Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Studienergebnisse <br />therapeutischer Studien verstehen<br />Dr. Katja Matthias<br />Gemeinsamer Bundesausschuss<br />Fa...
Forschungsfrage:<br />Führt die Einnahme eines Antibiotikums (Penicillin) bei <br />Patientinnen und Patienten mit einer a...
PICO-Schema<br />unabhängige Variable<br />Population<br />abhängige Variable<br />Outcome<br />Schmerzen <br />an Tag 8<b...
Population<br />unabhängige Variable<br />Therapie<br />Tag 1<br />Kontrolle<br />
Abhängige Variable<br />binäres Messniveau<br />Therapie<br />Tag 8<br />Kontrolle<br />© Dr. Katja Matthias<br />
Grundgesamtheit<br />Studien-Stichprobe<br />deskriptive Statistik<br />
Deskriptive Statistik<br />Stichprobe: 	100 Personen<br />Interv.gruppe: 	  50 Personen<br />Placebogruppe: 	  50 Personen...
Deskriptive Statistik<br />Die deskriptive (beschreibende) Statistik beschreibt die Verteilung des Endpunktes innerhalb de...
Grundgesamtheit<br />vergleichende Statistik<br />Studien-Stichprobe<br />deskriptive Statistik<br />
Vergleichende Statistik <br />Die vergleichende Statistik beschreibt die Unterschiede in den Endpunkten <br />zwischen den...
Beispiel 1<br />RR = 0,5<br />
Beispiel 2<br />RR = 0,5<br />
Vergleichende Statistik <br />Vergleichende Statistik <br />Beispiel 1<br />Absolute Risikoreduktion (AR)<br />=Um welche ...
Vergleichende Statistik <br />Beispiel 2<br />Absolute Risikoreduktion (AR)<br />=Um welche absolute Zahl unterscheiden si...
Grundgesamtheit<br />schließende Statistik<br />signifikant<br />95%CI=[0,32-0,94]<br />vergleichende Statistik<br />Studi...
schließende Statistik<br />Schätzen aus der Stichprobe auf Grundgesamtheit<br />konkrete Vermutungen über die Grundgesamth...
Signifikanztests<br />allgemein gilt bei -Fehler 5%:<br />p≥0,05 		nicht signifikant<br />p<0,05		signifikant<br />p<0,01...
Konfidenzintervall (KI, CI)<br />Das Ergebnis einer Punktschätzung (z.B.RR/OR/NNT) ist abhängig von der gezogenen Stichpro...
Konfidenzintervall<br />Das RR betrug 0,5 mit einem 95%-Konfidenzintervall von 0,14 bis 0,73:<br /><ul><li>Das „wahre“ RR ...
Herzlichen Dank<br /><ul><li>Frau Prof. Hilke Bertelsmann (Fachhochschule der Diakonie) und dem Team der Fachberatung Medi...
110531 webvorlesung hta_matthias
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

110531 webvorlesung hta_matthias

1.039 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

110531 webvorlesung hta_matthias

  1. 1. Studienergebnisse <br />therapeutischer Studien verstehen<br />Dr. Katja Matthias<br />Gemeinsamer Bundesausschuss<br />Fachberatung Medizin <br />
  2. 2. Forschungsfrage:<br />Führt die Einnahme eines Antibiotikums (Penicillin) bei <br />Patientinnen und Patienten mit einer akuten Tonsillitis zu einer <br />früheren Beschwerdefreiheit? <br />Intervention:<br />Antibiose<br />Population:<br />Akute Tonsillitis<br />Endpunkt:<br />beschwerdefrei<br /> nach 8 Tagen<br />
  3. 3. PICO-Schema<br />unabhängige Variable<br />Population<br />abhängige Variable<br />Outcome<br />Schmerzen <br />an Tag 8<br />Antibiose<br />Intervention<br />Personen mit<br /> akuterTonsillitis<br />Randomisierung<br />Verblindung<br />Vergleich<br />Population<br />Outcome<br />Outcome<br />Schmerzen <br />an Tag 8<br />Control<br />Placebo<br />Zeit<br />
  4. 4. Population<br />unabhängige Variable<br />Therapie<br />Tag 1<br />Kontrolle<br />
  5. 5. Abhängige Variable<br />binäres Messniveau<br />Therapie<br />Tag 8<br />Kontrolle<br />© Dr. Katja Matthias<br />
  6. 6. Grundgesamtheit<br />Studien-Stichprobe<br />deskriptive Statistik<br />
  7. 7. Deskriptive Statistik<br />Stichprobe: 100 Personen<br />Interv.gruppe: 50 Personen<br />Placebogruppe: 50 Personen<br />Vier-Felder-Tafel<br />
  8. 8. Deskriptive Statistik<br />Die deskriptive (beschreibende) Statistik beschreibt die Verteilung des Endpunktes innerhalb der Gruppen der Stichprobe.<br />Risiko (Rate, Ereignisrate)<br />= Anteil von Personen in einer Gruppe, bei denen ein bestimmter Endpunkt auftritt<br />Odds (Chance)<br />= Chance, krank zu sein bezogen auf Chance, gesund zu sein<br />
  9. 9. Grundgesamtheit<br />vergleichende Statistik<br />Studien-Stichprobe<br />deskriptive Statistik<br />
  10. 10. Vergleichende Statistik <br />Die vergleichende Statistik beschreibt die Unterschiede in den Endpunkten <br />zwischen den Gruppen der Stichprobe.<br />Relatives Risiko (RR)<br />=Um welchen Faktor unterscheidet sich die Erkrankungswahrscheinlichkeit der Therapiegruppe von der der Kontrollgruppe?<br />Odds Ratio (OR)<br />=Um welchen Faktor unterscheidet sich das Odds in der Therapiegruppe von dem der Kontrollgruppe?<br />
  11. 11. Beispiel 1<br />RR = 0,5<br />
  12. 12. Beispiel 2<br />RR = 0,5<br />
  13. 13. Vergleichende Statistik <br />Vergleichende Statistik <br />Beispiel 1<br />Absolute Risikoreduktion (AR)<br />=Um welche absolute Zahl unterscheiden sich die Erkrankungswahrscheinlichkeit der Therapiegruppe von der der Kontrollgruppe?<br />Number needed to treat (NNT)<br />=Wie viele Personen müssen behandelt werden, um einen negativen Endpunkt zu verhindern.<br />
  14. 14. Vergleichende Statistik <br />Beispiel 2<br />Absolute Risikoreduktion (AR)<br />=Um welche absolute Zahl unterscheiden sich die Erkrankungswahrscheinlichkeit der Therapiegruppe von der der Kontrollgruppe?<br />Number needed to treat (NNT)<br />=Wie viele Personen müssen behandelt werden, um einen negativen Endpunkt zu verhindern.<br />
  15. 15. Grundgesamtheit<br />schließende Statistik<br />signifikant<br />95%CI=[0,32-0,94]<br />vergleichende Statistik<br />Studien-Stichprobe<br />Relatives Risiko<br />Odds Ratio<br />NNT <br />deskriptive Statistik <br />Ereignisrate <br />
  16. 16. schließende Statistik<br />Schätzen aus der Stichprobe auf Grundgesamtheit<br />konkrete Vermutungen über die Grundgesamtheit sollen durch geeignete statistische Tests bestätigt oder abgelehnt werden<br />je nach Messniveau und Verteilung der Ergebnisse kommen unterschiedliche Tests zur Anwendung (T-Test/U-Test, Chi-Quadrat-Test)<br />
  17. 17. Signifikanztests<br />allgemein gilt bei -Fehler 5%:<br />p≥0,05 nicht signifikant<br />p<0,05 signifikant<br />p<0,01 hochsignifikant<br />
  18. 18. Konfidenzintervall (KI, CI)<br />Das Ergebnis einer Punktschätzung (z.B.RR/OR/NNT) ist abhängig von der gezogenen Stichprobe und weist damit eine Zufallsschwankung auf. <br />Ein Konfidenzintervall ist ein Unsicherheitsbereich für die Schätzung eines interessierenden Parameters (z.B. RR, OR, etc.) aus einer Stichprobe.<br />Das Konfidenzintervall ist der Bereich, der den theoretischen (unbekannten) Wert des interessierenden Parameters mit vorab definierter Wahrscheinlichkeit (meist 95%) beinhaltet. <br />Zur Berechnung eines Konfidenzintervalls muss man die gewünschte Überdeckungswahrscheinlichkeit angeben (häufig 95%).<br />
  19. 19. Konfidenzintervall<br />Das RR betrug 0,5 mit einem 95%-Konfidenzintervall von 0,14 bis 0,73:<br /><ul><li>Das „wahre“ RR in der Grundgesamtheit lag mit 95%tiger Wahrscheinlichkeit zwischen 0,14 und 0,73.</li></ul>Für das Konfidenzintervall eines RR gilt:<br />95%KI liegt vollständig über 1: <br /><ul><li>Die Therapie ist ein signifikanter Risikofaktor für die Erkrankung</li></ul>95%KI liegt vollständig unter 1:<br /><ul><li>Die Therapie ist ein signifikanter Schutzfaktor für die Erkrankung</li></ul>95%KI schließt die 1 mit ein:<br /><ul><li>Es kann keine statistisch abgesicherte Aussage über die Auswirkung der Therapie gemacht werden.</li></li></ul><li>Grundgesamtheit<br />schließende Statistik<br />signifikant<br />95%CI=[0,32-0,94]<br />Signifikanztests<br />Konfidenzintervall<br />vergleichende Statistik<br />Studien-Stichprobe<br />Relatives Risiko<br />Odds Ratio<br />NNT <br />deskriptive Statistik <br />Ereignisrate <br />
  20. 20. Herzlichen Dank<br /><ul><li>Frau Prof. Hilke Bertelsmann (Fachhochschule der Diakonie) und dem Team der Fachberatung Medizin des Gemeinsamen Bundesausschusses </li>

×