Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Schweizerisches Bundesgericht



Offene IT-Strategie und Infrastruktur




21. September 2009 – Bundesgericht
Daniel.Brunn...
Schweizerisches Bundesgericht
●    Befindet sich in Lausanne
     und Luzern
       –    ca. 350 Arbeitsplätze
       –   ...
Offene IT-Strategie
●   Herstellerunabhängige Architektur basierend
    auf offenen Standards und Open Source
●   Offene S...
IT-Architektur
●   Zentralisierung der IT am BGer
●   „Thin Client“ als Arbeitsplatz
      –    Schnelles Anmelden am Morg...
OSS – Anwendungen am BGer
●    OpenOffice (StarOffice9) vs MS-Office
●    Evolution vs MS Outlook
●    Firefox vs MS Inter...
Audit KPMG 2008
●    IT des BGer
       –    Der Informatik-Betrieb ist wirtschaftlich
               ●     Ausgewiesene K...
PWC: Kostenstudie Parlament 2008
●   Jährliches Einsparungspotenzial, wenn die
    IT-BGer weiterhin Dienstleister für bei...
BGer/BVGer : Einsparungspotenzial


            CHF 6'380'000.-
       Einmalig budgetierte Projektkosten
            Plat...
Fragen - Demonstration




Wir laden Sie herzlich an eine Live-Demonstration am
Bundesgericht in Lausanne oder Luzern ein....
Referenzen
●    Open Source Software: Einsatzpotenziale und Wirtschaftlichkeit
       –    http://www.irb.fraunhofer.de/bo...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !




21. September 2009   Offene IT-Strategie und Infrastruktur   Seite 11
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schweizerisches Bundesgericht - Offene IT-Strategie und Infrastruktur

1.114 Aufrufe

Veröffentlicht am

Daniel Brunner, stv. Leiter IT Schweizerisches Bundesgericht

Veröffentlicht in: Technologie, News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Schweizerisches Bundesgericht - Offene IT-Strategie und Infrastruktur

  1. 1. Schweizerisches Bundesgericht Offene IT-Strategie und Infrastruktur 21. September 2009 – Bundesgericht Daniel.Brunner@bger.admin.ch
  2. 2. Schweizerisches Bundesgericht ● Befindet sich in Lausanne und Luzern – ca. 350 Arbeitsplätze – 2008, ca. 7500 Urteile auf de/fr/it ● Seit 1.1.2007 und nur bis 31.12.2010 Dienstleistungserbringer für das Bundesverwaltungsgericht in Bern – 350 zusätzliche Arbeitsplätze – 2008, ca. 8900 Urteile in de/fr/it Seit 2001 Einsatz von StarOffice 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 2
  3. 3. Offene IT-Strategie ● Herstellerunabhängige Architektur basierend auf offenen Standards und Open Source ● Offene Standards – XML zur Inter-Kommunikation der Applikationen – OpenOffice (StarOffice) ODF (Open Document Format) ● Open Source – OSS-Strategie der Bundesverwaltung 15.3.2005 ● Linux/Unix als potenzieller künftiger Standard ● Gleichbehandlung OSS und proprietäre Software ● Bei geschäftskritischen Anwendungen Support durch externen Partner 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 3
  4. 4. IT-Architektur ● Zentralisierung der IT am BGer ● „Thin Client“ als Arbeitsplatz – Schnelles Anmelden am Morgen – Bei Pannen, Ersatz in ca. 15 Min. – Kein Datenverlust bei Strom- und Netzwerkpannen – Geringer Energieverbrauch – Smartcard ● Zutritts- und Zeitkontrolle ● Elektronische Signatur – Telearbeitsplatz ● Verfügbarkeit von 99.9% 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 4
  5. 5. OSS – Anwendungen am BGer ● OpenOffice (StarOffice9) vs MS-Office ● Evolution vs MS Outlook ● Firefox vs MS Internet Explorer ● Alfresco vs MS Sharepoint 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 5
  6. 6. Audit KPMG 2008 ● IT des BGer – Der Informatik-Betrieb ist wirtschaftlich ● Ausgewiesene Kosten pro Arbeitsplatz : CHF 9'472.- ● Referenzkosten : von CHF 8'800.- bis CHF 22'000.- – Die OpenSource-Strategie und die eingesetzten Applikationen sind zukunftsorientiert und sind den Microsoft Applikationen ebenbürtig – Sehr zufriedene Benutzer am BGer ● Zusammenarbeit BGer/BVGer – zu lösende Führungs- und Organisations- Herausforderungen 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 6
  7. 7. PWC: Kostenstudie Parlament 2008 ● Jährliches Einsparungspotenzial, wenn die IT-BGer weiterhin Dienstleister für beide Gerichte (BGer und BVGer) bleibt: Einsparungs- BGer Dienstleister potenzial 17% für Gerichte 1.8 Mio. 10.6 Mio. 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 7
  8. 8. BGer/BVGer : Einsparungspotenzial CHF 6'380'000.- Einmalig budgetierte Projektkosten Plattformwechsel 2010 + CHF 1'010'000.- Plattformwechsel 2011 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 8
  9. 9. Fragen - Demonstration Wir laden Sie herzlich an eine Live-Demonstration am Bundesgericht in Lausanne oder Luzern ein. 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 9
  10. 10. Referenzen ● Open Source Software: Einsatzpotenziale und Wirtschaftlichkeit – http://www.irb.fraunhofer.de/bookshop/artikel.jsp?v=221962 ● OSS-Strategie Bund 2005 – http://www.isb.admin.ch/themen/architektur/00164/index.html?lang=de ● IKT-Strategie der Bundesverwaltung 2007-2011 – http://www.isb.admin.ch/themen/strategien/00070/index.html?lang=de ● Progression de l'open source vers les administrations (Referenzen) – http://www.lemondeinformatique.fr/actualites/lire-l-open-source-poursuit-sa- progression-dans-l-administration-19394.html ● Vers une Europe de l'open source – http://www.atelier.fr/veille-internationale/vers,europe,open,source-33792;33789.html ● München, Migration nach Linux und Open Office – http://www.muenchen.de/Rathaus/dir/limux/ueberblick/175149/windowsabloesung.html ● Open Source Migration in Wien – http://www.wien.gv.at/ma14/oss.html 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 10
  11. 11. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! 21. September 2009 Offene IT-Strategie und Infrastruktur Seite 11

×