Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
RessourcenplanungWo stecken die Stolpersteine?Social Event 2010 der SPOL AG<br />Marcel Walter<br />Geschäftsführer<br />w...
26.05.2011<br />2<br />
Consultinform AG, Leistungsausweis<br />Wir beschäftigen uns seit 20 Jahren mit Projektcontrolling<br />Wir sind in 2 Bere...
Beratung: Wir beraten hauptsächlich Dienstleistungsunternehmen (IT Unternehmen, Beratungsunternehmen, Ingenieure, Architek...
Themenbereiche<br />Welche Probleme bestehen bei der Einlastung von Ressourcen?<br />Ziele der Ressourcenplanung<br />Medi...
Wer darf was?<br />26.05.2011<br />5<br />Ich kann dir nur Klaus für dein Projekt geben.<br />Ich will die Besten, Peter u...
Konflikte sind vorprogrammiert, es geht nur gemeinsam!<br />Die Grundplanung sollte gemeinsam erfolgen<br />Beste Erfahrun...
Projektplanungstools<br />Microsoft Project<br />Microsoft Excel (mit vielen Verknüpfungen)<br />Andere Projektplanungstoo...
IST-Situation die man häufig antrifft<br />26.05.2011<br />8<br />Projekt D<br />Projekt B<br />Projekt A<br />Projekt E<b...
Ressourcenplanung als Bindeglied<br />26.05.2011<br />9<br />Projekt D<br />Projekt B<br />Projekt A<br />Projekt E<br />P...
Ziele der zentralen Ressourcenplanung<br />Einfache Planung der Ressourcen<br />Ressourceneinlastung auf Projekt- und Akti...
Kapazitäten als Grundvoraussetzungen für Planung<br />26.05.2011<br />11<br />Soll-Arbeitszeit (Betriebskalender)<br />Abs...
ZielsystemProjekt<br />26.05.2011<br />12<br />
ZielsystemMitarbeiter/Zeitwirtschaft<br />26.05.2011<br />13<br />
ZielsystemLeistungserfassung<br />26.05.2011<br />14<br />
ZielsystemVerrechnung<br />26.05.2011<br />15<br />
Zielsystem integrierte Ressourcenplanung<br />26.05.2011<br />16<br />
Auslastungsberechnungen<br />26.05.2011<br />17<br />Mitarbeiter<br />Sollpräsenzzeit<br />Kapazität<br />Ausw.Budg.:Plan<...
Gesamtprojekt versus Zeitausschnitt<br />26.05.2011<br />18<br />
Differenzierung der Planungshorizonte<br />Kurzfristige Planungen beinhaltet nur die effektiv vorhandenen Projekte<br />In...
Wie verhalten sich noch nicht unter Vertrag stehende Projekte in der Ressourcenplanung? </li></ul>26.05.2011<br />19<br />
Grafische Sicht mit Restkapazitäten<br />26.05.2011<br />20<br />AuslastungsbasisTag/Woche/Monat<br />Einblenden der Einla...
Oder eher Auswertungssichten ohne Grafik?<br />26.05.2011<br />21<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Consultinform AG, Ressourcenplanung, wo stecken die Stolpersteine?

1.761 Aufrufe

Veröffentlicht am

Welche Probleme bestehen bei der Einlastung von Ressourcen

Ziele der Ressourcenplanung
Medienbrüche: wie überbrückt man die Probleme, dass Informationen an verschiedenen Orten vorhanden sind

Was für Instrumente + Werkzeuge können eingesetzt werden

Welches ist die richtige Detaillierungsstufe für die Planung von Ressourcen

Welche Komponenten werden für eine integrierte Lösung benötigt?

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Consultinform AG, Ressourcenplanung, wo stecken die Stolpersteine?

  1. 1. RessourcenplanungWo stecken die Stolpersteine?Social Event 2010 der SPOL AG<br />Marcel Walter<br />Geschäftsführer<br />www.consultinform.ch | info@consultinform.ch<br />
  2. 2. 26.05.2011<br />2<br />
  3. 3. Consultinform AG, Leistungsausweis<br />Wir beschäftigen uns seit 20 Jahren mit Projektcontrolling<br />Wir sind in 2 Bereichen tätig:<br /><ul><li>Softwareentwicklung: Wir realisieren betriebswirtschaftliche Standardlösungen für Projektcontrolling + CRM
  4. 4. Beratung: Wir beraten hauptsächlich Dienstleistungsunternehmen (IT Unternehmen, Beratungsunternehmen, Ingenieure, Architekten, etc.)</li></ul>26.05.2011<br />3<br />Die führende Projektcontrolling- und Leistungserfassungs- Software für Projekt- & Budgetverantwortliche<br />Ihre Projekte sind bei uns<br />in den besten Händen.<br />
  5. 5. Themenbereiche<br />Welche Probleme bestehen bei der Einlastung von Ressourcen?<br />Ziele der Ressourcenplanung<br />Medienbrüche: Wie überbrückt man die Probleme, dass Informationen an verschiedenen Orten vorhanden sind?<br />Was für Instrumente und Werkzeuge können eingesetzt werden?<br />Welches ist die richtige Detaillierungsstufe für die Planung von Ressourcen?<br />Welche Komponenten werden für eine integrierte Lösung benötigt?<br />26.05.2011<br />4<br />
  6. 6. Wer darf was?<br />26.05.2011<br />5<br />Ich kann dir nur Klaus für dein Projekt geben.<br />Ich will die Besten, Peter und Klaus!<br />Kostenstellenleiter<br />Projektleiter<br />Ich brauche eventuell Klaus, wenn der Kunden in einer Woche bestellt.<br />Verkaufsleiter<br />
  7. 7. Konflikte sind vorprogrammiert, es geht nur gemeinsam!<br />Die Grundplanung sollte gemeinsam erfolgen<br />Beste Erfahrung mit Teamsitzungen auf Ebene Kostenstellenleiter / Projektleiter<br />Periodische Sitzungen mit Überprüfung und neue Zuweisung der Kapazitäten<br />26.05.2011<br />6<br />
  8. 8. Projektplanungstools<br />Microsoft Project<br />Microsoft Excel (mit vielen Verknüpfungen)<br />Andere Projektplanungstools<br />26.05.2011<br />7<br />
  9. 9. IST-Situation die man häufig antrifft<br />26.05.2011<br />8<br />Projekt D<br />Projekt B<br />Projekt A<br />Projekt E<br />Projekt C<br />Bedarf<br />Kapazität<br />Marketing<br />Installation<br />Entwicklung<br />
  10. 10. Ressourcenplanung als Bindeglied<br />26.05.2011<br />9<br />Projekt D<br />Projekt B<br />Projekt A<br />Projekt E<br />Projekt C<br />Bedarf<br />Zentrale Ressourcen Planung<br />Kapazität<br />Marketing<br />Installation<br />Entwicklung<br />
  11. 11. Ziele der zentralen Ressourcenplanung<br />Einfache Planung der Ressourcen<br />Ressourceneinlastung auf Projekt- und Aktivitäts-/Tätigkeitsstufe<br />Firmenweite Auslastungs- und Kapazitätsplanung<br />Kapazitäts- und Auslastungs- Anzeige<br />Projektsicht / Mitarbeitersicht<br />26.05.2011<br />10<br />
  12. 12. Kapazitäten als Grundvoraussetzungen für Planung<br />26.05.2011<br />11<br />Soll-Arbeitszeit (Betriebskalender)<br />Absenzen (Urlaub etc.)<br />Netto Kapazität pro Mitarbeiter<br />Müller<br />Meier<br />Huber<br />
  13. 13. ZielsystemProjekt<br />26.05.2011<br />12<br />
  14. 14. ZielsystemMitarbeiter/Zeitwirtschaft<br />26.05.2011<br />13<br />
  15. 15. ZielsystemLeistungserfassung<br />26.05.2011<br />14<br />
  16. 16. ZielsystemVerrechnung<br />26.05.2011<br />15<br />
  17. 17. Zielsystem integrierte Ressourcenplanung<br />26.05.2011<br />16<br />
  18. 18. Auslastungsberechnungen<br />26.05.2011<br />17<br />Mitarbeiter<br />Sollpräsenzzeit<br />Kapazität<br />Ausw.Budg.:Plan<br />Ausw.Plan:IST<br />IST<br />Plan (Einlast. Res.-Planung)<br />BudgetBedarf<br />Projekt<br />Ausw.Soll:Plan<br />Ressourcen vorhanden?<br />IST<br />Geplante Leistung erbracht?<br />Ausw.Plan:IST<br />
  19. 19. Gesamtprojekt versus Zeitausschnitt<br />26.05.2011<br />18<br />
  20. 20. Differenzierung der Planungshorizonte<br />Kurzfristige Planungen beinhaltet nur die effektiv vorhandenen Projekte<br />In mittel- und langfristigen Planungen sind auch Offerten und zukünftige Projekte zu berücksichtigen<br /><ul><li>Wann sind Projekte in der Planung zu berücksichtigen?
  21. 21. Wie verhalten sich noch nicht unter Vertrag stehende Projekte in der Ressourcenplanung? </li></ul>26.05.2011<br />19<br />
  22. 22. Grafische Sicht mit Restkapazitäten<br />26.05.2011<br />20<br />AuslastungsbasisTag/Woche/Monat<br />Einblenden der Einlastungen<br />
  23. 23. Oder eher Auswertungssichten ohne Grafik?<br />26.05.2011<br />21<br />
  24. 24. Schlussfolgerungen<br />Ein hohe Integration der Daten ist anzustreben (wenig Medienbrüche)<br />Umsetzung mit dem richtigen Fokus (nicht zu detailliert planen)<br />Klare Zuweisung der Verantwortlichkeiten (Wer darf und kann welche Zuweisungen vornehmen)<br />26.05.2011<br />22<br />
  25. 25. Besten Dank für Ihr Interesse<br />Fragen / Antworten<br />26.05.2011<br />23<br />
  26. 26. CIAG Corporate Design - Logos<br />Zum Anpassen des Designs verwenden<br />26.05.2011<br />24<br />

×