SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Goldene Verse [auf deutsch] (por: carlitosrangel)

(Dez.08) Die erhaben Goldenen Verse des Großmeister von Samos, Pythagoras, in der Fassung vom Dr. Maria Amelia Ruiz (Argentinien), ein Pionier in der Verbreitung von Wissen Pythagoras Original Montage: Carlos Rangel

1 von 33
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Pythagoras „ Als er noch ein Knabe war, leuchtete in ihm der ‚Gott Apollo’, Bildnis und Symbol der Inneren Sonne. Nichts in seinem Leben war gewöhnlich alles war inspiriert, kreativ, magisch“.  Samos, Griechenland, 582-507 a.c. Iamblichos von Chalkis  ( Historiker des 1. Jh.) Klicken um fortzusetzen
Der Name Pythagoras bedeutet  „Der die Göttliche Weisheit enthüllt“. oder „Schule der Göttlichen Weisheit“ und war die erste gemischte Universität der westlichen Welt, die über 3000 internierte Schüler zählte. Nach einer bereichernden Initiationsreise, die er in seiner Jugendzeit antritt und über 40 Jahre dauerte, gründet Pythagoras auf der Insel Crotone die pythagoreische Schule Von den sogenannten „sieben Weisen Griechenlands“, übernimmt Pythagoras die Grundlagen der westlichen Philosophie. Von Ägypten und dessen Erbe Atlantis lernt er die größten verborgenen Geheimnisse des Göttlichen und des Irdischen, des Sichtbaren und des Unsichtbaren. Aus dem Orient übernimmt er die Grunderkenntnisse aus der arabischen, der indischen und der chinesischen Religion, stimmt mit Buddha überein und erhält seine Erleuchtung. In Griechenland lernt er von den chaldäischen Magiern die Verwandlung der Materie durch die unsichtbaren Kräfte.
Pythagoras Pythagoras ist in sich selbst und in dem, was er vermittelt, Symbol der Einheit . („Ich liebe die Einheit“, GOTT, das Einfache ) Er beweist, dass das essenzielle Element aller Religionen stets dasselbe ist: die LIEBE. Er weist den rationalen Weg dorthin, nämlich durch die Erklärung der mathematischen Formen, auf denen die Welt errichtet ist, durch alle Mechanismen des Lebens.
GOLDENE VERSE
Ehre vor allem die unsterblichen Götter ( Sie sind die sichtbaren  Zeichen der Attribute des einzigen Gottes ), wie das Gesetzt es bestimmt …, et  und in diesem Sinne halte dein Wort , auf dass es durch deine Taten ersichtlich wird, dass du  es ehrst .   Ehre die ruhmreichen Helden , von denen du verschiedene in Taten sichtbare Eigenschaften bewunderst . 1
Widme dein Werk den irdischen Genies ( die im Unsichtbaren dich beschützen und ernähren ) indem du ihnen an jedem Tag deines Lebens die gebührende Ehrerbietung erweist .   Sei dankbar zu ihnen allen und beginne kein Werk ohne sie zu bitten, sich daran zu beteiligen . Ehre deinen Vater, deine Mutter und deinen nächsten Verwandten , schon allein aus dem Grund, dass Gott und  du es gestattet haben,  deine Angehörigen zu sein . 1

Recomendados

DER WEG ZUM EWIGEN LEBEN von Raul Enyedi
 DER  WEG  ZUM EWIGEN LEBEN       von Raul Enyedi  DER  WEG  ZUM EWIGEN LEBEN       von Raul Enyedi
DER WEG ZUM EWIGEN LEBEN von Raul Enyedi anabaptistul
 
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxDarwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxHarunyahyaGerman
 
Schreiben von Code - BEENDEN DER PRISON MATRIX
Schreiben von Code - BEENDEN DER PRISON MATRIX Schreiben von Code - BEENDEN DER PRISON MATRIX
Schreiben von Code - BEENDEN DER PRISON MATRIX cdoecrt
 
Albert einstein exposiscion
Albert einstein exposiscionAlbert einstein exposiscion
Albert einstein exposiscionLalo Nosde
 
The Story of Elvis Presley
The Story of Elvis Presley The Story of Elvis Presley
The Story of Elvis Presley Sérgio Leal
 

Más contenido relacionado

Ähnlich wie Goldene Verse [auf deutsch] (por: carlitosrangel)

Minuten der Weisheit - Pastorino.pdf
Minuten der Weisheit - Pastorino.pdfMinuten der Weisheit - Pastorino.pdf
Minuten der Weisheit - Pastorino.pdfmarciag8
 
ZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdf
ZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdfZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdf
ZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdfmarciag8
 
Desiderata ii pp sx
Desiderata ii pp sxDesiderata ii pp sx
Desiderata ii pp sxhans58
 
G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G  -evolution_2012_bewusstsseinsprungG  -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G -evolution_2012_bewusstsseinsprungChemtrails Spoter
 
Was Uns Das Leben Lehrt
Was Uns Das Leben LehrtWas Uns Das Leben Lehrt
Was Uns Das Leben Lehrtguest3fbeba
 
Engelvorhersage 18.11.2013
Engelvorhersage 18.11.2013Engelvorhersage 18.11.2013
Engelvorhersage 18.11.2013Armin Kupka
 
Conscience (German).pptx
Conscience (German).pptxConscience (German).pptx
Conscience (German).pptxMartin M Flynn
 
Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige zznilton
 
12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen
12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen
12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit MenschenFreekidstories
 
Grünes Licht.pdf
Grünes Licht.pdfGrünes Licht.pdf
Grünes Licht.pdfmarciag8
 
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr Leben
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr LebenUeber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr Leben
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr LebenBenno Schmid-Wilhelm
 
Das Geheimnis Re-inkarnation
Das Geheimnis Re-inkarnationDas Geheimnis Re-inkarnation
Das Geheimnis Re-inkarnationGerold Szonn
 

Ähnlich wie Goldene Verse [auf deutsch] (por: carlitosrangel) (20)

Minuten der Weisheit - Pastorino.pdf
Minuten der Weisheit - Pastorino.pdfMinuten der Weisheit - Pastorino.pdf
Minuten der Weisheit - Pastorino.pdf
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
 
ZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdf
ZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdfZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdf
ZWISCHEN BRÜDERN AUS ANDEREN LÄNDERN.pdf
 
Desiderata ii pp sx
Desiderata ii pp sxDesiderata ii pp sx
Desiderata ii pp sx
 
G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G  -evolution_2012_bewusstsseinsprungG  -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
 
Was Uns Das Leben Lehrt
Was Uns Das Leben LehrtWas Uns Das Leben Lehrt
Was Uns Das Leben Lehrt
 
Die Wissenschaft des Reichwerdens
Die Wissenschaft des ReichwerdensDie Wissenschaft des Reichwerdens
Die Wissenschaft des Reichwerdens
 
Die Wissenschaft des Reichwerdens
Die Wissenschaft des ReichwerdensDie Wissenschaft des Reichwerdens
Die Wissenschaft des Reichwerdens
 
Engelvorhersage 18.11.2013
Engelvorhersage 18.11.2013Engelvorhersage 18.11.2013
Engelvorhersage 18.11.2013
 
Die Lehre
Die LehreDie Lehre
Die Lehre
 
Conscience (German).pptx
Conscience (German).pptxConscience (German).pptx
Conscience (German).pptx
 
Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige
 
Adonismus P 40-59.pdf
Adonismus P 40-59.pdfAdonismus P 40-59.pdf
Adonismus P 40-59.pdf
 
12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen
12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen
12 Basis Grundsteine Kursus–Tiel 5A - Die goldene Regel - Erfolg mit Menschen
 
Die Heckenschere der Rueckschau
Die Heckenschere der RueckschauDie Heckenschere der Rueckschau
Die Heckenschere der Rueckschau
 
De unser Heim
De unser HeimDe unser Heim
De unser Heim
 
Grünes Licht.pdf
Grünes Licht.pdfGrünes Licht.pdf
Grünes Licht.pdf
 
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr Leben
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr LebenUeber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr Leben
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder gestalten Sie Ihr Leben
 
Das Geheimnis Re-inkarnation
Das Geheimnis Re-inkarnationDas Geheimnis Re-inkarnation
Das Geheimnis Re-inkarnation
 
Der Sprung ins Gewisse
Der Sprung ins GewisseDer Sprung ins Gewisse
Der Sprung ins Gewisse
 

Mehr von Carlos Rangel

Hoy puedo (por: carlitosrangel)
Hoy puedo (por: carlitosrangel)Hoy puedo (por: carlitosrangel)
Hoy puedo (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)
Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)
Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)
La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)
La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Como buen jardinero (por: carlitosrangel)
Como buen jardinero (por: carlitosrangel)Como buen jardinero (por: carlitosrangel)
Como buen jardinero (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Jesús Helguera, artista mexicano (por: carlitosrangel)
Jesús Helguera, artista mexicano  (por: carlitosrangel)Jesús Helguera, artista mexicano  (por: carlitosrangel)
Jesús Helguera, artista mexicano (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Mujer sabia (por: carlitosrangel)
Mujer sabia (por: carlitosrangel)Mujer sabia (por: carlitosrangel)
Mujer sabia (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)
QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)
QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
El umbral (por: carlitosrangel)
El umbral (por: carlitosrangel)El umbral (por: carlitosrangel)
El umbral (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)
BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)
BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Deus sive Natura (por: carlitosrangel)
Deus sive Natura (por: carlitosrangel)Deus sive Natura (por: carlitosrangel)
Deus sive Natura (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Diosas aladas (por: carlitosrangel)
Diosas aladas (por: carlitosrangel)Diosas aladas (por: carlitosrangel)
Diosas aladas (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)
Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)
Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Piet Mondrian (por: carlitosrangel)
Piet Mondrian (por: carlitosrangel)Piet Mondrian (por: carlitosrangel)
Piet Mondrian (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)
Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)
Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)
Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)
Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Autoestima (por: carlitosrangel)
Autoestima (por: carlitosrangel)Autoestima (por: carlitosrangel)
Autoestima (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)
Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)
Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
El médico del Tibet (por: carlitosrangel)
El médico del Tibet (por: carlitosrangel)El médico del Tibet (por: carlitosrangel)
El médico del Tibet (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)
Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)
Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 
Red Infinita (por: carlitosrangel)
Red Infinita (por: carlitosrangel)Red Infinita (por: carlitosrangel)
Red Infinita (por: carlitosrangel)Carlos Rangel
 

Mehr von Carlos Rangel (20)

Hoy puedo (por: carlitosrangel)
Hoy puedo (por: carlitosrangel)Hoy puedo (por: carlitosrangel)
Hoy puedo (por: carlitosrangel)
 
Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)
Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)
Los pensamientos curan - Bruce Lipton (por: carlitosrangel)
 
La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)
La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)
La Vida - Bert Hellinger (por: carlitosrangel)
 
Como buen jardinero (por: carlitosrangel)
Como buen jardinero (por: carlitosrangel)Como buen jardinero (por: carlitosrangel)
Como buen jardinero (por: carlitosrangel)
 
Jesús Helguera, artista mexicano (por: carlitosrangel)
Jesús Helguera, artista mexicano  (por: carlitosrangel)Jesús Helguera, artista mexicano  (por: carlitosrangel)
Jesús Helguera, artista mexicano (por: carlitosrangel)
 
Mujer sabia (por: carlitosrangel)
Mujer sabia (por: carlitosrangel)Mujer sabia (por: carlitosrangel)
Mujer sabia (por: carlitosrangel)
 
QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)
QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)
QUERETARO AYER Y HOY (por: carlitosrangel)
 
El umbral (por: carlitosrangel)
El umbral (por: carlitosrangel)El umbral (por: carlitosrangel)
El umbral (por: carlitosrangel)
 
BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)
BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)
BiografÍa-BiologÍa (por: carlitosrangel)
 
Deus sive Natura (por: carlitosrangel)
Deus sive Natura (por: carlitosrangel)Deus sive Natura (por: carlitosrangel)
Deus sive Natura (por: carlitosrangel)
 
Diosas aladas (por: carlitosrangel)
Diosas aladas (por: carlitosrangel)Diosas aladas (por: carlitosrangel)
Diosas aladas (por: carlitosrangel)
 
Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)
Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)
Inteligencias múltiples (por: carlitosrangel)
 
Piet Mondrian (por: carlitosrangel)
Piet Mondrian (por: carlitosrangel)Piet Mondrian (por: carlitosrangel)
Piet Mondrian (por: carlitosrangel)
 
Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)
Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)
Reescribiendo mi historia (por: carlitosrangel)
 
Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)
Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)
Mindfulness - Thích Nhất Hạnh (por: carlitosrangel)
 
Autoestima (por: carlitosrangel)
Autoestima (por: carlitosrangel)Autoestima (por: carlitosrangel)
Autoestima (por: carlitosrangel)
 
Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)
Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)
Sol en la Tierra (por: carlitosrangel)
 
El médico del Tibet (por: carlitosrangel)
El médico del Tibet (por: carlitosrangel)El médico del Tibet (por: carlitosrangel)
El médico del Tibet (por: carlitosrangel)
 
Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)
Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)
Sinergia Positiva (por: carlitosrangel)
 
Red Infinita (por: carlitosrangel)
Red Infinita (por: carlitosrangel)Red Infinita (por: carlitosrangel)
Red Infinita (por: carlitosrangel)
 

Goldene Verse [auf deutsch] (por: carlitosrangel)

  • 1. Pythagoras „ Als er noch ein Knabe war, leuchtete in ihm der ‚Gott Apollo’, Bildnis und Symbol der Inneren Sonne. Nichts in seinem Leben war gewöhnlich alles war inspiriert, kreativ, magisch“.  Samos, Griechenland, 582-507 a.c. Iamblichos von Chalkis ( Historiker des 1. Jh.) Klicken um fortzusetzen
  • 2. Der Name Pythagoras bedeutet „Der die Göttliche Weisheit enthüllt“. oder „Schule der Göttlichen Weisheit“ und war die erste gemischte Universität der westlichen Welt, die über 3000 internierte Schüler zählte. Nach einer bereichernden Initiationsreise, die er in seiner Jugendzeit antritt und über 40 Jahre dauerte, gründet Pythagoras auf der Insel Crotone die pythagoreische Schule Von den sogenannten „sieben Weisen Griechenlands“, übernimmt Pythagoras die Grundlagen der westlichen Philosophie. Von Ägypten und dessen Erbe Atlantis lernt er die größten verborgenen Geheimnisse des Göttlichen und des Irdischen, des Sichtbaren und des Unsichtbaren. Aus dem Orient übernimmt er die Grunderkenntnisse aus der arabischen, der indischen und der chinesischen Religion, stimmt mit Buddha überein und erhält seine Erleuchtung. In Griechenland lernt er von den chaldäischen Magiern die Verwandlung der Materie durch die unsichtbaren Kräfte.
  • 3. Pythagoras Pythagoras ist in sich selbst und in dem, was er vermittelt, Symbol der Einheit . („Ich liebe die Einheit“, GOTT, das Einfache ) Er beweist, dass das essenzielle Element aller Religionen stets dasselbe ist: die LIEBE. Er weist den rationalen Weg dorthin, nämlich durch die Erklärung der mathematischen Formen, auf denen die Welt errichtet ist, durch alle Mechanismen des Lebens.
  • 5. Ehre vor allem die unsterblichen Götter ( Sie sind die sichtbaren Zeichen der Attribute des einzigen Gottes ), wie das Gesetzt es bestimmt …, et und in diesem Sinne halte dein Wort , auf dass es durch deine Taten ersichtlich wird, dass du es ehrst .   Ehre die ruhmreichen Helden , von denen du verschiedene in Taten sichtbare Eigenschaften bewunderst . 1
  • 6. Widme dein Werk den irdischen Genies ( die im Unsichtbaren dich beschützen und ernähren ) indem du ihnen an jedem Tag deines Lebens die gebührende Ehrerbietung erweist .   Sei dankbar zu ihnen allen und beginne kein Werk ohne sie zu bitten, sich daran zu beteiligen . Ehre deinen Vater, deine Mutter und deinen nächsten Verwandten , schon allein aus dem Grund, dass Gott und du es gestattet haben, deine Angehörigen zu sein . 1
  • 7. Wähle jenen zum Freund, der die herausragendsten Eigenschaften aufweist .   Lerne von seinen Beispielen .   Beachte seine lieblichen Hinweise .   Vergib ihm seine Fehler (solange du kannst) und vermeide jedes strenge Urteil : DENN DAS MÖGLICHE BEFINDET SICH SEHR NAHE DEM NOTWENDIGEN . 2
  • 8. 3 Achte dein gegebenes Wort .   Das Wort, deine Wort , das bist du selbst BILDE DICH FORT IN SEINEM GEBRAUCH . VERMITTLE KEINE „WIRRNIS“ AN GEDANKEN UND EMOTIONEN . LIEBE DEN GEBRAUCH DES KREATIVEN WORTES UND DAS GESETZ DER STILLE .
  • 9. 4   Sei vernünftig , diszipliniere dich selbst im Gebrauch deiner tieferen Vernunft .
  • 10. 5 Von Narren ist es zu sprechen und zu handeln ohne VOR-BEDACHT .
  • 11. 6 Verhalte dich nie ohne Regeln und ohne Grund . Es ist deine Ordnung und der Grund deiner Harmonie . Zerstöre sie nicht durch ein Verhalten das nicht deinem Inneren, deinem Rhythmus und deiner Harmonie entspricht .
  • 12. 7 Bedenke, dass das Schicksal UNS ALLEN GEBIETET: ZU STERBEN. U nd dass leicht errungene Ehrungen sowie leicht erworbene Güter trügerisch und vergänglich sind .   Sei es dir auch widrig oder doch hold , FREUE DICH STETS DEINES GLÜCKS , doch trachte mit nobler Beharrlichkeit es zu verbessern .   Bedenke, dass das Schicksal gütiger ist zu den Guten, die es verstehen und sich seinem Willen fügen .
  • 13. 8 Versuche auf der Grundlage der Gegenwart deine zukünftige Realität zu erbauen . LIEBE DAS HEUTE Die unendlichen kosmischen Energien, die dir unbegrenzt zur Verfügung stehen , dienen dir nur, um deiner jetzigen Realität jetzt gerecht zu werden und sie zu verändern .
  • 14. 9   Accepte Nimm die Sachen wie sie sind : Personen, Umstände und dich selbst . Einzig auf dieser Grundlage versuche dich selbst und dein Auftreten in deiner Umgebung zu verbessern .   Sei vernünftig .   Gewöhne dich daran, dich selbst zu besiegen (indem du mit deinem Verhalten das GUTE erreichst) Erinnere dich, wozu du Fleisch geworden bist .
  • 15. 10   Achte auf die Gerechtigkeit in Handlungen und Worte , dazu beobachte, fühle und vergewissere dich bevor du handelst oder sprichst , dass sie keinen Schaden anrichten werden .
  • 16. 11   Setze nie unehrenhafte Handlungen deren du dich schämen müsstest weder in der Öffentlichkeit, noch im Privaten , und vor Allem , RESPEKTIERE DICH SELBST.
  • 17. 12 Berate, überlege, und erst danach ENSCHEIDE DICH für das nobelste Verhalten .
  • 18. 13   Bestehe nicht darauf, das zu tun, was dir letztlich schaden kann . Überlege immer GUT, bevor du handelst .
  • 19. 14 Vieles wird gesagt und vieles wird beurteilt bezüglich der diversesten Themen , ÜBERNIMM ES NICHT IN ÜBEREILTER BEWUNDERUNG ABER WEISE ES AUCH NICHT UNÜBERLEGT ZURÜCK . DIE WAHRHEIT IST GOTT SELBST , Sie setzt sich nicht mit Gewalt durch, aber sie bleibt immer SIEGREICH .
  • 20. 14 Halte mit Bestimmtheit und Kraft deine Wahrheit hoch Doch wenn du siehst, dass der IRRTUM SICH DURCHSETZT , RÜSTE DICH MIT GEDULD UND SANFTMUT .   Versuche diese Gedanken zu beachten, in jeder Situation .
  • 21. 15 Sei mäßig beim Essen , SEI AKTIV UND KEUSCH
  • 22. 16   Vernachlässige nie die GESUNDHEIT des Körpers . Gib ihm in Maßen Speis und Trank, Bewegung und Erholung , denn Harmonie ist all das, was uns nützt und nicht schadet .
  • 23. 17   Kleide dich und lebe in Bescheidenheit und reinlich .
  • 24. 18 Gebrauche die Güter der Seele und die materiellen Güter mit Harmonie und Mäßigung. VERMEIDE STETS DER ANDEREN NEID ZU ERWECKEN. Verprasse nicht deine Güter, so wie jene die nicht vom rechten Maß des Schönen wisse .   Sei auch nicht geizig und kleinlich. WÄHLE STETS EIN RECHTES, VERNÜNFTIGES MASS .
  • 25. 19 Protze nicht mit dem, was du nicht verstehst , täglich ist jemand an deiner Seit der mehr als du darüber weiß, was dir heute noch unbekannt ist . LERNE IMMER UND IN JEDER SITUATION und die Zufriedenheit wird dein Ergebnis sein . 
  • 26. 20   Erlaube nicht, dass der süße Schlaf deine Augenlieder schließt ohne die Taten des Tages analysiert zu haben : … Was habe ich getan ? … Was habe ich falsch getan ? … Was habe ich versäumt zu tun ? … Was hätte ich tun sollen ?
  • 27. 20   Und wenn du durch die Reflexion Fehler entdeckst , so ver suche sie zu berichtigen, so gut du kannst noch bevor der Tag zu Ende geht .   So trinke aus, bis zum letzten Tropfen, den Kelch DEINES HEUTE . Doch wenn du gut gewerkt hast, so erfreue dich dessen !
  • 28. 21   Versuche dich in diesen Vorschriften zu üben, durchdenke sie, liebe sie , denn sie werden dich durch deine Entwicklung geleiten auf dem PFAD DER GÖTTLICHEN TUGEND … ICH SCHWÖRE ES DIR! BEI JENEM, der unserer Seele überliefert hat DIE HEILIGE TETRADE , unermessliches und reinstes Symbol , Quelle und schaffende Essenz des ewigen Verlaufes der Natur .
  • 29. 22   Und wenn dir all diese Normen so vertraut sind , dass sie dir zu Lebensgewohnheiten geworden sind :   dann wird dir auch zur rechten Zeit, DIE EINHEIT DER NATUR NATURE in all ihren Formen bewusst werden : pflanzlich, als Mineral, tierisch, menschlich und göttlich … Und von da an wirst du nie wieder das Unertwartbare erwarten und nichts wird dir je wieder verborgen werden .
  • 30. 22 Dir wird bewusst sein, dass „das Übel“, das dir und der restlichen Menschheit widerfährt , durch jeden Einzelnen selbst herbeigeführt wurden , und dass der Mensch, wenn er in seiner Kleinlichkeit gefangen ist , nicht zu erkennen vermag, dass die größten Güter sich in seiner Reichweite befinden . Denn nur sehr wenige kennen das Geheimnis des Glücks und sie rollen umher, wie lose Gegenstände, belastet durch unzählige Kümmernisse , denn sie lassen sich bloß zerren vom „Wagen“ der Zwietracht . Pythagoras
  • 31. E n d e
  • 32. PowerPoint-Präsentation und Verbreitung im Net mit Genehmigung der Professoren und Annerkennung von Dr. Amelia Ruiz, so wie all jenen, die es möglich gemacht haben, dass diese Präsentation bis zu uns gelangt Musik: Sonata für violine solo von Ciprian Porumbescu (Rümanien, s.XIX), Aufklärung à l'auteur avec des Bilder, malheureusement non identifié Texte entnommen aus:   SERIE VII “EL OTRO EXTREMO DE LO DIVINO” (DAS ANDERE ENDE DES GÖTLICHEN) Autor: Dr. María Amelia Ruiz Pythagoreische Schule in Argentinien und MexikoMexique Original Montage ins spanisch zur Verfügung gestellt von Carlos Rangel Santiago de Querétaro, Mex. Dez.2008 Montage in Deutsch: Dez.2010 [email_address] Mit dem wertvollen Beitrag von Alice Linha und Doreis Shack zur Übersetzung der Texte ins Deutsche. http://www.slideshare.net/carlitosrangel/preesentations Es wird gebeten, diese Präsentation hinsichtlich Text und grafischer Gestaltung unverändert zu belassen E n d e
  • 33. PowerPoint-Präsentation und Verbreitung im Net mit Genehmigung der Professoren und Annerkennung von Dr. Amelia Ruiz, so wie all jenen, die es möglich gemacht haben, dass diese Präsentation bis zu uns gelangt Musik: Sonata für violine solo von Ciprian Porumbescu (Rümanien, s.XIX), Aufklärung à l'auteur avec des Bilder, malheureusement non identifié Texte entnommen aus:   SERIE VII “EL OTRO EXTREMO DE LO DIVINO” (DAS ANDERE ENDE DES GÖTLICHEN) Autor: Dr. María Amelia Ruiz Pythagoreische Schule in Argentinien und MexikoMexique Original Montage ins spanisch zur Verfügung gestellt von Carlos Rangel Santiago de Querétaro, Mex. Dez.2008 Montage in Deutsch: Dez.2010 [email_address] Mit dem wertvollen Beitrag von Alice Linha und Doreis Shack zur Übersetzung der Texte ins Deutsche. http://www.slideshare.net/carlitosrangel/preesentations Es wird gebeten, diese Präsentation hinsichtlich Text und grafischer Gestaltung unverändert zu belassen E n d e