SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken

Vortrag bei der BME Regionsveranstaltung in Kaarst

1 von 28
Downloaden Sie, um offline zu lesen
BME-Regionsveranstaltung
Kaarst, 6. Mai 2008
„Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken“
Dr. Christian Dechêne
costdata AG
Welches ist der beste erzielbare Einkaufspreis?
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
 Kostentransparenz als Grundlage
eines erfolgreichen Einkaufs
skizzieren
 Zeigen, warum und wie Kosten-
transparenz in Einkaufserfolg mündet
 Beleg anhand von Praxisbeispielen
 Live-Demonstration
Gliederung
2 Einkaufspreise verstehen – beeinflussen – senken
1 Kostentransparenz – „notwendiges Übel“ für höhere Einsparungen?
4 Projektbeispiele
3 Kurzportrait der costdata AG
5 Ausblick
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
1,5%
sonstige Kosten
(z.B. Fremdleistungen,
Softwarelizenzen, Fuhrpark,
kalkulatorische Abschreibungen)
ca.
4%
Quelle: eigene Untersuchung zur Struktur der Beschaffungsausgaben bei OEM
Personalkosten der
Materialwirtschaft ca. 6%
ca. 20%
(MRO-Teile,
DIN-/Normteile,
Büromaterial etc.)
Rohmaterial,
C-Teile
A- und B-Teile, komplexe DL
ca. 70%
(zeichnungsgebundene
Teile hoher Komplexität,
Systeme/ Module,
Werkzeuge)
1 Struktur der Beschaffungsausgaben
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
70%
EKV
 Zeichnungsteile
 Systeme /
Module
 komplexe
Zukaufteile
 komplexe
Dienstlei-
stungen
Einkauf bei wenig
Wettbewerb
 Quasi-Monopole: wenige
Lieferanten, hohe
Wechselkosten
 Intransparenz: mehrstufige
Wertschöpfungsketten,
versteckte Gewinne
 starkes Änderungs-
verhalten: Design, Material,
Volumen etc.
?
30%
EKV
 Rohmaterial
 C-Teile
 MRO-Teile
 einfache DL
Einkauf bei Wettbewerb
 verschiedenste Lieferanten
 gute Ausschreibungsfähigkeit
 Marktmechanismen wirken
Preisvergleich,
Ausschreibung
etc.
Objekt Beschaffungssituation Strategie
1 Kostentransparenz als Basis des Einkaufserfolges
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
1 Kostentransparenz – nur die Ausnahme?
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Typisches ABC-Ergebnis: Die profitabelsten 20% der Produkte erwirt-
schaften 300% des Gewinns. Die übrigen 80% verursachen 200% Verlust.
Quelle: Kaplan/Cooper

Recomendados

Case Study: Excellence in Business Regeneration
Case Study: Excellence in Business RegenerationCase Study: Excellence in Business Regeneration
Case Study: Excellence in Business RegenerationMarc Bodin
 
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch ProduktkostenanalysenKosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysencostdata GmbH
 
Bestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
Bestandscontrolling im ErsatzteilgeschäftBestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
Bestandscontrolling im Ersatzteilgeschäftno-stop.de
 
designista Eigenwerbung
designista Eigenwerbungdesignista Eigenwerbung
designista Eigenwerbungdesignista.
 
Bullying platicas para padres de familia
Bullying platicas para padres de familiaBullying platicas para padres de familia
Bullying platicas para padres de familiaMarcelo Hernandez
 
Infrarotheizungen -was vor der Kaufentscheidung wichtig ist
Infrarotheizungen -was vor der Kaufentscheidung wichtig istInfrarotheizungen -was vor der Kaufentscheidung wichtig ist
Infrarotheizungen -was vor der Kaufentscheidung wichtig istredpur
 
PROYECTO DE RESOLUCIÓN RELATIVA A LA PROTECCIÓN DE DERECHOS DE LAS NIÑAS, NI...
PROYECTO DE RESOLUCIÓN RELATIVA A LA PROTECCIÓN  DE DERECHOS DE LAS NIÑAS, NI...PROYECTO DE RESOLUCIÓN RELATIVA A LA PROTECCIÓN  DE DERECHOS DE LAS NIÑAS, NI...
PROYECTO DE RESOLUCIÓN RELATIVA A LA PROTECCIÓN DE DERECHOS DE LAS NIÑAS, NI...mariangel1982
 

Más contenido relacionado

Destacado

Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02
Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02
Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02tatiana vargas
 
Introducción de las tic en las aulas argentinas
Introducción de las tic en las aulas argentinasIntroducción de las tic en las aulas argentinas
Introducción de las tic en las aulas argentinasnoeliadelvalle
 
Informe de Contraloría General del Estado
Informe de Contraloría General del EstadoInforme de Contraloría General del Estado
Informe de Contraloría General del Estadomariangel1982
 
Proyectodevida 131030192239-phpapp02
Proyectodevida 131030192239-phpapp02Proyectodevida 131030192239-phpapp02
Proyectodevida 131030192239-phpapp02joss1993
 
Problemas del comercio electronico 1
Problemas del comercio electronico 1Problemas del comercio electronico 1
Problemas del comercio electronico 1Valeria Ojeda
 
Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...
Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...
Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...Sparkassenverband
 
La-navidad-en-espana
 La-navidad-en-espana La-navidad-en-espana
La-navidad-en-espanaIsabel Armada
 
Los Grandes Fracasos Tecnologicos
Los Grandes Fracasos TecnologicosLos Grandes Fracasos Tecnologicos
Los Grandes Fracasos TecnologicosLFE2727
 

Destacado (19)

SocialLab BJ
SocialLab BJSocialLab BJ
SocialLab BJ
 
Press alianza
Press alianzaPress alianza
Press alianza
 
BLOG
BLOGBLOG
BLOG
 
El dogma de la trinidad
El dogma de la trinidadEl dogma de la trinidad
El dogma de la trinidad
 
Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02
Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02
Ejerciciosgrupo2filtros 150209122540-conversion-gate02
 
Voces y miradas
Voces y miradasVoces y miradas
Voces y miradas
 
Introducción de las tic en las aulas argentinas
Introducción de las tic en las aulas argentinasIntroducción de las tic en las aulas argentinas
Introducción de las tic en las aulas argentinas
 
Integracion tic egt-jtr
Integracion tic egt-jtrIntegracion tic egt-jtr
Integracion tic egt-jtr
 
Informe de Contraloría General del Estado
Informe de Contraloría General del EstadoInforme de Contraloría General del Estado
Informe de Contraloría General del Estado
 
Proyectodevida 131030192239-phpapp02
Proyectodevida 131030192239-phpapp02Proyectodevida 131030192239-phpapp02
Proyectodevida 131030192239-phpapp02
 
Problemas del comercio electronico 1
Problemas del comercio electronico 1Problemas del comercio electronico 1
Problemas del comercio electronico 1
 
Smartart
SmartartSmartart
Smartart
 
UPESIANS2
UPESIANS2UPESIANS2
UPESIANS2
 
Diarios de campo
Diarios de campoDiarios de campo
Diarios de campo
 
Tipos de motores
Tipos de motoresTipos de motores
Tipos de motores
 
Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...
Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...
Bevor das Schulden machen Schule macht: Financial Literacy Österreichischer S...
 
La-navidad-en-espana
 La-navidad-en-espana La-navidad-en-espana
La-navidad-en-espana
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Los Grandes Fracasos Tecnologicos
Los Grandes Fracasos TecnologicosLos Grandes Fracasos Tecnologicos
Los Grandes Fracasos Tecnologicos
 

Ähnlich wie Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken

[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagementd.velop international
 
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM ProjektenQuantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM ProjektenIntelliact AG
 
Kostenoptimierung mit CostOptima Consult
Kostenoptimierung mit CostOptima ConsultKostenoptimierung mit CostOptima Consult
Kostenoptimierung mit CostOptima ConsultStefan Wirth
 
Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile no-stop.de
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Wolfgang Schmidt
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM&O GmbH
 
Restrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMURestrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMUStefan Paul
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Praxistage
 
Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld
Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld
Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld PPI AG
 
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungService Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungHeiko Gebauer
 
Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?
Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?
Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?Digicomp Academy AG
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseICV_eV
 
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Stefan Paul
 
Vereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung
Vereinfachte Wertströme in der ProduktentwicklungVereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung
Vereinfachte Wertströme in der ProduktentwicklungTabea Marie (Bele) Harke
 
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...Axel Oppermann
 
Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...
Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...
Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...Winfried Kempfle Marketing Services
 
05 präsentation der siegerarbeit
05 präsentation der siegerarbeit05 präsentation der siegerarbeit
05 präsentation der siegerarbeitICV_eV
 
[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung
[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung
[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitungd.velop international
 

Ähnlich wie Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken (20)

[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
 
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM ProjektenQuantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
 
Kostenoptimierung mit CostOptima Consult
Kostenoptimierung mit CostOptima ConsultKostenoptimierung mit CostOptima Consult
Kostenoptimierung mit CostOptima Consult
 
Tiba M Produktkostenoptimierung
Tiba M Produktkostenoptimierung Tiba M Produktkostenoptimierung
Tiba M Produktkostenoptimierung
 
Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
Transline seminar 2013 schaffner kosten-nutzen-berechnung
Transline seminar 2013 schaffner   kosten-nutzen-berechnungTransline seminar 2013 schaffner   kosten-nutzen-berechnung
Transline seminar 2013 schaffner kosten-nutzen-berechnung
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
 
Restrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMURestrukturierung & Sanierung KMU
Restrukturierung & Sanierung KMU
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
 
Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld
Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld
Aktuarielle Beratung: Test im aktuariellen Umfeld
 
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungService Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
 
Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?
Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?
Toolauswahl im IT Service Management – eine rationale Bauchentscheidung?
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
Gruppenarbeitsergebnisse
 
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
Cont-Ex Consulting Leistungsprofil - Controlling Excellence Beratung & Interi...
 
Vereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung
Vereinfachte Wertströme in der ProduktentwicklungVereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung
Vereinfachte Wertströme in der Produktentwicklung
 
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
 
Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...
Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...
Competitive Intelligence-Prozesse - Services für die Strategie- und Managemen...
 
05 präsentation der siegerarbeit
05 präsentation der siegerarbeit05 präsentation der siegerarbeit
05 präsentation der siegerarbeit
 
[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung
[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung
[ecspw2013] Session Executive 04: ecspand Eingangsrechnungsverarbeitung
 

Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken

  • 1. BME-Regionsveranstaltung Kaarst, 6. Mai 2008 „Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken“ Dr. Christian Dechêne costdata AG
  • 2. Welches ist der beste erzielbare Einkaufspreis? Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken  Kostentransparenz als Grundlage eines erfolgreichen Einkaufs skizzieren  Zeigen, warum und wie Kosten- transparenz in Einkaufserfolg mündet  Beleg anhand von Praxisbeispielen  Live-Demonstration
  • 3. Gliederung 2 Einkaufspreise verstehen – beeinflussen – senken 1 Kostentransparenz – „notwendiges Übel“ für höhere Einsparungen? 4 Projektbeispiele 3 Kurzportrait der costdata AG 5 Ausblick Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 4. 1,5% sonstige Kosten (z.B. Fremdleistungen, Softwarelizenzen, Fuhrpark, kalkulatorische Abschreibungen) ca. 4% Quelle: eigene Untersuchung zur Struktur der Beschaffungsausgaben bei OEM Personalkosten der Materialwirtschaft ca. 6% ca. 20% (MRO-Teile, DIN-/Normteile, Büromaterial etc.) Rohmaterial, C-Teile A- und B-Teile, komplexe DL ca. 70% (zeichnungsgebundene Teile hoher Komplexität, Systeme/ Module, Werkzeuge) 1 Struktur der Beschaffungsausgaben Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 5. 70% EKV  Zeichnungsteile  Systeme / Module  komplexe Zukaufteile  komplexe Dienstlei- stungen Einkauf bei wenig Wettbewerb  Quasi-Monopole: wenige Lieferanten, hohe Wechselkosten  Intransparenz: mehrstufige Wertschöpfungsketten, versteckte Gewinne  starkes Änderungs- verhalten: Design, Material, Volumen etc. ? 30% EKV  Rohmaterial  C-Teile  MRO-Teile  einfache DL Einkauf bei Wettbewerb  verschiedenste Lieferanten  gute Ausschreibungsfähigkeit  Marktmechanismen wirken Preisvergleich, Ausschreibung etc. Objekt Beschaffungssituation Strategie 1 Kostentransparenz als Basis des Einkaufserfolges Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 6. 1 Kostentransparenz – nur die Ausnahme? Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken Typisches ABC-Ergebnis: Die profitabelsten 20% der Produkte erwirt- schaften 300% des Gewinns. Die übrigen 80% verursachen 200% Verlust. Quelle: Kaplan/Cooper
  • 7. 1 Win-Win erfordert Zusammenarbeit Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken Level 4 Level 3 Level 2 Level 1 Ausmaß an Kosten- und Prozesskompetenz Management – Unterstützung gering hoch „Anschluss finden“ „Durchbruch“ Optimierungspotenzial 0% – 5% 5% – 7,5% 7,5% – 10% 10% – ... Angebotsvergleich Kosten- Management Gemeinschaftliche Total-Cost Betrachtung Optimierte und transparente Wertschöpfungs- kette Stufen der Prozesskompetenz
  • 8. Gliederung 2 Einkaufspreise verstehen – beeinflussen – senken 1 Kostentransparenz – „notwendiges Übel“ für höhere Einsparungen? 4 Projektbeispiele 3 Kurzportrait der costdata AG 5 Ausblick Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 9. 2 Einkaufspreise verstehen – aber wie? Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken Methodik der Produktkalkulation • Die Produktkalkulation bezweckt die Offenlegung der Gewinn- und Kostenbestandteile eines Objektes • Dieses Objekt kann ein Produkt, eine Dienstleistung, ein Werkzeug oder ein Projekt sein Überprüfung, ob • die Kalkulation des Lieferanten schlüssig aufgebaut ist • Zuschlagsätze korrekt berechnet wurden • die eingesetzten Materialmengen, Taktzeiten, Maschinenstundensätze korrekt berechnet wurden • ob der gezahlte Preis angemessen ist
  • 10. 2 Einkaufspreise verstehen Produktpreis ? • Preisstruktur und Gewinnmarge unbekannt • Ansatzpunkte zur Preissenkung bleiben verborgen • Verhandlung einseitig auf den Preis konzentriert • Hohes Konflikt- potenzial, da sehr hoher subjektiver Spielraum Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken = Selbstkosten + Gewinn Gewinn Material- Kosten Sonstige Kosten • Preisstruktur und Gewinnmarge bekannt • Quellbereiche von Einsparungen werden deutlich • Maßnahmen zur Kostensenkung werden deutlich • Verhandlung konzentriert sich auf Kostensenkung • Vermindertes Konfliktpotenzial, da kein subjektiver Spielraum Ferti- gungs- Kosten Gemein- kosten
  • 11. 2 Einkaufspreise verstehen – Kostensplitt Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 12. 2 Kostentreiber identifizieren Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 13. 2 Einkaufspreise beeinflussen Gewinn Material- Kosten Sonstige Kosten Ferti- gungs- Kosten sonstige direkter Lohn + Sozial- kosten Strom- kosten AFA Versicherung Werkzeug- kosten • Automatisierungsgrad erhöhen • Verlagerung erwägen • etc. • Kavitäten erhöhen • Werkzeug optimieren • Alternatives Anlagenkonzept • Abschreibungsdauer verhandeln • etc. Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken • Stand-by-Zeiten reduzieren Optimierungsvorschläge ableiten
  • 14. 2 Wo muss eine Optimierung ansetzen? Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 15. 2 Einkaufspreise senken Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken -3% -3% -3% Preis 2005 2006 2007 2008 Selbst- kosten Gewinn Gewinn Gewinn Selbst- kosten Selbst- kosten Selbst- kosten Gewinn Zeit Statt Gewinne abzuschöpfen… 2005 2007 2008 2006 Gewinn Gewinn Gewinn Material- kosten Material- kosten Sonstige Kosten Sonstige Kosten Sonst. Kosten Material- kosten Material- Kosten Gewinn Fertigungs- kosten Gewinn Sonstige Kosten Sonstige Kosten Fertigungs- kosten Fertigungs- kosten Fertigungs- kosten Zeit Preis … kooperativ Kosten senken
  • 16. Gliederung 2 Einkaufspreise verstehen – beeinflussen – senken 1 Kostentransparenz – „notwendiges Übel“ für höhere Einsparungen? 4 Projektbeispiele 3 Kurzportrait der costdata AG 5 Ausblick Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 17. Business Consulting GmbH Software GmbH Beratungsprojekte • Identifikation und Umsetzung von Einsparpotentialen • Durchführung von Target Costing • Durchführung von Kosten- und Wertanalyseworkshops • Aufbau und Implementierung der Wertanalysemethodik • Aufbau von Kostenanalyse- Abteilungen • Verhandlungsunterstützung Software und Kalkulationsdaten • Kalkulation und Simulation von Produktkosten • Analyse von Kosten- benchmarks/-veränderungen • Global Sourcing-Analysen/ Verlagerungen • Weltweite Kalkulationsdaten – Löhne/ Gehälter – Gemeinkosten – Maschinen – Materialien 3 costdata: Beratung und Software Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 18. Optimierung von Kosten Know-how Methodik Software und Datenbanken • Kostenrechnung • Fertigungsprozesse • Gewinnung, Filterung und Aufbereitung kostenrelevanter Daten • Modellieren • Verifizieren • Realisieren • Kalkulationssoftware • Benchmark-/Kalkulationsdaten Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken 3 Drei Erfolgsfaktoren
  • 19. Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken 3 Kalkulationsdaten costdata® overhead costs Kostenstrukturen costdata® wages and salaries Löhne und Gehälter • über 600 Produktionsstandorte • diverse Branchen • diverse Qualifikationsstufen costdata® material costs Materialkosten • Rohmaterial • Halbzeuge costdata® machine costs • Maschinen • Maschinenstundensätze • Arbeitsplatzkosten • über 600 Standorte • 28 Branchen • 7 Materialquoten • 20 Umsatzgrößen
  • 20. Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken 3 Ausgewählte Referenzen
  • 21. Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken 3 Einsatzgebiete der Kalkulationssoftware Ausrichtung Einkaufskostenanalyse/ Controlling Kalkulation von Design- und Werkzeugänderungskosten Kalkulation des Produktpreises für das endgültige Produktdesign Bestimmung der Kosten für Volumenänderungen Unterstützung der Preisverhandlungen mit Lieferanten Durchführung von VA/VE-Workshops Produktlebenszyklus Konzept- entwicklung Programm- zustimmung Pilotierung Einführung Produktion operative Ziele strategische Ziele Strategie- planung Lieferantenbewertung zur Auswahl der Schlüssel- Lieferanten Analyse der Kostenstruktur von Lieferanten, um Optimierungspotenziale zu identifizieren und Lieferanten zu entwickeln Durchführung von Make or Buy Entscheidungen Einkaufskosten-Analyse Unterstützung für Resourcing Entscheidungen Unterstützung für die Produktentwicklung Kalkulation von Zielpreisen für das entgültige Produktdesign Durchführung von Wettbewerbsproduktanalysen
  • 22. Gliederung 2 Einkaufspreise verstehen – beeinflussen – senken 1 Kostentransparenz – „notwendiges Übel“ für höhere Einsparungen? 4 Projektbeispiele 3 Kurzportrait der costdata AG 5 Ausblick Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 23. 4 Roll-Out der Packstation Situation • Angebotsmonopol durch Austritt eines von zwei Anbietern • Bundesweite Einführung oder Auslieferungsstopp Vorgehen • Externe Kostenanalyse für alle bestehenden Varianten (3) • Ermittlung der kostengünstigsten Variante • Aufzeigen von Kostensenkungs- und Einsparpotenzialen Ergebnis • Preisverhandlung und -reduzierung auf Basis der costdata-Analyse • Einladung durch den Lieferanten zur Diskussion von Kostenreduzierungsansätzen • 1500 neue Systeme im Anschluss an Verhandlungsgespräche Ziel des Projektes • Ermittlung angemessener Einkaufspreise • Empfehlung eines Lieferanten und einer Variante
  • 24. 4 Verlagerung der Montagelinie Situation • Verlagerung der Endmontage von Deutschland nach Polen • Endkunde verlangt Weitergabe der Einsparung • Kunde steht unter Kostendruck Vorgehen • Besichtigung der Montagelinie in Polen und Kalkulation der Montagekosten • Benchmark-gestützte Kalkulation der Montagekosten in Deutschland • Quantifizierung der Ersparnis Ergebnis • Konsensfindung auf Basis der costdata-Kalkulation • Kosten- und Preissenkung für die Zukunft Ziel des Projektes • Analyse der Ersparnis durch Verlagerung • Durchsetzen einer angemessenen Preisanpassung
  • 25. 4 Neuentwicklung eines Briefkastens Situation • Ermittlung eines fairen Einkaufspreises bei alternativen Abnahmemengen • Auswahl eines Modells, Lieferanten, Standortes • Aufzeigen von Maßnahmen zur Kostensenkung Vorgehen • Kalkulation der Herstellkosten für verschiedene Modelle, Lieferanten und Standorte • Simulation von Skaleneffekten Ergebnis • Win-Win-Situation: Lieferanten erhält Planungssicherheit, Kunde niedrigen Preis • Senkung des Ausgangspreises von über 85€ auf unter 15€ Ziel des Projektes • Auswahl eines Lieferanten und einer Variante • Unterstützung der Einkaufsverhandlung
  • 26. Gliederung 2 Einkaufspreise verstehen – beeinflussen – senken 1 Kostentransparenz – „notwendiges Übel“ für höhere Einsparungen? 4 Projektbeispiele 3 Kurzportrait der costdata AG 5 Ausblick Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
  • 27. 5 Kritische Würdigung Vorteile • Preisentstehung wird transparent • Signalwirkung auf den Lieferanten • Deutlich höhere Einsparungen in der Praxis • Aufdecken sämtlicher Quellbereiche von Einsparungen • Kostentreiber und Kostensenkungsstrategien werden deutlich Nachteile • Erhöhter Informationsbedarf über den Lieferanten • Anfängliche Gegenwehr des Lieferanten • Wissensaufbau erforderlich • Zeitaufwand der Analyse Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken • „Altlasten“ werden aufgedeckt
  • 28. 5 Ausblick Verbesserte Partnerschaft Akzeptanzgewinn • interne Kunden • Lieferanten • Öffentlichkeit Einsparungen Zeitgewinn • frühe Lebenszyklus- Stadien: Kostenvermeidung • späte Stadien: Kostenreduktion Verbesserte Einflussnahme Kontrolle der Wertschöpfungskette • Lieferanten effizienter steuern • Planungssicherheit geben Versach- lichung objektives Rückgrat • Verhandlungsgespräche • Interne Planungen/ Zielvorgaben • Leistungsbewertung Kosten- transparenz Wissensvorsprung • Selbstkosten • Zielpreise • Verhandlungsposition EK-Kosten- Analyse Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken