Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Emotionale Intelligenz

216 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die vielzitierte Oxford- Studie, nach der über 40% der Routinetätigkeiten durch Maschinen ersetzt werden können, kennen vermutlich schon die Meisten. Bei vielen Gesprächen, Diskussionen und Vorträgen werde ich gefragt welche Fähigkeiten in Zukunft denn überhaupt noch relevant sind. Persönlich denke ich, dass die soziale und emotionale Kompetenz immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Wie ein Mensch fühlt, was mein Gegenüber versteht und wie seine Regungen zu deuten sind, werden wichtige Fähigkeiten der Zukunft sein. Alldiejenigen die verstehen wie Computer funktionieren und was man einer Maschinen beibringen kann, wissen auch, dass die Handlungsoptionen die ein Mensch haben kann, zumindest nicht in der näheren Zukunft, durch Software abgebildet werden können. Also was muss ein Mensch besser machen als eine Maschine, ein Roboter oder ein Stück Software? Er muss sich in die Schuhe des anderen stellen können! Er muss die Emotionen erkennen können und dabei die richtige Antwort auf nicht gestellte Fragen geben können. Eine gute Beobachtungsgabe und feine Antennen für die Verhaltensweisen Anderer, gepaart mit einem Verständnis das die Welt für jeden Menschen anders aussieht, kann ein Wettbewerbsvorteil am Arbeitsmarkt der Zukunft sein. Rein rationell können wir gegen Maschinen nicht antreten- sie funktionieren, wenn man sie einschaltet, sie haben keinen schlechte Laune und wollen auch keine Lohnerhöhung. Wir müssen in den Disziplinen punkten, wo wir einzigartig sind. Emotionale und soziale Kompetenz ist neben einigen anderen Feldern wie z.B.: Kreativität und Flexibilität eine Schlüsselkompetenz der Zukunft.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Emotionale Intelligenz

  1. 1. www.christianpaltinger.at - Emotionale Intelligenz-
  2. 2. www.christianpaltinger.at Christian Paltinger www.christianpaltinger.at info@christianpaltinger.at christianpaltinger@yahoo.de @GriPal at.linkedin.com/in/christianpaltinger Was ich alles mache: Innovation, Kreativität, Rhetorik in allen Varianten, Digitalisierung, Social Media, Veränderung, Ziele & Erfolg, Zeit,…
  3. 3. www.christianpaltinger.at Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: o erstens durch Nachdenken, das ist das Edelste, o zweitens durch Nachahmen, das ist das Leichteste o und drittens durch Erfahrung, das ist das Bitterste. Konfuzius Denk-Mal Nachdenken Nachahmen Erfahrung
  4. 4. www.christianpaltinger.at Wie man emotional kompetent wird? • Emotionale Kompetenz • Selbstbewusstsein • Positiv denken • Selbstmotivation • Humor • Initiative und Engagement • Auf Neues einlassen • Aktiv sein • Informiert sein • Breites Wissensspektrum haben • Schwierige Situationen aushalten • Beharrlich sein • Durststrecken überwinden können
  5. 5. www.christianpaltinger.at Der Mensch ist ein soziales Wesen! • Soziale Kompetenz • Empathie • Feine Antennen für Wünsche anderer • Sich hineinversetzen können • Gefühlslagen wahrnehmen und sensibel darauf reagieren • Kontaktfreudigkeit • Offenheit gegenüber anderen Menschen • Interesse an anderen Sichtweisen • Kommunikationsfähigkeit • Körpersprache verstehen • Aktiv zuhören können • Sprache bewusst einsetzen
  6. 6. www.christianpaltinger.at Zuhören • regelmäßig Nicken • respektvolle Distanz • keine Unterbrechung, es gibt einen Aufbau der Geschichte • studieren sie den Aufbau • Beweisen sie Geduld • auf Stimmverhalten hören • Körpersprache studieren, verstehe sie die Landkarte des anderen • Fragen sammeln, bis Visasvis fertig ist • Spiegeln der Mensch hat zwei Ohren und einen Mund
  7. 7. www.christianpaltinger.at Richtig Konversieren • Spiegeln • Verständnis im Sinne des Verstehens • Mitgefühl - einfühlen • gezielte Fragen stellen • von sich selbst etwas Preis geben den • richtigen Zeitpunkt wählen • richtige Wahl des Ortes • vermeiden sie Barrieren (hinter Schreibtisch) • schalten sie Störfaktoren aus z.b. Handy
  8. 8. www.christianpaltinger.at Nenne den Namen deines Partners öfters!!!
  9. 9. www.christianpaltinger.at Ohne worte - Körpersprache • Souveränität • Haltung • Gestik • Mimik • Blickkontakt • Höflichkeit und Takt • Name richtig aussprechen • Grüßen und Begrüßen • Du- Sie - Du

×