Die ukrainische küche

491 Aufrufe

Veröffentlicht am

Probieren Sie die traditionelle ukrainische Küche!

Veröffentlicht in: Lebensmittel
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
491
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die ukrainische küche

  1. 1. Die Ukrainische Küche
  2. 2. Die ukrainische Küche ist die nationale Kochkunst, die die einstige Geschichte hat und wird von der Vielfältigkeit gerühmt, zählt Hundert Rezepte auf: die Borschtschs und die Pampuschki, die Laibe und die Galuschki, die Vareniki und der Wurst, die Getränke aus den Früchten und dem Honig, sind weit außerhalb der Ukraine bekannt. Einige Speisen haben die jahrhundertealte Geschichte, wie, zum Beispiel, den ukrainischen Borschtsch.
  3. 3. Viele Besonderheiten der ukrainischen Küche waren von der Lebensweise des Volkes bedingt, dessen überwiegende Mehrheit sich schwer landwirtschaftlich Werk beschäftigte. Die schwere Arbeit forderte reichlich, der Kaloriennahrung. Deshalb für die ukrainische Küche sind die Speisen reich auf die Eiweisse, die Fette und die Kohlenhydrate charakteristisch.
  4. 4. Im XVIII Jahrhundert erstrecken sich in der Ukraine die Kartoffeln sehr breit, die für die Vorbereitung der ersten und zweiten Speisen und der Beilagen zu den Fleischspeisen verwendet werden.
  5. 5. Jedem der ethnographischen Bezirke der Ukraine sind die Besonderheiten der Küche, die von den geographischen Bedingungen und von den Traditionen bedingt sind.
  6. 6. Die Sakarpatische Küche
  7. 7. Die Krymsko- tatarische Küche
  8. 8. Die Polissische Küche
  9. 9. Die Sakarpatische Golubzi Die Zutaten: 1 Kopf Weißkohl 1 große Möhre 2 Zwiebeln 500 g Hackfleisch 250 g Reis 2-3 EL Tomatenmark Salz Pfeffer Etwas Öl
  10. 10. Zubereitung: Kohl waschen. Den Strunk vom Kohlkopf schneiden, die äußere Blätter entfernen. Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Den Kopf in kochendes Wasser legen. Sobald die äußeren Blätter weich werden, den Kopf herausnehmen und die Blätter ablösen.
  11. 11. In der Zwischenzeit den Reis halbgar kochen, etwas abkühlen lassen. Ein Zwiebel abziehen und fein hacken. Das Hackfleisch mit Zwiebeln und Reis mischen und mit Salz (ca 1 EL) und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  12. 12. Die Füllung in auf Blatt legen und Fest aufrollen, wie es auf unteren Bildern gezeigt ist. Drehen Sie die Roulade um, damit es nicht wieder aufgeht. Fixieren Sie die Rouladen mit einem Küchengarn.
  13. 13. Möhre raspeln. Die zweite Zwiebel schneiden. In einen Topf etwas Öl geben, erhitzen, geraspelte Möhren und Zwiebel darin anbraten. Tomatenmark mit Wasser verrühren, dazugeben. Die Kohlrouladen dicht gepackt neben- und übereinander in den Topf legen.
  14. 14. Das Wasser über Golubzi geben (soviel dazugeben, dass die Golubzi im Topf bedeckt werden können). Mit Salz abschmecken. 40-45 Minuten bei mittlerer Hitze abgedeckt köcheln lassen.

×