SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 11
Controlling & Rechnungslegung Folien 79-88 aus dem RepiGroup Seminar Controlling: CostTerms andPurposes
Teil Controlling The Accountant‘s Role in the Organization Cost Terms and Purposes CVP Job Costing / Activity-Based Costing Master Budget & Responsibility Accounting Flexible Budgets & Varianzanalyse
Prinzip der Kosten- und Leistungsrechnung Erfolgsrechnung (Finanzbuchhaltung) Erfolgsrechnung (Finanzbuchhaltung) Aufwand Aufwand Ertrag Ertrag Erfolg Erfolg Kosten - /Leistungsrechnung Kosten - /Leistungsrechnung Operative Operative Kostenarten - Kostenarten - (Betriebsbuchhaltung) (Betriebsbuchhaltung) Erfolgs - Erfolgs - Rechnung Rechnung Rechnung Rechnung Kosten - Kosten - objekte objekte Ressourcen Leistungen Ressourcen Leistungen Prozesse Prozesse (Kosten - (Kosten - (Kostenarten) (Kostenträger) (Kostenarten) (Kostenträger) (Kostenstellen) (Kostenstellen) träger) träger) Kostenobjekte Kostenobjekte Direkte Kosten Indirekte Kosten
Direkte und indirekte Kosten 1/2 Generelle Frage: Stehen Kosten mit dem Kostenobjekt im direkten oder indirekten Zusammenhang? Direkte Kosten (Einzelkosten): stehen in direktem Zusammenhang und  können mit vertretbarem Aufwand  dem Kostenobjekt zugeordnet werden Einzelmaterial Einzellohn
Direkte und indirekte Kosten 2/2 Indirekte Kosten (Gemeinkosten, Overhead): stehen im Zusammenhang mit dem Kostenobjekt, aber können nicht mit vertretbarem Aufwand dem Kostenobjekt zugeordnet werden.  Kosten (interner) Prozesse, die als gemeinsameKosten verschiedenen Kostenobjekten zur Verfügung stehen Die Zurechnung geschieht anhand von Kostenumlagen via Prozess-Kostenstellen Gemeinkosten-Material Gemeinkostenlöhne Kapitalzinsen Abschreibungen übriger Betriebsaufwand Etc.
Variable und Fixe Kosten Variable-Kosten: Sind direkt von der Herstellungsmenge abhängig und steigen mit der Anzahl der produzierten Produkte, z.B. Energieeinsatz bei der Herstellung. Fixe Kosten: Sind nicht von der Herstellungsmenge abhängig und annahmegemäss konstant. Aber es handelt sich dabei um sprungfixe Kosten (z.B. das Überschreiten einer bestimmten Produktionsmenge macht den Kauf einer neuen Maschine erforderlich), z.B. Lohn eines Produktionsleiters. Annahmen (kritisch): Linearität der Kosten, variabel/fix bzgl. Kostenobjekt (Produkte, DL, Projekte, etc.), nur ein Kostentreiber wesentlich, „relevanter“ Bereich
„Bilanzielle“ Behandlung von Kosten Inventarisierbare Kosten: Kosten die aktiviert werden können (normalerweise im Vorratsvermögen). Bei einem Produktionsbetrieb sind dies in der Regel alle produktionsbezogenen Kosten. Diesbezüglich wird eine Unterteilung in Rohmaterialien (Direct Materials Inventory; DMI), Halb-Produkte (Work in ProcessInventory; WIPI) und Fertigprodukte (FinishedGoodsinventory; FGI) vorgenommen. In einem Handelsunternehmen sind dies nur die Kosten für die Handelswaren. Periodenkosten (PeriodCost): Kosten, die in jedem Fall in der Periode der Entstehung der Erfolgsrechnung belastet werden, z.B. Verwaltungskosten oder Verkaufskosten.
Aufgabe Kosten Klassifizieren sie die folgenden Kosten als direkt vs. indirekt sowie als fix vs. variabel: Laufender Monats-Mietzins für die Werkstatt als Kostenobjekt in einem mehrjährigen Mietvertrag: Lösung: a) Frage: Was wäre, wenn in der Werkstatt zwei unterschiedliche Produkte (beide Kostenträger) hergestellt würden?
Weitere Kostenbegriffe Prime Costs(Fertigungseinzelkosten/Gestehungskosten): Andere Bezeichnung für direkte Kosten der Produktion. Allgemein gilt:  Prime Costs = Einzellohnkosten + Einzelmaterialkosten ConversionCosts(Fertigungs- / Konvertierungskosten): Die Kosten, die anfallen, um die Vorprodukte (Einzelmaterialkosten, Halbfertigprodukte, usw.) zu verarbeiten und in Fertigprodukte und Halbfertigprodukte zu transformieren. Allgemein gilt: ConversionCosts = Einzellohnkosten + Gemeinkosten der 						Produktion
Übersicht Kostenrechnung
Aufgabe Kostenrechnung

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...
Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...
Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...SalonMiEmpresa
 
Baby redressiehelm vleeming film
Baby redressiehelm vleeming filmBaby redressiehelm vleeming film
Baby redressiehelm vleeming filmMartinvleeming777
 
My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016
My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016
My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016Alessandra Immobile
 
Una Casa intel.ligent
Una Casa intel.ligentUna Casa intel.ligent
Una Casa intel.ligentlborrasborras
 
Comunicación no verbal
Comunicación no verbalComunicación no verbal
Comunicación no verbalLoreto Donoso
 
Intro Processos de Venda
Intro Processos de VendaIntro Processos de Venda
Intro Processos de Vendacolonia8
 
Los niños no son tontos
Los niños no son tontosLos niños no son tontos
Los niños no son tontosMiNiBuDa
 
Міжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалів
Міжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалівМіжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалів
Міжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалівТетянка Гайдаєнко-Сохан
 
проект об употреблении чипсов и сухариков
проект об употреблении чипсов и сухариковпроект об употреблении чипсов и сухариков
проект об употреблении чипсов и сухариковvalentina1909
 
Type iv hypersensitivity reaction
Type iv hypersensitivity reactionType iv hypersensitivity reaction
Type iv hypersensitivity reactionArushi Agarwal
 
Importancia de las herramientas digitales para la educación
Importancia de las herramientas digitales para la educaciónImportancia de las herramientas digitales para la educación
Importancia de las herramientas digitales para la educaciónkerimerodriguez
 
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...eSteuer Partner
 
Gbt.Bab.2009.001
Gbt.Bab.2009.001Gbt.Bab.2009.001
Gbt.Bab.2009.001Kastor
 

Andere mochten auch (19)

Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...
Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...
Los 10 errores a evitar y como logar el éxito a la hora de emprender - Caroli...
 
Baby redressiehelm vleeming film
Baby redressiehelm vleeming filmBaby redressiehelm vleeming film
Baby redressiehelm vleeming film
 
My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016
My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016
My Tummy Nuova Collezione Primavera / Estate 2016
 
Una Casa intel.ligent
Una Casa intel.ligentUna Casa intel.ligent
Una Casa intel.ligent
 
Comunicación no verbal
Comunicación no verbalComunicación no verbal
Comunicación no verbal
 
Intro Processos de Venda
Intro Processos de VendaIntro Processos de Venda
Intro Processos de Venda
 
Ana María Matute
Ana María MatuteAna María Matute
Ana María Matute
 
Qa number system
Qa number systemQa number system
Qa number system
 
будиночок для мухоловок
будиночок для мухоловокбудиночок для мухоловок
будиночок для мухоловок
 
Number system
Number systemNumber system
Number system
 
Los niños no son tontos
Los niños no son tontosLos niños no son tontos
Los niños no son tontos
 
Міжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалів
Міжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалівМіжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалів
Міжнародний конкурс «від кристалів гігантів до нанокристалів
 
проект об употреблении чипсов и сухариков
проект об употреблении чипсов и сухариковпроект об употреблении чипсов и сухариков
проект об употреблении чипсов и сухариков
 
Type iv hypersensitivity reaction
Type iv hypersensitivity reactionType iv hypersensitivity reaction
Type iv hypersensitivity reaction
 
Dubliners by joyce
Dubliners by joyceDubliners by joyce
Dubliners by joyce
 
Pantallasos
PantallasosPantallasos
Pantallasos
 
Importancia de las herramientas digitales para la educación
Importancia de las herramientas digitales para la educaciónImportancia de las herramientas digitales para la educación
Importancia de las herramientas digitales para la educación
 
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
eBook fuer Gruender und Selbstaendige - Steuern und Recht - von eSteuerPartne...
 
Gbt.Bab.2009.001
Gbt.Bab.2009.001Gbt.Bab.2009.001
Gbt.Bab.2009.001
 

Ähnlich wie Rech ctrl folien kap08 79 88

Management 8: Kosten- und Leistungsrechnung
Management 8:  Kosten- und LeistungsrechnungManagement 8:  Kosten- und Leistungsrechnung
Management 8: Kosten- und LeistungsrechnungTobias Illig
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseICV_eV
 
Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
Grundbegriffe der Kosten- und LeistungsrechnungGrundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
Grundbegriffe der Kosten- und LeistungsrechnungMarkus Hammele
 
2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle
2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle
2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolleMarkus Hammele
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM&O GmbH
 
Lexikon icv
Lexikon icvLexikon icv
Lexikon icvICV_eV
 
Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102denkbar media
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfICV_eV
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfICV_eV
 
2.5 Kostenrechnung 2019
2.5 Kostenrechnung 20192.5 Kostenrechnung 2019
2.5 Kostenrechnung 2019Markus Hammele
 
Rech ctrl folien kap03 17 33
Rech ctrl folien kap03 17 33Rech ctrl folien kap03 17 33
Rech ctrl folien kap03 17 33denkbar media
 
4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit ZahlenTobias Illig
 
Vorbereitungsgruppen
VorbereitungsgruppenVorbereitungsgruppen
VorbereitungsgruppenICV_eV
 
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch ProduktkostenanalysenKosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysencostdata GmbH
 

Ähnlich wie Rech ctrl folien kap08 79 88 (20)

Management 8: Kosten- und Leistungsrechnung
Management 8:  Kosten- und LeistungsrechnungManagement 8:  Kosten- und Leistungsrechnung
Management 8: Kosten- und Leistungsrechnung
 
2.7. Kostenrechnung
2.7. Kostenrechnung2.7. Kostenrechnung
2.7. Kostenrechnung
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
Gruppenarbeitsergebnisse
 
Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
Grundbegriffe der Kosten- und LeistungsrechnungGrundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
 
Kostenstellenrechnung
KostenstellenrechnungKostenstellenrechnung
Kostenstellenrechnung
 
2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle
2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle
2.4. und 2.5. Fertigungssteuerung und -kontrolle
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
 
Lexikon icv
Lexikon icvLexikon icv
Lexikon icv
 
Contact Center Management mit Kennzahlen
Contact Center Management mit KennzahlenContact Center Management mit Kennzahlen
Contact Center Management mit Kennzahlen
 
Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102
 
Kundenprofitabilität Teil-1
Kundenprofitabilität Teil-1Kundenprofitabilität Teil-1
Kundenprofitabilität Teil-1
 
Transline seminar 2013 schaffner kosten-nutzen-berechnung
Transline seminar 2013 schaffner   kosten-nutzen-berechnungTransline seminar 2013 schaffner   kosten-nutzen-berechnung
Transline seminar 2013 schaffner kosten-nutzen-berechnung
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
2.5 Kostenrechnung 2019
2.5 Kostenrechnung 20192.5 Kostenrechnung 2019
2.5 Kostenrechnung 2019
 
Rech ctrl folien kap03 17 33
Rech ctrl folien kap03 17 33Rech ctrl folien kap03 17 33
Rech ctrl folien kap03 17 33
 
4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen
 
Vorbereitungsgruppen
VorbereitungsgruppenVorbereitungsgruppen
Vorbereitungsgruppen
 
Kostenträgerrechnung
KostenträgerrechnungKostenträgerrechnung
Kostenträgerrechnung
 
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch ProduktkostenanalysenKosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
 

Mehr von denkbar media (20)

Bsr1
Bsr1Bsr1
Bsr1
 
Bsr1
Bsr1Bsr1
Bsr1
 
Bsr12
Bsr12Bsr12
Bsr12
 
Bsr11
Bsr11Bsr11
Bsr11
 
Bsr10
Bsr10Bsr10
Bsr10
 
Bsr9
Bsr9Bsr9
Bsr9
 
Bsr8
Bsr8Bsr8
Bsr8
 
Bsr7
Bsr7Bsr7
Bsr7
 
Bsr6
Bsr6Bsr6
Bsr6
 
Bsr5
Bsr5Bsr5
Bsr5
 
Bsr4
Bsr4Bsr4
Bsr4
 
Bsr3
Bsr3Bsr3
Bsr3
 
Bsr2
Bsr2Bsr2
Bsr2
 
Ff7
Ff7Ff7
Ff7
 
Ff6
Ff6Ff6
Ff6
 
Ff5
Ff5Ff5
Ff5
 
Ff4
Ff4Ff4
Ff4
 
Sr9
Sr9Sr9
Sr9
 
Sr8
Sr8Sr8
Sr8
 
Sr7
Sr7Sr7
Sr7
 

Rech ctrl folien kap08 79 88

  • 1. Controlling & Rechnungslegung Folien 79-88 aus dem RepiGroup Seminar Controlling: CostTerms andPurposes
  • 2. Teil Controlling The Accountant‘s Role in the Organization Cost Terms and Purposes CVP Job Costing / Activity-Based Costing Master Budget & Responsibility Accounting Flexible Budgets & Varianzanalyse
  • 3. Prinzip der Kosten- und Leistungsrechnung Erfolgsrechnung (Finanzbuchhaltung) Erfolgsrechnung (Finanzbuchhaltung) Aufwand Aufwand Ertrag Ertrag Erfolg Erfolg Kosten - /Leistungsrechnung Kosten - /Leistungsrechnung Operative Operative Kostenarten - Kostenarten - (Betriebsbuchhaltung) (Betriebsbuchhaltung) Erfolgs - Erfolgs - Rechnung Rechnung Rechnung Rechnung Kosten - Kosten - objekte objekte Ressourcen Leistungen Ressourcen Leistungen Prozesse Prozesse (Kosten - (Kosten - (Kostenarten) (Kostenträger) (Kostenarten) (Kostenträger) (Kostenstellen) (Kostenstellen) träger) träger) Kostenobjekte Kostenobjekte Direkte Kosten Indirekte Kosten
  • 4. Direkte und indirekte Kosten 1/2 Generelle Frage: Stehen Kosten mit dem Kostenobjekt im direkten oder indirekten Zusammenhang? Direkte Kosten (Einzelkosten): stehen in direktem Zusammenhang und können mit vertretbarem Aufwand dem Kostenobjekt zugeordnet werden Einzelmaterial Einzellohn
  • 5. Direkte und indirekte Kosten 2/2 Indirekte Kosten (Gemeinkosten, Overhead): stehen im Zusammenhang mit dem Kostenobjekt, aber können nicht mit vertretbarem Aufwand dem Kostenobjekt zugeordnet werden. Kosten (interner) Prozesse, die als gemeinsameKosten verschiedenen Kostenobjekten zur Verfügung stehen Die Zurechnung geschieht anhand von Kostenumlagen via Prozess-Kostenstellen Gemeinkosten-Material Gemeinkostenlöhne Kapitalzinsen Abschreibungen übriger Betriebsaufwand Etc.
  • 6. Variable und Fixe Kosten Variable-Kosten: Sind direkt von der Herstellungsmenge abhängig und steigen mit der Anzahl der produzierten Produkte, z.B. Energieeinsatz bei der Herstellung. Fixe Kosten: Sind nicht von der Herstellungsmenge abhängig und annahmegemäss konstant. Aber es handelt sich dabei um sprungfixe Kosten (z.B. das Überschreiten einer bestimmten Produktionsmenge macht den Kauf einer neuen Maschine erforderlich), z.B. Lohn eines Produktionsleiters. Annahmen (kritisch): Linearität der Kosten, variabel/fix bzgl. Kostenobjekt (Produkte, DL, Projekte, etc.), nur ein Kostentreiber wesentlich, „relevanter“ Bereich
  • 7. „Bilanzielle“ Behandlung von Kosten Inventarisierbare Kosten: Kosten die aktiviert werden können (normalerweise im Vorratsvermögen). Bei einem Produktionsbetrieb sind dies in der Regel alle produktionsbezogenen Kosten. Diesbezüglich wird eine Unterteilung in Rohmaterialien (Direct Materials Inventory; DMI), Halb-Produkte (Work in ProcessInventory; WIPI) und Fertigprodukte (FinishedGoodsinventory; FGI) vorgenommen. In einem Handelsunternehmen sind dies nur die Kosten für die Handelswaren. Periodenkosten (PeriodCost): Kosten, die in jedem Fall in der Periode der Entstehung der Erfolgsrechnung belastet werden, z.B. Verwaltungskosten oder Verkaufskosten.
  • 8. Aufgabe Kosten Klassifizieren sie die folgenden Kosten als direkt vs. indirekt sowie als fix vs. variabel: Laufender Monats-Mietzins für die Werkstatt als Kostenobjekt in einem mehrjährigen Mietvertrag: Lösung: a) Frage: Was wäre, wenn in der Werkstatt zwei unterschiedliche Produkte (beide Kostenträger) hergestellt würden?
  • 9. Weitere Kostenbegriffe Prime Costs(Fertigungseinzelkosten/Gestehungskosten): Andere Bezeichnung für direkte Kosten der Produktion. Allgemein gilt: Prime Costs = Einzellohnkosten + Einzelmaterialkosten ConversionCosts(Fertigungs- / Konvertierungskosten): Die Kosten, die anfallen, um die Vorprodukte (Einzelmaterialkosten, Halbfertigprodukte, usw.) zu verarbeiten und in Fertigprodukte und Halbfertigprodukte zu transformieren. Allgemein gilt: ConversionCosts = Einzellohnkosten + Gemeinkosten der Produktion