SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmensnetzwerken

Dank des Personaldienstleisters Hays bespreche ich jetzt Enterprise 2.0 an sieben Standorten in Deutschland. Jedes Jahr veranstaltet Hays zu einem spannenden Thema ein Forum. Letztes Jahr war beispielsweise Anja Fichtel, Autorin und Preisträgerin des Wirtschaftsbuchpreises „Alles außer gewöhnlich“ zu sehen. Und dieses Jahr hat es nur zu mir gereicht - dafür sind die Locations schön: Schokoladenmuseum in Köln, Haus der Bayerischen Wirtschaft, Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart, die Nationalbibliothek in Frankfurt oder in der Neuen Mälzerei in Berlin. In meinem 60 min Vortrag vergleiche ich Unternehmen mit dem Lehnswesen im Hochmittelalter und der Fließbandproduktion aus der Jahrhundertwende, beziehe mich auf Taylorismus und überlege was Unternehmen von der Musikindustrie im Internet lernen können. Es geht um Case Studies wie Dell, IBM, CIA und CoreMedia. Und ich spreche über eine von mir mit-initiierte Initiative DNAdigital im Rahmen des 3. IT-Gipfels und wie man sich für die Internetgeneration engagieren kann. Das Buch zum Vortrag: Buhse, W. u. Stamer, S.: Enterprise 2.0 – Die Kunst loszulassen, 2. Auflage. Ein Buch mit Fachbeiträgen namhafter internationaler Autoren wie Don Tapscott, den Harvard-Professoren Andrew McAfee und David Weinberger sowie Case Studies von Nokia, SAP, Vodafone. Ein paar Details zur Veranstaltung: Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmensnetzwerken Immer mehr Unternehmen realisieren ihr Wissensmanagement mit Hilfe von Web-2.0-Technologien wie Wiki, Blog und Mikro-Blogging. Offene Strukturen erleichtern den Zugang zu gemeinsam genutztem Wissen, dadurch wird die kollektive Intelligenz optimal genutzt. Doch nur wenn sich auch die Kultur des Unternehmens durch ein Loslassen von starren zu flexiblen Hierarchien und von Kontrolle zu Selbstverantwortung weiterentwickelt, kann ein erfolgreiches Enterprise 2.0 entstehen. Bislang setzen deutsche Unternehmen Social Software kaum abteilungsübergreifend ein. In einer von CoreMedia in Auftrag gegebenen Studie „Enterprise 2.0 in Deutschland“ untersuchte das Unternehmen die Nutzung und Einschätzung von Web-2.0-Technologien in wissensintensiven Wirtschaftszweigen. Dabei wurde deutlich, dass zwar etwa die Hälfte der Befragten glaubt, dass Web 2.0 künftig zum Unternehmensalltag gehören wird und einzelne Abteilungen es nutzen. Das kollektive Wissen des gesamten Unternehmens wird allerdings erst dann optimal genutzt, wenn Social Software unternehmensweit zum Einsatz kommt. Denn Wissensmanagement kann nur funktionieren, wenn alle daran teilhaben – sowohl die Mitarbeiter als auch die Unternehmensführung. Wissensmanagement 2.0 ist nicht nur Software allein Heute bestimmen nicht mehr Standorte, Abteilungen und Dauer der Unternehmenszugehörigkeit die Zusammenarbeit, sondern die Orientierung an gemeinsamen Interessen und Werten. Der Erfolg basiert dabei nicht allein auf einer technischen Infrastruktur, sondern auch weit mehr noch auf der Fähigkeit, das informelle Netzwerk zwischen Mitarbeitern, Partnern und Kunden gezielt und sinnvoll zu nutzen. In diesem Prozess stand vor allem der Paradigmenwechsel von weniger Kontrolle hin zu mehr Kooperation im Mittelpunkt. So finden Meetings der Geschäftsführung seither z. B. öffentlich statt. Zudem bekommen die Mitarbeiter nun Zeit eingeräumt, in so genannten Peer Groups eigene Ideen vorzustellen und bei Interesse mit Kollegen weiterzuverfolgen. So entstehen nicht nur wertvolle Innovationen, diese Maßnahmen fördern in erster Linie auch und sogar die Kultur des selbstbestimmten Arbeitens. Eine besondere Form des Wissensaustauschs findet bei einem so genannten Open Space statt. Hier kommen alle Mitarbeiter, aber auch Partner und Kunden für einen Tag zusammen, um frei von Hierarchie und Strukturen Wissen zu teilen und Ideen zu diskutieren. Daraus ergeben sich oftmals interessante Projekte, die anschließend im Team weiterverfolgt werden.

1 von 121
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Enterprise 2.0 – und
die Kunst, loszulassen
Mit Web 2.0 zu flexiblen
Unternehmensnetzwerken

Dr. Willms Buhse
HaysForum Köln, München, Frankfurt, Nürnberg, Hamburg,
Stuttgart, Berlin
November/Dezember 2008

. Dezember 2008
Frederick Winslow Taylor
(1856 - 1915)
Begründer der wissenschaftlichen
Betriebsführung (Taylorismus)
Ford Model T (Blechliesel)
Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmensnetzwerken
Starre
Hierarchien
Trennung
von Denken
und Arbeiten

Recomendados

Project ipCONNECT - Informationskompetenz mittels Medienkompetenz
Project ipCONNECT - Informationskompetenz mittels MedienkompetenzProject ipCONNECT - Informationskompetenz mittels Medienkompetenz
Project ipCONNECT - Informationskompetenz mittels MedienkompetenzMichael Fanning
 
Die Vermittlung der Informationskompetenz
Die Vermittlung der InformationskompetenzDie Vermittlung der Informationskompetenz
Die Vermittlung der InformationskompetenzMichael Fanning
 
Wie das Chanten des Namens Gottes funktioniert
Wie das Chanten des Namens Gottes funktioniertWie das Chanten des Namens Gottes funktioniert
Wie das Chanten des Namens Gottes funktioniertSSRF Inc.
 
El año agradable del señor
El año agradable del señorEl año agradable del señor
El año agradable del señorCarlos Henao
 
Présentation Ecole des Sports Mouscron
Présentation Ecole des Sports MouscronPrésentation Ecole des Sports Mouscron
Présentation Ecole des Sports MouscronVercruysse Dominique
 

Más contenido relacionado

Destacado

Mind
MindMind
Mindzulix
 
Beaches Of Sri Lanka
Beaches Of Sri LankaBeaches Of Sri Lanka
Beaches Of Sri LankaThilini
 
Cartilla de jairo miguel henriquez
Cartilla de  jairo  miguel  henriquezCartilla de  jairo  miguel  henriquez
Cartilla de jairo miguel henriquezEdgar Saza
 
Memoria tres
Memoria tresMemoria tres
Memoria tresUPN
 
Comunicación corporativa 2.0
Comunicación corporativa 2.0Comunicación corporativa 2.0
Comunicación corporativa 2.0Ernesto Vargas
 
Encuentro regional alcaldes 2011
Encuentro regional alcaldes 2011Encuentro regional alcaldes 2011
Encuentro regional alcaldes 2011ssrvvalpo
 
OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015
OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015
OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015contactOpinionWay
 
Reunión de padres septiembre de 2011
Reunión de padres septiembre de 2011Reunión de padres septiembre de 2011
Reunión de padres septiembre de 2011edisondario
 
Common sense
Common senseCommon sense
Common senseanwa0848
 
Regulation sales law_fr
Regulation sales law_frRegulation sales law_fr
Regulation sales law_frOBFG
 
Das 4. Grundprinzip
Das 4. GrundprinzipDas 4. Grundprinzip
Das 4. GrundprinzipSSRF Inc.
 
23.10.2012 schilf sophie barat
23.10.2012 schilf sophie barat23.10.2012 schilf sophie barat
23.10.2012 schilf sophie baratanjaf
 
The World-Crisis and who is behind
The World-Crisis and who is behindThe World-Crisis and who is behind
The World-Crisis and who is behindJürgen Roth
 

Destacado (18)

Processus de réalisation et d’indexation collaboratives et échanges entre sa...
Processus de réalisation et d’indexation collaboratives et  échanges entre sa...Processus de réalisation et d’indexation collaboratives et  échanges entre sa...
Processus de réalisation et d’indexation collaboratives et échanges entre sa...
 
Digitales Leben für alle
Digitales Leben für alleDigitales Leben für alle
Digitales Leben für alle
 
Mind
MindMind
Mind
 
Beaches Of Sri Lanka
Beaches Of Sri LankaBeaches Of Sri Lanka
Beaches Of Sri Lanka
 
Cartilla de jairo miguel henriquez
Cartilla de  jairo  miguel  henriquezCartilla de  jairo  miguel  henriquez
Cartilla de jairo miguel henriquez
 
Memoria tres
Memoria tresMemoria tres
Memoria tres
 
Comunicación corporativa 2.0
Comunicación corporativa 2.0Comunicación corporativa 2.0
Comunicación corporativa 2.0
 
Encuentro regional alcaldes 2011
Encuentro regional alcaldes 2011Encuentro regional alcaldes 2011
Encuentro regional alcaldes 2011
 
Adivinanzas
AdivinanzasAdivinanzas
Adivinanzas
 
OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015
OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015
OpinionWay pour Le Figaro - Les enseignants et la gauche - Juillet 2015
 
Tragewegen
TragewegenTragewegen
Tragewegen
 
Manejo del paciente con dispepsia
Manejo del paciente con dispepsiaManejo del paciente con dispepsia
Manejo del paciente con dispepsia
 
Reunión de padres septiembre de 2011
Reunión de padres septiembre de 2011Reunión de padres septiembre de 2011
Reunión de padres septiembre de 2011
 
Common sense
Common senseCommon sense
Common sense
 
Regulation sales law_fr
Regulation sales law_frRegulation sales law_fr
Regulation sales law_fr
 
Das 4. Grundprinzip
Das 4. GrundprinzipDas 4. Grundprinzip
Das 4. Grundprinzip
 
23.10.2012 schilf sophie barat
23.10.2012 schilf sophie barat23.10.2012 schilf sophie barat
23.10.2012 schilf sophie barat
 
The World-Crisis and who is behind
The World-Crisis and who is behindThe World-Crisis and who is behind
The World-Crisis and who is behind
 

Ähnlich wie Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmensnetzwerken

Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20Christoph Goertz
 
Cyberforum RoundTable Social Media
Cyberforum   RoundTable Social MediaCyberforum   RoundTable Social Media
Cyberforum RoundTable Social MediaChristoph Tempich
 
"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether
"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether
"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogetherbetterplace lab
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)Patrick Schneider
 
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne KommunikationVom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne KommunikationFrank Wolf
 
Gamification & Innovation
Gamification & InnovationGamification & Innovation
Gamification & InnovationTim Bruysten
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Kongress Media
 
Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors)
Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors) Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors)
Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors) Humoback
 
Social Media & B2B - Beginn einer wundervollen Freundschaft
Social Media & B2B - Beginn einer wundervollen FreundschaftSocial Media & B2B - Beginn einer wundervollen Freundschaft
Social Media & B2B - Beginn einer wundervollen Freundschaftcrowdmedia GmbH
 
ethority - CEO Reputation Studie
ethority - CEO Reputation Studieethority - CEO Reputation Studie
ethority - CEO Reputation Studieethority
 
Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)
Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)
Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)Thomas Pleil
 
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienEnterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienAnita Posch
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToThomas Kunz
 
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...Niels Pflaeging
 
Automotive Com 2012 Enterprise 2.0
Automotive Com 2012 Enterprise 2.0Automotive Com 2012 Enterprise 2.0
Automotive Com 2012 Enterprise 2.0JanAppl
 

Ähnlich wie Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmensnetzwerken (20)

Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20Hays Forum Willms Buhse Web20
Hays Forum Willms Buhse Web20
 
Cyberforum RoundTable Social Media
Cyberforum   RoundTable Social MediaCyberforum   RoundTable Social Media
Cyberforum RoundTable Social Media
 
"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether
"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether
"Warum Unternehmen gut sein müssen" auf dem betterplace labtogether
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
 
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne KommunikationVom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
 
Gamification & Innovation
Gamification & InnovationGamification & Innovation
Gamification & Innovation
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors)
Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors) Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors)
Information Governance - Die Rolle des Verwaltungsrats (Board of Directors)
 
Social Media & B2B - Beginn einer wundervollen Freundschaft
Social Media & B2B - Beginn einer wundervollen FreundschaftSocial Media & B2B - Beginn einer wundervollen Freundschaft
Social Media & B2B - Beginn einer wundervollen Freundschaft
 
ethority - CEO Reputation Studie
ethority - CEO Reputation Studieethority - CEO Reputation Studie
ethority - CEO Reputation Studie
 
Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)
Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)
Web 2.0 - Chancen und Risiken fuer Unternehmen (Version 2007)
 
Vortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue ManagementVortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue Management
 
Vortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue ManagementVortrag zum Thema Issue Management
Vortrag zum Thema Issue Management
 
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienEnterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
 
B2B Online Monitor 2012
B2B Online Monitor 2012B2B Online Monitor 2012
B2B Online Monitor 2012
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
 
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
 
KMU - Wachstum & Umsatz
KMU - Wachstum & UmsatzKMU - Wachstum & Umsatz
KMU - Wachstum & Umsatz
 
Automotive Com 2012 Enterprise 2.0
Automotive Com 2012 Enterprise 2.0Automotive Com 2012 Enterprise 2.0
Automotive Com 2012 Enterprise 2.0
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 

Mehr von doubleYUU – Wir machen digitale Transformationen. Erfolgreich.

Mehr von doubleYUU – Wir machen digitale Transformationen. Erfolgreich. (14)

Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...
Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...
Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...
 
Mehr Zukunft, bitte!
Mehr Zukunft, bitte! Mehr Zukunft, bitte!
Mehr Zukunft, bitte!
 
Clash der Kulturen oder neue Impulse? Digital Natives im Großunternehmen am B...
Clash der Kulturen oder neue Impulse? Digital Natives im Großunternehmen am B...Clash der Kulturen oder neue Impulse? Digital Natives im Großunternehmen am B...
Clash der Kulturen oder neue Impulse? Digital Natives im Großunternehmen am B...
 
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
 
Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...
Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...
Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...
 
The Power of Like
The Power of LikeThe Power of Like
The Power of Like
 
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
 
Digital Leadership – Wie Social Media Organisation und operative Prozesse in ...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisation und operative Prozesse in ...Digital Leadership – Wie Social Media Organisation und operative Prozesse in ...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisation und operative Prozesse in ...
 
LIDA 2013 Gewinner
LIDA 2013 GewinnerLIDA 2013 Gewinner
LIDA 2013 Gewinner
 
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
 
Das ist der LIDA Award
Das ist der LIDA AwardDas ist der LIDA Award
Das ist der LIDA Award
 
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet NayarLeader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
Leader in the Digital Age: Lernen vom LIDA-Award Gewinner 2011 - Vineet Nayar
 
Leader20 willms buhse-conventionch
Leader20 willms buhse-conventionchLeader20 willms buhse-conventionch
Leader20 willms buhse-conventionch
 
AutomotiveReloaded
AutomotiveReloadedAutomotiveReloaded
AutomotiveReloaded
 

Enterprise 2.0 - die Kunst loszulassen. Mit Web 2.0 zu flexiblen Unternehmensnetzwerken