Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Peter Kühnberger                     Peter Kühnberger          Mag. Peter Kühnberger     kuehnberger@neuundkuehn.at   Asph...
Wann ist der richtige Zeitpunkt                        g      p      für BürgerInnenbeteiligung?kuehnberger@neuundkuehn.at...
Wann ist der richtige Zeitpunkt                                                       g      p                            ...
Welche Planungskomplexität ist              g     p       BürgerInnen zumutbar?                          Online‐Dialog zu ...
E‐Partizipation in der                                                    p                                 Stadtentwicklu...
Verzahnung von Online                             g                und vor Ort Partizipationkuehnberger@neuundkuehn.at    ...
E‐Partizipation in der                        p        Stadtentwicklung Hamburgoffice@neuundkuehn.at              7
E‐Partizipation in der                        p        Stadtentwicklung Hamburgoffice@neuundkuehn.at              8
E‐Partizipation in der                        p        Stadtentwicklung Hamburgoffice@neuundkuehn.at              9
Stadtentwicklung stellt sich                                             g                        zukünftigen Herausforder...
Stadtkommunikation auf neuen Wegen           Mag. Peter Kühnberger
Zukunftsdialogg    Zusammenleben in Berlin 2010kuehnberger@neuundkuehn.at    12
Online Dialog Stadtteilentwicklung             g                    g                 Berlin Tempelhof kuehnberger@neuundk...
Lärmaktionsplan Köln                    Lä   kti    l Köloffice@neuundkuehn.at                 14
Online Dialog zur Platzgestaltung   Online‐Dialog zur Platzgestaltung         des Neumarkt in Dresdenkuehnberger@neuundkue...
Ideenplattformen und e‐Dialoge zur                           p                       g                    Stadtentwicklung...
Chancen und Voraussetzungen                             Ch        dV        tChancen:   wertvolle BürgerInnen Beiträge  ...
Forschungsfrage                                                      F    h    f• Situation:   – International viele gute ...
Forschungsfrage                               F    h    f      BeauftragendeProzess & Lösungs-Designer        Online / F2F...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Asphaltpiraten Stadtplanung

2.539 Aufrufe

Veröffentlicht am

neuundkuehn beim Gov20Camp Vienna 2011

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Asphaltpiraten Stadtplanung

  1. 1. Peter Kühnberger Peter Kühnberger Mag. Peter Kühnberger kuehnberger@neuundkuehn.at Asphaltpiraten und Stadtplanung:  A h lt i t d St dt lE‐Partizipation in Planungsverfahren
  2. 2. Wann ist der richtige Zeitpunkt  g p für BürgerInnenbeteiligung?kuehnberger@neuundkuehn.at 2
  3. 3. Wann ist der richtige Zeitpunkt  g p für BürgerInnenbeteiligung?"Es geht aber nicht darum, Lösungen abzufragen,sondern Bedürfnisse. Je präziser die Ergebnisse vonBeteiligungsverfahren in Wettbewerbsausschreibungeneinfließen,einfließen umso stärker ist die Identifikation mitdem neuen Gebäude.“Heike Schlauch, Architektenkammer Vorarlberg kuehnberger@neuundkuehn.at 3
  4. 4. Welche Planungskomplexität ist  g p BürgerInnen zumutbar? Online‐Dialog zu fünf  Planungsvarianten in  Tübingen samt  Finanzierungsmodellenoffice@neuundkuehn.at 4
  5. 5. E‐Partizipation in der  p Stadtentwicklung Kopenhagen In vier Monaten wurden 200 BürgerInnen-Ideen publiziert und diskutiert Manche BürgerInnen arbeiteten ihre Ideen zu Konzepten aus 11/2011 Berücksichtigung in Stadtentwicklungskonzept kuehnberger@neuundkuehn.at 5
  6. 6. Verzahnung von Online  g und vor Ort Partizipationkuehnberger@neuundkuehn.at 6
  7. 7. E‐Partizipation in der  p Stadtentwicklung Hamburgoffice@neuundkuehn.at 7
  8. 8. E‐Partizipation in der  p Stadtentwicklung Hamburgoffice@neuundkuehn.at 8
  9. 9. E‐Partizipation in der  p Stadtentwicklung Hamburgoffice@neuundkuehn.at 9
  10. 10. Stadtentwicklung stellt sich  g zukünftigen HerausforderungenKlimawandelin HollandWohnen in Ebbe-und-Flut-Häusern kuehnberger@neuundkuehn.at 10
  11. 11. Stadtkommunikation auf neuen Wegen Mag. Peter Kühnberger
  12. 12. Zukunftsdialogg Zusammenleben in Berlin 2010kuehnberger@neuundkuehn.at 12
  13. 13. Online Dialog Stadtteilentwicklung  g g Berlin Tempelhof kuehnberger@neuundkuehn.at 13
  14. 14. Lärmaktionsplan Köln Lä kti l Köloffice@neuundkuehn.at 14
  15. 15. Online Dialog zur Platzgestaltung  Online‐Dialog zur Platzgestaltung des Neumarkt in Dresdenkuehnberger@neuundkuehn.at 15
  16. 16. Ideenplattformen und e‐Dialoge zur  p g Stadtentwicklung vielerorts etabliert Beispiele identifiziert für  gesamte Stadt  Stadteile Stadtenwicklungsgebiete S d il / S d i kl bi  Plätze und Straßenzüge In Stadtplanung und Stadtentwicklung finden sich Formate wie  Konkrete U K k t Umsetzungsbeispiele: wie Pl t t b i i l i Platzgestaltung, t lt Umsetzung von Verkehrsberuhigung  Übergeordnete Stadtentwicklungen: Zukunftsdialoge, Leitlinien, Lä L i li i Lärmreduktion d ki kuehnberger@neuundkuehn.at 16
  17. 17. Chancen und Voraussetzungen Ch dV tChancen: wertvolle BürgerInnen Beiträge Bewusstsein für Kosten Akzeptanz der Maßnahmen Einbindung neuer Gruppen Verständnis für behördliche AbläufeVoraussetzungen: Handlungsspielräume und -grenzen aufzeigen Mitteleinsatz erklären St dt t i kl Stadtentwicklungsziele veranschaulichen i l h li h office@neuundkuehn.at 17
  18. 18. Forschungsfrage F h f• Situation: – International viele gute Projekte – E wird schon oft auf Erfahrungen zurückgegriffen Es i d h f fE f h ü k iff – Know How entwickelt sich inkrementell – Know How geht aber auch oft verloren – Vieles wird oft neu erfunden• Ziel: – Entwicklung einer nachhaltigen Know-How-Struktur – Abstimmung von Settings / Modulen / SW mit Zielen: – Transparente Kommunikation – Kombinierbarkeit zu durchgängigen Prozessen f2f -> Online leon.pogrzebacz@oebm.at 18
  19. 19. Forschungsfrage F h f BeauftragendeProzess & Lösungs-Designer Online / F2F BürgerInnen leon.pogrzebacz@oebm.at 19

×