Verbandliche Jugendarbeit heute

1.476 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aufgaben, Herausforderungen und Perspektiven verbandlicher Jugendarbeit im Kontext verlängerter Unterrichtszeiten ("Ganztagesschule")

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.476
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
49
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Verbandliche Jugendarbeit heute

  1. 1. Verbandliche Jugendarbeit heute Eine kritische BestandsaufnahmeImpulsreferatCarsten ReichertVorstandsmitglied im BezJR Unterfranken
  2. 2. Gesetzlicher Auftrag: KJHG• Leistung der Jugendhilfe ist u.a. die Jugendarbeit (vgl. § 2)• Jugendhilfe ist dabei gekennzeichnet durch die Vielfalt von Trägern (vgl. § 3) unterschiedliche Wertorientierungen, organisatorische Unterschiede, z.B. freie und öffentliche Träger)• Öffentliche und freie Jugendhilfe sollen dabei „ zum Wohl junger Menschen und ihrer Familien partnerschaftlich zusammenarbeiten“ (vgl. § 4)
  3. 3. KJHG konkret: JugendarbeitVgl. §11 (2. Kapitel, 1. Abschnitt KJHG)• Jungen Menschen sind die zur Förderung ihrer Entwicklung erforderlichen Angebote der Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen.• Zu den Schwerpunkten der Jugendarbeit gehören: ▫ außerschulische Jugendbildung mit allgemeiner, politischer, sozialer, gesundheitlicher, kultureller, naturkundlicher und technischer Bildung, ▫ Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit, ▫ arbeitswelt-, schul- und familienbezogene Jugendarbeit, ▫ internationale Jugendarbeit, ▫ Kinder- und Jugenderholung, ▫ Jugendberatung.
  4. 4. Organisation verbandlicher Jugendarbeit Wöchentliche Treffen Tagesaktionen, Projekte Mehrtägige Maßnahmen Tätigkeiten im Jugendverband
  5. 5. Herausforderungen verbandlicher Jugendarbeit• Demographischer Wandel: Bevölkerungsanteile junger Menschen abnehmend• Inklusion: Pädagogischer Ansatz der Vielfalt (Menschen mit Behinderung, Migranten, Geschlecht/ sexuelle Identität etc.)• Veränderung der Medienlandschaft: Bedeutungszunahme von neuen Medien• Anforderungen von Schule und Beruf: Outcome-Orientierung zu Lasten individueller Entwicklung?
  6. 6. Freiwilligensurvey• Bildungsreformen (Schulzeitverkürzung, Unterricht am Nachmittag, Bachelor/ Master)  Zeitressourcen für ehrenamtliches Engagement schwinden• Engagement älterer Menschen steigt, das von Jugendlichen sinkt kontinuierlich• Kluft zwischen tatsächlichen Engagement und der Bereitschaft dazu: Jugendliche würden sich stärker einbringen, wenn sie Zeit dafür hätten
  7. 7. Auswirkung• Verschwinden eines differenzierten Verbandswesens: Auflösung von Jugendgruppen vor Ort  Fusionen auf höherer Ebene?• Dominanz größerer, strukturell gut aufgestellter Organisationen (z.B. durch hauptamtliche Unterstützung)• Verschwinden bestimmter Strukturen von Jugendarbeit: weniger Gruppenstunden, weniger Freizeiten, Zunahme von Bildungsmaßnahmen
  8. 8. Verbandliche Jugendarbeit heute Eine kritische BestandsaufnahmeImpulsreferatCarsten ReichertVorstandsmitglied im BezJR Unterfranken

×