SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
How To: Analyse - Teil I
Einleitung
Nahezu jeder von uns ist heute im digitalen Zeitalter angekommen & nutzt im privaten Umfeld die Stärken & Vorteile
der digitalen Transformation. Viele Unternehmen haben heutzutage Schwierigkeiten diese Stärken & Vorteile im
Geschäftsleben zu adaptieren.
Die gesetzten bzw. gewünschten Ziele in Bezug auf Themen der Digitalisierung sind meistens schwer erreichbar.
Diese Ziele befassen sich überwiegend mit den eigenen Sorgen & nicht mit den Bedürfnissen der bestehenden &
potenziellen Kunden.
Viele Unternehmen lassen sich gerne & richtig von externen Agenturen bzw. Beratern unterstützen, um digitale
Themen voranzutreiben.
Der „Von-uns-Helden.de“ Best-Practice-Approach ist in 3 Phasen aufgeteilt:
1. Analyse
2. Handlungsempfehlung
3. Realisierung
Durch diesen Approach (Vorgehen) werden Unternehmen in die Lage versetzt Themen wie „Speed“, „Innovation“,
„Flexibilität“ & „Performance“ kontinuierlich zu betrachten & zu optimieren. Dadurch erhält man die Möglichkeit
kontinuierlich auf die wechselnden User-Bedürfnisse (intern / extern), potenzielle Markt- bzw.
Wettbewerberveränderungen einzugehen.
Diese Präsentation „Analyse: How To - Teil 1“ soll dabei behilflich sein, eigenes Know-How durch gezielte
Werkzeuge/Methodiken aufzubauen & eine Basis für die ersten Schritte in Bezug auf den eigenen Stärken &
Schwächen (Positionierung) darstellen.
Welche Richtung sollten Sie
einschlagen & aus welchem
Grund?
Sind Sie in der Lage dies zu
bewältigen?
Kennen Sie all Ihre Wettbewerber
& deren
digitalen Leistungen?
Kennen Sie Ihre aktuellen &
potenziellen Kunden?
Strategie Marktentwicklung
Kontinuierliche Optimierung
Erfolg
Der 1. Schritt in Bezug auf die Analyse
Im ersten Schritt ist es wichtig sich darüber bewusst zu werden, wo das eigene Unternehmen sich gerade befindet
und welche Fragestellungen hierzu notwendig sind!
Der 1. Schritt in Bezug auf die
Analyse
Im ersten Schritt ist es wichtig sich darüber bewusst zu werden, wo das eigene Unternehmen (Strategie & Markt) sich
gerade befindet und welche Fragestellungen hierzu notwendig sind!
Welche Richtung sollten Sie
einschlagen & aus welchem
Grund?
Sind Sie in der Lage dies zu
bewältigen?
Kennen Sie all Ihre Wettbewerber
& deren
digitalen Leistungen?
Kennen Sie Ihre aktuellen &
potenziellen Kunden?
Strategie Marktentwicklung
Kontinuierliche
Optimierung
Erfolg
Die next Steps für die Erstellung der
Analyseergebnisse
Die nächsten 7 Werkezuge/Methodiken sind essentiell und sollten mit viel Engagement bearbeitet werden.
1. SWOT-ANALYSE
2. PMS-MAP (BOS)
3. CANVAS
4. NICHTKUNDEN (BOS)
5. TOUCHPOINT-ANALYSE
6. STRATEGY CANVAS (BOS)
7. ERRC SCHEMA (BOS)
Strengths
Opportunities Threats
Weaknesses
InternalExternal 1 - SWOT-ANALYSE
2 - PMS-MAP
IT landscape
Phase 1
Nicht harmonisierte
IT Landschaft
Phase 2
Auf dem Weg zu einer harmonisierten IT
Landschaft
Phase 3
Harmonisierte Up-to-Date IT
Landschaft
Me-too
Vorteile
ggü. Mit-
bewerbern
Reifegrad
Innovator
Effizienz&Umsatz
Kundenbindung&Neukundenakquise
BrandAwareness&Traffic
360° Sicht
IT landscape IT Landschaft
Sie
Sie
Sie
Value Propositions1
Customer Segments2
Customer Relationships3
Customer Channels4
Revenue Streams5
Key Partners6
Cost Structure9
Key Activities7
Key Resources8
3 - CANVAS
Ihr aktueller Markt
Baldige
Nichtkunden
Sich
verweigernde
Nichtkunden
Unentdeckte
Nichtkunden
B2B
B2C
Umsatz
Innovation
IhrUnternehmen
Marktführerschaft
4 - NICHTKUNDEN
PreparationTouchpoints
Phasen
Transaction Service
RechercheImpuls ZahlungKauf / Buchung After Sales ServiceRetoure
Online-Shop
E-Mail Marketing
Mobile
App
SEO
SEA
Social (fb)
Social (pinterest)
Social (g+)
Beratung KundenbindungLieferstatus
5 - TOUCHPOINT-ANALYSE
W
ettbew
erbsfaktor1W
ettbew
erbsfaktor2W
ettbew
erbsfaktor3W
ettbew
erbsfaktor4W
ettbew
erbsfaktor5W
ettbew
erbsfaktor6W
ettbew
erbsfaktor7W
ettbew
erbsfaktor8W
ettbew
erbsfaktor9W
ettbew
erbsfaktor10W
ettbew
erbsfaktor11W
ettbew
erbsfaktor12W
ettbew
erbsfaktor13W
ettbew
erbsfaktor14W
ettbew
erbsfaktor15
Bewertung
Ihr Unternehmen Wettbewerber 1
hoch
niedrig
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor 2
Wettbewerbsfaktor 3Wettbewerbsfaktor 4
Wettbewerbsfaktor 5
Ihr Unternehmen Wettbewerber 1
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor 2
Wettbewerbsfaktor 3Wettbewerbsfaktor 4
Wettbewerbsfaktor 5
Ihr Unternehmen Wettbewerber 1
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor 2
Wettbewerbsfaktor 3Wettbewerbsfaktor 4
Wettbewerbsfaktor 5
Ihr Unternehmen Wettbewerber 1
BusinessUX/UIMarketing
6 - STRATEGY CANVAS
High Level Übersicht
BusinessBusinessBusiness
Eliminate
Increase Create
Reduce
Innovation
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor n
…
…
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor n
…
…
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor n
…
…
Wettbewerbsfaktor 1
Wettbewerbsfaktor n
…
…
Kosten
Benefits
7 - ERRC SCHEMA
Gerne unterstützen wir Sie!
Marco Di Noi
marco@von-uns-helden.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Von-uns-Helden - How To Analyse - Teil 1

Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-
Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-
Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-
Karl Hoffmeyer
 
2018 04 09_slides_berater_v23
2018 04 09_slides_berater_v232018 04 09_slides_berater_v23
2018 04 09_slides_berater_v23
Thomas Link
 
Social Media Monitoring erläutert
Social Media Monitoring erläutertSocial Media Monitoring erläutert
Social Media Monitoring erläutert
Phil v. Sassen
 

Ähnlich wie Von-uns-Helden - How To Analyse - Teil 1 (20)

Whitepaper erp softwareauswahl
Whitepaper erp softwareauswahlWhitepaper erp softwareauswahl
Whitepaper erp softwareauswahl
 
Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-
Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-
Wie macht man Vertrieb mit Social Media Monitoring Tools? -Leseprobe-
 
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen solltenDie Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
Die Lean Startup Methode – Was „gestandene“ Unternehmer davon lernen sollten
 
2018 04 09_slides_berater_v23
2018 04 09_slides_berater_v232018 04 09_slides_berater_v23
2018 04 09_slides_berater_v23
 
5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Systemauswahl
5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Systemauswahl5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Systemauswahl
5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Systemauswahl
 
5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Auswahl
5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Auswahl 5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Auswahl
5 Schritte zur erfolgreichen HR IT Auswahl
 
20110217 web 2.0 präsentation quadriga
20110217 web 2.0 präsentation quadriga20110217 web 2.0 präsentation quadriga
20110217 web 2.0 präsentation quadriga
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
 
20140218 stp präsentation ccw
20140218 stp präsentation ccw20140218 stp präsentation ccw
20140218 stp präsentation ccw
 
Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation (RPA) Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation (RPA)
 
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
 
Market Intelligence bietet enormes Potenzial für Unternehmen im B-2-B-Segment
Market Intelligence bietet enormes Potenzial für Unternehmen im B-2-B-Segment  Market Intelligence bietet enormes Potenzial für Unternehmen im B-2-B-Segment
Market Intelligence bietet enormes Potenzial für Unternehmen im B-2-B-Segment
 
Der Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung
Der Aufbau einer erfolgreichen VertriebsabteilungDer Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung
Der Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung
 
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
 
Leseprobe Basiswissen Business-Analyse
Leseprobe Basiswissen Business-AnalyseLeseprobe Basiswissen Business-Analyse
Leseprobe Basiswissen Business-Analyse
 
Social Media Monitoring erläutert
Social Media Monitoring erläutertSocial Media Monitoring erläutert
Social Media Monitoring erläutert
 
Digital Marketing - Einführung Reto Schneider
Digital Marketing - Einführung Reto SchneiderDigital Marketing - Einführung Reto Schneider
Digital Marketing - Einführung Reto Schneider
 
Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb am 8. Juli 2014
Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb am 8. Juli 2014Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb am 8. Juli 2014
Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb am 8. Juli 2014
 
Our Vision , Your future entering the US market in 2021
Our Vision , Your future entering the US market in 2021Our Vision , Your future entering the US market in 2021
Our Vision , Your future entering the US market in 2021
 
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und KulturWie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
 

Von-uns-Helden - How To Analyse - Teil 1

  • 1. How To: Analyse - Teil I
  • 2. Einleitung Nahezu jeder von uns ist heute im digitalen Zeitalter angekommen & nutzt im privaten Umfeld die Stärken & Vorteile der digitalen Transformation. Viele Unternehmen haben heutzutage Schwierigkeiten diese Stärken & Vorteile im Geschäftsleben zu adaptieren. Die gesetzten bzw. gewünschten Ziele in Bezug auf Themen der Digitalisierung sind meistens schwer erreichbar. Diese Ziele befassen sich überwiegend mit den eigenen Sorgen & nicht mit den Bedürfnissen der bestehenden & potenziellen Kunden. Viele Unternehmen lassen sich gerne & richtig von externen Agenturen bzw. Beratern unterstützen, um digitale Themen voranzutreiben. Der „Von-uns-Helden.de“ Best-Practice-Approach ist in 3 Phasen aufgeteilt: 1. Analyse 2. Handlungsempfehlung 3. Realisierung Durch diesen Approach (Vorgehen) werden Unternehmen in die Lage versetzt Themen wie „Speed“, „Innovation“, „Flexibilität“ & „Performance“ kontinuierlich zu betrachten & zu optimieren. Dadurch erhält man die Möglichkeit kontinuierlich auf die wechselnden User-Bedürfnisse (intern / extern), potenzielle Markt- bzw. Wettbewerberveränderungen einzugehen. Diese Präsentation „Analyse: How To - Teil 1“ soll dabei behilflich sein, eigenes Know-How durch gezielte Werkzeuge/Methodiken aufzubauen & eine Basis für die ersten Schritte in Bezug auf den eigenen Stärken & Schwächen (Positionierung) darstellen.
  • 3. Welche Richtung sollten Sie einschlagen & aus welchem Grund? Sind Sie in der Lage dies zu bewältigen? Kennen Sie all Ihre Wettbewerber & deren digitalen Leistungen? Kennen Sie Ihre aktuellen & potenziellen Kunden? Strategie Marktentwicklung Kontinuierliche Optimierung Erfolg Der 1. Schritt in Bezug auf die Analyse Im ersten Schritt ist es wichtig sich darüber bewusst zu werden, wo das eigene Unternehmen sich gerade befindet und welche Fragestellungen hierzu notwendig sind!
  • 4. Der 1. Schritt in Bezug auf die Analyse Im ersten Schritt ist es wichtig sich darüber bewusst zu werden, wo das eigene Unternehmen (Strategie & Markt) sich gerade befindet und welche Fragestellungen hierzu notwendig sind!
  • 5. Welche Richtung sollten Sie einschlagen & aus welchem Grund? Sind Sie in der Lage dies zu bewältigen? Kennen Sie all Ihre Wettbewerber & deren digitalen Leistungen? Kennen Sie Ihre aktuellen & potenziellen Kunden? Strategie Marktentwicklung Kontinuierliche Optimierung Erfolg
  • 6. Die next Steps für die Erstellung der Analyseergebnisse Die nächsten 7 Werkezuge/Methodiken sind essentiell und sollten mit viel Engagement bearbeitet werden. 1. SWOT-ANALYSE 2. PMS-MAP (BOS) 3. CANVAS 4. NICHTKUNDEN (BOS) 5. TOUCHPOINT-ANALYSE 6. STRATEGY CANVAS (BOS) 7. ERRC SCHEMA (BOS)
  • 8. 2 - PMS-MAP IT landscape Phase 1 Nicht harmonisierte IT Landschaft Phase 2 Auf dem Weg zu einer harmonisierten IT Landschaft Phase 3 Harmonisierte Up-to-Date IT Landschaft Me-too Vorteile ggü. Mit- bewerbern Reifegrad Innovator Effizienz&Umsatz Kundenbindung&Neukundenakquise BrandAwareness&Traffic 360° Sicht IT landscape IT Landschaft Sie Sie Sie
  • 9. Value Propositions1 Customer Segments2 Customer Relationships3 Customer Channels4 Revenue Streams5 Key Partners6 Cost Structure9 Key Activities7 Key Resources8 3 - CANVAS
  • 11. PreparationTouchpoints Phasen Transaction Service RechercheImpuls ZahlungKauf / Buchung After Sales ServiceRetoure Online-Shop E-Mail Marketing Mobile App SEO SEA Social (fb) Social (pinterest) Social (g+) Beratung KundenbindungLieferstatus 5 - TOUCHPOINT-ANALYSE
  • 12. W ettbew erbsfaktor1W ettbew erbsfaktor2W ettbew erbsfaktor3W ettbew erbsfaktor4W ettbew erbsfaktor5W ettbew erbsfaktor6W ettbew erbsfaktor7W ettbew erbsfaktor8W ettbew erbsfaktor9W ettbew erbsfaktor10W ettbew erbsfaktor11W ettbew erbsfaktor12W ettbew erbsfaktor13W ettbew erbsfaktor14W ettbew erbsfaktor15 Bewertung Ihr Unternehmen Wettbewerber 1 hoch niedrig Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor 2 Wettbewerbsfaktor 3Wettbewerbsfaktor 4 Wettbewerbsfaktor 5 Ihr Unternehmen Wettbewerber 1 Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor 2 Wettbewerbsfaktor 3Wettbewerbsfaktor 4 Wettbewerbsfaktor 5 Ihr Unternehmen Wettbewerber 1 Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor 2 Wettbewerbsfaktor 3Wettbewerbsfaktor 4 Wettbewerbsfaktor 5 Ihr Unternehmen Wettbewerber 1 BusinessUX/UIMarketing 6 - STRATEGY CANVAS High Level Übersicht BusinessBusinessBusiness
  • 13. Eliminate Increase Create Reduce Innovation Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor n … … Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor n … … Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor n … … Wettbewerbsfaktor 1 Wettbewerbsfaktor n … … Kosten Benefits 7 - ERRC SCHEMA
  • 14. Gerne unterstützen wir Sie! Marco Di Noi marco@von-uns-helden.de