ArbeitsVisionen2025
Wie arbeiten wir in 10 Jahren?
GastVortrag Hochschule Fresenius Köln - 08.12.2014
Was ich hier & heute gerne tun möchte:
EingangsFragen und ggf. “World Espresso“
Auszüge und Statements
aus den „ArbeitsVis...
Eingangsfragen „World Espresso“
Wie ist Ihre Sicht auf die Arbeit im Jahr 2025?
Verändert sich Arbeit und wenn ja warum bz...
„Begriffe“  aus  den  ArbeitsVisionen2025  Interviews
Statements aus den ArbeitsVisionen2025 Interviews
„Bis 2024/2025 wird sich vieles getan haben, ich denke wir steuern auf e...
(c) Nilofer Merchant 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014
Nilofer Merchant
(c) Nilofer Merchant 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014
Nilofer Merchant
(c) Nilofer Merchant 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014
Nilofer Merchant
Rita Gunther McGrath
(c) Herminia Ibara 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014
Herminia Ibara
Was andere sagen & schreiben:
Meine ArbeitsVisionen2025
• Begriffe
• Freiraum zwischen Menschen und Technologie
• Big Picture
• Verbundenheit
• Warum? 

...
(M)eine Lösung "Bonding Organizations"
• Warum? 

Die Veränderung von Arbeit hat vielfältige Auswirkungen, die wir kaum er...
Gemeinsame Vision
• Vision auf Basis von
• gemeinsamen Erfahrungen und/oder Vergangenheit
• Identifikation mit der Gemeinsc...
Führung/Leadership/Facilitation/Enabling
• Leader ein (fast) zu großer Anspruch für einen Einzelnen
• Leadership auf alle ...
Organisationsstruktur
• Gruppen von heterogenen (Hochleistungs-)Gruppen 

die jeweils gemeinsame Ziele und 

gemeinsame We...
AbschlussReflektion
• Was haben sie für sich mitgenommen?
• Welche Impulse haben Sie erhalten?
Kontaktdaten & Links
Global Drucker Forum
www.druckerforum.org
Vorträge, Präsentationen, Speakers
ArbeitsVisionen2025 & Me...
Vielen Dank :-)
Vortrag bei der Hochschule Fresenius in Köln zu ArbeitsVisionen2025 / 08.12.2014
Vortrag bei der Hochschule Fresenius in Köln zu ArbeitsVisionen2025 / 08.12.2014
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag bei der Hochschule Fresenius in Köln zu ArbeitsVisionen2025 / 08.12.2014

602 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine Reflektion zur Zukunft der Arbeit auf Basis der Interviewreihe "ArbeitsVisionen2025" auf (www.arbeitsvisionen2025.de) und weiteren Quellen. Kurzvorstellung des Konzepts der "Bonding Organizations"

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
602
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag bei der Hochschule Fresenius in Köln zu ArbeitsVisionen2025 / 08.12.2014

  1. 1. ArbeitsVisionen2025 Wie arbeiten wir in 10 Jahren? GastVortrag Hochschule Fresenius Köln - 08.12.2014
  2. 2. Was ich hier & heute gerne tun möchte: EingangsFragen und ggf. “World Espresso“ Auszüge und Statements aus den „ArbeitsVisionen2025 Interviews“ vom „Global Drucker Forum 2014“ Meine persönliche Sicht auf die Zukunft der Arbeit Perspektiven Bonding Organizations AbschlussReflektion Kontaktdaten & Links
  3. 3. Eingangsfragen „World Espresso“ Wie ist Ihre Sicht auf die Arbeit im Jahr 2025? Verändert sich Arbeit und wenn ja warum bzw. warum nicht? Welche Begriffe fallen Ihnen ein? Wie werden wir arbeiten? Wo werden wir arbeiten? Mit wem werden wir arbeiten?
  4. 4. „Begriffe“  aus  den  ArbeitsVisionen2025  Interviews
  5. 5. Statements aus den ArbeitsVisionen2025 Interviews „Bis 2024/2025 wird sich vieles getan haben, ich denke wir steuern auf eine Zeit zu, in der 
 viele Arbeiten automatisiert ablaufen werden, die Menschen werden im Gegenzug 
 eine größere Wahlmöglichkeit erfahren.“ Ich denke, dass wir in Zukunft (in den Bereichen wo es möglich ist!), sehr viel flexibler arbeiten werden, als wir es heute tun. Das gilt insbesondere für den Arbeitsort. Präsenspflichten gehören dann hoffentlich der Vergangenheit an. Außerdem wird im 
 Ringen um gute Konzepte mehr auf die Expertise von Mitarbeitern abgestellt, als auf die Stufe der Hierarchie – sodass man ergebnisorientiert an Lösungen arbeiten kann. Die Arbeit teilen sich bald Menschen, die Computern Befehle geben, mit solchen, die 
 von Computern Befehle bekommen (Postboten, Bankberater, Autoverkäufer, immer 
 mehr Berufe erfasst das). Die eine Arbeit wird ständig komplexer und verlangt 
 hochprofessionelle Fähigkeiten (Überzeugen, Verhandeln, Entscheiden, Managen, Führen, 
 Projekte leiten etc.), die andere Seite wird immer simpler bis hin zur Halb- und 
 schließlich Ganzautomation. Stefan Nette Dr. Alexandra Schmid Prof. Dr. Gunter Dueck
  6. 6. (c) Nilofer Merchant 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014 Nilofer Merchant
  7. 7. (c) Nilofer Merchant 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014 Nilofer Merchant
  8. 8. (c) Nilofer Merchant 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014 Nilofer Merchant
  9. 9. Rita Gunther McGrath
  10. 10. (c) Herminia Ibara 2014 - gezeigt beim Global Drucker Forum November 2014 Herminia Ibara
  11. 11. Was andere sagen & schreiben:
  12. 12. Meine ArbeitsVisionen2025 • Begriffe • Freiraum zwischen Menschen und Technologie • Big Picture • Verbundenheit • Warum? 
 Die Veränderung von Arbeit hat vielfältige Auswirkungen, 
 die wir kaum erfassen können, u.a. auf unser Selbstverständnis und auf 
 Organisation & Führung
  13. 13. (M)eine Lösung "Bonding Organizations" • Warum? 
 Die Veränderung von Arbeit hat vielfältige Auswirkungen, die wir kaum erfassen können, u.a. auf unser Selbstverständnis und auf Organisation & Führung • Wie • Verbundenheit = Sicherheit & Freiheit • Starkes Bild eines starken gemeinsamen Ziels • Was • Aus Führung wird Leadership und Facilitation & Enabling • Aus großen Organisationen werden Gruppen von Gruppen • Aus Kollegen werden Menschen mit den gleichen Zielen, gleichen Werten die Ihre Erfahrung, Potenziale und Talente einbringen
  14. 14. Gemeinsame Vision • Vision auf Basis von • gemeinsamen Erfahrungen und/oder Vergangenheit • Identifikation mit der Gemeinschaft • Reflektiert auf den persönlichen Visionen der MitWirkenden • jeder trägt ein Teil der Gesamtvision als individuellen Traum in sich • Beteiligung an der Umsetzung des Traums als individuelles Ziel
  15. 15. Führung/Leadership/Facilitation/Enabling • Leader ein (fast) zu großer Anspruch für einen Einzelnen • Leadership auf alle Verteilen = jeder wirkt mit und für sich und für alle anderen • Gemeinsames Know-How und Know-Why 
 schaffen Sicherheit und Freiraum • Alte Führung = neue Coaches und Mentoren / Facilitator & Enabler • mit einem möglichst hohen Maß an Selbstreflektion
  16. 16. Organisationsstruktur • Gruppen von heterogenen (Hochleistungs-)Gruppen 
 die jeweils gemeinsame Ziele und 
 gemeinsame Werte besitzen • (Selbstorganisierende) Netzwerke aus 
 internen und externen Beteiligten • Verschiedene Persönlichkeiten, Potenziale und Talente • Thematische Superstars und 
 genrealistische Housekeeper
  17. 17. AbschlussReflektion • Was haben sie für sich mitgenommen? • Welche Impulse haben Sie erhalten?
  18. 18. Kontaktdaten & Links Global Drucker Forum www.druckerforum.org Vorträge, Präsentationen, Speakers ArbeitsVisionen2025 & Meine Kontaktdaten unter www.arbeitsvisionen2025.de & @bosbachmobi / @ArbeitsVisionen
  19. 19. Vielen Dank :-)

×