10 Jahre Therapie von Tendinosen

4.403 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.403
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
656
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

10 Jahre Therapie von Tendinosen

  1. 1. Christian Kinast Orthopädische Praxis / Kinderorthopädie Zentrum für Orthopädische Fußchirurgie Dr. Kinast / Prof. Dr. Hamel Therapie von Tendinosen mit und ohne Skalpell 10 Jahre Zentrum für Orthopädische Fuß- und Sprunggelenks-Chirurgie
  2. 4. Insertinonsnahe Achillessehnen Tendinose mit Verkalkungen u. intraossärem Ganglion
  3. 5. ESWT- Stosswellentherapie
  4. 6. <ul><li>Wachstumsfaktoren wirken auf: </li></ul><ul><ul><li>Positive Stimulation der Kollagen Bildung </li></ul></ul><ul><ul><li>Vermehrte Angiogenese </li></ul></ul><ul><ul><li>Erhöhte Bildung einer Gewebe-Matrix </li></ul></ul>
  5. 7. Wachstumsfaktoren in Thrombozyten Faktor Name Herkunft Effekt PDGF platelet-derived growth factor Aktivierte Thrombozyten Wirkt mitogen auf Zellen, werden bei Verletzungen von Blutplättchen freigesetzt, um die Heilung des Gewebes zu stimulieren TGFbeta transforming growth factor Aktivierte Thrombozyten Reguliert die Proliferation und Differenzierung verschiedener Zelltypen, unterstützt Kollagen-Sythese IGF insuline-like growth factor Aktivierte Thrombozyten Reguliert die Proliferation und Differenzierung der Osteoblasten und Chondroblasten EGF epidermal growth factor Aktivierte Thrombozyten Reguliert die Proliferation und Differenzierung einer Reihe von Zelltypen, unterstützt die Angiogenese VEGF vascular endothelial growth factor leukocytes endothelial cells Stimuliert die Angiogenese und die Migration von Osteoblasten und Macrophagen
  6. 8. ACP a utologes c onditioniertes P lasma Doppelspritze und ACD-A Aufnahme Blut (+ ACD-A) Zentrifugation (5 Min, 1.500 U/min) Plasma Transfer ACP-Spritze ist zur Injektion bereit
  7. 9. PRP platelet rich plasma – GPS Recover Biomet
  8. 10. Plantar Fasciitis - Fersenspornsyndrom - proximal - distal
  9. 12. Chronische Wunden Paradontose
  10. 13. Topaz Radiofrequency J Orthop Surg (Hong Kong). 2009 Dec;17(3):325-30. Radiofrequency coblation for chronic foot and ankle tendinosis. Yeap EJ , Chong KW , Yeo W , Rikhraj IS . Department of Orthopaedics and Traumatology, Tuanku Fauziah Hospital, Kangar, Malaysia. yej@pd.jaring.my Abstract PURPOSE: To evaluate outcomes of radiofrequency coblation for chronic tendinosis of the foot and ankle tendons. METHODS: Records of 7 men and 8 women (16 feet) aged 27 to 65 years who underwent radiofrequency coblation for chronic tendinosis (combined with other procedures for other pathology) of the Achilles, posterior tibial, and peroneal tendons were retrospectively reviewed. The visual analogue scale (VAS) for pain status, the Short Form (SF-36) questionnaire for quality of life, and the American Orthopaedic Foot and Ankle Society (AOFAS) scores for functional status of the patients were determined pre- and post-operatively. RESULTS: All patients reported significant reduction in pain at 3 months, with more than 63% attaining VAS scores of 0 at 6 months. AOFAS scores were significantly improved at both 3 and 6 months. Most components of SF-36 scores improved at 6 months except those for general health and role emotional; only those for bodily pain improved significantly. At postoperative month 3 and 6 respectively, 93 and 100% of the patients had their expectations met, whereas 93 and 88% had good-to-excellent satisfaction. There were no major complications. CONCLUSIONS: Radiofrequency coblation for chronic tendinosis of the foot and ankle achieves good short-term outcomes and pain relief. It may be combined with other procedures for maximal benefit
  11. 14. Tibialis posterior Dysfunktion
  12. 15. Tib post Rekonstruktion immer mit ossärer Korrektur
  13. 16. Tibialis anterior Sehnen Partial-Ruptur
  14. 17. Peronealsehnen-Partialruptur-Splitläsion mit und ohne Sub-Luxation
  15. 20. Excentrisches Muskeltraining
  16. 21. Wir sagen Danke! der gesamten Belegschaft des Josephinums den Praxismitarbeiterinnen den Kollegen den Ehefrauen
  17. 22. 1985 - 2010

×