Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
High Availability Printing      Neuigkeiten nicht nur aus dem Bereich drucken & scannen
Inhalt der Präsentation Einführung in das Konzept des High Availability Printing Bereitstellen eines HA Druckerserver K...
Was ist High Availability Printing? Unter einer Druck-Infrastruktur versteht man die Rolle der Druck- und  Dokumentdienst...
Was ist «hohe Verfügbarkeit»? Es handelt sich um einen generischen Ausdruck, der den Zustand  beschreibt, wenn ein Drucke...
Schematische Darstellung
Neuigkeiten Im Gegensatz zu Windows Server 2008R2, wird ein hoch verfügbarer  Druckerserver als eine virtuelle Hyper-V Ma...
Vorteile des neuen Modells Auf einen Windows Server 2012 Printserver kann die Eigenschaften    «Live Migration» und «Quic...
Änderungen zum bisherigen Konzept Unter Windows Server 2008R2 wurden bei Ausfall die Dienste auf  einen anderen Server ve...
Vorgehensweise zur Bereitstellung Erfordert sind mindestens zwei physikalische Maschinen, auf denen  Hyper-V und Failover...
PowerShell Cmdlets PowerShell 3.0 führt neue Cmdlets zur Installation, Konfiguration und  Wartung von Druckern ein: Cmdle...
Printer/Scanner Konsole
Konfiguration des Virtual Machine Monitoring Firewall konfigurieren Virtual Machine Monitoring konfigurieren Virtual Ma...
Firewall konfigurieren
Monitoring konfigurieren
Monitoring konfigurieren
Fehlerfall
Fehlerfall             Vor Eintreten eines Fehlers             Node 2 erhält keine «Heartbeat»             Signale von Nod...
18     Fragen & Antworten
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

High Availability Printing

1.326 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was bieten die neuen Druckfunktionen von Windows Server 2012?

Veröffentlicht in: Technologie
  • Habe gerade gelesen, dass auch ThinPrint bald High Availability anbietet: http://www.thinprint.com/en-us/ThinPrint-11
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

High Availability Printing

  1. 1. High Availability Printing Neuigkeiten nicht nur aus dem Bereich drucken & scannen
  2. 2. Inhalt der Präsentation Einführung in das Konzept des High Availability Printing Bereitstellen eines HA Druckerserver Konfiguration und Verwaltung des HA Printing Fehlersuche des HA Printing Fragen & Antworten
  3. 3. Was ist High Availability Printing? Unter einer Druck-Infrastruktur versteht man die Rolle der Druck- und Dokumentdienste wie Printserver, LPD-Dienst, Internet Printing und Distributed Scan Server HA Printing bezieht sich auf eine Kombination der Microsoft Failover Clustering Technologien und Hyper-V Technologien, die bereitgestellt werden um einen Druckerserver hoch verfügbar zu machen Die Druck- und Dokumentdienste bieten Ihnen die Möglichkeit:  Drucker in einem Netzwerk freizugeben  Druckerserver zu zentralisieren  Benachrichtigungen zu Druckerereignissen zu erhalten  Drucker mittels Gruppenrichtlinien bereitzustellen
  4. 4. Was ist «hohe Verfügbarkeit»? Es handelt sich um einen generischen Ausdruck, der den Zustand beschreibt, wenn ein Druckerserver unter Verwendung der Microsoft Failover Clustering Technologien bereitgestellt wird Was ist ein Cluster?  Ein Servercluster ist eine Gruppe unabhängiger Server, die zusammenarbeiten und das Microsoft Failover Clustering verwenden. Diese Server bieten hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und gemeinsame Verwaltung  Im Falle eines Ausfalls eines Servers können die Clients auf Anwendungen und Dienste weiterhin zugreifen
  5. 5. Schematische Darstellung
  6. 6. Neuigkeiten Im Gegensatz zu Windows Server 2008R2, wird ein hoch verfügbarer Druckerserver als eine virtuelle Hyper-V Maschine definiert, die auf einem Node in einem Cluster läuft Eine einzige virtuelle Maschine, die als Printserver konfiguriert ist kann von einem Node des Clusters auf einen anderen migriert werden, sei es manuell oder automatisch In Windows Server 2012 ist der Printer Spooler keine ge-clusterte Ressource, sondern die gesamte Maschine wird migriert
  7. 7. Vorteile des neuen Modells Auf einen Windows Server 2012 Printserver kann die Eigenschaften «Live Migration» und «Quick Migration» von Hyper-V angewendet werden Die Verwendung eines Windows Server 2012 als Hyper-V Failover Clustering Host ermöglicht die Verwendung des neuen Features Virtual Machine Monitoring Windows Server 2012 Print Server sind einfacher bereitzustellen und mit reduzierter Komplexität Ein HA Printer Server kann nun auf einem Server Core bereitgestellt werden Probleme, die mit Treibern auftraten, die nicht für eine ge-clusterte Umgebung geeignet waren, werden komplett eliminiert Das Backup/Restore von HA Printer Servers ist drastisch vereinfacht
  8. 8. Änderungen zum bisherigen Konzept Unter Windows Server 2008R2 wurden bei Ausfall die Dienste auf einen anderen Server verlagert; derartige Dienste erforderten eine spezielle Architektur, sind komplex und im Falle eines Druckerservers mussten die Druckertreiber auf alle in Frage kommenden Nodes installiert werden Die Migration auf einen anderen Server war von einer kurzen Unterbrechung begleitet Hyper-V Live Migration: Sie können eine Hyper-V Maschine im laufenden Betrieb von einem physikalischen Host auf einen anderen verschieben, ohne betriebliche Unterbrechung Virtual Machine Monitoring: Mit diesem Feature können Dienste oder Anwendungen überwacht werden und bei Ausfall oder bestimmten Ereignissen ein Reboot oder ein Failover ausgelöst werden
  9. 9. Vorgehensweise zur Bereitstellung Erfordert sind mindestens zwei physikalische Maschinen, auf denen Hyper-V und Failover Clustering installiert und konfiguriert ist Anschliessend wird auf dem designierten Server die Rolle der Print Servers installiert
  10. 10. PowerShell Cmdlets PowerShell 3.0 führt neue Cmdlets zur Installation, Konfiguration und Wartung von Druckern ein: Cmdlet Cmdlet Add/Remove-Printer Add/Remove-PrinterDriver Add/Remove-PrinterPort Get-PrintConfiguration Get-Printer Get-PrinterDriver Get-PrinterPort Get-PrinterProperty Get-PrintJob Rename-Printer Restart-PrintJob Resume-PrintJob Set-PrintConfiguration Set-Printer Set-PrinterProperty Suspend-PrintJob
  11. 11. Printer/Scanner Konsole
  12. 12. Konfiguration des Virtual Machine Monitoring Firewall konfigurieren Virtual Machine Monitoring konfigurieren Virtual Machine Monitoring überprüfen Virtual Machine Monitoring testen
  13. 13. Firewall konfigurieren
  14. 14. Monitoring konfigurieren
  15. 15. Monitoring konfigurieren
  16. 16. Fehlerfall
  17. 17. Fehlerfall Vor Eintreten eines Fehlers Node 2 erhält keine «Heartbeat» Signale von Node 1 Node 2 übernimmt die Funktion von Node 1
  18. 18. 18 Fragen & Antworten

×