Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Da f webkon_euroversity_christel schneider

523 Aufrufe

Veröffentlicht am

Konferenzbeitrag zur 2,.DafWebKon - Deutsch Lernen verbindet weltweit 3.4. März 2013
Präsentation des EUROVERSITY Netzwerks

Veröffentlicht in: Lifestyle
  • Als Erste(r) kommentieren

Da f webkon_euroversity_christel schneider

  1. 1. Christel Schneider international Training
  2. 2. www.euroversity.euDas EUROVERSITY Netzwerk Nr: 518944-LLP-1-2011-1-UK-KA3-KA3NW wird von der Europäischen Kommission finanziell unterstützt.Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung)trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitereVerwendung der darin enthaltenen Angaben
  3. 3. knüpft an bestehende Synergien (Avalon,AVATAR, Niflar, etc.) an. 3 jähriges multilaterales und transversales Netzwerk (Dez. 2011 – Nov. 2014)  19 Partner : Österreich, Frankreich, Deutschland, Schweden, Norwegen, Zypern, Portugal, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Italien, Israel Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  4. 4. Ziel des Projektes Sammlung erfolgreicher Lehr- und Lernverfahren in virtuellen Welten Entwicklung eines Referenzrahmens für eine europaweite ‘Virtuelle Welt Universität’ Transfer von Inhalten auf neue Kontexte Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  5. 5. Projektergebnisse Zunahme an Experten im Bereich ‘virtueller Bildung’ Ein weitgefä chertes Netzwerk Ein Modell fü Wissenstransfer r Förderung von Konferenzen Disseminationsveranstaltungen Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  6. 6. Die EUROVERSITY Vision Ein europäischer und internationaler Bezugspunkt zu werden Eine EU Anerkennung durch Leistungspunkte für das Lehren und Lernen in virtuellen Welten “Massifizierung “ von Bildung in virtuellen Welten Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  7. 7. Virtuelle Welten und virtuelle Realität Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  8. 8. Lockere Lernarrangements 8
  9. 9. offizielle Lernanlässe
  10. 10. Eine Ausstellung in Second Life
  11. 11. Anprobe 11Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  12. 12. Italienisch lernen auf der Wiese Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  13. 13. Partnerarbeit in gleicher RobeItalienisch für Anfänger 13
  14. 14. Partnerarbeit mit Sprechblasen
  15. 15. Partnerarbeit mit Sprechblasen
  16. 16. Vorstellen der Ergebnisse 16Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  17. 17. Schnappschuss in ParisChristel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  18. 18. Integration von Stimme und Text Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  19. 19. Der Mehrwert beim Lernen in 3D Welten Authentische Zusammenkünfte mit anderen Sprachenlernern Üben mündlicher Sprechfertigkeiten Begegnung mit Sprechern der Zielsprache Kombination von Schreiben und Sprechen Neue Identität – es ist der AVATAR, der die Fehler macht, nicht ICH. 19
  20. 20. Machen Sie mit!Website: http://www.euroversity.eu/Christel Schneiderchristel.schneider@virtualcollege.co.uk

×