Socialbar Bremen

Nr. 1 – Das soziale Social Web
        1. Oktober 2009
     Altes Fundamt, Bremen
Was ist die Socialbar?
Was ist Social Software?
               RSS           Mashups
              News
                       Datenquellen
     ...
Mitmachen oder beobachten?
Partizipationsmöglichkeiten
innerhalb der Organisation        Gemeinsame Nutzung
und für Extern...
Social Bookmarking
Öffentliche Ablage von Internet-Lesezeichen


Beispiel
Mister Wong
erklärt von
Christian
Mikro-Blogging
Öffentliches Publizieren von Kurznachrichten


Beispiel
Twitter
erklärt von
Hermann
Video
Öffentliche Videos auf Internetplattformen


Beispiel
YouTube
erklärt von
Lars
Communities
Virtuelle Gemeinschaften


Beispiel
Facebook
erklärt von
Susanne
Freie Betriebssysteme
Rechner ohne lizenzkostenpflichtige Software


Beispiel                           Foto: titanet bei ...
Barrierefreiheit
Interntinhalte für Menschen mit Handicap
zugänglich machen
Beispiele
für barriere-
freies Web-
design bei...
Mit freundlicher Unterstützung
Das Begrüßungsgetränk hat euch die Agentur
construktiv ausgegeben!
Viel Spaß
… wünschen Claas und Norbert
Termin für die nächste Socialbar ist der
07. Januar 2010, 19 Uhr (Altes Fundamt).

...
Spendenübergabe
Spende des Twestivals Bremen an den Verein
Hospizhilfe Ottersberg e.V.
(übergeben von Lars, Twestival Brem...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Auftakt Socialbar Bremen

914 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einleitungsfolien zur 1. Socialbar Bremen am 01.10.2009 im Alten Fundamt

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
914
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Auftakt Socialbar Bremen

  1. 1. Socialbar Bremen Nr. 1 – Das soziale Social Web 1. Oktober 2009 Altes Fundamt, Bremen
  2. 2. Was ist die Socialbar?
  3. 3. Was ist Social Software? RSS Mashups News Datenquellen zusammenführen Weblogs und neu mischen Wikis Mikroblogs Tagging Geo-Anwendungen Nutzer- Partizipation Webanwendungen Webbrowser Cloud Computing Podcasts Communities als zentrale Nutzer-Software
  4. 4. Mitmachen oder beobachten? Partizipationsmöglichkeiten innerhalb der Organisation Gemeinsame Nutzung und für Externe von Ressourcen Schnell Kooperationspartner für aktuelle Aktionen gewinnen Keine Kampagnen ohne Monitoring von Social Media – besser: aktive Nutzung!
  5. 5. Social Bookmarking Öffentliche Ablage von Internet-Lesezeichen Beispiel Mister Wong erklärt von Christian
  6. 6. Mikro-Blogging Öffentliches Publizieren von Kurznachrichten Beispiel Twitter erklärt von Hermann
  7. 7. Video Öffentliche Videos auf Internetplattformen Beispiel YouTube erklärt von Lars
  8. 8. Communities Virtuelle Gemeinschaften Beispiel Facebook erklärt von Susanne
  9. 9. Freie Betriebssysteme Rechner ohne lizenzkostenpflichtige Software Beispiel Foto: titanet bei flickr unter CC Ubuntu Linux erklärt von Torsten
  10. 10. Barrierefreiheit Interntinhalte für Menschen mit Handicap zugänglich machen Beispiele für barriere- freies Web- design bei Ulrike
  11. 11. Mit freundlicher Unterstützung Das Begrüßungsgetränk hat euch die Agentur construktiv ausgegeben!
  12. 12. Viel Spaß … wünschen Claas und Norbert Termin für die nächste Socialbar ist der 07. Januar 2010, 19 Uhr (Altes Fundamt). Die Socialbar Bremen CD Nr. 1 gibt es kostenlos am Eingang, die Titel sind auch unter socialbar- bremen.de verfügbar.
  13. 13. Spendenübergabe Spende des Twestivals Bremen an den Verein Hospizhilfe Ottersberg e.V. (übergeben von Lars, Twestival Bremen Organisation)

×