Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

12 Fakten zu Influencer Marketing im B2B

697 Aufrufe

Veröffentlicht am

Warum Influencer Marketing im B2B wichtig ist? Ein Blick auf das aktuelle Informations- und Beschaffungsverhalten geschäftlicher Entscheider liefert Antworten. Aktuelle Fakten und Erkenntnisse zusammengefasst.

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

12 Fakten zu Influencer Marketing im B2B

  1. 1. 12 Fakten zu Influencer Marketing im B2B
  2. 2. Die wichtigsten Influencer- Gruppen im B2B: #1 • Analysten • Thought Leader • Branchenexperten/Executives • Journalisten/Blogger
  3. 3. … sind für B2B-Buyer die wichtigste Informationsquelle. Quelle: The 2015 B2B Buyer‘s Survey Report; Demand Gen #2 Influencer …
  4. 4. 68 % der Buyer Journey im B2B entfallen auf … • die Suche nach Meinungen und Rezensionen • berufliches Networking • interne Bewertungen Quelle: Gartner, Inc. #3
  5. 5. Bis zu 90 % des Informations- und Beschaffungsprozesses sind abgeschlossen, bevor ein B2B-Anbieter kontaktiert wird. #4
  6. 6. #5 B2B-Kaufprozesse beginnen mit Online-Recherchen. Suchmaschinen ranken Influencer-Medien, wie Fachblogs, höher als inhaltlich vergleichbare Anbieter-Websites.
  7. 7. Rund die Hälfte der Entscheider ist heute zwischen 18 und 39 Jahren alt. #6 Digital Influencer haben bei diesen Millennials einen hohen Stellenwert. Quelle: Studie „The Changing Face of B2B Marketing” Google und Millward Brown Digital, März 2015
  8. 8. 25 % der deutschen Internetnutzer verwen- den einen AdBlocker. Online- Werbung kommt nicht durch. #7
  9. 9. #8 Vertrauen … … ist der entscheidende Faktor für die dauerhafte Nutzung einer Informationsquelle. Quelle: Studie „Informations- und Beschaffungsverhalten von Entscheidern“ Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft; 2015
  10. 10. Quelle: eBook „Social Selling“; InsideView #9 55 % der B2B-Kunden nutzen soziale Netzwerke für die Informationsbeschaffung.
  11. 11. Top Gründe für die Nutzung sozialer Medien: Verfolgen von Diskussionen. Einblick in aktuelle Themen. Quelle: The 2014 B2B Buyer‘s Survey Report; Demand Gen #10 Vernetzen mit Thought Leadern. Kennenlernen ihrer Meinung. Austausch mit anderen Nutzern. Einholen von Empfehlungen.
  12. 12. #11 Was Influencer bei der Zusammenarbeit mit der PR nervt: • keine Auseinandersetzung mit den eigenen Themen, unpersönliche Presseaussendungen • Versuch der Einflussnahme, Content- Bereitstellung in Verbindung mit Forderungen • irrelevanter und/oder werblicher Content
  13. 13. #12 Was Influencer bei der Zusammenarbeit mit der PR schätzen: • individuelle Ansprache, persönliche Kontaktpflege, ehrliche Kommunikation • zur eigenen Zielgruppe passende, gut aufbereitete Inhalte • exklusiver Content, Vorab-Infos, Teststellungen, Event-Einladungen
  14. 14. Angebot Influencer-Analyse In 3 Schritten zu den Top 10 der Meinungsbildner Angebot: Bis 31.1.2016 bestellen – 750 EUR sparen. Wir schenken Ihnen einen der drei Recherchetage für die Analyse. Sie bezahlen nur 1.500 EUR statt 2.250 EUR. Schritt 1: Identifizierung Mithilfe professioneller Online-Tools recherchieren wir die relevanten Influencer für Ihr Thema/Ihre Zielgruppe. Schritt 2: Validierung Zielgruppenmanager führen intensive inhaltliche Recherchen durch und ermitteln die Top 10 der Influencer speziell für Sie. Schritt 3: Aktivierung Sie erfahren, über welche Medien Sie die Influencer am besten ansprechen und für sich aktivieren.
  15. 15. dieleutefürkommunikation die zielgruppenAGentur Kurze Gasse 10/1 71063 Sindelfingen www.dieleute.de email: info@dieleute.de fon: +49 7031 / 76 88-0

×