SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Downloaden Sie, um offline zu lesen
DESIGNINMAINZ

NEWS# 
     06 
DER LEHREINHEIT
KOMMUNIKATIONSDESIGN
DEZEMBER 2010
Neuerscheinungen   Ankündigung
03                 08




                   Preise
                   10
03 Neuerscheinungen im Shop - Read & Play. Einführung in die Typografie

                             Das Buch »Read & Play« ist ein Navigator durch den Dschungel des Fach-
                             wissens. Seine Aufgabe ist es, eine Orientierung zu geben, welche Bereiche
                             in der Typografie besonders relevant sind und welche Bücher, Publikati-
                             onen, oder Links darüber hinaus weiterführende Auskünfte geben.

                             »Read & Play« hat drei Kapitel:
                             In Kapitel A geht es um das Beziehungsgeflecht zwischen Typografie,
                             Kommunikation, Kultur und Gesellschaft. In Kapitel B werden typogra-
                             fische Grundsatzfragen behandelt. In Kapitel C diskutieren Lehrende der
                             FH Mainz über verschiedene im Buch auftauchende Fragestellungen.
                             Kapitel C enthält darüber hinaus Kurzbeschreibungen der empfohlenen
                             Publikationen sowie weitere Links und Hinweise.

                             Der Reader richtet sich an Studienanfänger und Fortgeschrittene
                             gleichermaßen.

                             Weiter zum Shop
Neuerscheinungen im Shop - Werkbericht 15: YIP YAP YELL   04

Wie präsentiert sich ein Künstlerhaus im
Rahmen einer multimedialen Kampagne?

Das Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt,
ein international erfolgreicher Produktions-
und Veranstaltungsort für Theater- Tanz-,
Performance- und Musikevents, erbat sich
zum 20-jährigen Jubiläum eine Kampagne.
Der Werkbericht Nr. 15 dokumentiert den
Prozess einer Annäherung an das Haus und
seine Veranstaltungen. Entsprechend den
Projektphasen sind drei Medien: S, M und L
entstanden.

Weiter zum Shop




                                               Foto: Julie Beziat
05 Neuerscheinungen im Shop - Werkbericht 16: Essential Film Society

                            Die Essential Film Society möchte als Social Club das kulturelle Leben
                            der Mainzer Studenten bereichern. In wechselnder personeller Besetzung
                            organisieren die Studierenden themenbezogene Filmabende an verschie-
                            denen Orten und unter dem Motto „Film, Food and Fun“. Für jedes Event
                            werden crossmediale Kommunikationsmittel und ein Corporate Design
                            erstellt, die in diesem Werkbericht dokumentiert werden.

                            Weiter zum Shop
Neuerscheinungen im Shop - Werkbericht 17: hive                                      06

Studenten der Studiengänge Innenarchitektur und Kommu-
nikationsdesign des Fachbereichs Gestaltung der FH Mainz
entwickelten gemeinsam als transdisziplinäres Projekt eine
mediale Lichtinstallation für die Luminale 2010 und setzten
das Konzept mit einer dazugehörigen crossmedialen
Kommunikationsstrategie für die Luminale in Frankfurt im
April 2010 um.

Die Luminale ist eines der größten internationalen Licht-
kultur-Festivals und findet alle zwei Jahre parallel zur Welt-
messe des Lichtes »Light + Buildings« in Frankfurt am Main
statt. Das Projekt stand unter der Leitung von Prof. Klaus
Teltenkötter (Medienarchitektur), Prof. Clemens Tropp
(Lichtdesign), Prof. Anna-Lisa Schönecker (Interaktives
Design) und Andreas Muxel (Medieninformatik). Unter-
stüzt wurde es von dem Industriepartner Zumtobel Lighting
GmbH. Der Werkbericht 17 dokumentiert die Arbeitsweise
und Ergebnisse dieses groß angelegten Projekts.

Weiter zum Shop
                                                                 Foto: Martina Pipprich, Stefan Gutmann, Klaus Teltenkötter
07 Neuerscheinung im Buchhandel - »FRONTAL«




Aus frontalen Begegnungen – flüchtig, unverhofft, direkt – entstehen Momente unmittelbarer Nähe, die Professor Stefan
Enders mit seiner Kamera festgehalten hat. Die Fotografien sind keine klassischen Portraits sondern Momentaufnahmen.
Enders nähert sich den Situationen und Momenten des Alltagslebens mit dem Weitwinkelobjektiv seiner Kamera bis auf
wenige Zentimeter und fängt mit seinen Fotografien Atemzüge der Realität ein. Das Ergebnis sind eigenwillige Portraits
von Menschen in Bewegung, oft im Panoramaformat, in hartem Schwarzweiß.

Die großformatigen Bilder sind Ausdruck und Dokument einer Situation, und doch verweisen sie über diese hinaus –
konfrontieren uns mit Fragen über das Leben und unsere eigene menschliche Existenz.

Aufgenommen in unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen bilden die Arbeiten einen zusammenhängenden, übergrei-
fenden Zyklus. Sie verdeutlichen den Blick und die Suche des Fotografen Stefan Enders.

Weiter zum Moser Verlag

Fotos: Prof. Stefan Enders
Ankündigung    08

Diplom-Ausstellung Kommunikations- und Mediendesign
der FH Mainz im Gutenberg-Museum

Vom 15. bis 19. Dezember 2010 zeigen 38 Diplomanden der Studiengänge Kommunikations-
und Mediendesign im Gutenberg-Museum ihre Abschlussarbeiten.
Die Filme der Mediendesinger kann man in ganzer Länge am 18. Dezember 2010 im
Capitol-Kino am Neubrunnenplatz bewundern.

Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz
Vernissage: 15.12.2010, 19 Uhr
Presserundgang: 15.12.2010, 18 Uhr
Öffnungszeiten: 16.-18.12. 2010, 9 bis 17 Uhr; 19.12.2010 11-15 Uhr

Weiter zum Gutenberg Museum

Filmvorführung:
Capitol & Palatin, Neubrunnenstr. 9, 55116 Mainz
18.12.2010, Einlass ab 13 Uhr

Weiter zum Capitol Mainz
09 Ankündigung

                 Bachelor-Ausstellung in der Ringstube

                 Auch die Bachelor-Absolventen zeigen, was sie gelernt haben. Vom 04.bis
                 09. Januar 2011 sind ihre Abschlussarbeiten in der Ringstube zu bewun-
                 dern.

                 Ringstube
                 Kaiser Wilhelm Ring 40
                 55118 Mainz
                 Geöffnet von 18-22 Uhr
                 Vernissage: 04.01.2011, 18 Uhr

                 Weiter zur Ringstube
Preise                  010

Designpreis Rheinland-Pfalz Kommunikationsdesign 2010

123 Wettbewerbsbeiträge waren für den Designpreis Rheinland-Pflaz
eingereicht worden, 22 Arbeiten wurden schließlich ausgezeichnet. Mit
dabei gleich zwei von der Fachhochschule Mainz:

Die interaktive Lichtinstallation »hive« gewann in der Kategorie
»Kommunikation im Raum«. Entworfen und gebaut wurde das Licht- und
Klangkunstwerk von Studenten unter der Leitung von Anna-Lisa Schöne-
cker, und Clemens Tropp für die Luminale 2010.

Der organisch anmutende Lichtschwarm aus LED-Leuchten schwebte
während der Lichtmesse »Luminale« über einem Weiher in der Nähe der
Alten Oper in Frankfurt und konnte von den Betrachtern durch Bewe-
gungen gesteuert werden. Die Jury des Designpreises lobte vor allem die
attraktiven Möglichkeiten der Imagebildung und Kommunikation nach
außen, die durch solche Installationen möglich sind.

Weiter zu Hive


                                                                          Fotos: Pipprich, Gutmann, Teltenkötter, Descom
011 Preise

                            In der Kategorie »Juniordesign« wurde die Diplomarbeit von Bastian
                            Illerhaus, »play, play, play - Chronik der Finanzkrise« ausgezeichnet.

                            Seine Arbeit stellt die komplexen Geschehnisse der weltweiten Finanz-
                            und Wirtschaftskrise vereinfacht dar. Die Problematik der Finanzkrise
                            wird auf das Wesentliche reduziert und durch Systemelemente greifbar
                            gemacht. Bastian Illerhaus illustriert anhand von Playmobilfiguren das
                            komplexe Thema. Das entwickelte Baukastenprinzip bzw. Piktogramm-
                            system ermöglicht es, das komplexe und schwierige Thema der Finanz-
                            krise graphisch zu erläutern.

                            Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Isabel Naegele.

                            Weiter zum Showcase

                            Weiter zu Descom




 Fotos: Bastian Illerhaus
Wir wünschen Ihnen eine
 schöne und besinnliche
  Zeit und einen guten
  Rutsch ins neue Jahr.
Redaktion                          DESIGNINMAINZ

                                   NEWS# 
                                        06 
Ruth Preywisch
Prof. Dr. Thomas Daum

Gestaltung                         DER LEHREINHEIT
Thomas Lempa
                                   KOMMUNIKATIONSDESIGN
Lehreinheit Kommunikationsdesign   DEZEMBER 2010
Fachhochschule Mainz
Holzstraße 36
55116 Mainz
Deutschland / Germany
Telefon: 0 6 131 / 628 2254

info@designinmainz.de
www.designinmainz.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Designinmainz 2010 #6

Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1designinmainz
 
Print gewinnt — Analyse von Andreas Weber
Print gewinnt — Analyse von Andreas WeberPrint gewinnt — Analyse von Andreas Weber
Print gewinnt — Analyse von Andreas WeberAndreas Weber
 
dis.kurs Ausgabe 1/2019
dis.kurs Ausgabe 1/2019dis.kurs Ausgabe 1/2019
dis.kurs Ausgabe 1/2019SimoneKaucher
 
Designinmainz 2010 #2
Designinmainz 2010 #2Designinmainz 2010 #2
Designinmainz 2010 #2designinmainz
 
Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011
Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011
Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011Alex Boerger
 
Externe Kommunikation und digitale Vermittlung
Externe Kommunikation und digitale VermittlungExterne Kommunikation und digitale Vermittlung
Externe Kommunikation und digitale VermittlungJoachim Kemper
 
Icma book 7 part 1. trends in corporate media
Icma book 7 part 1. trends in corporate mediaIcma book 7 part 1. trends in corporate media
Icma book 7 part 1. trends in corporate mediankuepper
 
Wissenschaftliches Publizieren
Wissenschaftliches Publizieren Wissenschaftliches Publizieren
Wissenschaftliches Publizieren Klaus Mickus
 
"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen
"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen
"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienenSolibroVerlag
 
Viacor magazine - floorings and more
Viacor magazine - floorings and moreViacor magazine - floorings and more
Viacor magazine - floorings and moreVIACOR Polymer GmbH
 
Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...
Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...
Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...Forschungsstelle Appmusik
 

Ähnlich wie Designinmainz 2010 #6 (20)

SMGBE 61: Nachhaltigkeit
SMGBE 61: NachhaltigkeitSMGBE 61: Nachhaltigkeit
SMGBE 61: Nachhaltigkeit
 
Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1Designinmainz 2010 #1
Designinmainz 2010 #1
 
Print gewinnt — Analyse von Andreas Weber
Print gewinnt — Analyse von Andreas WeberPrint gewinnt — Analyse von Andreas Weber
Print gewinnt — Analyse von Andreas Weber
 
dis.kurs Ausgabe 1/2019
dis.kurs Ausgabe 1/2019dis.kurs Ausgabe 1/2019
dis.kurs Ausgabe 1/2019
 
Designinmainz 2010 #2
Designinmainz 2010 #2Designinmainz 2010 #2
Designinmainz 2010 #2
 
Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011
Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011
Mainzer Bewerbung Stadt Der Wissenschaft 2011
 
Ikum Projekte mediale12
Ikum Projekte mediale12Ikum Projekte mediale12
Ikum Projekte mediale12
 
Externe Kommunikation und digitale Vermittlung
Externe Kommunikation und digitale VermittlungExterne Kommunikation und digitale Vermittlung
Externe Kommunikation und digitale Vermittlung
 
Icma book 7 part 1. trends in corporate media
Icma book 7 part 1. trends in corporate mediaIcma book 7 part 1. trends in corporate media
Icma book 7 part 1. trends in corporate media
 
Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007
 
Wissenschaftsvermittlung
WissenschaftsvermittlungWissenschaftsvermittlung
Wissenschaftsvermittlung
 
Wissenschaftliches Publizieren
Wissenschaftliches Publizieren Wissenschaftliches Publizieren
Wissenschaftliches Publizieren
 
Ad hoc visualisieren
Ad hoc visualisierenAd hoc visualisieren
Ad hoc visualisieren
 
Neue Medien in der Lehre
Neue Medien in der LehreNeue Medien in der Lehre
Neue Medien in der Lehre
 
"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen
"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen
"Theaterarbeit als Teil der Stadtteilkultur" erschienen
 
Broschüre wiki stories
Broschüre wiki storiesBroschüre wiki stories
Broschüre wiki stories
 
Seminarprogramm Frühjahr 2013
Seminarprogramm Frühjahr 2013Seminarprogramm Frühjahr 2013
Seminarprogramm Frühjahr 2013
 
Viacor magazine - floorings and more
Viacor magazine - floorings and moreViacor magazine - floorings and more
Viacor magazine - floorings and more
 
Elias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue NäheElias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue Nähe
 
Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...
Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...
Medien – Technik – Musizieren | Smartphones und Tablets im Vokal- und Instrum...
 

Designinmainz 2010 #6

  • 1. DESIGNINMAINZ NEWS#  06  DER LEHREINHEIT KOMMUNIKATIONSDESIGN DEZEMBER 2010
  • 2. Neuerscheinungen Ankündigung 03 08 Preise 10
  • 3. 03 Neuerscheinungen im Shop - Read & Play. Einführung in die Typografie Das Buch »Read & Play« ist ein Navigator durch den Dschungel des Fach- wissens. Seine Aufgabe ist es, eine Orientierung zu geben, welche Bereiche in der Typografie besonders relevant sind und welche Bücher, Publikati- onen, oder Links darüber hinaus weiterführende Auskünfte geben. »Read & Play« hat drei Kapitel: In Kapitel A geht es um das Beziehungsgeflecht zwischen Typografie, Kommunikation, Kultur und Gesellschaft. In Kapitel B werden typogra- fische Grundsatzfragen behandelt. In Kapitel C diskutieren Lehrende der FH Mainz über verschiedene im Buch auftauchende Fragestellungen. Kapitel C enthält darüber hinaus Kurzbeschreibungen der empfohlenen Publikationen sowie weitere Links und Hinweise. Der Reader richtet sich an Studienanfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Weiter zum Shop
  • 4. Neuerscheinungen im Shop - Werkbericht 15: YIP YAP YELL 04 Wie präsentiert sich ein Künstlerhaus im Rahmen einer multimedialen Kampagne? Das Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, ein international erfolgreicher Produktions- und Veranstaltungsort für Theater- Tanz-, Performance- und Musikevents, erbat sich zum 20-jährigen Jubiläum eine Kampagne. Der Werkbericht Nr. 15 dokumentiert den Prozess einer Annäherung an das Haus und seine Veranstaltungen. Entsprechend den Projektphasen sind drei Medien: S, M und L entstanden. Weiter zum Shop Foto: Julie Beziat
  • 5. 05 Neuerscheinungen im Shop - Werkbericht 16: Essential Film Society Die Essential Film Society möchte als Social Club das kulturelle Leben der Mainzer Studenten bereichern. In wechselnder personeller Besetzung organisieren die Studierenden themenbezogene Filmabende an verschie- denen Orten und unter dem Motto „Film, Food and Fun“. Für jedes Event werden crossmediale Kommunikationsmittel und ein Corporate Design erstellt, die in diesem Werkbericht dokumentiert werden. Weiter zum Shop
  • 6. Neuerscheinungen im Shop - Werkbericht 17: hive 06 Studenten der Studiengänge Innenarchitektur und Kommu- nikationsdesign des Fachbereichs Gestaltung der FH Mainz entwickelten gemeinsam als transdisziplinäres Projekt eine mediale Lichtinstallation für die Luminale 2010 und setzten das Konzept mit einer dazugehörigen crossmedialen Kommunikationsstrategie für die Luminale in Frankfurt im April 2010 um. Die Luminale ist eines der größten internationalen Licht- kultur-Festivals und findet alle zwei Jahre parallel zur Welt- messe des Lichtes »Light + Buildings« in Frankfurt am Main statt. Das Projekt stand unter der Leitung von Prof. Klaus Teltenkötter (Medienarchitektur), Prof. Clemens Tropp (Lichtdesign), Prof. Anna-Lisa Schönecker (Interaktives Design) und Andreas Muxel (Medieninformatik). Unter- stüzt wurde es von dem Industriepartner Zumtobel Lighting GmbH. Der Werkbericht 17 dokumentiert die Arbeitsweise und Ergebnisse dieses groß angelegten Projekts. Weiter zum Shop Foto: Martina Pipprich, Stefan Gutmann, Klaus Teltenkötter
  • 7. 07 Neuerscheinung im Buchhandel - »FRONTAL« Aus frontalen Begegnungen – flüchtig, unverhofft, direkt – entstehen Momente unmittelbarer Nähe, die Professor Stefan Enders mit seiner Kamera festgehalten hat. Die Fotografien sind keine klassischen Portraits sondern Momentaufnahmen. Enders nähert sich den Situationen und Momenten des Alltagslebens mit dem Weitwinkelobjektiv seiner Kamera bis auf wenige Zentimeter und fängt mit seinen Fotografien Atemzüge der Realität ein. Das Ergebnis sind eigenwillige Portraits von Menschen in Bewegung, oft im Panoramaformat, in hartem Schwarzweiß. Die großformatigen Bilder sind Ausdruck und Dokument einer Situation, und doch verweisen sie über diese hinaus – konfrontieren uns mit Fragen über das Leben und unsere eigene menschliche Existenz. Aufgenommen in unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen bilden die Arbeiten einen zusammenhängenden, übergrei- fenden Zyklus. Sie verdeutlichen den Blick und die Suche des Fotografen Stefan Enders. Weiter zum Moser Verlag Fotos: Prof. Stefan Enders
  • 8. Ankündigung 08 Diplom-Ausstellung Kommunikations- und Mediendesign der FH Mainz im Gutenberg-Museum Vom 15. bis 19. Dezember 2010 zeigen 38 Diplomanden der Studiengänge Kommunikations- und Mediendesign im Gutenberg-Museum ihre Abschlussarbeiten. Die Filme der Mediendesinger kann man in ganzer Länge am 18. Dezember 2010 im Capitol-Kino am Neubrunnenplatz bewundern. Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz Vernissage: 15.12.2010, 19 Uhr Presserundgang: 15.12.2010, 18 Uhr Öffnungszeiten: 16.-18.12. 2010, 9 bis 17 Uhr; 19.12.2010 11-15 Uhr Weiter zum Gutenberg Museum Filmvorführung: Capitol & Palatin, Neubrunnenstr. 9, 55116 Mainz 18.12.2010, Einlass ab 13 Uhr Weiter zum Capitol Mainz
  • 9. 09 Ankündigung Bachelor-Ausstellung in der Ringstube Auch die Bachelor-Absolventen zeigen, was sie gelernt haben. Vom 04.bis 09. Januar 2011 sind ihre Abschlussarbeiten in der Ringstube zu bewun- dern. Ringstube Kaiser Wilhelm Ring 40 55118 Mainz Geöffnet von 18-22 Uhr Vernissage: 04.01.2011, 18 Uhr Weiter zur Ringstube
  • 10. Preise 010 Designpreis Rheinland-Pfalz Kommunikationsdesign 2010 123 Wettbewerbsbeiträge waren für den Designpreis Rheinland-Pflaz eingereicht worden, 22 Arbeiten wurden schließlich ausgezeichnet. Mit dabei gleich zwei von der Fachhochschule Mainz: Die interaktive Lichtinstallation »hive« gewann in der Kategorie »Kommunikation im Raum«. Entworfen und gebaut wurde das Licht- und Klangkunstwerk von Studenten unter der Leitung von Anna-Lisa Schöne- cker, und Clemens Tropp für die Luminale 2010. Der organisch anmutende Lichtschwarm aus LED-Leuchten schwebte während der Lichtmesse »Luminale« über einem Weiher in der Nähe der Alten Oper in Frankfurt und konnte von den Betrachtern durch Bewe- gungen gesteuert werden. Die Jury des Designpreises lobte vor allem die attraktiven Möglichkeiten der Imagebildung und Kommunikation nach außen, die durch solche Installationen möglich sind. Weiter zu Hive Fotos: Pipprich, Gutmann, Teltenkötter, Descom
  • 11. 011 Preise In der Kategorie »Juniordesign« wurde die Diplomarbeit von Bastian Illerhaus, »play, play, play - Chronik der Finanzkrise« ausgezeichnet. Seine Arbeit stellt die komplexen Geschehnisse der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise vereinfacht dar. Die Problematik der Finanzkrise wird auf das Wesentliche reduziert und durch Systemelemente greifbar gemacht. Bastian Illerhaus illustriert anhand von Playmobilfiguren das komplexe Thema. Das entwickelte Baukastenprinzip bzw. Piktogramm- system ermöglicht es, das komplexe und schwierige Thema der Finanz- krise graphisch zu erläutern. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Isabel Naegele. Weiter zum Showcase Weiter zu Descom Fotos: Bastian Illerhaus
  • 12. Wir wünschen Ihnen eine schöne und besinnliche Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
  • 13. Redaktion DESIGNINMAINZ NEWS#  06  Ruth Preywisch Prof. Dr. Thomas Daum Gestaltung DER LEHREINHEIT Thomas Lempa KOMMUNIKATIONSDESIGN Lehreinheit Kommunikationsdesign DEZEMBER 2010 Fachhochschule Mainz Holzstraße 36 55116 Mainz Deutschland / Germany Telefon: 0 6 131 / 628 2254 info@designinmainz.de www.designinmainz.de