Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Stabilität durch Agilität!
Wie geht das?
Alexander Gerber
20x20 agile Night
Die “umgekehrte Pyramide”
“Alte Welt” “neue Arbeitswelt”
Was wir wollen
*ø 85% Wasser
*
Spezifikation
1. Größe
3.
Form
5.
Geschmack
4.Textur
Ober
fläche
2.
Ober
fläche
Priorität 1-5: “Business Value”
Welche Eig...
Was wir tun
2m
Constraint
Constraint
Scope Improvement
Improvement
Impediment
Constraint
Impediment
Salvation ;-)
Constrai...
Die Realität
• ca. 10% entwickelter Produkte sind erfolgreich
• 5-10% von “Start-Ups” überleben
und werden zum Teil sehr e...
Stabilität?
Agilität!
Beweglichkeit ist der Schlüssel!
1
Teams entstehen lassen!
Cross-functional:
auch “Stakeholder”
gehören ins Team! Inter-
disziplinär:
Entwickler-
Schwerpunkt...
Meister
Talent
Rookie
Wer wird wirklich gebraucht?
t
zusammen arbeiten!
umgehen
anwenden!
beherrschen
kennen
kennen
“HardS...
Aggregatzustände von Wasser:
Übergänge:
Energie entziehen oder zuführen und/oder Druck verändern
Strukturen ermöglichen
O
...
Der gerichtete FLOW
Druck
Energie
Dailies, Reviews,
Retros, Iterationen
Timeboxing
How does it feel?
What is the condition of Your work environment?
Desert-mode: - dead and dry
Thunderstorm-mode: - everybo...
Finger weg und wachsen lassen!
[…]
Leben passt sich an
Ausrichtung zur Sonne
Blüten werden zu Früchten
Fertsch*!
(* Ostdeutsch, bedeutet “fertig”)
Delivery
Mehr davon?
Kontakt:
Legal notice:
the content is provided under CC/BY-SA 4.0 license, © A. Gerber, Leipzig, 2016
stability x agility_20x20
stability x agility_20x20
stability x agility_20x20
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

stability x agility_20x20

262 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Version ist speziell für die 20x20 agile night (https://www.xing.com/events/20-agile-night-1664149) im Rahmen der Berlin Days of Software Engineering erstellt worden.
Die ausführlichere Grundlage ist das hier:
http://de.slideshare.net/cmdsdude/agilitt-und-stabilitt-unvereinbar

Veröffentlicht in: Leadership & Management
  • Als Erste(r) kommentieren

stability x agility_20x20

  1. 1. Stabilität durch Agilität! Wie geht das? Alexander Gerber 20x20 agile Night
  2. 2. Die “umgekehrte Pyramide” “Alte Welt” “neue Arbeitswelt”
  3. 3. Was wir wollen *ø 85% Wasser *
  4. 4. Spezifikation 1. Größe 3. Form 5. Geschmack 4.Textur Ober fläche 2. Ober fläche Priorität 1-5: “Business Value” Welche Eigenschaften erzeugen den wahrscheinlichsten Verkaufserfolg?
  5. 5. Was wir tun 2m Constraint Constraint Scope Improvement Improvement Impediment Constraint Impediment Salvation ;-) Constraint Constraint * Die Bezeichnungen sind “Fachbegriffe” aus der agilen Produktentwicklung und werden daher mit ihren englischen Bezeichnungen verwandt.
  6. 6. Die Realität • ca. 10% entwickelter Produkte sind erfolgreich • 5-10% von “Start-Ups” überleben und werden zum Teil sehr erfolgreich • 20-30% aller IT-Projekte sind erfolgreich … der jeweilige Rest scheitert in unterschiedlich großem Ausmaß
  7. 7. Stabilität?
  8. 8. Agilität!
  9. 9. Beweglichkeit ist der Schlüssel! 1
  10. 10. Teams entstehen lassen! Cross-functional: auch “Stakeholder” gehören ins Team! Inter- disziplinär: Entwickler- Schwerpunkt Lyssa Adkins. The High Perfomance Tree 1
  11. 11. Meister Talent Rookie Wer wird wirklich gebraucht? t zusammen arbeiten! umgehen anwenden! beherrschen kennen kennen “HardSkills”“SoftSkills”Wandlung “Im Projekt werden allerhöchstens 30% fachbezogene Fähigkeiten benötigt” Thomas Engel, Berater & Senior Projektmanager Zufall !!! Hier wird “gestafft”!
  12. 12. Aggregatzustände von Wasser: Übergänge: Energie entziehen oder zuführen und/oder Druck verändern Strukturen ermöglichen O H H O H
  13. 13. Der gerichtete FLOW Druck Energie Dailies, Reviews, Retros, Iterationen Timeboxing
  14. 14. How does it feel? What is the condition of Your work environment? Desert-mode: - dead and dry Thunderstorm-mode: - everybody hides away Headless chicken mode: - aimless motion Mechanical Mode: - force with colleteral damage Beehive mode: - aligned energy all around
  15. 15. Finger weg und wachsen lassen! […]
  16. 16. Leben passt sich an Ausrichtung zur Sonne Blüten werden zu Früchten
  17. 17. Fertsch*! (* Ostdeutsch, bedeutet “fertig”) Delivery
  18. 18. Mehr davon? Kontakt: Legal notice: the content is provided under CC/BY-SA 4.0 license, © A. Gerber, Leipzig, 2016

×