2013

×