SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 45
Downloaden Sie, um offline zu lesen
05.11.2010
Sternwarte St. Andreasberg e.V.
Sternenpark Sankt Andreasberg?
- Eine Projektidee -
Christian Reinboth, Dipl.-WiInf.(FH)
HarzOptics GmbH
Wernigerode
Sternenpark-Agenda
● Worum geht es heute?
● (I) Umweltprobleme
● (II) Lösungsansätze
● (III) Dark Sky Parks
● (IV) Förderanträge
● Anschließend: Lichtsmog-Film
und Präsentation der Ergebnisse
der ersten Lichtsmog-Messungen
(I) Umweltprobleme
Straßenbeleuchtung -
ein ökologisches Problem?
● Energieverbrauch
● Deutschlandweit ~ 4.000.000.000 Kwh/Jahr
● Dies entspricht 2,5 Millionen Tonnen CO2
● Europaweit ~ 35.000.000.000 KWh/Jahr
● Verbrauch von Berlin, BB und Meck-Pomm
● Umweltprobleme
● Zunahme der Lichtverschmutzung
● Entsorgung von Quecksilberlampen
Boulder-Gletscher,
Washington State
Foto © www.globalwarmingart.com
Zunahme extremer
Wetterereignisse
Fotos © NOAA, DoD
Volkswirtschaftliche Schäden durch Überschwemmungen:
22 Mrd. US$ in den 1960ern; 234 Mrd. US$ in den 1990ern
Anstieg des Meereslevels
Grafiken © www.globalwarmingart.com
Neueste Forschungsergebnisse lassen bis 2100 einen Anstieg
von mindestens einem halben bis zu zwei Metern erwarten
Der Verlust der Nacht...
Identische Himmelssicht mit und ohne Lichtsmog-Effekt
Foto © Jeremy Stanley
...überall auf der Welt
Foto © Dark Skies Switzerland
„Urban Sky Glow“
Foto © Norbert Heinze
Milchstraße? Für viele
Deutsche nicht existent...
1/3 aller Deutschen hat die Milchstraße noch nie gesehen
Unter den unter 30jährigen sind es bereits 44% (Emnid, 2002)
Wann wird die Milchstraße gar nicht mehr sichtbar sein?
Foto © Dan Duriscoe, US National Park Service
Kulturelles Erbe – verloren
Licht hat Konsequenzen
Fotos © flagstaffotos.com.au
Gefahr für heimische
nachtaktive Insekten
Eichenspinner
(Lasiocampa quercus)
Eulenfalter
(Noctuidae)
Fotos © www.entomat.be
Todesfalle Straßenlampe
Viele Straßenlampen sind Todesfallen für nachtaktive Insekten
Fotos © Prof. Dr. Eisenbeis, Uni Mainz
Und unsere Gesundheit?
„The analysis yielded an estimated 73% higher breast
cancer incidence in the highest LAN (light at night) exposed
communities compared to the lowest LAN exposed communities.“
Kloog, I., Haim, A; Stevens, R.G.; Barchana, M. & Portnov, B.A.: Light at night co-distributes with
incident breast but not lung cancer in the female population of Israel, in: Chronobiology International
2008 Feb;25(1):65-81
Fotos © Südwestdeutsches PET-Zentrum Stuttgart
(II) Lösungsansätze
Was lässt sich verbessern?
Besonders viel
Lichtverschmutzung
“Normale”
Lichtverschmutzung
Minimale
Lichtverschmutzung
Grafik © Florian Schweidler
Zielgerichteter Einsatz von Licht
Fallbeispiel Wernigerode (1)
Fallbeispiel Wernigerode (2)
Fallbeispiel Wernigerode (3)
Fallbeispiel Wernigerode (4)
Fallbeispiel Wernigerode (5)
0 18 37 56 75 93 112 131 150
ULR = 6%
(Upward Light Ratio)
0 18 37 56 75 93 112 131 150
ULR = 43%
(Upward Light Ratio)
0 18 37 56 75 93 112 131 150
ULR = 99%
(Upward Light Ratio)
Licht = Sicherheit?
● Studie der Home Office Crime Prevention Unit (2004)
● Installation einer besonders hellen Straßenbeleuchtung
● Eine Analyse der Einsatzdaten der Polizei zeigte, dass
keine der eigentlich erwarteten Verbesserungen eintrat
● Das Sicherheitgefühl der Anwohner stieg dennoch an
● Studie der Polizei-Fachhochschule Rheine (2007)
● Nachtabschaltung zwischen 1:00 und 3:30 Uhr
● Ergebnis: 72.000 EUR Ersparnis, 420t CO2
-Einsparung
● Einssatzzahlen der Polizei sind nicht signifikant gestiegen
„Insektenfreundliche“
Straßenbeleuchtung?
Grafiken © Institut für Hydrobiologie & Gewässermanagement Wien
Quecksilberdampflampen Natriumdampflampen
Getaktete LED-Beleuchtung ist besonders insektenfreundlich
Aber: Wie bewerten Astronomen „insektenfreundliche“ Beleuchtung?
(III) Dark Sky Parks
Typen von Sternenparks
● International Dark
Sky Association
● Dark Sky Communities
● Dark Sky Reserves
● Dark Sky Parks
● Royal Astronomy
Society of Canada
● Dark Sky Preserves
● Urban Stark Parks
● Starlight Initiative
● Human Habitats
● Starlight Landscapes
● Starlight Natural Sites
● Starlight Heritage Sites
● Starlight Astronomy Sites
● … & Mixed Starlight Sites
● Möglicher Weltkulturerbe-
Status durch die UNESCO
Aussichtsreiche Anträge
● Human Habitat (Starlight Initiative)
● Dark Sky Community (IDA)
● Urban Star Park (RASC)
● Was wäre (unter anderem) zu tun?
● Suche nach (politischen) Unterstützern
● Schrittweise Optimierung der städt. Beleuchtung
● Durchführung kontinuierlicher Lichtsmog-Messungen
● Erarbeitung von CI, Mission Statement und Webseite
● Dokumentation sämtlicher themenrelevanter Aktivitäten
Einige Detailkriterien
● Komplettes Inventar
aller Außenleuchten
● Vollabschirmung aller
Lampen über 1.000 lm
● Verabschiedung der
La Palma-Deklaration
durch Lokalparlament
● 1-4 auf der Bortle-Skala;
3-7 auf der Schaaf-Skala
● Dauerhaftes Programm
zur Lichtsmog-Messung
● Astronomischer und
kultureller „Rahmen“
Permanente Messungen
Bewahrung des Kulturerbes
Astronomisches Programm
(IV) Förderanträge
DBU
Förderanträge (1): ILEK
● ILEK = Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept
● Eingereicht wurden zwei Projekte (Sept. 2010):
● Aufbau der Sternwarte (Dr. Fischer; 100.000 EUR)
● Sternenpark (Schmidtko & Reinboth; 35.000 EUR)
● Einreicher ist in beiden Fällen der Sternwarten-Verein
● Partner: Planetarium Osnabrück (Dr. Hänel), Nationalpark
Harz, Stadt St. Adreasberg, HS Harz, HarzOptics GmbH
● Eine Aufnahme ist lt. Grontmij GmbH wahrscheinlich
(Ein Eigenanteil ist in Form von Spenden einzuwerben)
Förderanträge (2): DBU
● DBU = Deutsche Bundesstiftung Umwelt (Osnabrück)
● Eingereicht wurde ein Projekt (Okt. 2010):
● Erhalt des Nachthimmels (Hänel & Reinboth, 73.000 EUR)
(Eigenanteile in gleicher Höhe werden durch Arbeit erbracht)
● Einreicher ist die Hochschule Harz (Prof. Fischer-Hirchert)
● Partner: Planetarium Osnabrück, HarzOptics GmbH, Stern-
warte St. Andreasberg, Zentrum für Umwelt- und Ethiklehre
Zivica (Slowakei), Amateurastronomische Vereinigung der
Slowakei, Astronomische Vereinigung der Slowakischen
Akademie der Wissenschaften
Warum nicht Wernigerode?
Foto © Dr. Andreas Hänel
Förderanträge (3): Ziele
● Ziele der beiden ILEK-Anträge
● Kauf von Teleskoptechnik für die Sternwarte
● Erarbeitung eines kommunalen Beleuchtungsplans
● Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins
● Erarbeitung eines Sternenpark-Antrags für Andreasberg
● Ziele des DBU-Antrags
● Testfeld für LED-Wirkung auf Insekten (Slowakei)
● Anschaffung von Messtechnik (u.a. für St. Andreasberg)
● Fachlicher Austausch zum Thema Lichtverschmutzung
(St. Andreasberg ist dabei als Konferenzort vorgesehen)
Dark Skies!
Foto © Dan Duriscoe (Dark Sky Park Flagstaff, Arizona)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

animales
animales animales
animales ysolt
 
El sistema dijestivo
El sistema dijestivoEl sistema dijestivo
El sistema dijestivopajomoar
 
Wunder Der Natur Coyote Buttes North ...Lik
Wunder Der Natur Coyote Buttes North ...LikWunder Der Natur Coyote Buttes North ...Lik
Wunder Der Natur Coyote Buttes North ...LikArt 37
 
Del Bondio Transpyrenaica Mai 2009 Reiseenduro Dual Purpose
Del Bondio Transpyrenaica  Mai 2009  Reiseenduro  Dual PurposeDel Bondio Transpyrenaica  Mai 2009  Reiseenduro  Dual Purpose
Del Bondio Transpyrenaica Mai 2009 Reiseenduro Dual Purposecdbchristoph
 
CI und Android - Wie geht das? MTC2010
CI und Android - Wie geht das? MTC2010CI und Android - Wie geht das? MTC2010
CI und Android - Wie geht das? MTC2010Markus Kopf
 
Práctica 6 musica
Práctica 6 musicaPráctica 6 musica
Práctica 6 musicaSilvia M.G
 
Implementación tecnológica en escuelas de arte
Implementación tecnológica en escuelas de arteImplementación tecnológica en escuelas de arte
Implementación tecnológica en escuelas de arteJosé Bencosme
 
Sara velásquez restrepo
Sara velásquez restrepoSara velásquez restrepo
Sara velásquez restrepoSaraVelasquezRp
 
Colegio nacional nicolas esguerra.pptx er
Colegio nacional nicolas esguerra.pptx erColegio nacional nicolas esguerra.pptx er
Colegio nacional nicolas esguerra.pptx erBrahian Urueña Serrano
 
V-CNEP
V-CNEPV-CNEP
V-CNEPV-CNEP
 
M 11 Fallstudiensteckbrief
M 11 FallstudiensteckbriefM 11 Fallstudiensteckbrief
M 11 Fallstudiensteckbriefheiko.vogl
 
20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting
20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting
20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeetingheiko.vogl
 
Microsoft Word. Erstellen von mehrseitigen Dokumenten
Microsoft Word. Erstellen von mehrseitigen DokumentenMicrosoft Word. Erstellen von mehrseitigen Dokumenten
Microsoft Word. Erstellen von mehrseitigen Dokumentenheiko.vogl
 
El cuerpo humano
El cuerpo humanoEl cuerpo humano
El cuerpo humanoysolt
 

Andere mochten auch (20)

animales
animales animales
animales
 
El sistema dijestivo
El sistema dijestivoEl sistema dijestivo
El sistema dijestivo
 
Wunder Der Natur Coyote Buttes North ...Lik
Wunder Der Natur Coyote Buttes North ...LikWunder Der Natur Coyote Buttes North ...Lik
Wunder Der Natur Coyote Buttes North ...Lik
 
Del Bondio Transpyrenaica Mai 2009 Reiseenduro Dual Purpose
Del Bondio Transpyrenaica  Mai 2009  Reiseenduro  Dual PurposeDel Bondio Transpyrenaica  Mai 2009  Reiseenduro  Dual Purpose
Del Bondio Transpyrenaica Mai 2009 Reiseenduro Dual Purpose
 
Sentencia Carlos Fabra
Sentencia Carlos FabraSentencia Carlos Fabra
Sentencia Carlos Fabra
 
Kunden Weltweit - Video -Trailer
Kunden Weltweit - Video -TrailerKunden Weltweit - Video -Trailer
Kunden Weltweit - Video -Trailer
 
CI und Android - Wie geht das? MTC2010
CI und Android - Wie geht das? MTC2010CI und Android - Wie geht das? MTC2010
CI und Android - Wie geht das? MTC2010
 
Práctica 6 musica
Práctica 6 musicaPráctica 6 musica
Práctica 6 musica
 
Implementación tecnológica en escuelas de arte
Implementación tecnológica en escuelas de arteImplementación tecnológica en escuelas de arte
Implementación tecnológica en escuelas de arte
 
Sara velásquez restrepo
Sara velásquez restrepoSara velásquez restrepo
Sara velásquez restrepo
 
Colegio nacional nicolas esguerra.pptx er
Colegio nacional nicolas esguerra.pptx erColegio nacional nicolas esguerra.pptx er
Colegio nacional nicolas esguerra.pptx er
 
V-CNEP
V-CNEPV-CNEP
V-CNEP
 
M 11 Fallstudiensteckbrief
M 11 FallstudiensteckbriefM 11 Fallstudiensteckbrief
M 11 Fallstudiensteckbrief
 
Photonische Forschung im Harz
Photonische Forschung im HarzPhotonische Forschung im Harz
Photonische Forschung im Harz
 
20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting
20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting
20120130 Erasmus Auslandsstudium 1 Infomeeting
 
Auto anulacion caso Blesa
Auto anulacion caso BlesaAuto anulacion caso Blesa
Auto anulacion caso Blesa
 
Microsoft Word. Erstellen von mehrseitigen Dokumenten
Microsoft Word. Erstellen von mehrseitigen DokumentenMicrosoft Word. Erstellen von mehrseitigen Dokumenten
Microsoft Word. Erstellen von mehrseitigen Dokumenten
 
Trigal sala de conmutación fila 2 (cx)
Trigal sala de conmutación fila 2 (cx)Trigal sala de conmutación fila 2 (cx)
Trigal sala de conmutación fila 2 (cx)
 
Greenaction
GreenactionGreenaction
Greenaction
 
El cuerpo humano
El cuerpo humanoEl cuerpo humano
El cuerpo humano
 

Ähnlich wie Sternenpark Sankt Andreasberg?

Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013
Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013
Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013Bastien Girod
 
Klimawandel - naturwissenschaftliche Grundlagen
Klimawandel - naturwissenschaftliche GrundlagenKlimawandel - naturwissenschaftliche Grundlagen
Klimawandel - naturwissenschaftliche Grundlagenzukunftswerkstatt
 
Lösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni Flensburg
Lösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni FlensburgLösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni Flensburg
Lösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni FlensburgFachschaftsteam, TU Berlin
 
Zwischen- und Endlagerung radioaktiver Abfälle
Zwischen- und Endlagerung radioaktiver AbfälleZwischen- und Endlagerung radioaktiver Abfälle
Zwischen- und Endlagerung radioaktiver AbfälleOeko-Institut
 
Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)
Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)
Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)Els Brouwers
 
Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...
Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...
Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...Oeko-Institut
 
Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...
Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...
Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...Oeko-Institut
 

Ähnlich wie Sternenpark Sankt Andreasberg? (7)

Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013
Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013
Energiestrategie ≠ Energiewende, 2013
 
Klimawandel - naturwissenschaftliche Grundlagen
Klimawandel - naturwissenschaftliche GrundlagenKlimawandel - naturwissenschaftliche Grundlagen
Klimawandel - naturwissenschaftliche Grundlagen
 
Lösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni Flensburg
Lösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni FlensburgLösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni Flensburg
Lösungen für die Klimawende // C02 Speicher // Prof. Hohmeyer, Uni Flensburg
 
Zwischen- und Endlagerung radioaktiver Abfälle
Zwischen- und Endlagerung radioaktiver AbfälleZwischen- und Endlagerung radioaktiver Abfälle
Zwischen- und Endlagerung radioaktiver Abfälle
 
Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)
Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)
Werelddag van de Stedenbouw 2018_Jochen Jaeger (Concordia University Montreal)
 
Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...
Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...
Erfahrungen und Bewertungen aus Rückbauverfahren und Deponierungen anderer Ke...
 
Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...
Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...
Herausforderungen der Kernenergie: die Risiken der radiologischen Beeinträcht...
 

Mehr von Christian Reinboth

Lichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und LichtplanungLichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und LichtplanungChristian Reinboth
 
Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz
Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule HarzForschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz
Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule HarzChristian Reinboth
 
Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...
Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...
Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...Christian Reinboth
 
Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?
Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?
Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?Christian Reinboth
 
Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...
Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...
Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...Christian Reinboth
 
Digitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und WundfotografieDigitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und WundfotografieChristian Reinboth
 
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...Christian Reinboth
 
Light Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED LightingLight Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED LightingChristian Reinboth
 
Lichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische MesstechnikLichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische MesstechnikChristian Reinboth
 
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...Christian Reinboth
 
Crowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von ForschungsprojektenCrowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von ForschungsprojektenChristian Reinboth
 
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)Christian Reinboth
 
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGISErstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGISChristian Reinboth
 
An Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations ManagementAn Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations ManagementChristian Reinboth
 

Mehr von Christian Reinboth (20)

Lichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und LichtplanungLichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und Lichtplanung
 
Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz
Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule HarzForschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz
Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz
 
Wahrscheinlichkeitslehre
WahrscheinlichkeitslehreWahrscheinlichkeitslehre
Wahrscheinlichkeitslehre
 
Statistik II
Statistik IIStatistik II
Statistik II
 
Statistik I
Statistik IStatistik I
Statistik I
 
Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...
Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...
Der Museumsverband LSA e.V. bei Facebook: Motivation, bisherige Entwicklung u...
 
Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?
Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?
Crowdfunding für Museen – eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit?
 
Einführung in DIALux
Einführung in DIALuxEinführung in DIALux
Einführung in DIALux
 
Einführung in SPSS
Einführung in SPSSEinführung in SPSS
Einführung in SPSS
 
Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...
Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...
Zum Einfluss der Darstellung von Rollenvorbildern auf die Mensch-Technik-Inte...
 
Digitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und WundfotografieDigitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und Wundfotografie
 
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
 
Light Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED LightingLight Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED Lighting
 
Lichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische MesstechnikLichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische Messtechnik
 
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
 
Crowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von ForschungsprojektenCrowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von Forschungsprojekten
 
Abschlussbericht MOPF
Abschlussbericht MOPFAbschlussbericht MOPF
Abschlussbericht MOPF
 
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
 
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGISErstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
 
An Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations ManagementAn Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations Management
 

Kürzlich hochgeladen

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxIuliaKyryllova
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)University of Graz
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseAngelika Davey
 

Kürzlich hochgeladen (8)

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tense
 

Sternenpark Sankt Andreasberg?

  • 1. 05.11.2010 Sternwarte St. Andreasberg e.V. Sternenpark Sankt Andreasberg? - Eine Projektidee - Christian Reinboth, Dipl.-WiInf.(FH) HarzOptics GmbH Wernigerode
  • 2. Sternenpark-Agenda ● Worum geht es heute? ● (I) Umweltprobleme ● (II) Lösungsansätze ● (III) Dark Sky Parks ● (IV) Förderanträge ● Anschließend: Lichtsmog-Film und Präsentation der Ergebnisse der ersten Lichtsmog-Messungen
  • 4. Straßenbeleuchtung - ein ökologisches Problem? ● Energieverbrauch ● Deutschlandweit ~ 4.000.000.000 Kwh/Jahr ● Dies entspricht 2,5 Millionen Tonnen CO2 ● Europaweit ~ 35.000.000.000 KWh/Jahr ● Verbrauch von Berlin, BB und Meck-Pomm ● Umweltprobleme ● Zunahme der Lichtverschmutzung ● Entsorgung von Quecksilberlampen
  • 6. Zunahme extremer Wetterereignisse Fotos © NOAA, DoD Volkswirtschaftliche Schäden durch Überschwemmungen: 22 Mrd. US$ in den 1960ern; 234 Mrd. US$ in den 1990ern
  • 7. Anstieg des Meereslevels Grafiken © www.globalwarmingart.com Neueste Forschungsergebnisse lassen bis 2100 einen Anstieg von mindestens einem halben bis zu zwei Metern erwarten
  • 8. Der Verlust der Nacht... Identische Himmelssicht mit und ohne Lichtsmog-Effekt Foto © Jeremy Stanley
  • 9. ...überall auf der Welt Foto © Dark Skies Switzerland
  • 10. „Urban Sky Glow“ Foto © Norbert Heinze
  • 11. Milchstraße? Für viele Deutsche nicht existent... 1/3 aller Deutschen hat die Milchstraße noch nie gesehen Unter den unter 30jährigen sind es bereits 44% (Emnid, 2002) Wann wird die Milchstraße gar nicht mehr sichtbar sein? Foto © Dan Duriscoe, US National Park Service
  • 13. Licht hat Konsequenzen Fotos © flagstaffotos.com.au
  • 14. Gefahr für heimische nachtaktive Insekten Eichenspinner (Lasiocampa quercus) Eulenfalter (Noctuidae) Fotos © www.entomat.be
  • 15. Todesfalle Straßenlampe Viele Straßenlampen sind Todesfallen für nachtaktive Insekten Fotos © Prof. Dr. Eisenbeis, Uni Mainz
  • 16. Und unsere Gesundheit? „The analysis yielded an estimated 73% higher breast cancer incidence in the highest LAN (light at night) exposed communities compared to the lowest LAN exposed communities.“ Kloog, I., Haim, A; Stevens, R.G.; Barchana, M. & Portnov, B.A.: Light at night co-distributes with incident breast but not lung cancer in the female population of Israel, in: Chronobiology International 2008 Feb;25(1):65-81 Fotos © Südwestdeutsches PET-Zentrum Stuttgart
  • 18. Was lässt sich verbessern? Besonders viel Lichtverschmutzung “Normale” Lichtverschmutzung Minimale Lichtverschmutzung Grafik © Florian Schweidler Zielgerichteter Einsatz von Licht
  • 24.
  • 25.
  • 26. 0 18 37 56 75 93 112 131 150 ULR = 6% (Upward Light Ratio)
  • 27.
  • 28. 0 18 37 56 75 93 112 131 150 ULR = 43% (Upward Light Ratio)
  • 29.
  • 30. 0 18 37 56 75 93 112 131 150 ULR = 99% (Upward Light Ratio)
  • 31. Licht = Sicherheit? ● Studie der Home Office Crime Prevention Unit (2004) ● Installation einer besonders hellen Straßenbeleuchtung ● Eine Analyse der Einsatzdaten der Polizei zeigte, dass keine der eigentlich erwarteten Verbesserungen eintrat ● Das Sicherheitgefühl der Anwohner stieg dennoch an ● Studie der Polizei-Fachhochschule Rheine (2007) ● Nachtabschaltung zwischen 1:00 und 3:30 Uhr ● Ergebnis: 72.000 EUR Ersparnis, 420t CO2 -Einsparung ● Einssatzzahlen der Polizei sind nicht signifikant gestiegen
  • 32. „Insektenfreundliche“ Straßenbeleuchtung? Grafiken © Institut für Hydrobiologie & Gewässermanagement Wien Quecksilberdampflampen Natriumdampflampen Getaktete LED-Beleuchtung ist besonders insektenfreundlich Aber: Wie bewerten Astronomen „insektenfreundliche“ Beleuchtung?
  • 33. (III) Dark Sky Parks
  • 34. Typen von Sternenparks ● International Dark Sky Association ● Dark Sky Communities ● Dark Sky Reserves ● Dark Sky Parks ● Royal Astronomy Society of Canada ● Dark Sky Preserves ● Urban Stark Parks ● Starlight Initiative ● Human Habitats ● Starlight Landscapes ● Starlight Natural Sites ● Starlight Heritage Sites ● Starlight Astronomy Sites ● … & Mixed Starlight Sites ● Möglicher Weltkulturerbe- Status durch die UNESCO
  • 35. Aussichtsreiche Anträge ● Human Habitat (Starlight Initiative) ● Dark Sky Community (IDA) ● Urban Star Park (RASC) ● Was wäre (unter anderem) zu tun? ● Suche nach (politischen) Unterstützern ● Schrittweise Optimierung der städt. Beleuchtung ● Durchführung kontinuierlicher Lichtsmog-Messungen ● Erarbeitung von CI, Mission Statement und Webseite ● Dokumentation sämtlicher themenrelevanter Aktivitäten
  • 36. Einige Detailkriterien ● Komplettes Inventar aller Außenleuchten ● Vollabschirmung aller Lampen über 1.000 lm ● Verabschiedung der La Palma-Deklaration durch Lokalparlament ● 1-4 auf der Bortle-Skala; 3-7 auf der Schaaf-Skala ● Dauerhaftes Programm zur Lichtsmog-Messung ● Astronomischer und kultureller „Rahmen“
  • 41. Förderanträge (1): ILEK ● ILEK = Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept ● Eingereicht wurden zwei Projekte (Sept. 2010): ● Aufbau der Sternwarte (Dr. Fischer; 100.000 EUR) ● Sternenpark (Schmidtko & Reinboth; 35.000 EUR) ● Einreicher ist in beiden Fällen der Sternwarten-Verein ● Partner: Planetarium Osnabrück (Dr. Hänel), Nationalpark Harz, Stadt St. Adreasberg, HS Harz, HarzOptics GmbH ● Eine Aufnahme ist lt. Grontmij GmbH wahrscheinlich (Ein Eigenanteil ist in Form von Spenden einzuwerben)
  • 42. Förderanträge (2): DBU ● DBU = Deutsche Bundesstiftung Umwelt (Osnabrück) ● Eingereicht wurde ein Projekt (Okt. 2010): ● Erhalt des Nachthimmels (Hänel & Reinboth, 73.000 EUR) (Eigenanteile in gleicher Höhe werden durch Arbeit erbracht) ● Einreicher ist die Hochschule Harz (Prof. Fischer-Hirchert) ● Partner: Planetarium Osnabrück, HarzOptics GmbH, Stern- warte St. Andreasberg, Zentrum für Umwelt- und Ethiklehre Zivica (Slowakei), Amateurastronomische Vereinigung der Slowakei, Astronomische Vereinigung der Slowakischen Akademie der Wissenschaften
  • 43. Warum nicht Wernigerode? Foto © Dr. Andreas Hänel
  • 44. Förderanträge (3): Ziele ● Ziele der beiden ILEK-Anträge ● Kauf von Teleskoptechnik für die Sternwarte ● Erarbeitung eines kommunalen Beleuchtungsplans ● Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins ● Erarbeitung eines Sternenpark-Antrags für Andreasberg ● Ziele des DBU-Antrags ● Testfeld für LED-Wirkung auf Insekten (Slowakei) ● Anschaffung von Messtechnik (u.a. für St. Andreasberg) ● Fachlicher Austausch zum Thema Lichtverschmutzung (St. Andreasberg ist dabei als Konferenzort vorgesehen)
  • 45. Dark Skies! Foto © Dan Duriscoe (Dark Sky Park Flagstaff, Arizona)