© doubleYUU | 15 November 2011 | 1
LIDA-Award 2012    Wir suchen Persönlichkeiten, die inspirieren und von denen wir   in Deutschland lernen können, wie Digi...
LEADER IN THE DIGITAL AGE:Lernen vom LIDA-AwardGewinner 2011 - Vineet NajarDr. Willms Buhse
© doubleYUU | 15 November 2011 | 7
© doubleYUU | 15 November 2011 | 8
© doubleYUU | 15 November 2011 | 9
Wie kann ich die Antwortauf Fragen kennen, dieetwas mit Kunden,Beziehungen, Technologien,Lösungen, Ländern undBüros zu tun...
DEMOKRATISIERUNG© doubleYUU | 15 November 2011 | 12
© doubleYUU | 15 November 2011 | 13
OK ...© doubleYUU | 15 November 2011 | 14
... aber bei                                          wem zuerst?© doubleYUU | 15 November 2011 | 15
Bild: www.vineetnayar.com
Transparenz                                  Offenheit und© doubleYUU | 15 November 2011 | 17
U&I© doubleYUU | 15 November 2011 | 18
Bürokratieabbau                                      Entlastung durch© doubleYUU | 15 November 2011 | 20
© doubleYUU | 15 November 2011 | 21HCL Technologies internes Ticketing System
WENIGER BÜROKRATIE:98% von 1500 Issues/Tagwerden in weniger als24 Stunden gelöst.                          © doubleYUU | 1...
RESULTAT© doubleYUU | 15 November 2011 | 25
MEME –                                      EIN SOCIAL NETWORK© doubleYUU | 15 November 2011 | 27
LEARNINGS© doubleYUU | 15 November 2011 | 29
WENN DU ETWASVERÄNDERN WILLST                                        © doubleYUU | 15 November 2011 | 30        sei ein V...
Ich glaube, dass der CEO  der oberste Fragen-  steller sein sollte, nicht  derjenige, der auf alles  eine abschließende  A...
Welche Regeln könnten wir heute über Bord werfen, um unsere Fähigkeit, Werte zu schaffen, zu steigern?                    ...
Würden die Kinder meiner Mitarbeiter in einem Unternehmen wie dem unseren Arbeiten wollen?                         Bild: w...
Was würde geschehen, wenn unser Unternehmen überhaupt keinen CEO mehr hätte?                       Bild: www.vineetnayar.com
© doubleYUU | 15 November 2011 | 38twitter.com/ahoibrausefacebook.com/willms.buhsew@doubleyuu.com
Einige doubleYUU-Kunden:Einführung von Web 2.0 für Unternehmen
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar

1.271 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wer heute Führungsverantwortung trägt, lebt in aufregenden Zeiten. Die globale Netzkultur prägt Wettbewerb und Gesellschaft – und damit die Menschen, die in Unternehmen arbeiten oder irgendwann einmal dort arbeiten sollen. Zugleich eröffnet sie Unternehmen die Chance, selbst dynamischer und kreativer zu werden, kluge Köpfe neu zu begeistern und das Beste aus den Menschen herauszuholen, die dort arbeiten.
Das gelingt allerdings nur, wenn auch im Unternehmen Werte wie Offenheit, Transparenz, Interaktion, Partizipation und Agilität, wie sie auch das Netz prägen, gelebt werden. Veraltete Führungskonzepte, die lediglich auf Macht und Hierarchie, nicht auf Kompetenz oder der Fähigkeit, andere zu überzeugen, fußen, stoßen an ihre Grenzen. Erfolgreiche Leader müssen nicht befehlen. Sie definieren zwar strategische Ziele, aber inspirieren auch und schaffen ein Umfeld, das Kreativität, Inspiration und Innovation fördert.
Welche inspirierenden Beispiele gibt es für Entscheider, die angesichts der radikalen Umwälzungen in der globalen Wirtschaft klug die Weichen in Richtung Zukunft stellen statt krampfhaft versuchen, an Altem festzuhalten? Wer hat es geschafft, eine von Partizipation, Offenheit und Transparenz geprägte Management-Kultur zu verankern und die Chancen, die Interaktion und Vernetzung bieten, zu nutzen?
Wir suchten für den LIDA-Award 2011 einen erfolgreichen Macher, der maßgeblich dazu beigetragen hat, sein Unternehmen auf eine vernetzte digitale Welt vorzubereiten und damit die Grundlagen für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens geschaffen hat. Er hat es geschafft, eine Organisation nach Außen zu öffnen, ihr den Esprit, den Enthusiasmus, den Erfindungsreichtum, die Leistungsbereitschaft, den Unternehmergeist und die Motivation eines Startups dauerhaft einzuimpfen und sein Unternehmen so auf einen neuen Weg gebracht.
Der Gewinner des LIDA-Awards 2011, Vineet Nayar, CEO vom indischen IT-Riesen HCL, stellt sich der Herausforderung, mit seinem service- und innovationsorientiertes Unternehmen im globalen Wettbewerb eine führende Position einzunehmen. Mit originellen, fast schon radikalen Methoden mobilisiert er die Mitarbeiter und sein Managementteam. Hinter dem Prinzip: „Mitarbeiter zuerst“ verbergen sich die drei Säulen der neuen Enterprise 2.0-Managementstrategie: Transparenz, Offenheit und Kommunikation innerhalb des Unternehmens. Gelebt in offenen 360°-Feedbacks, einem Ticketsystem, der Vertrauensbezahlung mit Innovationsbonus und Mitarbeitergremien zur Mitbestimmung erreicht Vineet eine Vertrauensbasis im Unternehmen, die sich in Dollar und Cent beweist.

In dieser Session geht es darum:
- vom Gewinner 2011 zu lernen
- und geeignete Kandidaten für den LIDA-Award 2012 zu finden

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar

  1. 1. © doubleYUU | 15 November 2011 | 1
  2. 2. LIDA-Award 2012 Wir suchen Persönlichkeiten, die inspirieren und von denen wir in Deutschland lernen können, wie Digital Leadership funktioniert. Manager/Vordenker Newcomer © doubleYUU | 15 November 2011 | 2 Entertainment
  3. 3. LEADER IN THE DIGITAL AGE:Lernen vom LIDA-AwardGewinner 2011 - Vineet NajarDr. Willms Buhse
  4. 4. © doubleYUU | 15 November 2011 | 7
  5. 5. © doubleYUU | 15 November 2011 | 8
  6. 6. © doubleYUU | 15 November 2011 | 9
  7. 7. Wie kann ich die Antwortauf Fragen kennen, dieetwas mit Kunden,Beziehungen, Technologien,Lösungen, Ländern undBüros zu tun haben, zudenen ich keine direkteBeziehung habe? Bild: www.vineetnayar.com
  8. 8. DEMOKRATISIERUNG© doubleYUU | 15 November 2011 | 12
  9. 9. © doubleYUU | 15 November 2011 | 13
  10. 10. OK ...© doubleYUU | 15 November 2011 | 14
  11. 11. ... aber bei wem zuerst?© doubleYUU | 15 November 2011 | 15
  12. 12. Bild: www.vineetnayar.com
  13. 13. Transparenz Offenheit und© doubleYUU | 15 November 2011 | 17
  14. 14. U&I© doubleYUU | 15 November 2011 | 18
  15. 15. Bürokratieabbau Entlastung durch© doubleYUU | 15 November 2011 | 20
  16. 16. © doubleYUU | 15 November 2011 | 21HCL Technologies internes Ticketing System
  17. 17. WENIGER BÜROKRATIE:98% von 1500 Issues/Tagwerden in weniger als24 Stunden gelöst. © doubleYUU | 15 November 2011 | 22
  18. 18. RESULTAT© doubleYUU | 15 November 2011 | 25
  19. 19. MEME – EIN SOCIAL NETWORK© doubleYUU | 15 November 2011 | 27
  20. 20. LEARNINGS© doubleYUU | 15 November 2011 | 29
  21. 21. WENN DU ETWASVERÄNDERN WILLST © doubleYUU | 15 November 2011 | 30  sei ein Vorbild  investiere Zeit  mach dir Technologie zunutze
  22. 22. Ich glaube, dass der CEO der oberste Fragen- steller sein sollte, nicht derjenige, der auf alles eine abschließende Antwort hat. Bild: www.vineetnayar.com
  23. 23. Welche Regeln könnten wir heute über Bord werfen, um unsere Fähigkeit, Werte zu schaffen, zu steigern? Bild: www.vineetnayar.com
  24. 24. Würden die Kinder meiner Mitarbeiter in einem Unternehmen wie dem unseren Arbeiten wollen? Bild: www.vineetnayar.com
  25. 25. Was würde geschehen, wenn unser Unternehmen überhaupt keinen CEO mehr hätte? Bild: www.vineetnayar.com
  26. 26. © doubleYUU | 15 November 2011 | 38twitter.com/ahoibrausefacebook.com/willms.buhsew@doubleyuu.com
  27. 27. Einige doubleYUU-Kunden:Einführung von Web 2.0 für Unternehmen

×