Bildquelle:
Fraunhofer ITWM
Einladung
13. Industriearbeitskreis
„Das Virtuelle Nutzfahrzeug“
Neuigkeiten bei der virtuelle...
Vorwort
In der 13. Sitzung des IAK "Virtuelles Nutzfahrzeug" wir Ihnen
Neuigkeiten bei der virtuellen Entwicklung und Simu...
Programm
Mittwoch, 27. September 2017
14:00 Uhr Offener Empfang
14:30 Uhr Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Christoph Rund...
Allgemeine Hinweise
Datum und Veranstaltungsort
Mittwoch, 27. September 2017, 14:00 Uhr
Fraunhofer Institut für
Techno- un...
Referenten
Dr. Michael Kleer
Fraunhofer ITWM
Dr. Michael Kleer ist Projektleiter des interaktiven Fahrsimulators
RODOS®.
T...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einladung zur 13. Sitzung des IAK "Das virtuelle Nutzfahrzeug"

76 Aufrufe

Veröffentlicht am

In der 13. Sitzung des IAK "Virtuelles Nutzfahrzeug" wir Ihnen Neuigkeiten bei der virtuellen Entwicklung und Simulation im Nutzfahrzeugbereich vor.
Das Programm, weitere Informationen zu den Vorträgen sowie die allgemeinen Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unsererm Einladungsflyer.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
76
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einladung zur 13. Sitzung des IAK "Das virtuelle Nutzfahrzeug"

  1. 1. Bildquelle: Fraunhofer ITWM Einladung 13. Industriearbeitskreis „Das Virtuelle Nutzfahrzeug“ Neuigkeiten bei der virtuellen Entwicklung Fraunhofer ITWM, Kaiserslautern Mittwoch, 27. September 2017 Beginn: 14:00 Uhr
  2. 2. Vorwort In der 13. Sitzung des IAK "Virtuelles Nutzfahrzeug" wir Ihnen Neuigkeiten bei der virtuellen Entwicklung und Simulation im Nutzfahrzeugbereich vor. Der Vortrag von Herrn Weyh gibt einen Überblick über die Pla- nung, Durchführung und Auswertung einer Messkampagne in Zusammenarbeit mit Volkswagen Nutzfahrzeuge. Dabei wird insbesondere auf die am ITWM entwickelten Technologien im Bereich der „Virtual Measurement Campaign“ (VMC®) einge- gangen. Prof. Nüchter stellt anhand gemeinsamer Projekte mit der Volkswagen AG vor, wie hilfreich hochgenaue 3D-Modelle für die Produktionsplanung sind. Hier wird ein 3D-Scanner durch die Fertigung geschickt; aus den Daten werden dann virtuelle dreidimensionale Abbilder der Produktionsanlage erstellt. Schließlich kann simuliert werden, wie die Fertigungsstraße für die Herstellung des neuen Modells umgebaut werden muss. Der Vortrag von Herrn Eckstein gibt einen Einblick zur Ermitt- lung von Prüfbedingungen für Traktor-Hinterachsen. Dabei wird insbesondere auf die Simulation der Beanspruchungsverteilung innerhalb einer Kundenpopulation und die Ermittlung der resul- tierenden Prüflasten eingegangen. Die beschriebene Vorge- hensweise erfolgt unter Einsatz der am ITWM entwickelten Software-Tools „Usim“ & „Jurojin“. Bei der abschließenden Führung durch das Fraunhofer ITWM sind die Besichtigung des RODOS (RObot based Driving and Operation Simulator), des REDAR (Road & Environmental Data Acquisition Rover) sowie weiterer Highlights vorgesehen, zu denen Herr Kleer in seinem Vortrag bereits informiert. Wir freuen uns auf Sie! Dr. Martin Thul Dr.-Ing. Christoph Runde Geschäftsführer Geschäftsführer CVC Südwest Virtual Dimension Center
  3. 3. Programm Mittwoch, 27. September 2017 14:00 Uhr Offener Empfang 14:30 Uhr Begrüßung und Einführung Dr.-Ing. Christoph Runde, VDC Fellbach Dr. Martin Thul, CVC Südwest 14:40 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Fraunho- fer Instituts für Techno- und Wirtschafts- mathematik Dr. Michael Kleer, Fraunhofer ITWM 15:10 Uhr Anwendungsprojekt: Simulation kunden- spezifischer Fahrzeugnutzung Thorsten Weyh, Fraunhofer ITWM 15:30 Uhr Simulation kundenspezifischer Fahrzeug- nutzung zur Ableitung repräsentativer Bemessungsgrundlagen für Traktor- Hinterachsen Christian Eckstein, John Deere Mannheim 15:50 Uhr Digitalisierung von Fertigungsstraßen für Modellwechsel Prof. Dr. Andreas Nüchter, Julius-Maximilians- Universität Würzburg und Zentrum für Telematik e.V. 16:10 Uhr Kaffeepause 16:40 Uhr Führung durch das Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik
  4. 4. Allgemeine Hinweise Datum und Veranstaltungsort Mittwoch, 27. September 2017, 14:00 Uhr Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschafsmathematik Fraunhofer-Platz 1 67663 Kaiserslautern Eine Anfahrtsskizze finden Sie hier Auskünfte Michaela Kluin, VDC Fellbach Telefon + 49(0)711 585309-23 Susanne Mörsdorf, CVC Südwest Telefon +49 (0)631 4148625 - 0 Teilnahmegebühren*  € 20,00 für Mitglieder und Partner  € 50,00 für Nicht-Mitglieder * zzgl. gesetzlicher MwSt. Anmeldung Bitte melden Sie sich über unsere Buchungsplattform Seminaut an. Wenn Sie keinen Account anlegen möchten, kreuzen Sie bitte "Als Gast buchen" an. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt! Die Veranstaltung richtet sich an die Mitglieder und Partner des VDC und CVC Südwest und alle interessierten Unternehmen. Externe Teilnehmer, die bereits an einem Arbeitskreis teilgenommen haben, können ggf. aufgrund der Teilnahmebeschränkung für die erneute Teilnahme nicht berücksichtigt werden. Pro Unternehmen werden i.d.R. max. 2 Teilnehmer zugelassen. Anmeldungen werden nach der Reihen- folge des Eingangs bearbeitet. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise für Anmeldungen zu VDC-Veranstaltungen unter www.vdc-fellbach.de/kalender - vielen Dank! Anmeldeschluss ist der 22.September 2017
  5. 5. Referenten Dr. Michael Kleer Fraunhofer ITWM Dr. Michael Kleer ist Projektleiter des interaktiven Fahrsimulators RODOS®. Thorsten Weyh Fraunhofer ITWM Herr Weyh betreut Kundenprojekte im Bereich der Lastannah- me, Auswertung von Messdaten, sowie der Modellierung und Simulation von Gesamtfahrzeugen mittels Finite-Element- und Mehrkörpersimulationsmethoden. Christian Eckstein John Deere, Mannheim Herr Eckstein ist zuständig für die Betreuung ein- und mehrachsialer Betriebsfestigkeits-Untersuchungen struktureller Fahrzeugkomponenten, die Messung & Analyse von Lastdaten und die Erstellung von Lastkollektiven und Prüfprozeduren. Prof. Dr. Andreas Nüchter Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Zentrum für Telematik e.V. Andreas Nüchter ist Inhaber der Professur für Telematik am Lehrstuhl für Robotik und Telematik an der Julius-Maximilians- Universität Würzburg. Am Zentrum für Telematik e.V. leitet Prof. Nüchter als Projektleiter und stellvertretender Vorstand den Geschäftsbereich mobile Systeme.

×