Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Die SlideShare-Präsentation wird heruntergeladen. ×

Nutzerzentrierung des Teams steigern

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wird geladen in …3
×

Hier ansehen

1 von 25 Anzeige

Nutzerzentrierung des Teams steigern

Wenn wir ein Produkt erzeugen wollen, dass die Bedürfnisse von Nutzern (über)erfüllen soll, dann brauchen wir ein gutes Team, ein nutzerzentriertes Team.
In diesem Vortrag stellte ich verschiedene Methoden vor, die ein agiles Team (aber in Teilen auch anders organisierte Teams) verwenden kann.

Wenn wir ein Produkt erzeugen wollen, dass die Bedürfnisse von Nutzern (über)erfüllen soll, dann brauchen wir ein gutes Team, ein nutzerzentriertes Team.
In diesem Vortrag stellte ich verschiedene Methoden vor, die ein agiles Team (aber in Teilen auch anders organisierte Teams) verwenden kann.

Anzeige
Anzeige

Weitere Verwandte Inhalte

Ähnlich wie Nutzerzentrierung des Teams steigern (20)

Weitere von Dominique Winter (20)

Anzeige

Aktuellste (20)

Nutzerzentrierung des Teams steigern

  1. 1. Die Nutzerzentrierung eines Teams steigern Dominique Winter
  2. 2. Der Nutzer entscheidet über den Erfolg
  3. 3. Artefakte des Teams helfen bei der Fokussierung
  4. 4. Welche Artefakte haben wir, die eine Fokussierung auf Nutzer fördern?
  5. 5. Eine Produktvision thematisiert die Bedürfnisse der Kunden und den Mehrwert des Produkts. Sie ist der Orientierungspunkt für Entscheidungen. Sie beschreibt das WARUM und ist kurz, prägnant und inspirierend!
  6. 6. Für die <Zielgruppe> welche <folgendes Problem> hat, ist <unser Produktname> ein <Produkttyp>, welches <diese Hauptmerkmale> hat, um <folgenden Kundennutzen> zu erzeugen. Position Statement by Geoffrey Moore
  7. 7. Personas dienen als realistische Stellvertreter echter Nutzer, sind aber nicht real.
  8. 8. Personas möglichst oft verwenden
  9. 9. Das Sprintziel leitet sich aus der Produktvision ab und ist auf Nutzermehrwert fokussiert.
  10. 10. Frederik kann Zahlungen automatisieren, damit er die nicht mehr vergessen kann. Beispiel • Das Sprintziel kann als Story formuliert werden. • Akzeptanzkritierien präzensieren das Sprintziel. • Woran erkennen wir, dass wir das Ziel erreicht haben? • Wie können wir das Sprintziel erreichen?
  11. 11. Sprintziel im Sprint und Teamspace sichtbarmachen. Im Daily über den Fortschrittbezogen auf das Bedürfnis des Nutzers teilen.
  12. 12. Wert für den Nutzer visualisieren
  13. 13. Einfache User Storys werden zu Persona-driven User Storys, die das Bedürfnis teilen.
  14. 14. John möchte seine E-Mail ausdrucken, damit er sie offline weiter verwenden kann und sie nicht abschreiben muss. E-Mail ausdrucken - Ausdruck der E-Mail mit den Daten Empfänger, Sender, Betreff, Inhalt, etc. - Bei mehreren Seiten sollen Seitenzahlen mittig am unteren Rand ausgedruckt werden. - … Akzeptanzkriterien:
  15. 15. Geschichten der Personas als Instrument in Reviews und Plannings
  16. 16. Nutzerzentrierung als Teil der Teamkultur
  17. 17. Regelmäßiger Kontakt zu echten Nutzern erleichtert Empathie.
  18. 18. Nutzt das eigene Produkt, sofern sinnvoll und möglich.
  19. 19. Interdisziplinäre Teams haben alle zur Realisierung des Produkts notwendigen Fertigkeiten und Fähigkeiten, inkl. UX.
  20. 20. Entscheidungsgrundlagen und Beweise hauptsächlich durch echtes Nutzerfeedback.
  21. 21. Störungen des Nutzers sind wie technische Schuld. Sie muss bewusst gemacht werden.
  22. 22. Funktioniert nur, wenn das Team den Nutzerfokus akzeptiert. Nutzerzentrierung ist eine Kulturfrage und erfordert Bereitschaft über Teamgrenzen hinaus. Empathie ist eine wichtige Voraussetzung aber kann trainiert werden. UX ist Teamarbeit und keine Einzelleistung. Experten im Team werden zu Befähigern. Weitere Hinweise
  23. 23. „Am meisten schenkt, wer Freude schenkt.“ Mutter Teresa
  24. 24. THX DANKE FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT Dominique Winter @designik

×