Clean code erfolgreich einführen

616 Aufrufe

Veröffentlicht am

Clean Code soll die Arbeit der Entwickler erleichtern, indem es hohe Qualitätsmaßstäbe, wie zum Beispiel Les- und Testbarkeit, an den Quellcode anlegt und so die Wartbarkeit sowie Stabilität sichert. Auch wenn nicht alle Kriterien sofort umgesetzt, sondern schrittweise eingeführt werden, kann dies eine große Umstellung für die Arbeitsweise der Entwickler bedeuten. Soll Clean Code im laufenden Betrieb eingeführt werden ohne dabei die Produktivität massiv zu gefährden, sind einige Fragestellungen zu beachten:

Wie nehme ich Entwickler mit auf dem Weg zum Clean Code? Wie schaffe ich Verständnis und baue Widerstände ab? Wie können die Entwickler bei dem Wandel technisch unterstützt werden? Wie streng können die Kriterien des Clean Codes umgesetzt werden? Wie kann ein unternehmensweiter einheitlicher Qualitätsstandard erreicht werden? Welche spezifischen Herausforderungen stellen sich dabei in Greenfield-Projekten und Projekten mit Legacy Code?

Anhand eines Erfahrungsberichts der letzten 2 Jahre werden mögliche Herangehensweisen und Lösungen für diese Fragestellungen aufgezeigt.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
616
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
53
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Clean code erfolgreich einführen

  1. 1. • Ein ErfahrungsberichtClean Code erfolgreich einführen Ein Erfahrungsbericht
  2. 2. Daniel Rietmüller • Duales Studium Informatik o Bachelorarbeit über Bad Smells • Softwareentwickler/-architekt • Clean Coder aus Überzeugung • Dualer Master Informatik
  3. 3. Vor 2 Jahren
  4. 4. Clean Code
  5. 5. Beschränkung: möglichst geringe Auswirkungen auf die Produktivität
  6. 6. Herausforderungen Herausforderungen – Road to Success – Umsetzung – Erfolgsfaktoren
  7. 7. Laufender Betrieb
  8. 8. Verschiedene Teams
  9. 9. Verschiedene Codebasen
  10. 10. Verschiedene Erfahrungsstufen
  11. 11. Widerstände durch Entwickler
  12. 12. Road to Success Herausforderungen – Road to Success – Umsetzung – Erfolgsfaktoren
  13. 13. Bewusstsein schaffen
  14. 14. Grundsätzliche Akzeptanz
  15. 15. Gemeinsame Coding Conventions
  16. 16. Regelsets
  17. 17. Schrittweise einführen
  18. 18. Regeleinhaltung im Entwicklungs- prozess integrieren
  19. 19. Kontrolle durch das Team
  20. 20. Reporting
  21. 21. Umsetzung Herausforderungen – Road to Success – Umsetzung – Erfolgsfaktoren
  22. 22. encoway IDE powered by:
  23. 23. Regelsets als Stages
  24. 24. Einheitlicher Qualitätsstandard
  25. 25. Zero Violations Policy
  26. 26. Pfadfinderregel
  27. 27. Erfolgsfaktoren Herausforderungen – Road to Success – Umsetzung – Erfolgsfaktoren
  28. 28. Alle am Prozess beteiligen
  29. 29. Feste Integration in den Entwicklungs- prozess
  30. 30. Pfadfinder
  31. 31. Einheitliches Ziel
  32. 32. Umsetzungsgrad an das Umfeld anpassen
  33. 33. Zero Violations für alle
  34. 34. Ausblick
  35. 35. Weitere Regelsets
  36. 36. Mutation Coverage
  37. 37. ● Think big, start small! ● Pfadfinder ● SonarQube ● http://www.sonarqube.org/ ● Kontakt ● rietmueller@encoway.de ● @drietmueller Get Started
  38. 38. encoway GmbH Buschhöhe 2 28357 Bremen Tel.: +49 (0)421 33003 500 Fax: +49 (0)421 33003 555 E-Mail: info@encoway.de Internet: www.encoway.de Copyright 2015: encoway GmbH Die in dieser Präsentation veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jede Reproduktion durch Nachdruck, Fotokopie, Mikrofilm oder andere Verfahren und Änderung nur nach schriftlicher Zustimmung der encoway GmbH. Technische Änderungen vorbehalten. Impressum

×