Caroline Demeulemeester
Montag, 2. Nov. 2015
Kurzreferat
L´Heptaméron
(1542-1549)
Marguerite de Navarre
Themen
• Das Werk in seiner Zeit
• Stil und Erzähltechnik
• Der Prolog als narrative Erzählform
• Literaturkritik
02.11.20...
Das Werk in seiner Zeit
• Boccaccio: Der Dekameron
• Chaucer: Canterbury Tales
• Marguerite de Navarre: L‘Heptaméron
02.11...
Das Werk in seiner Zeit,
verschiedene Fassungen
• Histoire des amants fortunez, 1558 Pierre Boaistuau
• Originalversion, 1...
Das Werk in seiner Zeit,
die Geschichte
• Der Rahmen
• Die Inszenierung
• „Histoires véritables“
02.11.2015 L´Heptaméron (...
Das Werk in seiner Zeit,
Zahlensymbolik
10 Personen, 10 Tage
zu je 10 Geschichten
02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 6
Stil und Erzähltechnik
• Diskursiv vs. fiktiv
• Wahrheitscharakter
• Die Novellensammlung als Gesamtwerk
02.11.2015 L´Hept...
02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 8
Quadranten deuxiesme nouvelle
Un jeune prince meit son affection en une fille, de la...
Der Prolog als narrative Erzählform
• Der Prolog als Rahmenhandlung
• Der Prolog als Einstieg in die Novelle
02.11.2015 L´...
02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 10
Et s'il vous plaist que tous les jours, depuis midy jusques à quatre heures,
nous a...
Die Literaturkritik
• Die Novellensammlung als Gesamtwerk
• Weltliches Vergnügen und moralischer
Anspruch
02.11.2015 L´Hep...
Danke für Eure
Aufmerksamkeit!
02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 12
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

L'heptaméron

278 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat über Marguerite de Navarra und ihr Werk

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

L'heptaméron

  1. 1. Caroline Demeulemeester Montag, 2. Nov. 2015 Kurzreferat L´Heptaméron (1542-1549) Marguerite de Navarre
  2. 2. Themen • Das Werk in seiner Zeit • Stil und Erzähltechnik • Der Prolog als narrative Erzählform • Literaturkritik 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 2
  3. 3. Das Werk in seiner Zeit • Boccaccio: Der Dekameron • Chaucer: Canterbury Tales • Marguerite de Navarre: L‘Heptaméron 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 3
  4. 4. Das Werk in seiner Zeit, verschiedene Fassungen • Histoire des amants fortunez, 1558 Pierre Boaistuau • Originalversion, 1559 Claude Gruget • Contes et Nouvelles de Marguerite de Valois, mais en beau langage, 1698 • L‘Héptaméron de Marguerite d‘Angoulême, 1853 Herrn Leroux de Lincy (identisch mit Originalversion) 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 4
  5. 5. Das Werk in seiner Zeit, die Geschichte • Der Rahmen • Die Inszenierung • „Histoires véritables“ 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 5
  6. 6. Das Werk in seiner Zeit, Zahlensymbolik 10 Personen, 10 Tage zu je 10 Geschichten 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 6
  7. 7. Stil und Erzähltechnik • Diskursiv vs. fiktiv • Wahrheitscharakter • Die Novellensammlung als Gesamtwerk 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 7
  8. 8. 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 8 Quadranten deuxiesme nouvelle Un jeune prince meit son affection en une fille, de laquelle (combien qu’elle fut de bas et pauvre lieu) ne peut jamais obtenir ce qu’il en avoit esperé, quelque poursuyte qu’il en feit. Parquoy, le prince, congnoissant sa vertu et honnesteté, laissa son entreprinse, l’eut toute sa vie en bonne estime, et luy feit de grands biens, la maryant avec un sien serviteur. (Mf 286) Zweiundvierzigste Geschichte Ein junger Fürst verliebt sich in ein Mädchen, von dem er, obwohl es aus ärmlichen und bescheidenen Verhältnissen stammt, nie erlangen kann, was er gerne möchte, so beharrlich er auch um sie wirbt. Darum läßt der Fürst, der ihre Tugend und Ehrbarkeit erkennt, von seinem Werben ab, achtet sie ihr Leben lang aufs höchste, tut ihr viel Gutes und verheiratet sie mit einem seiner Diener. (Md 489) Textbeispiel
  9. 9. Der Prolog als narrative Erzählform • Der Prolog als Rahmenhandlung • Der Prolog als Einstieg in die Novelle 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 9
  10. 10. 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 10 Et s'il vous plaist que tous les jours, depuis midy jusques à quatre heures, nous allions dedans ce beau pré le long de la riviere du Gave, où les arbres sont si foeillez que le soleil ne sçauroit percer l'ombre ny eschauffer la frescheur; là, assiz à noz aises, dira chascun quelque histoire qu'il aura veue ou bien oy dire à quelque homme digne de foy. Au bout de dix jours aurons parachevé la centaine […] (Mf 10) Und wenn es euch recht ist, gehn wir alle Tage um die Mittagszeit bis um vier Uhr auf die schöne Wiese längs des Gaveflusses, wo die Bäume so dichtes Laub tragen, daß die Sonne nicht durch den Schatten dringen noch die Kühle erwärmen kann. Dort setzen wir uns gemütlich hin, und jeder erzählt eine schöne Geschichte, die er selbst erlebt oder doch von einem vertrauenswürdigen Manne gehört hat. Nach zehn Tagen werden wir dergestalt das Hundert vollendet haben […] (Md 19) Textbeispiel Prolog
  11. 11. Die Literaturkritik • Die Novellensammlung als Gesamtwerk • Weltliches Vergnügen und moralischer Anspruch 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 11
  12. 12. Danke für Eure Aufmerksamkeit! 02.11.2015 L´Heptaméron (1542-1549) 12

×