Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Résumé über Kulturindustrie

1.687 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Résumé über Kulturindustrie

  1. 1. Theodor W. AdornoRésumé über KulturindustrieManuel Dierkes
  2. 2. ▫ Adorno und die Frankfurter Schule Inhalt ▫ Einordnung des Textes ▫ Der Begriff Massenkultur ▫ Der Begriff Kulturindustrie  Kunst und Kulturwaren  Industrie  Wirkung auf den Rezipienten ▫ Fazit und kritische Auseinandersetzung1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 2
  3. 3. Adorno W. Adorno; geb. • Theodor und die Frankfurter Schule 11.09.1903 in Frankfurt/Main • Philosoph und Soziologe • Begründer der Frankfurter Schule1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 3
  4. 4. Adorno und die Frankfurter Schule • Gruppe von Philosophen und Wissenschaftlern • Zentrum „Institut für Sozialforschung“, eröffnet 1924 • Basiert auf Theorien von Freud, Marx und Hegel • Kritische Betrachtung der Gesellschaft1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 4
  5. 5. • Buch Dialektik der Aufklärung, 1947, mit Horkheimer Der Begriff Massenkultur • erweckt den Eindruck, dass es sich um etwas wie spontan aus den Massen selbst aufsteigende Kultur handele, um die gegenwärtige Gestalt von Volkskunst (S.202) • Adorno widerspricht dieser These • MASSENKULTUR • KULTURINDUSTRIE1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 5
  6. 6. Der Begriff Kulturindustriezusammen • Fügt altgewohntes in neuer Qualität • Zugeschnittene Produktion auf den Konsum der Massen • Bestimmung des Konsums1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 6
  7. 7. Kunst und Kulturwaren • Hohe und niedere Kunst vermischen • Kunst wird zur reinen Ware • „Entkunstung der Kunst“1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 7
  8. 8. Industrie • Standardisierung der Sache • Rationalisierung der Verbreitungstechniken1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 8
  9. 9. Wirkung auf den Rezipienten • Bietet nur Scheinlösungen für Konflikte • Anpassung und Entpolitisierung statt Aufklärung1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 9
  10. 10. • Kulturindustrie statt Massenkultur Zusammenfassung • Kunst wird zur Ware • Industrie im Sinne von Standardisierung und Rationalisierung • Anpassung und Entpolitisierung der Rezipienten • Festigung des Bewusstsein der Rezipienten1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 10
  11. 11. Kritik • Undifferenzierte Betrachtung der Medien • Zu einfaches, deterministisches Rezipientenbild1. April 2010 | Referent | Kurztitel der Präsentation (bitte im Master einfügen) | Seite 11

×