„Herkunft = Zukunft?“ 
Impulsvortrag zum Schwerpunkt 
Facebook & Co: Sind sozialschwache Jugendliche 
digital abgehängt? 
...
> 
97% 
der 
Jugendlichen 
in 
Deutschland 
verfügen 
über 
einen 
Zugang 
zum 
Internet. 
(vgl. 
MPFS, 
4 
JIM-­‐Studie 
...
im 
Kontext 
der 
Digitalen 
Ungleichheit? 
Johann 
Larsson 
Welche 
Rolle 
spielt 
5
Das 
«Mobile 
Web» 
Die 
GrundausstaSung 
ist 
im 
Vergleich 
zu 
den 
Vorjahren 
deutlich 
gesVegen. 
96% 
der 
Jugendlic...
Das 
«Mobile 
Web» 
7 
Jason 
A. 
Howie
Das 
«Mobile 
Web» 
Ausdifferenzierung 
der 
Nutzungsweisen 
durch 
Apps 
8 
Jason 
A. 
Howie
Das 
«Mobile 
Web» 
Ausdifferenzierung 
der 
Nutzungsweisen 
durch 
Apps 
Die 
Möglichkeiten 
zur 
Erkundung 
neuer 
FunkV...
10 
In 
den 
Kreisen 
von 
234 
Personen 
325 
Freunde, 
davon 
20 
gemeinsame 
Freunde
11
12
13 
Gisela 
Giardino
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. 
§ creaVvecommons.org/licenses/by-­‐nc/3.0/de/ 
§ Namensnennung-­‐Nicht-­‐kommerzie...
Literatur 
boyd, 
danah 
(2014). 
It‘s 
complicated. 
The 
social 
lives 
of 
networked 
teens. 
New 
Haven 
+ 
London: 
Y...
Bildquellen 
Folie 
Urheber 
URL 
5 
Johann 
Larsson 
flickr.com/photos/asab/2683898610/ 
7-­‐9 
Jason 
A. 
Howie 
flickr....
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendliche digital abgehängt?
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendliche digital abgehängt?
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendliche digital abgehängt?

463 Aufrufe

Veröffentlicht am

Impulsreferat vom 14.05.2014 zum 27. Gesprächskreis "Herkunft = Zukunft?: Facebook & Co: Sind sozialschwache Jugendliche digital abgehängt?" der FES in Merseburg.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendliche digital abgehängt?

  1. 1. „Herkunft = Zukunft?“ Impulsvortrag zum Schwerpunkt Facebook & Co: Sind sozialschwache Jugendliche digital abgehängt? 1 DAN VERSTÄNDIG dan.verstaendig@ovgu.de
  2. 2. > 97% der Jugendlichen in Deutschland verfügen über einen Zugang zum Internet. (vgl. MPFS, 4 JIM-­‐Studie 2013: 6)
  3. 3. im Kontext der Digitalen Ungleichheit? Johann Larsson Welche Rolle spielt 5
  4. 4. Das «Mobile Web» Die GrundausstaSung ist im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gesVegen. 96% der Jugendlichen besitzen ein Handy und 72% davon ein Smartphone. (vgl. MPFS, 6 JIM-­‐Studie 2013: 52)
  5. 5. Das «Mobile Web» 7 Jason A. Howie
  6. 6. Das «Mobile Web» Ausdifferenzierung der Nutzungsweisen durch Apps 8 Jason A. Howie
  7. 7. Das «Mobile Web» Ausdifferenzierung der Nutzungsweisen durch Apps Die Möglichkeiten zur Erkundung neuer FunkVonen und Anwendungen stehen in direkter Abhängigkeit zu kommerziellen Interessen der Dienstanbieter. 9 Jason A. Howie
  8. 8. 10 In den Kreisen von 234 Personen 325 Freunde, davon 20 gemeinsame Freunde
  9. 9. 11
  10. 10. 12
  11. 11. 13 Gisela Giardino
  12. 12. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. § creaVvecommons.org/licenses/by-­‐nc/3.0/de/ § Namensnennung-­‐Nicht-­‐kommerziell 3.0 Deutschland
  13. 13. Literatur boyd, danah (2014). It‘s complicated. The social lives of networked teens. New Haven + London: Yale University Press Kutscher, Nadia; OIo, Hans-­‐Uwe (2014). Digitale Ungleichheit – ImplikaVonen für die Betrachtung digitaler Jugendkulturen. In: Hugger, Kai-­‐Uwe (Hrsg.). Digitale Jugendkulturen. 2. Auflage. Wiesbaden: VS, S.283-­‐300. Jenkins, Henry (2006). Convergence Culture: Where Old and New Media Collide. New York: New York University Press. Klein, Alexandra (2004). Von »Digital Divide« zu »Voice Divide«. Beratungsqualität im Internet. In: OSo, Hans-­‐Uwe; Kutscher, Nadia (Hrsg.) (2004). Informelle Bildung online. PerspekVven für Bildung, Jugendarbeit und Medienpädagogik. Weinheim/München: Juventa. Kutscher, Nadia (2013). Digitale Ungleichheit: Soziale Unterschiede durch Mediennutzung. In: Cleppien, Georg; Lerche, Ulrike (Hrsg.). Soziale Arbeit und Medien. Wiesbaden: VS, S. 153-­‐163. Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (2013). JIM-­‐Studie 2013. Jugend, InformaCon, (MulC-­‐)Media. Basisuntersuchung zum Medienumgang 12-­‐ bis 19-­‐Jähriger. StuSgart. van Dijk, Jan A.G.M. (2005). The Deepening Divide Inequality in the InformaVon Society. Thousand Oaks CA/London/New Delhi: Sage PublicaVons. 15
  14. 14. Bildquellen Folie Urheber URL 5 Johann Larsson flickr.com/photos/asab/2683898610/ 7-­‐9 Jason A. Howie flickr.com/photos/jasonahowie/7910370882/ 13 Gisela Giardino flickr.com/photos/gi/5497134432/ 16

×