SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 46
Digitale Nachhaltigkeit
im Kontext des hybriden
Arbeitens
Modul 4/Lektion 1
www.prosper-project.eu
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Partnership
Von der Europäischen Union finanziert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen entsprechen
jedoch ausschließlich denen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht zwingend die der
Europäischen Union oder der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) wider.
Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden.
Post Pandemic Empowerment Programme © 2023 by Die
Berater/ European E-Learning Institute/ BUPNET/ CATRO/
Momentum/ Smart Revolution/ Eurotraining is licensed
under CC BY-NC-SA 4.0
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Einführung
Ohne Nachhaltigkeit werden alle Vorteile, die wir als Führungskräfte von KMUs durch hybrides Arbeiten
erzielen, nur von kurzer Dauer sein. Mit einem sorgfältigen Management können wir zu Veränderungen und
besseren Ergebnissen für Mensch, Umwelt und Profit beitragen. Dieses Modul ist in drei Lernlektionen
gegliedert und zielt darauf ab, Ihr Verständnis von digitaler Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
zu verbessern und Sie zu motivieren, Veränderungen einzuleiten.
Der Schwerpunkt von Lektion 1 liegt in der Einführung in die Bedeutung und Relevanz von Nachhaltigkeit im
Kontext der Hybridarbeit. Wir stellen Ihnen die SDGs vor und konzentrieren uns darauf, wie die drei SDGs 3,
8 und 13 für KMUs, die hybride Arbeitspraktiken anwenden, von besonderer Bedeutung sind. Anschließend
vertiefen wir das Gelernte durch eine Einführung in die ESGs (environmental, social, governance – Umwelt,
Soziales und Unternehmensführung), die drei Schlüsselfaktoren bei der Messung von Nachhaltigkeit und
ethischen Auswirkungen einer Investition in Unternehmen. Schließlich untersuchen wir die Auswirkungen
des hybriden Arbeitens auf die Umwelt und wie wir etwas bewirken können. Anhand einer Fallstudie lernen
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
Inhalte
01
02
03
Verständnis für Bedeutung und Relevanz von Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden
Arbeitens
Analyse des Beitrags einer hybriden Arbeitsweise zu den SDGs und ESGs
Verständnis für ökologische Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit hybrider Arbeit
04 Selbsteinschätzung
05 Überleitung zur nächsten Lektion
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
Lernziele
Die Welt der Nachhaltigkeit und der digitalen Tools entwickelt sich ständig weiter, und
die KMUs müssen in der Lage sein, mit den neuesten Entwicklungen und
Aktualisierungen Schritt zu halten.
Sie haben eine positive Einstellung zu Nachhaltigkeitskonzepten und sind offen für den
Einsatz neuer Tools und Methoden zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung Ihres
KMUs durch hybrides Arbeiten.
Nachhaltigkeitskompetenzen in einem digitalen Kontext, SDGs und ESG-Kompetenzen,
Umweltbewusstsein
Nachhaltigkeitsansätze für eine hybride Welt: Fachleute müssen mit Nachhaltigkeitstools
vertraut sein und verstehen, wie sie zu den SDGs und ESG beitragen können.
WISSEN:
FÄHIGKEITEN:
VERHALTENSWEISEN:
EINSTELLUNGEN:
Nachhaltigkeit im
Kontext des
hybriden Arbeitens
01
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Was ist Nachhaltigkeit?
Nachhaltigkeit: Erfüllung unserer gegenwärtigen
Bedürfnisse, ohne die Fähigkeit künftiger
Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse
zu befriedigen (Brundtland-Kommission 1987).
Verwoben mit dem Klimawandel
Der Klimawandel ist zur Herausforderung einer ganzen
Generation geworden und zieht sich wie ein roter
Faden durch alle Medien, von Regierungsberichten
bis hin zu Hollywoodfilmen. Die Wissenschaft, die
hinter dem Klimawandel steht, kann entmutigend
sein. 75 % der jungen Menschen geben an, dass sie
Angst vor der Zukunft haben.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
I. Nachhaltigkeit – Bedeutung
Quelle: Time.com https://time.com/6097677/young-people-climate-
change-anxiety/
Erfahren Sie mehr über die Brundtland-Kommission (Weltkommission
für Umwelt und Entwicklung) | SpringerLink
Woher wissen wir, dass der Klimawandel real ist?
Nach Angaben der NASA gibt es eindeutige Beweise
dafür, dass sich die Erde in einem noch nie
dagewesenen Tempo erwärmt. Der Mensch ist die
Hauptursache.
Globale Temperatur + 1,1 °C seit der vorindustriellen
Zeit
Kohlendioxid +419 Teile pro Million (aktuell)
Meeresspiegel +4 Zoll seit Januar 1992
Erwärmung der Ozeane +345 Zettajoules seit 1955
Quelle: NASA Evidence | Facts - Klimawandel: Vital Signs of the
Planet (nasa.gov)
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
Im Zusammenhang mit dem PROSPER-Projekt und angesichts
der Tatsache, dass sich unser Planet in einer "Code-Red"-
Situation befindet, bezieht sich Nachhaltigkeit auf die
Fähigkeit, einen Prozess kontinuierlich über einen
längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten oder zu
unterstützen, IGI Global, What is Sustainability | IGI Global
(igi-global.com)
Die drei Säulen der Nachhaltigkeit sind:
Menschen, Planet, Profit
CFI, 2022, Nachhaltigkeit - Definition, drei Säulen und fünf
Bereiche (corporatefinanceinstitute.com)
Alle drei sind für das Wohlergehen unserer Unternehmen,
aber auch für unsere Gemeinschaft im weiteren Sinne von
entscheidender Bedeutung. Das Gleichgewicht zwischen
diesen Säulen ist ein ständiger Prozess, vor allem wenn
sich das Geschäftsumfeld so schnell verändert.
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Nachhaltigkeit ist der Schlüssel zu einer besseren
Zukunft!
Wir können die Ökosysteme unserer Erde nicht
erhalten und nicht so weitermachen, wie wir es
tun, wenn wir keine nachhaltigeren
Entscheidungen treffen. Wenn schädliche
Prozesse unverändert beibehalten werden, ist es
wahrscheinlich, dass uns die fossilen Brennstoffe
ausgehen, eine große Anzahl von Tierarten
aussterben und die Atmosphäre irreparabel
geschädigt wird.
In einer nachhaltigen Gesellschaft leben die
Menschen in Harmonie mit der natürlichen
Umwelt und schonen die Ressourcen für künftige
Generationen, so dass alle in den Genuss sozialer
Gerechtigkeit und hoher Lebensqualität kommen.
Die Wirtschaft muss eine Schlüsselrolle spielen. Jeder muss
eine Rolle im Kampf gegen den Klimawandel haben und
dafür sorgen, dass wir uns von COVID-19 besser erholen.
Als Unternehmen müssen wir in unseren Gemeinschaften
eine Führungsrolle übernehmen und Wege finden, um
Emissionen zu reduzieren, weniger Ressourcen zu
verbrauchen, Möglichkeiten in der Kreislaufwirtschaft zu
schaffen und die biologische Vielfalt zu schützen,
während wir eine nachhaltigere Welt anstreben.
Der Betrieb eines jeden Unternehmens
durch COVID-19, enorm steigende
Inflations- und Energiekosten und
Herausforderungen in der Lieferkette
machen viele einfache Vorgänge zu
einer schwierigeren Aufgabe für alle.
Auch die EU-Gesetzgebung zwingt uns
zum Handeln - und zwar schnell.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
II. Warum ist Nachhaltigkeit wichtig?
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Verringerung des
Kohlendioxid-
Fußabdrucks, des
Wasserverbrauchs,
der nicht
zersetzbaren
Verpackungen und
der
verschwenderischen
Prozesse in der
Lieferkette
Faire Behandlung der
Angestellten und
Gewährleistung eines
verantwortungsvollen,
ethischen und
nachhaltigen
Umgangs mit
Angestellten,
Interessengruppen
und der
Gemeinschaft, in der
ein Unternehmen
tätig ist
Rentabel zu sein und
genügend
Einnahmen zu
erwirtschaften, um
auch in Zukunft
weitergeführt
werden zu können,
und im Einklang mit
anderen Elementen
der Nachhaltigkeit
Gewinne zu erzielen
Planet
Schutz der Umwelt
Profit
Wirtschaftliche Entwicklung
People (Menschen)
Soziale Entwicklung
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
III. Drei Säulen der Nachhaltigkeit
TWI Was ist Nachhaltigkeit und warum ist sie so wichtig? - TWI (twi-global.com)
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Es gibt einen eindeutigen Trend zur Ökologisierung. Unternehmen aller Reifegrade berichten, dass sie eine
Vielzahl von Vorteilen durch nachhaltige Praktiken in Form von Effizienzsteigerungen, verbesserter
Einhaltung von Vorschriften, verbesserter Mitarbeiterrekrutierung und/oder -bindung und reduziertem
Abfall realisiert haben oder erwarten, diese zu realisieren. Die Unternehmen investieren in die Verbesserung
von Mitarbeiter*innen, Prozessen und Technologien, weil sie verstanden haben, dass es eines vielschichtigen
Ansatzes bedarf, um Fortschritte und Erfolge im Bereich der Nachhaltigkeit zu erzielen.
Unternehmen mit transparenteren Nachhaltigkeitsstrategien, die positive Maßnahmen zur Lösung von
Umweltproblemen nachweisen können, könnten die Loyalität der Kunden gewinnen. Umwelt-, Sozial- und
Corporate-Governance-Faktoren (ESG) - die die Nachhaltigkeit und die gesellschaftlichen Auswirkungen eines
Unternehmens messen - sind wichtig (mehr dazu später).
Und dann gibt es einen Vorstoß der Verbraucher ...
• Laut IBM sind sechs von zehn Käufern bereit, ihre Einkaufsgewohnheiten zu ändern, um die
Umweltbelastung zu verringern.
• Die Suchdaten von Amazon zeigen, dass die Verbraucher mehr nach umweltfreundlichen Produkten suchen
als noch vor einigen Jahren.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
IV. Nachhaltigkeitsanreize für KMUs
Quelle: IBM-Bericht
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Es besteht kein Zweifel daran, dass die Covid-19-Pandemie zu einer Beschleunigung bzw. Verlagerung auf
Fernarbeit und hybride Arbeitsformen geführt hat. Viele Unternehmen waren gezwungen, solche Modelle zu
übernehmen, ohne dass sie über eine entsprechende Politik oder Strategie verfügt haben. Man wusste nicht,
wie lange das Arbeiten in Tele- und Hybridformaten andauern würde, aber man hat sich und es verschaffte
den KMUs einen Einblick in die greifbaren Vorteile der Einführung von Tele- und Hybridarbeitsmodellen, die
von den Mitarbeiter*innen sehr gut angenommen wurden.
Diese dramatischen Veränderungen in den Bereichen Mobilität, Produktion und Konsum haben die globalen
CO2-Emissionen im April 2020 vorübergehend um 17 % gegenüber dem Höchststand von 2019 gesenkt. Doch
was wie ein vielversprechender Trend aussah, hat sich bald wieder verflüchtigt: Die Emissionen sind jetzt fast
wieder auf dem Niveau von vor der Pandemie, auch wenn die Beschäftigten nicht mehr so viel zu tun haben.
Nature.com 2020: Vorübergehender Rückgang der täglichen globalen CO2-Emissionen während der COVID-19-
Zwangseinweisung | Nature Climate Change
Viele gingen davon aus, dass Fernarbeit zu einer Verbesserung der ökologischen Nachhaltigkeit führen würde,
aber das ist nicht so einfach, wie es scheint, wie wir später in diesem Modul sehen werden. So kann hybride
Arbeit vorteilhaftere Möglichkeiten bieten.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
V. COVID-19 als Wendepunkt
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Warum ist hybrides Arbeiten intelligent und nachhaltig für KMU?
HSBC, 2021 Warum die Zukunft der Arbeit hybrid ist? (hsbc.com) sagen
uns, dass die Anreize zufriedenere Mitarbeiter sind, geringere
Gemeinkosten, höhere Produktivität - was kann man am hybriden
Arbeitsplatz nicht lieben? Die HSBC-Umfrage zeigt, dass
• 77 % der befragten wachstumsstärkeren Unternehmen über ein
höheres Produktivitätsniveau berichten
• 66 % sagen, dass es ihnen helfen wird, in neue Märkte zu
expandieren
• 66 % der Unternehmen gehen davon aus, dass eine Verlagerung der
Arbeitsabläufe ihre Umwelt-, Sozial- und Governance-Bilanz
verbessern wird.
• 69 % glauben, dass hybrides Arbeiten gut für die Umwelt sein wird
1. Nachhaltigkeit im Kontext des
hybriden Arbeitens
VI. Nachhaltigkeitsanreize für KMUs
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
1. Energie-Fußabdruck
Die Auswirkungen von Hybridarbeit auf den Energieverbrauch sind uneinheitlich:
Einige Studien kommen zu einem positiven Effekt, während andere einen
neutralen oder sogar negativen Einfluss auf den Energieverbrauch feststellen.
Letztlich können diese Auswirkungen je nach den individuellen Merkmalen der
Mitarbeiter*innen (z. B. Bewusstsein, Einstellungen, Familiengröße,
Wohlstand), der Infrastruktur des Hauses (z. B. Energiekennzahlen des
Gebäudes, Lieferanten) und sogar den situativen Faktoren (z. B. geografische
Lage und Jahreszeit) erheblich variieren.
Wenn Unternehmen eine Politik für die Telearbeit entwickeln, z. B. durch die
Förderung von Energierechnungen in Privathaushalten, müssen sie auch die
Nachhaltigkeitsauswirkungen von Energieemissionen in Privathaushalten
berücksichtigen.
Quellen: https://www.zevero.earth/post/carbon-emissions-whats-the-impact-of-hybrid-working and How
Remote Working Contributes to Energy Conservation (unsustainablemagazine.com)
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
1. Energie-Fußabdruck
Laut einer Studie der Internationalen
Energieagentur (IEA) kann die Arbeit von zu
Hause aus Energie sparen und Emissionen
reduzieren. Aber wie viel? - Analyse - IEA , stieg
der Stromverbrauch in den Haushalten der
Menschen in den Tagen nach Beginn der
Abriegelung um 15 % an.
Dies deutet darauf hin, dass
Arbeitnehmer*innen, die normalerweise
öffentliche Verkehrsmittel benutzen oder
weniger als 6 km pro Strecke fahren, ihre
Gesamtemissionen erhöhen, wenn sie von zu
Hause aus arbeiten.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
Die Grafik wurde von der FT zur Verfügung gestellt. Link hier.
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
2. Transport-Fußabdruck
Die Verringerung des Pendelverkehrs bei Heimarbeit bringt
zweifellos Vorteile für die Umwelt mit sich, aber es gibt auch
Anzeichen für Rebound-Effekte, wie z. B. mehr Fahrten außerhalb
der Arbeit und mehr Kurzreisen.
Bei einer kalifornischen Stichprobe von Arbeitnehmern, die
während der Covid-19-Pandemie auf Telearbeit umgestiegen
waren, ging beispielsweise der Rückgang der zurückgelegten
Fahrzeugkilometer mit einem Anstieg der durchschnittlichen
Anzahl der Fahrten um 26 % zusammen.Abgesehen von den
Veränderungen beim Arbeitsweg sind auch potenzielle
Veränderungen bei den Emissionen aufgrund von Geschäftsreisen
in gemischten Umgebungen (z. B. bei Veranstaltungen und
Konferenzen) von Bedeutung.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
Quelle: Telearbeit und nachhaltiges Reisen in der COVID-19-Ära
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
3. Technologischer Fußabdruck
Eine wichtige BBC-Studie (BBC Future, 2020) geht davon aus, dass ein
"typischer Geschäftskunde", wenn auch in der Zeit vor COVID-19,
durch das Versenden von E-Mails jedes Jahr 135 kg CO2e verursacht,
was einer Fahrt von 200 Meilen mit einem Familienauto entspricht.
Die Studie hebt hervor, dass der Kohlenstoff-Fußabdruck unserer
Geräte, des Internets und der sie unterstützenden Systeme nach
einigen Schätzungen etwa 3,7 % der weltweiten
Treibhausgasemissionen ausmacht. Dr. Mike Hazas von der Lancaster
University behauptet, dass dies einer ähnlichen Menge entspricht, die
von der Luftfahrtindustrie weltweit produziert wird, und dass sich
diese Emissionen bis 2025 verdoppeln werden.
Weitere Lektüre: COVID-19-Sperrungen führen zu einem Verkaufsboom
im Vereinigten Königreich und tragen zum E-Müll-Problem bei
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
4. Abfall-Fußabdruck
Es besteht die Gefahr, dass die Menge an elektronischem und
elektrischem Abfall (E-Müll) zunimmt - schätzungsweise 50
Millionen Tonnen pro Jahr weltweit, von denen nur 20 % offiziell
recycelt werden. IT-Führungskräfte wissen, dass sie auch die
Auswirkungen der Anzahl und der Art der benötigten Geräte für die
Fernarbeit berücksichtigen müssen. UN-Bericht 2019 UN-Bericht:
Es ist an der Zeit, die Chance zu ergreifen und die Herausforderung
des Elektroschrotts zu bewältigen (unep.org).
Computer, Laptops und Drucker haben alle ihren eigenen
ökologischen Fußabdruck und könnten als solche zu den weltweit
steigenden Mengen an Elektronikmüll beitragen.
Laut einer Blancco-Studie über die steigende Flut von
Elektronikschrott mussten fast alle der 600 weltweit befragten
Unternehmen (97 %) neue Laptops anschaffen, um der Umstellung
auf Fernarbeit während der Pandemie gerecht zu warden.
Lesen Sie weiter: Die steigende Flut von Elektroschrott
1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Obwohl sich hybride Arbeitsmodelle immer mehr durchsetzen, gibt es nach
wie vor Probleme mit der Nachhaltigkei. Dies ist der Schwerpunkt dieses
PROSPER-Moduls 4, Lektion 1, in dem wir Lerninhalte und Taktiken zur
Verbesserung der Nachhaltigkeit durch den Übergang zu hybrider Arbeit
mit Vorteilen für Arbeitgeber*innen, Arbeitnehmer*innen und der Umwelt
vermitteln.
Laut einer Studie des Carbon Trust und des Vodafone Institute for Society and
Communications 2021 The carbon savings potential of homeworking in
Europe (Das Kohlenstoffeinsparungspotenzial von Heimarbeit in Europa)
müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass hybrides Arbeiten zu einem
"Worst-Case-Szenario" führen könnte.
"Diese Aufteilung könnte dazu führen, dass mehr Emissionen ausgestoßen
werden, da sowohl die Wohn- als auch die Büroräume voll in Betrieb sind,
um Arbeitnehmer*innen die Erledigung ihrer Aufgaben zu ermöglichen",
warnte der Bericht.
1. Nachhaltigkeit im Kontext des
hybriden Arbeitens
VII. Förderung der Nachhaltigkeit
Beitrag des
hybriden Arbeitens
zu SDGs und ESG
02
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sind ein universeller Aufruf
zum Handeln, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und
das Leben und die Aussichten aller Menschen überall zu verbessern.
Die Ziele wurden im September 2015 von allen Mitgliedstaaten der
Vereinten Nationen als Teil der Agenda 2030 für nachhaltige
Entwicklung angenommen, in der ein 15-Jahres-Plan zur Erreichung der
Ziele und der damit verbundenen Vorgaben festgelegt ist. Noch nie
zuvor hatten sich die Staats- und Regierungschefs der Welt zu einem
gemeinsamen Vorgehen in einem so umfassenden und universellen
Politikbereich verpflichtet.
Die 17 Ziele sind miteinander verknüpft, gelten für alle Länder und müssen
von allen Beteiligten - Regierungen, Privatsektor, Zivilgesellschaft, dem
System der Vereinten Nationen und anderen - in einer gemeinsamen
Partnerschaft umgesetzt werden.
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
I. Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs)
Quelle: UN SDGs 17 Ziele verändern die Welt
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Das kann dazu beitragen, Stress
abzubauen und die geistige und
körperliche Gesundheit der
Arbeitnehmer*innen zu verbessern,
indem sie mehr Flexibilität und
Autonomie bei der Gestaltung der
Arbeit bietet.
Das kann die Innovation und den
Einsatz von Technologie am
Arbeitsplatz fördern, was zur
Entwicklung neuer Industrien und
Infrastrukturen führt.
Hybrides Arbeiten kann zu sechs wichtigen SDGs beitragen
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
II. Bedeutsame SDGs im Kontext des hybriden Arbeitens
Ziel 3: Gute
Gesundheit und
Wohlbefinden
Ziel 8:
Menschenwürdige
Arbeit und
Wirtschaftswachst
um
Ziel 9: Industrie,
Innovation und
Infrastruktur
Das kann dazu beitragen, die
Produktivität zu steigern und die
Kosten für Büroflächen zu senken,
was wiederum das
Wirtschaftswachstum fördert.
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Das kann die Zusammenarbeit und
Partnerschaften zwischen
Mitarbeiter*innen, Unternehmen
und Gemeinschaften fördern und so
zur Verwirklichung der SDGs
beitragen.
Ziel 11:
Nachhaltige
Städte und
Gemeinden
Ziel 13:
Klimapolitik
Ziel 17:
Partnerschaften
für die Ziele
Das kann die Notwendigkeit des
Pendelns verringern, was zu weniger
Verkehrsstaus und Luftverschmutzung
führt und nachhaltige Städte und
Gemeinden fördert.
Das kann den CO2-Fußabdruck des
Verkehrs und den Energieverbrauch
von Bürogebäuden verringern und so
zur Bekämpfung des Klimawandels
beitragen.
Durch die Förderung hybrider Arbeitsformen können Unternehmen zu einer nachhaltigeren Zukunft
beitragen und die Erreichung der SDGs unterstützen.
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Bei ESG - Environmental, Social, and Governance geht es um die Verbesserung der
ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit von Unternehmen und Konzernen.
Environmental, Social, and Governance steht für die drei Komponenten der
Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens. Zweifellos werden ESG-Kennzahlen
von der Geschäftswelt immer ernster genommen. Wenn Sie sich nicht zumindest
mit Ihrem ESG-Fußabdruck befassen, könnten Sie etwas verpassen, und zwar
nicht nur in Bezug auf Ihre soziale Verantwortung als Unternehmen.
Die ESG-Leistung wird immer wichtiger, um Talente anzuziehen und zu halten, da
die Millennials und die Generation Z den Großteil der weltweiten Belegschaft
ausmachen werden. Bis 2029 werden die Generationen der Millennials und der
Generation Z 72 Prozent der weltweiten Arbeitnehmerschaft ausmachen,
verglichen mit 52 Prozent im Jahr 2019. Diese Generationen legen mehr Wert auf
ökologische und soziale Belange als ihre Vorgänger - und werden von ihren
Arbeitgebern in diesen Bereichen mehr erwarten.
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
III. ESG-Rahmen und Hybridarbeit
Quelle: ESG als Strategie für Arbeitskräfte
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
IV. Umwelt und Hybridarbeit
Überlegungen zu Hybrid und Umwelt
• Überlegungen zu Hybrid und Umwelt Weniger Fahrten = weniger Emissionen.
Weniger Abfall durch mehr Mahlzeiten zu Hause, d. h. weniger Abfall beim
Mittagessen zum Mitnehmen, und weniger Papiermüll in den Büros, wenn die
Digitalisierung eingeführt ist.
• Im Büro können durch die Verwendung von Raumnutzungssystemen mit
Zoneneinteilung, die Hot Desks und Büroreservierungen in energieeffiziente
Bereiche gruppieren, sowie durch intelligente Gebäudesysteme, die den
Energieverbrauch von Beleuchtung und HLK-Anlagen in Zeiten geringer
Aktivität reduzieren, erhebliche Einsparungen beim Energieverbrauch erzielt
werden.
• Auch zu Hause könnten die Mitarbeiter dazu angehalten werden, intelligente
Stromzähler zu installieren oder ihre Büros zu isolieren, um unnötigen
Energieverbrauch zu vermeiden.
• Es könnte sich lohnen, Kompensationsprogramme zu prüfen und Anreize für
die Mitarbeiter*innen zu schaffen, um ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu
minimieren.
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
V. ESG – Sozial- und Hybridarbeit
Überlegungen zu Hybrid und Sozial
Hybridarbeit kann sich positiv auf das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit
der Mitarbeiter*innen auswirken. Siehe Modul 2 Lektion 2 Bewertung und
Überwachung des Wohlbefindens in hybriden Arbeitsumgebungen. Ein
erfolgreiches hybrides Arbeitsmodell kann vor allem dadurch geschaffen werden,
dass den Mitarbeiter*innen zahlreiche Möglichkeiten geboten werden, gleichzeitig
im Unternehmen und im Home Office zu kommunizieren, zusammenzuarbeiten
und innovativ zu sein.
Hybride Arbeitsformen bieten Arbeitgeber*innen die Möglichkeit, die Vielfalt und
Bindung von Angestellten zu erhöhen, Arbeitnehmer*innen aus anderen Ländern
einzustellen und berufstätigen Eltern und Arbeitnehmer*innen mit Behinderung
mehr Flexibilität und Freiheit zu bieten. Außerdem befähigt sie Teams, in
unterschiedlichen Umgebungen und Situationen zu kommunizieren und
zusammenzuarbeiten, und stärkt so den Zusammenhalt und Teamgeist. Darüber
hinaus bedeutet hybrides Arbeiten eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und
Privatleben, mehr Flexibilität und mehr persönliche Zeit, für Hobbys, Wünsche und
Lieblingsaktivitäten.
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
III. Unternehmensführung und Hybridarbeit
Unternehmensführung:
Laut McKinsey ist Governance das interne System von Praktiken,
Kontrollen und Verfahren, das ein KMU anwendet, um sich selbst zu
leiten, wirksame Entscheidungen zu treffen, die Gesetze einzuhalten
und die Bedürfnisse der externen Stakeholder zu erfüllen. Wenn ein
Unternehmen seine Umwelt-, Sozial- und Governance-Vorschläge
(ESG) richtig umsetzt, führt dies zu einer höheren Wertschöpfung.
Hybride Arbeitsformen eröffnen die Chance für eine bessere
Governance, da sie die Unternehmen dazu zwingen, ihre Verfahren
zu schärfen, z. B. sind in der hybriden Umgebung neue Ansätze für
Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen erforderlich.
Lesen Sie mehr: ESG-Rahmenwerk | McKinsey
Umweltauswirkungen
der Hybridarbeit
03
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Indem wir uns der Auswirkungen der Hybridarbeit auf die Umwelt bewusst werden, können wir etwas
bewirken. Auch wenn hybrides Arbeiten ganz offensichtlich Vorteile für die Umwelt mit sich bringt, ist dies
nur die eine Seite der Medaille. Der Einsatz elektronischer und digitaler Hilfsmittel kann erhebliche
Auswirkungen auf die Umwelt haben, insbesondere in Bezug auf die Kohlenstoffemissionen, die durch die für
den Betrieb dieser Geräte verwendete Energie entstehen. Diese Emissionen entstehen bei der Erzeugung von
Strom für die Geräte und die Rechenzentren, die die Daten speichern und verarbeiten.
Auch die Produktion und Entsorgung elektronischer Geräte tragen zum ökologischen Fußabdruck bei. Die
Herstellung elektronischer Geräte erfordert erhebliche Mengen an Energie sowie die Gewinnung von
Rohstoffen, und die Entsorgung von Elektronikschrott kann ein großes Umweltproblem darstellen. Die
Nutzung elektronischer Geräte und digitaler Hilfsmittel kann auch zu einem erhöhten Energieverbrauch in
Haushalten und Büros führen. So verbrauchen Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, möglicherweise
mehr Energie für Heizung, Kühlung und Beleuchtung.
Für Unternehmen ist es wichtig, sich der Umweltauswirkungen der von ihnen verwendeten elektronischen und
digitalen Hilfsmittel bewusst zu sein und Maßnahmen zu ergreifen, um diese Auswirkungen zu mindern. Dazu
gehören Investitionen in erneuerbare Energiequellen, die Verwendung energieeffizienter Geräte, die
Implementierung von Energieverwaltungseinstellungen und die Förderung nachhaltiger Praktiken unter den
Mitarbeitern.
Umweltauswirkungen der Hybridarbeit
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten
Bürogeräte wie
Computer, Drucker
und Server
verbrauchen Strom,
der je nach
Stromquelle
Kohlenstoff-
emissionen
verursachen kann.
Auch die Produktion
und der Transport
von Bürogeräten
verursachen
Kohlenstoffemission
en. Dies gilt für die
Beschaffung von
Rohstoffen, den
Herstellungsprozess
und den Transport
der fertigen
Produkte.
Auch die Entsorgung
von Bürogeräten am
Ende ihrer
Lebensdauer kann zu
Kohlendioxid-
emissionen führen,
insbesondere wenn
sie nicht
ordnungsgemäß
recycelt oder
entsorgt werden.
Elektrizitätsverbrauch Entsorgung
Fertigung und Transport
Die Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten können aus verschiedenen Quellen stammen:
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Ein großer Teil der
Bürogeräte ist heute
mit dem Internet
verbunden, was
bedeutet, dass die
Daten in Rechenzentren
gespeichert und
verarbeitet werden.
Diese Rechenzentren
verbrauchen viel
Energie und erzeugen
erhebliche Mengen an
Kohlenstoffemissionen.
Bürogeräte wie
Computer und
Server erzeugen
Wärme, die gekühlt
werden muss. Dieser
Kühlungsprozess
verbraucht ebenfalls
Energie und erzeugt
Kohlenstoff-
emissionen.
Bürogeräte wie
Computer, Drucker
und Server
verbrauchen auch
dann Energie, wenn
sie ausgeschaltet,
aber noch
angeschlossen sind,
was als Standby-
Verbrauch
bezeichnet wird.
Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten
Datenzentren Leistungsaufnahme im
Standby-Modus
Kühlung
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Kohlenstoff-Fußabdruck der Digitalisierung
Laut der Financial Times, Carbon counter:
hybrid working is a hot topic | Financial
Times (ft.com) , ist hybrides Arbeiten aus
Sicht des Kohlenstoffs ein heißes Thema.
Ein halb leeres Büro benötigt etwa die
gleiche Heizung und Klimaanlage wie ein
volles Büro.
Wenn Unternehmen die mit Bürogeräten
verbundenen Kohlenstoffemissionen
kennen, können sie Maßnahmen
ergreifen, um ihre Umweltauswirkungen
zu verringern, z. B. durch den Einsatz
energieeffizienter Geräte, den Kauf
erneuerbarer Energien und die
Implementierung von
Energiemanagementeinstellungen.
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Ein Beispiel für ein Unternehmen, das die Kohlenstoffemissionen
seiner Bürogeräte reduziert, ist das Softwareunternehmen
Salesforce. Im Jahr 2018 setzte sich das Unternehmen das Ziel, bis
2020 klimaneutral zu werden und die Kohlenstoffemissionen
seiner Bürogeräte bis 2022 um 50 % zu reduzieren. Um dieses Ziel
zu erreichen, hat das Unternehmen mehrere Strategien
umgesetzt, die auf der nächsten Folie beschrieben werden.
Ergebnis: Durch die Umsetzung dieser Strategien konnte
Salesforce die Kohlendioxidemissionen seiner Büroausstattung
bis 2022 um 50 % reduzieren und so sein Ziel, klimaneutral zu
werden, erreichen.
Diese Fallstudie zeigt, dass es für Unternehmen möglich ist, die
Kohlendioxidemissionen von Bürogeräten durch eine Kombination
aus energieeffizienten Geräten, erneuerbaren Energien,
Energiemanagementeinstellungen, Optimierung von
Rechenzentren und Mitarbeiterschulung erheblich zu reduzieren.
Fallstudie: Unternehmen reduziert
Kohlenstoffemissionen der
Büroausstattung – Salesforce
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
✔ Energieeffiziente Geräte: Salesforce ersetzte ältere Geräte durch energieeffiziente Geräte, wie z. B. Laptops
und Monitore, die mit dem Energy Star zertifiziert sind und Energieverwaltungseinstellungen zur Senkung des
Energieverbrauchs aktivieren.
✔ Erneuerbare Energie: Salesforce investierte in erneuerbare Energiequellen wie Solar- und Windenergie, um die
Kohlenstoffemissionen seiner Büroausstattung auszugleichen.
✔ Einstellungen für die Energieverwaltung: Salesforce implementierte Energieverwaltungseinstellungen, um den
Energieverbrauch seiner Bürogeräte in Zeiten geringer Nutzung zu reduzieren.
✔ Optimierung der Rechenzentren: Salesforce optimierte seine Rechenzentren, um den Energieverbrauch und
die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, indem effizientere Kühlsysteme und Energieverwaltungseinstellungen
implementiert wurden.
✔ Mitarbeiterschulung: Salesforce hat seine Mitarbeiter über die Bedeutung nachhaltiger Praktiken und die
Verringerung der Umweltauswirkungen von Bürogeräten aufgeklärt.
Fallstudie: Salesforce-Strategien zur Verringerung der
Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
1. Berechnung des Kohlenstoff-Fußabdrucks
Bei dieser Methode wird die Gesamtmenge der
Treibhausgasemissionen berechnet, die mit der hybriden
Arbeitsweise verbunden sind, einschließlich der Emissionen aus
dem Verkehr, dem Energieverbrauch in Haushalten und Büros
sowie der Emissionen aus der Produktion und der Entsorgung von
elektronischen Geräten.
2. Überwachung des Energieverbrauchs
Bei dieser Methode wird der Energieverbrauch von Geräten wie
Computern, Servern sowie Heiz- und Kühlsystemen in
Wohnungen und Büros überwacht.
Fünf Wege zur Messung der Umweltauswirkungen von
Hybridarbeit
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
3. Erhebungen und Befragungen
Bei dieser Methode werden die Mitarbeiter*innen zu ihren
Arbeitsgewohnheiten und Verhaltensweisen befragt, z. B. zu
Transportmethoden, Energieverbrauch im Haushalt und
nachhaltigen Praktiken. Anhand dieser Informationen lassen sich
verbesserungswürdige Bereiche ermitteln und Fortschritte verfolgen.
4. Fallstudien und bewährte Praktiken
Bei dieser Methode werden die Erfahrungen anderer Unternehmen,
die hybrides Arbeiten eingeführt haben, recherchiert und analysiert,
und es werden bewährte Verfahren zur Verringerung der
Umweltauswirkungen des hybriden Arbeitens ermittelt.
Fünf Wege zur Messung der Umweltauswirkungen von
Hybridarbeit
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
5. Lebenszyklusbewertung (Life Cycle Assessment – LCA)
Bei dieser Methode werden die Umweltauswirkungen eines Produkts,
einer Dienstleistung oder einer Tätigkeit während des gesamten
Lebenszyklus - von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung oder
Wiederverwertung - bewertet, um die wichtigsten
Umweltauswirkungen und die Möglichkeiten zur Verbesserung zu
ermitteln.
Durch die Kombination dieser Methoden können Unternehmen ein
umfassendes Verständnis der Umweltauswirkungen des hybriden
Arbeitens gewinnen und spezifische Bereiche für Verbesserungen
identifizieren.
Fünf Wege zur Messung der Umweltauswirkungen von
Hybridarbeit
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Eine der Schwierigkeiten, auf die Unternehmen bei der
Umstellung auf ein hybrides Arbeitsmodell stoßen, ist die
Aufrechterhaltung einer optimalen Büronutzung. Um
dieses Problem zu lösen, benötigen Unternehmen
möglicherweise ein Arbeitsplatzmanagementsystem, um
einen Überblick über die Büronutzung zu erhalten und
diese Informationen dann zur Kostenoptimierung zu
nutzen.
Lösungen wie Desk Buddy | Workplace Management
Software | Proxiad SEE können Ihnen dabei helfen, Daten
darüber zu sammeln, wie viel Büroraum genutzt wird, so
dass die Entscheidung getroffen werden kann, ob ein
kleinerer Raum angemietet oder der bestehende reduziert
werden kann.
Kostenoptimierung
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Modul 4 Lektion 1 hat uns auf eine Lernreise durch die
Nachhaltigkeit im Kontext der hybriden Arbeit mitgenommen.
Wir haben gelernt, wie Nachhaltigkeit mit dem Klimawandel
zusammenhängt, wie wichtig die drei Säulen der Nachhaltigkeit
sind, nämlich People (Menschen), Planet und Profit, und wir
hatten die Gelegenheit zu verstehen, dass die Anreize, die
hinter der hybriden Arbeit stehen, zufriedenere
Mitarbeiter*innen, geringere Gemeinkosten und höhere
Produktivität sind.
KMUs können Maßnahmen ergreifen, und wir zeigen auf, dass
unser Energie-Fußabdruck, unser Transport-Fußabdruck, unser
Technologie-Fußabdruck und unser Abfall-Fußabdruck gute
Ansatzpunkte sind. Auf diese Weise können wir einen Beitrag
zu sechs der Ziele für nachhaltige Entwicklung (3, 8, 9, 11, 13
und 17) und zur Verbesserung der ökologischen und sozialen
Nachhaltigkeit von Unternehmen und Konzernen leisten.
Abschließend werfen wir einen Blick auf den spezifischen
Bereich der Kohlenstoffemissionen und das Büro, den
Kohlenstoff-Fußabdruck der Digitalisierung und lernen von
einer Fallstudie, die die Kohlenstoffemissionen auf sehr
wirkungsvolle Weise reduziert.
ZUSAMMENFASSUNG
Programm
zur
Befähigung
nach
der
Pandemie
Wir bieten Ihnen einen kurzen
Fragebogen zur Selbsteinschätzung
Ihres Verständnisses der Inhalte.
Ziel ist es, das Gelernte zu überprüfen
und zu festigen.
Sie können das Quiz so oft Sie wollen
machen. Denken Sie daran: Das Quiz ist
nur ein Teil des Lernprozesses! Klicken
Sie unten, um loszulegen.
SELBSTEINSCHÄTZUNGS-
FRAGEBOGEN
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
Weiterführendes zum Anhören
● Reimagine Hybrid Work – eine sehr interessante Podcast-Reihe von
Maribel Lopez, Gründerin und Leiterin von Lopez Research.
● Von Interesse für dieses Modul ist „Healthy Buildings Are The Future of
Work: An Interview with Delos' CEO Paul Scialla“.
● Reimagine Hybrid Work - Healthy Buildings Are The Future of Work: An
Interview with Delos' CEO Paul Scialla, (google.com)
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
● Time.com 75% of the Young People Around the World are Frightened of the Future
Because of Climate Change https://time.com/6097677/young-people-climate-
change-anxiety/
● NASA How Do We Know Climate Change Is Real? Evidence | Facts – Climate Change:
Vital Signs of the Planet (nasa.gov)
● CFI, 2022, Sustainability - Definition, Three Pillars, and Five Domains
(corporatefinanceinstitute.com) and TWI What is Sustainability and why is it so
Important? - TWI (twi-global.com)
● Nature.com 2020: Temporary reduction in daily global CO2 emissions during the
COVID-19 forced confinement Temporary reduction in daily global CO2 emissions
during the COVID-19 forced confinement | Nature Climate Change
WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE
● HSBC, 2021 , Why is hybrid working smart and sustainable for SMEs?, Why
the future of work is hybrid? (hsbc.com)
● How Remote Working Contributes to Energy Conservation, How Remote
Working Contributes to Energy Conservation (unsustainablemagazine.com)
● International Energy Agency (IEA), Working from home can save energy and
reduce emissions. But how much? – Analysis - IEA
● Carbon counter: hybrid working is a hot topic Carbon counter: hybrid
working is a hot topic | Financial Times (ft.com)
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
● SRRN: Telework and Sustainable Travel During the COVID-19 Era Telework and
Sustainable Travel During the COVID-19 Era
● BBC Future, 2020 https://www.bbc.com/future/article/20200305-why-your-
internet-habits-are-not-as-clean-as-you-think
● UN Report 2019 UN report: Time to seize opportunity, tackle challenge of e-waste
(unep.org)
● Carbon Trust and Vodafone Institute for Society and Communications 2021 The
carbon savings potential of homeworking in Europe | The Carbon Trust.
● McKinsey 2019 https://www.mckinsey.com/capabilities/strategy-and-corporate-
finance/our-insights/five-ways-that-esg-creates-value
● UN SDGs, UN SDGs 17 Goals Transform World
WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE
Programm
zur
Stärkung
der
Handlungskompetenz
nach
der
Pandemie
Nachdem wir nun ein Verständnis der digitalen
Nachhaltigkeit im Kontext der hybriden Arbeit
entwickelt haben, konzentriert sich unsere nächste
Lektion (Modul 4 Lektion 2) auf die digitale
Nachhaltigkeit und Maßnahmen in diesem Bereich.
Neben dem Verständnis der Unternehmensstrategie
im Hinblick auf Umweltverantwortung und neue
Umwelttrends lernen Sie anhand der Top-10-Tipps
für ein umweltfreundliches Home-Office, wie Sie die
Grundsätze der Nachhaltigkeit in die Tat umsetzen
können.
Ohne die Kommunikation unserer
Nachhaltigkeitsmaßnahmen entgeht uns ein
wichtiger Wettbewerbsvorteil. In der folgenden
Lektion erfahren Sie mehr über Taktiken für eine
gezielte Kommunikation.
ÜBERLEITUNG ZUR
NÄCHSTEN LEKTION
Hier können Sie uns finden:
● https://prosper-project.eu/
● https://www.facebook.com/Workplace.SMEs.EU
● https://www.linkedin.com/company/workplace-smes/
www.prosper-project.eu
Danke, dass Sie mit uns lernen!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx

110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohinMenzenberg
 
Modul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_germanModul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_germanTamunaNL
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business CaseTorsten Henning Hensel
 
Circular Creatives: Module 1- German.pptx
Circular Creatives: Module 1- German.pptxCircular Creatives: Module 1- German.pptx
Circular Creatives: Module 1- German.pptxAine42
 
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Florian König
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenPHINEO gemeinnützige AG
 
Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein Überblick
Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein ÜberblickGesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein Überblick
Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein ÜberblickRoman Mesicek
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...AOK-Bundesverband
 
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me..."Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Projektvorstellung
ProjektvorstellungProjektvorstellung
ProjektvorstellungMirijam Mock
 
Modul 1 1.2 presentation ge
Modul 1 1.2 presentation geModul 1 1.2 presentation ge
Modul 1 1.2 presentation geTamunaNL
 
Ecomode modul 8 german
Ecomode  modul  8 germanEcomode  modul  8 german
Ecomode modul 8 germanTamunaNL
 
Sustainability and Corporate Responsibility
Sustainability and Corporate ResponsibilitySustainability and Corporate Responsibility
Sustainability and Corporate Responsibilitytrommsdorff + drüner
 
Globale Herausforderungen und die Rolle von Unternehmen
Globale Herausforderungen und die Rolle von UnternehmenGlobale Herausforderungen und die Rolle von Unternehmen
Globale Herausforderungen und die Rolle von UnternehmenRoman Mesicek
 
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...Daniel Ette
 
Circular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealCircular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealMarkus Will
 
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptxM8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptxcaniceconsulting
 
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmenAktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmenLintea Unternehmensberatung
 
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Raumentwicklung
Nachhaltige RaumentwicklungNachhaltige Raumentwicklung
Nachhaltige Raumentwicklunglebenmitzukunft
 

Ähnlich wie PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx (20)

110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
 
Modul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_germanModul 7 7.1 presentation_german
Modul 7 7.1 presentation_german
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
 
Circular Creatives: Module 1- German.pptx
Circular Creatives: Module 1- German.pptxCircular Creatives: Module 1- German.pptx
Circular Creatives: Module 1- German.pptx
 
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
 
Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein Überblick
Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein ÜberblickGesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein Überblick
Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen - ein Überblick
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverban...
 
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me..."Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
"Was bringt uns das überhaupt?" – über die Herausforderung, Nachhaltigkeit me...
 
Projektvorstellung
ProjektvorstellungProjektvorstellung
Projektvorstellung
 
Modul 1 1.2 presentation ge
Modul 1 1.2 presentation geModul 1 1.2 presentation ge
Modul 1 1.2 presentation ge
 
Ecomode modul 8 german
Ecomode  modul  8 germanEcomode  modul  8 german
Ecomode modul 8 german
 
Sustainability and Corporate Responsibility
Sustainability and Corporate ResponsibilitySustainability and Corporate Responsibility
Sustainability and Corporate Responsibility
 
Globale Herausforderungen und die Rolle von Unternehmen
Globale Herausforderungen und die Rolle von UnternehmenGlobale Herausforderungen und die Rolle von Unternehmen
Globale Herausforderungen und die Rolle von Unternehmen
 
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
Green Deal, SDGs und Beteiligungsprozesse - mit Controlling den Wandel gestal...
 
Circular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean DealCircular Economy & European Grean Deal
Circular Economy & European Grean Deal
 
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptxM8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
 
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmenAktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
Aktionsfelder und berichtsformate_für_nachhaltigkeit_in_unternehmen
 
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
Umwelt- und Nachhaltigkeitsberatung – Verantwortung will gelernt sein - Jürge...
 
Nachhaltige Raumentwicklung
Nachhaltige RaumentwicklungNachhaltige Raumentwicklung
Nachhaltige Raumentwicklung
 

Mehr von caniceconsulting

PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...caniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...caniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptxcaniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptxcaniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptxcaniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptxcaniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptx
BG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptxBG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptx
BG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptxcaniceconsulting
 

Mehr von caniceconsulting (20)

PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
 
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
 
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
 
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
 
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
 
BG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptx
BG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptxBG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptx
BG PROSPER - Module 3 - Unit 4 bg.pptx
 

Kürzlich hochgeladen

Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Martin M Flynn
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Mathias Magdowski
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 

PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx

  • 1. Digitale Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens Modul 4/Lektion 1 www.prosper-project.eu
  • 2. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Partnership Von der Europäischen Union finanziert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen entsprechen jedoch ausschließlich denen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht zwingend die der Europäischen Union oder der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) wider. Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden. Post Pandemic Empowerment Programme © 2023 by Die Berater/ European E-Learning Institute/ BUPNET/ CATRO/ Momentum/ Smart Revolution/ Eurotraining is licensed under CC BY-NC-SA 4.0
  • 3. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Einführung Ohne Nachhaltigkeit werden alle Vorteile, die wir als Führungskräfte von KMUs durch hybrides Arbeiten erzielen, nur von kurzer Dauer sein. Mit einem sorgfältigen Management können wir zu Veränderungen und besseren Ergebnissen für Mensch, Umwelt und Profit beitragen. Dieses Modul ist in drei Lernlektionen gegliedert und zielt darauf ab, Ihr Verständnis von digitaler Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens zu verbessern und Sie zu motivieren, Veränderungen einzuleiten. Der Schwerpunkt von Lektion 1 liegt in der Einführung in die Bedeutung und Relevanz von Nachhaltigkeit im Kontext der Hybridarbeit. Wir stellen Ihnen die SDGs vor und konzentrieren uns darauf, wie die drei SDGs 3, 8 und 13 für KMUs, die hybride Arbeitspraktiken anwenden, von besonderer Bedeutung sind. Anschließend vertiefen wir das Gelernte durch eine Einführung in die ESGs (environmental, social, governance – Umwelt, Soziales und Unternehmensführung), die drei Schlüsselfaktoren bei der Messung von Nachhaltigkeit und ethischen Auswirkungen einer Investition in Unternehmen. Schließlich untersuchen wir die Auswirkungen des hybriden Arbeitens auf die Umwelt und wie wir etwas bewirken können. Anhand einer Fallstudie lernen
  • 4. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie Inhalte 01 02 03 Verständnis für Bedeutung und Relevanz von Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens Analyse des Beitrags einer hybriden Arbeitsweise zu den SDGs und ESGs Verständnis für ökologische Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit hybrider Arbeit 04 Selbsteinschätzung 05 Überleitung zur nächsten Lektion
  • 5. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie Lernziele Die Welt der Nachhaltigkeit und der digitalen Tools entwickelt sich ständig weiter, und die KMUs müssen in der Lage sein, mit den neuesten Entwicklungen und Aktualisierungen Schritt zu halten. Sie haben eine positive Einstellung zu Nachhaltigkeitskonzepten und sind offen für den Einsatz neuer Tools und Methoden zur Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung Ihres KMUs durch hybrides Arbeiten. Nachhaltigkeitskompetenzen in einem digitalen Kontext, SDGs und ESG-Kompetenzen, Umweltbewusstsein Nachhaltigkeitsansätze für eine hybride Welt: Fachleute müssen mit Nachhaltigkeitstools vertraut sein und verstehen, wie sie zu den SDGs und ESG beitragen können. WISSEN: FÄHIGKEITEN: VERHALTENSWEISEN: EINSTELLUNGEN:
  • 7. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Was ist Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit: Erfüllung unserer gegenwärtigen Bedürfnisse, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen (Brundtland-Kommission 1987). Verwoben mit dem Klimawandel Der Klimawandel ist zur Herausforderung einer ganzen Generation geworden und zieht sich wie ein roter Faden durch alle Medien, von Regierungsberichten bis hin zu Hollywoodfilmen. Die Wissenschaft, die hinter dem Klimawandel steht, kann entmutigend sein. 75 % der jungen Menschen geben an, dass sie Angst vor der Zukunft haben. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens I. Nachhaltigkeit – Bedeutung Quelle: Time.com https://time.com/6097677/young-people-climate- change-anxiety/ Erfahren Sie mehr über die Brundtland-Kommission (Weltkommission für Umwelt und Entwicklung) | SpringerLink Woher wissen wir, dass der Klimawandel real ist? Nach Angaben der NASA gibt es eindeutige Beweise dafür, dass sich die Erde in einem noch nie dagewesenen Tempo erwärmt. Der Mensch ist die Hauptursache. Globale Temperatur + 1,1 °C seit der vorindustriellen Zeit Kohlendioxid +419 Teile pro Million (aktuell) Meeresspiegel +4 Zoll seit Januar 1992 Erwärmung der Ozeane +345 Zettajoules seit 1955 Quelle: NASA Evidence | Facts - Klimawandel: Vital Signs of the Planet (nasa.gov)
  • 8. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens Im Zusammenhang mit dem PROSPER-Projekt und angesichts der Tatsache, dass sich unser Planet in einer "Code-Red"- Situation befindet, bezieht sich Nachhaltigkeit auf die Fähigkeit, einen Prozess kontinuierlich über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten oder zu unterstützen, IGI Global, What is Sustainability | IGI Global (igi-global.com) Die drei Säulen der Nachhaltigkeit sind: Menschen, Planet, Profit CFI, 2022, Nachhaltigkeit - Definition, drei Säulen und fünf Bereiche (corporatefinanceinstitute.com) Alle drei sind für das Wohlergehen unserer Unternehmen, aber auch für unsere Gemeinschaft im weiteren Sinne von entscheidender Bedeutung. Das Gleichgewicht zwischen diesen Säulen ist ein ständiger Prozess, vor allem wenn sich das Geschäftsumfeld so schnell verändert.
  • 9. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Nachhaltigkeit ist der Schlüssel zu einer besseren Zukunft! Wir können die Ökosysteme unserer Erde nicht erhalten und nicht so weitermachen, wie wir es tun, wenn wir keine nachhaltigeren Entscheidungen treffen. Wenn schädliche Prozesse unverändert beibehalten werden, ist es wahrscheinlich, dass uns die fossilen Brennstoffe ausgehen, eine große Anzahl von Tierarten aussterben und die Atmosphäre irreparabel geschädigt wird. In einer nachhaltigen Gesellschaft leben die Menschen in Harmonie mit der natürlichen Umwelt und schonen die Ressourcen für künftige Generationen, so dass alle in den Genuss sozialer Gerechtigkeit und hoher Lebensqualität kommen. Die Wirtschaft muss eine Schlüsselrolle spielen. Jeder muss eine Rolle im Kampf gegen den Klimawandel haben und dafür sorgen, dass wir uns von COVID-19 besser erholen. Als Unternehmen müssen wir in unseren Gemeinschaften eine Führungsrolle übernehmen und Wege finden, um Emissionen zu reduzieren, weniger Ressourcen zu verbrauchen, Möglichkeiten in der Kreislaufwirtschaft zu schaffen und die biologische Vielfalt zu schützen, während wir eine nachhaltigere Welt anstreben. Der Betrieb eines jeden Unternehmens durch COVID-19, enorm steigende Inflations- und Energiekosten und Herausforderungen in der Lieferkette machen viele einfache Vorgänge zu einer schwierigeren Aufgabe für alle. Auch die EU-Gesetzgebung zwingt uns zum Handeln - und zwar schnell. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens II. Warum ist Nachhaltigkeit wichtig?
  • 10. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Verringerung des Kohlendioxid- Fußabdrucks, des Wasserverbrauchs, der nicht zersetzbaren Verpackungen und der verschwenderischen Prozesse in der Lieferkette Faire Behandlung der Angestellten und Gewährleistung eines verantwortungsvollen, ethischen und nachhaltigen Umgangs mit Angestellten, Interessengruppen und der Gemeinschaft, in der ein Unternehmen tätig ist Rentabel zu sein und genügend Einnahmen zu erwirtschaften, um auch in Zukunft weitergeführt werden zu können, und im Einklang mit anderen Elementen der Nachhaltigkeit Gewinne zu erzielen Planet Schutz der Umwelt Profit Wirtschaftliche Entwicklung People (Menschen) Soziale Entwicklung 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens III. Drei Säulen der Nachhaltigkeit TWI Was ist Nachhaltigkeit und warum ist sie so wichtig? - TWI (twi-global.com)
  • 11. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Es gibt einen eindeutigen Trend zur Ökologisierung. Unternehmen aller Reifegrade berichten, dass sie eine Vielzahl von Vorteilen durch nachhaltige Praktiken in Form von Effizienzsteigerungen, verbesserter Einhaltung von Vorschriften, verbesserter Mitarbeiterrekrutierung und/oder -bindung und reduziertem Abfall realisiert haben oder erwarten, diese zu realisieren. Die Unternehmen investieren in die Verbesserung von Mitarbeiter*innen, Prozessen und Technologien, weil sie verstanden haben, dass es eines vielschichtigen Ansatzes bedarf, um Fortschritte und Erfolge im Bereich der Nachhaltigkeit zu erzielen. Unternehmen mit transparenteren Nachhaltigkeitsstrategien, die positive Maßnahmen zur Lösung von Umweltproblemen nachweisen können, könnten die Loyalität der Kunden gewinnen. Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Faktoren (ESG) - die die Nachhaltigkeit und die gesellschaftlichen Auswirkungen eines Unternehmens messen - sind wichtig (mehr dazu später). Und dann gibt es einen Vorstoß der Verbraucher ... • Laut IBM sind sechs von zehn Käufern bereit, ihre Einkaufsgewohnheiten zu ändern, um die Umweltbelastung zu verringern. • Die Suchdaten von Amazon zeigen, dass die Verbraucher mehr nach umweltfreundlichen Produkten suchen als noch vor einigen Jahren. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens IV. Nachhaltigkeitsanreize für KMUs Quelle: IBM-Bericht
  • 12. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Es besteht kein Zweifel daran, dass die Covid-19-Pandemie zu einer Beschleunigung bzw. Verlagerung auf Fernarbeit und hybride Arbeitsformen geführt hat. Viele Unternehmen waren gezwungen, solche Modelle zu übernehmen, ohne dass sie über eine entsprechende Politik oder Strategie verfügt haben. Man wusste nicht, wie lange das Arbeiten in Tele- und Hybridformaten andauern würde, aber man hat sich und es verschaffte den KMUs einen Einblick in die greifbaren Vorteile der Einführung von Tele- und Hybridarbeitsmodellen, die von den Mitarbeiter*innen sehr gut angenommen wurden. Diese dramatischen Veränderungen in den Bereichen Mobilität, Produktion und Konsum haben die globalen CO2-Emissionen im April 2020 vorübergehend um 17 % gegenüber dem Höchststand von 2019 gesenkt. Doch was wie ein vielversprechender Trend aussah, hat sich bald wieder verflüchtigt: Die Emissionen sind jetzt fast wieder auf dem Niveau von vor der Pandemie, auch wenn die Beschäftigten nicht mehr so viel zu tun haben. Nature.com 2020: Vorübergehender Rückgang der täglichen globalen CO2-Emissionen während der COVID-19- Zwangseinweisung | Nature Climate Change Viele gingen davon aus, dass Fernarbeit zu einer Verbesserung der ökologischen Nachhaltigkeit führen würde, aber das ist nicht so einfach, wie es scheint, wie wir später in diesem Modul sehen werden. So kann hybride Arbeit vorteilhaftere Möglichkeiten bieten. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens V. COVID-19 als Wendepunkt
  • 13. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Warum ist hybrides Arbeiten intelligent und nachhaltig für KMU? HSBC, 2021 Warum die Zukunft der Arbeit hybrid ist? (hsbc.com) sagen uns, dass die Anreize zufriedenere Mitarbeiter sind, geringere Gemeinkosten, höhere Produktivität - was kann man am hybriden Arbeitsplatz nicht lieben? Die HSBC-Umfrage zeigt, dass • 77 % der befragten wachstumsstärkeren Unternehmen über ein höheres Produktivitätsniveau berichten • 66 % sagen, dass es ihnen helfen wird, in neue Märkte zu expandieren • 66 % der Unternehmen gehen davon aus, dass eine Verlagerung der Arbeitsabläufe ihre Umwelt-, Sozial- und Governance-Bilanz verbessern wird. • 69 % glauben, dass hybrides Arbeiten gut für die Umwelt sein wird 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens VI. Nachhaltigkeitsanreize für KMUs
  • 14. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 1. Energie-Fußabdruck Die Auswirkungen von Hybridarbeit auf den Energieverbrauch sind uneinheitlich: Einige Studien kommen zu einem positiven Effekt, während andere einen neutralen oder sogar negativen Einfluss auf den Energieverbrauch feststellen. Letztlich können diese Auswirkungen je nach den individuellen Merkmalen der Mitarbeiter*innen (z. B. Bewusstsein, Einstellungen, Familiengröße, Wohlstand), der Infrastruktur des Hauses (z. B. Energiekennzahlen des Gebäudes, Lieferanten) und sogar den situativen Faktoren (z. B. geografische Lage und Jahreszeit) erheblich variieren. Wenn Unternehmen eine Politik für die Telearbeit entwickeln, z. B. durch die Förderung von Energierechnungen in Privathaushalten, müssen sie auch die Nachhaltigkeitsauswirkungen von Energieemissionen in Privathaushalten berücksichtigen. Quellen: https://www.zevero.earth/post/carbon-emissions-whats-the-impact-of-hybrid-working and How Remote Working Contributes to Energy Conservation (unsustainablemagazine.com) 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
  • 15. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 1. Energie-Fußabdruck Laut einer Studie der Internationalen Energieagentur (IEA) kann die Arbeit von zu Hause aus Energie sparen und Emissionen reduzieren. Aber wie viel? - Analyse - IEA , stieg der Stromverbrauch in den Haushalten der Menschen in den Tagen nach Beginn der Abriegelung um 15 % an. Dies deutet darauf hin, dass Arbeitnehmer*innen, die normalerweise öffentliche Verkehrsmittel benutzen oder weniger als 6 km pro Strecke fahren, ihre Gesamtemissionen erhöhen, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens Die Grafik wurde von der FT zur Verfügung gestellt. Link hier.
  • 16. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 2. Transport-Fußabdruck Die Verringerung des Pendelverkehrs bei Heimarbeit bringt zweifellos Vorteile für die Umwelt mit sich, aber es gibt auch Anzeichen für Rebound-Effekte, wie z. B. mehr Fahrten außerhalb der Arbeit und mehr Kurzreisen. Bei einer kalifornischen Stichprobe von Arbeitnehmern, die während der Covid-19-Pandemie auf Telearbeit umgestiegen waren, ging beispielsweise der Rückgang der zurückgelegten Fahrzeugkilometer mit einem Anstieg der durchschnittlichen Anzahl der Fahrten um 26 % zusammen.Abgesehen von den Veränderungen beim Arbeitsweg sind auch potenzielle Veränderungen bei den Emissionen aufgrund von Geschäftsreisen in gemischten Umgebungen (z. B. bei Veranstaltungen und Konferenzen) von Bedeutung. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens Quelle: Telearbeit und nachhaltiges Reisen in der COVID-19-Ära
  • 17. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 3. Technologischer Fußabdruck Eine wichtige BBC-Studie (BBC Future, 2020) geht davon aus, dass ein "typischer Geschäftskunde", wenn auch in der Zeit vor COVID-19, durch das Versenden von E-Mails jedes Jahr 135 kg CO2e verursacht, was einer Fahrt von 200 Meilen mit einem Familienauto entspricht. Die Studie hebt hervor, dass der Kohlenstoff-Fußabdruck unserer Geräte, des Internets und der sie unterstützenden Systeme nach einigen Schätzungen etwa 3,7 % der weltweiten Treibhausgasemissionen ausmacht. Dr. Mike Hazas von der Lancaster University behauptet, dass dies einer ähnlichen Menge entspricht, die von der Luftfahrtindustrie weltweit produziert wird, und dass sich diese Emissionen bis 2025 verdoppeln werden. Weitere Lektüre: COVID-19-Sperrungen führen zu einem Verkaufsboom im Vereinigten Königreich und tragen zum E-Müll-Problem bei 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
  • 18. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 4. Abfall-Fußabdruck Es besteht die Gefahr, dass die Menge an elektronischem und elektrischem Abfall (E-Müll) zunimmt - schätzungsweise 50 Millionen Tonnen pro Jahr weltweit, von denen nur 20 % offiziell recycelt werden. IT-Führungskräfte wissen, dass sie auch die Auswirkungen der Anzahl und der Art der benötigten Geräte für die Fernarbeit berücksichtigen müssen. UN-Bericht 2019 UN-Bericht: Es ist an der Zeit, die Chance zu ergreifen und die Herausforderung des Elektroschrotts zu bewältigen (unep.org). Computer, Laptops und Drucker haben alle ihren eigenen ökologischen Fußabdruck und könnten als solche zu den weltweit steigenden Mengen an Elektronikmüll beitragen. Laut einer Blancco-Studie über die steigende Flut von Elektronikschrott mussten fast alle der 600 weltweit befragten Unternehmen (97 %) neue Laptops anschaffen, um der Umstellung auf Fernarbeit während der Pandemie gerecht zu warden. Lesen Sie weiter: Die steigende Flut von Elektroschrott 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens
  • 19. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Obwohl sich hybride Arbeitsmodelle immer mehr durchsetzen, gibt es nach wie vor Probleme mit der Nachhaltigkei. Dies ist der Schwerpunkt dieses PROSPER-Moduls 4, Lektion 1, in dem wir Lerninhalte und Taktiken zur Verbesserung der Nachhaltigkeit durch den Übergang zu hybrider Arbeit mit Vorteilen für Arbeitgeber*innen, Arbeitnehmer*innen und der Umwelt vermitteln. Laut einer Studie des Carbon Trust und des Vodafone Institute for Society and Communications 2021 The carbon savings potential of homeworking in Europe (Das Kohlenstoffeinsparungspotenzial von Heimarbeit in Europa) müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass hybrides Arbeiten zu einem "Worst-Case-Szenario" führen könnte. "Diese Aufteilung könnte dazu führen, dass mehr Emissionen ausgestoßen werden, da sowohl die Wohn- als auch die Büroräume voll in Betrieb sind, um Arbeitnehmer*innen die Erledigung ihrer Aufgaben zu ermöglichen", warnte der Bericht. 1. Nachhaltigkeit im Kontext des hybriden Arbeitens VII. Förderung der Nachhaltigkeit
  • 21. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sind ein universeller Aufruf zum Handeln, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und das Leben und die Aussichten aller Menschen überall zu verbessern. Die Ziele wurden im September 2015 von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen als Teil der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung angenommen, in der ein 15-Jahres-Plan zur Erreichung der Ziele und der damit verbundenen Vorgaben festgelegt ist. Noch nie zuvor hatten sich die Staats- und Regierungschefs der Welt zu einem gemeinsamen Vorgehen in einem so umfassenden und universellen Politikbereich verpflichtet. Die 17 Ziele sind miteinander verknüpft, gelten für alle Länder und müssen von allen Beteiligten - Regierungen, Privatsektor, Zivilgesellschaft, dem System der Vereinten Nationen und anderen - in einer gemeinsamen Partnerschaft umgesetzt werden. 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG I. Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) Quelle: UN SDGs 17 Ziele verändern die Welt
  • 22. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Das kann dazu beitragen, Stress abzubauen und die geistige und körperliche Gesundheit der Arbeitnehmer*innen zu verbessern, indem sie mehr Flexibilität und Autonomie bei der Gestaltung der Arbeit bietet. Das kann die Innovation und den Einsatz von Technologie am Arbeitsplatz fördern, was zur Entwicklung neuer Industrien und Infrastrukturen führt. Hybrides Arbeiten kann zu sechs wichtigen SDGs beitragen 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG II. Bedeutsame SDGs im Kontext des hybriden Arbeitens Ziel 3: Gute Gesundheit und Wohlbefinden Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachst um Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur Das kann dazu beitragen, die Produktivität zu steigern und die Kosten für Büroflächen zu senken, was wiederum das Wirtschaftswachstum fördert.
  • 23. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Das kann die Zusammenarbeit und Partnerschaften zwischen Mitarbeiter*innen, Unternehmen und Gemeinschaften fördern und so zur Verwirklichung der SDGs beitragen. Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden Ziel 13: Klimapolitik Ziel 17: Partnerschaften für die Ziele Das kann die Notwendigkeit des Pendelns verringern, was zu weniger Verkehrsstaus und Luftverschmutzung führt und nachhaltige Städte und Gemeinden fördert. Das kann den CO2-Fußabdruck des Verkehrs und den Energieverbrauch von Bürogebäuden verringern und so zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen. Durch die Förderung hybrider Arbeitsformen können Unternehmen zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen und die Erreichung der SDGs unterstützen. 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG
  • 24. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Bei ESG - Environmental, Social, and Governance geht es um die Verbesserung der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit von Unternehmen und Konzernen. Environmental, Social, and Governance steht für die drei Komponenten der Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens. Zweifellos werden ESG-Kennzahlen von der Geschäftswelt immer ernster genommen. Wenn Sie sich nicht zumindest mit Ihrem ESG-Fußabdruck befassen, könnten Sie etwas verpassen, und zwar nicht nur in Bezug auf Ihre soziale Verantwortung als Unternehmen. Die ESG-Leistung wird immer wichtiger, um Talente anzuziehen und zu halten, da die Millennials und die Generation Z den Großteil der weltweiten Belegschaft ausmachen werden. Bis 2029 werden die Generationen der Millennials und der Generation Z 72 Prozent der weltweiten Arbeitnehmerschaft ausmachen, verglichen mit 52 Prozent im Jahr 2019. Diese Generationen legen mehr Wert auf ökologische und soziale Belange als ihre Vorgänger - und werden von ihren Arbeitgebern in diesen Bereichen mehr erwarten. 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG III. ESG-Rahmen und Hybridarbeit Quelle: ESG als Strategie für Arbeitskräfte
  • 25. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG IV. Umwelt und Hybridarbeit Überlegungen zu Hybrid und Umwelt • Überlegungen zu Hybrid und Umwelt Weniger Fahrten = weniger Emissionen. Weniger Abfall durch mehr Mahlzeiten zu Hause, d. h. weniger Abfall beim Mittagessen zum Mitnehmen, und weniger Papiermüll in den Büros, wenn die Digitalisierung eingeführt ist. • Im Büro können durch die Verwendung von Raumnutzungssystemen mit Zoneneinteilung, die Hot Desks und Büroreservierungen in energieeffiziente Bereiche gruppieren, sowie durch intelligente Gebäudesysteme, die den Energieverbrauch von Beleuchtung und HLK-Anlagen in Zeiten geringer Aktivität reduzieren, erhebliche Einsparungen beim Energieverbrauch erzielt werden. • Auch zu Hause könnten die Mitarbeiter dazu angehalten werden, intelligente Stromzähler zu installieren oder ihre Büros zu isolieren, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. • Es könnte sich lohnen, Kompensationsprogramme zu prüfen und Anreize für die Mitarbeiter*innen zu schaffen, um ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu minimieren.
  • 26. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG V. ESG – Sozial- und Hybridarbeit Überlegungen zu Hybrid und Sozial Hybridarbeit kann sich positiv auf das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit der Mitarbeiter*innen auswirken. Siehe Modul 2 Lektion 2 Bewertung und Überwachung des Wohlbefindens in hybriden Arbeitsumgebungen. Ein erfolgreiches hybrides Arbeitsmodell kann vor allem dadurch geschaffen werden, dass den Mitarbeiter*innen zahlreiche Möglichkeiten geboten werden, gleichzeitig im Unternehmen und im Home Office zu kommunizieren, zusammenzuarbeiten und innovativ zu sein. Hybride Arbeitsformen bieten Arbeitgeber*innen die Möglichkeit, die Vielfalt und Bindung von Angestellten zu erhöhen, Arbeitnehmer*innen aus anderen Ländern einzustellen und berufstätigen Eltern und Arbeitnehmer*innen mit Behinderung mehr Flexibilität und Freiheit zu bieten. Außerdem befähigt sie Teams, in unterschiedlichen Umgebungen und Situationen zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, und stärkt so den Zusammenhalt und Teamgeist. Darüber hinaus bedeutet hybrides Arbeiten eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, mehr Flexibilität und mehr persönliche Zeit, für Hobbys, Wünsche und Lieblingsaktivitäten.
  • 27. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 2. Beitrag des hybriden Arbeitens zu SDGs und ESG III. Unternehmensführung und Hybridarbeit Unternehmensführung: Laut McKinsey ist Governance das interne System von Praktiken, Kontrollen und Verfahren, das ein KMU anwendet, um sich selbst zu leiten, wirksame Entscheidungen zu treffen, die Gesetze einzuhalten und die Bedürfnisse der externen Stakeholder zu erfüllen. Wenn ein Unternehmen seine Umwelt-, Sozial- und Governance-Vorschläge (ESG) richtig umsetzt, führt dies zu einer höheren Wertschöpfung. Hybride Arbeitsformen eröffnen die Chance für eine bessere Governance, da sie die Unternehmen dazu zwingen, ihre Verfahren zu schärfen, z. B. sind in der hybriden Umgebung neue Ansätze für Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen erforderlich. Lesen Sie mehr: ESG-Rahmenwerk | McKinsey
  • 29. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Indem wir uns der Auswirkungen der Hybridarbeit auf die Umwelt bewusst werden, können wir etwas bewirken. Auch wenn hybrides Arbeiten ganz offensichtlich Vorteile für die Umwelt mit sich bringt, ist dies nur die eine Seite der Medaille. Der Einsatz elektronischer und digitaler Hilfsmittel kann erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben, insbesondere in Bezug auf die Kohlenstoffemissionen, die durch die für den Betrieb dieser Geräte verwendete Energie entstehen. Diese Emissionen entstehen bei der Erzeugung von Strom für die Geräte und die Rechenzentren, die die Daten speichern und verarbeiten. Auch die Produktion und Entsorgung elektronischer Geräte tragen zum ökologischen Fußabdruck bei. Die Herstellung elektronischer Geräte erfordert erhebliche Mengen an Energie sowie die Gewinnung von Rohstoffen, und die Entsorgung von Elektronikschrott kann ein großes Umweltproblem darstellen. Die Nutzung elektronischer Geräte und digitaler Hilfsmittel kann auch zu einem erhöhten Energieverbrauch in Haushalten und Büros führen. So verbrauchen Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, möglicherweise mehr Energie für Heizung, Kühlung und Beleuchtung. Für Unternehmen ist es wichtig, sich der Umweltauswirkungen der von ihnen verwendeten elektronischen und digitalen Hilfsmittel bewusst zu sein und Maßnahmen zu ergreifen, um diese Auswirkungen zu mindern. Dazu gehören Investitionen in erneuerbare Energiequellen, die Verwendung energieeffizienter Geräte, die Implementierung von Energieverwaltungseinstellungen und die Förderung nachhaltiger Praktiken unter den Mitarbeitern. Umweltauswirkungen der Hybridarbeit
  • 30. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten Bürogeräte wie Computer, Drucker und Server verbrauchen Strom, der je nach Stromquelle Kohlenstoff- emissionen verursachen kann. Auch die Produktion und der Transport von Bürogeräten verursachen Kohlenstoffemission en. Dies gilt für die Beschaffung von Rohstoffen, den Herstellungsprozess und den Transport der fertigen Produkte. Auch die Entsorgung von Bürogeräten am Ende ihrer Lebensdauer kann zu Kohlendioxid- emissionen führen, insbesondere wenn sie nicht ordnungsgemäß recycelt oder entsorgt werden. Elektrizitätsverbrauch Entsorgung Fertigung und Transport Die Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten können aus verschiedenen Quellen stammen:
  • 31. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Ein großer Teil der Bürogeräte ist heute mit dem Internet verbunden, was bedeutet, dass die Daten in Rechenzentren gespeichert und verarbeitet werden. Diese Rechenzentren verbrauchen viel Energie und erzeugen erhebliche Mengen an Kohlenstoffemissionen. Bürogeräte wie Computer und Server erzeugen Wärme, die gekühlt werden muss. Dieser Kühlungsprozess verbraucht ebenfalls Energie und erzeugt Kohlenstoff- emissionen. Bürogeräte wie Computer, Drucker und Server verbrauchen auch dann Energie, wenn sie ausgeschaltet, aber noch angeschlossen sind, was als Standby- Verbrauch bezeichnet wird. Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten Datenzentren Leistungsaufnahme im Standby-Modus Kühlung
  • 32. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Kohlenstoff-Fußabdruck der Digitalisierung Laut der Financial Times, Carbon counter: hybrid working is a hot topic | Financial Times (ft.com) , ist hybrides Arbeiten aus Sicht des Kohlenstoffs ein heißes Thema. Ein halb leeres Büro benötigt etwa die gleiche Heizung und Klimaanlage wie ein volles Büro. Wenn Unternehmen die mit Bürogeräten verbundenen Kohlenstoffemissionen kennen, können sie Maßnahmen ergreifen, um ihre Umweltauswirkungen zu verringern, z. B. durch den Einsatz energieeffizienter Geräte, den Kauf erneuerbarer Energien und die Implementierung von Energiemanagementeinstellungen.
  • 33. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Ein Beispiel für ein Unternehmen, das die Kohlenstoffemissionen seiner Bürogeräte reduziert, ist das Softwareunternehmen Salesforce. Im Jahr 2018 setzte sich das Unternehmen das Ziel, bis 2020 klimaneutral zu werden und die Kohlenstoffemissionen seiner Bürogeräte bis 2022 um 50 % zu reduzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen mehrere Strategien umgesetzt, die auf der nächsten Folie beschrieben werden. Ergebnis: Durch die Umsetzung dieser Strategien konnte Salesforce die Kohlendioxidemissionen seiner Büroausstattung bis 2022 um 50 % reduzieren und so sein Ziel, klimaneutral zu werden, erreichen. Diese Fallstudie zeigt, dass es für Unternehmen möglich ist, die Kohlendioxidemissionen von Bürogeräten durch eine Kombination aus energieeffizienten Geräten, erneuerbaren Energien, Energiemanagementeinstellungen, Optimierung von Rechenzentren und Mitarbeiterschulung erheblich zu reduzieren. Fallstudie: Unternehmen reduziert Kohlenstoffemissionen der Büroausstattung – Salesforce
  • 34. Programm zur Befähigung nach der Pandemie ✔ Energieeffiziente Geräte: Salesforce ersetzte ältere Geräte durch energieeffiziente Geräte, wie z. B. Laptops und Monitore, die mit dem Energy Star zertifiziert sind und Energieverwaltungseinstellungen zur Senkung des Energieverbrauchs aktivieren. ✔ Erneuerbare Energie: Salesforce investierte in erneuerbare Energiequellen wie Solar- und Windenergie, um die Kohlenstoffemissionen seiner Büroausstattung auszugleichen. ✔ Einstellungen für die Energieverwaltung: Salesforce implementierte Energieverwaltungseinstellungen, um den Energieverbrauch seiner Bürogeräte in Zeiten geringer Nutzung zu reduzieren. ✔ Optimierung der Rechenzentren: Salesforce optimierte seine Rechenzentren, um den Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, indem effizientere Kühlsysteme und Energieverwaltungseinstellungen implementiert wurden. ✔ Mitarbeiterschulung: Salesforce hat seine Mitarbeiter über die Bedeutung nachhaltiger Praktiken und die Verringerung der Umweltauswirkungen von Bürogeräten aufgeklärt. Fallstudie: Salesforce-Strategien zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen von Bürogeräten
  • 35. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 1. Berechnung des Kohlenstoff-Fußabdrucks Bei dieser Methode wird die Gesamtmenge der Treibhausgasemissionen berechnet, die mit der hybriden Arbeitsweise verbunden sind, einschließlich der Emissionen aus dem Verkehr, dem Energieverbrauch in Haushalten und Büros sowie der Emissionen aus der Produktion und der Entsorgung von elektronischen Geräten. 2. Überwachung des Energieverbrauchs Bei dieser Methode wird der Energieverbrauch von Geräten wie Computern, Servern sowie Heiz- und Kühlsystemen in Wohnungen und Büros überwacht. Fünf Wege zur Messung der Umweltauswirkungen von Hybridarbeit
  • 36. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 3. Erhebungen und Befragungen Bei dieser Methode werden die Mitarbeiter*innen zu ihren Arbeitsgewohnheiten und Verhaltensweisen befragt, z. B. zu Transportmethoden, Energieverbrauch im Haushalt und nachhaltigen Praktiken. Anhand dieser Informationen lassen sich verbesserungswürdige Bereiche ermitteln und Fortschritte verfolgen. 4. Fallstudien und bewährte Praktiken Bei dieser Methode werden die Erfahrungen anderer Unternehmen, die hybrides Arbeiten eingeführt haben, recherchiert und analysiert, und es werden bewährte Verfahren zur Verringerung der Umweltauswirkungen des hybriden Arbeitens ermittelt. Fünf Wege zur Messung der Umweltauswirkungen von Hybridarbeit
  • 37. Programm zur Befähigung nach der Pandemie 5. Lebenszyklusbewertung (Life Cycle Assessment – LCA) Bei dieser Methode werden die Umweltauswirkungen eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Tätigkeit während des gesamten Lebenszyklus - von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung oder Wiederverwertung - bewertet, um die wichtigsten Umweltauswirkungen und die Möglichkeiten zur Verbesserung zu ermitteln. Durch die Kombination dieser Methoden können Unternehmen ein umfassendes Verständnis der Umweltauswirkungen des hybriden Arbeitens gewinnen und spezifische Bereiche für Verbesserungen identifizieren. Fünf Wege zur Messung der Umweltauswirkungen von Hybridarbeit
  • 38. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Eine der Schwierigkeiten, auf die Unternehmen bei der Umstellung auf ein hybrides Arbeitsmodell stoßen, ist die Aufrechterhaltung einer optimalen Büronutzung. Um dieses Problem zu lösen, benötigen Unternehmen möglicherweise ein Arbeitsplatzmanagementsystem, um einen Überblick über die Büronutzung zu erhalten und diese Informationen dann zur Kostenoptimierung zu nutzen. Lösungen wie Desk Buddy | Workplace Management Software | Proxiad SEE können Ihnen dabei helfen, Daten darüber zu sammeln, wie viel Büroraum genutzt wird, so dass die Entscheidung getroffen werden kann, ob ein kleinerer Raum angemietet oder der bestehende reduziert werden kann. Kostenoptimierung
  • 39. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Modul 4 Lektion 1 hat uns auf eine Lernreise durch die Nachhaltigkeit im Kontext der hybriden Arbeit mitgenommen. Wir haben gelernt, wie Nachhaltigkeit mit dem Klimawandel zusammenhängt, wie wichtig die drei Säulen der Nachhaltigkeit sind, nämlich People (Menschen), Planet und Profit, und wir hatten die Gelegenheit zu verstehen, dass die Anreize, die hinter der hybriden Arbeit stehen, zufriedenere Mitarbeiter*innen, geringere Gemeinkosten und höhere Produktivität sind. KMUs können Maßnahmen ergreifen, und wir zeigen auf, dass unser Energie-Fußabdruck, unser Transport-Fußabdruck, unser Technologie-Fußabdruck und unser Abfall-Fußabdruck gute Ansatzpunkte sind. Auf diese Weise können wir einen Beitrag zu sechs der Ziele für nachhaltige Entwicklung (3, 8, 9, 11, 13 und 17) und zur Verbesserung der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit von Unternehmen und Konzernen leisten. Abschließend werfen wir einen Blick auf den spezifischen Bereich der Kohlenstoffemissionen und das Büro, den Kohlenstoff-Fußabdruck der Digitalisierung und lernen von einer Fallstudie, die die Kohlenstoffemissionen auf sehr wirkungsvolle Weise reduziert. ZUSAMMENFASSUNG
  • 40. Programm zur Befähigung nach der Pandemie Wir bieten Ihnen einen kurzen Fragebogen zur Selbsteinschätzung Ihres Verständnisses der Inhalte. Ziel ist es, das Gelernte zu überprüfen und zu festigen. Sie können das Quiz so oft Sie wollen machen. Denken Sie daran: Das Quiz ist nur ein Teil des Lernprozesses! Klicken Sie unten, um loszulegen. SELBSTEINSCHÄTZUNGS- FRAGEBOGEN
  • 41. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie Weiterführendes zum Anhören ● Reimagine Hybrid Work – eine sehr interessante Podcast-Reihe von Maribel Lopez, Gründerin und Leiterin von Lopez Research. ● Von Interesse für dieses Modul ist „Healthy Buildings Are The Future of Work: An Interview with Delos' CEO Paul Scialla“. ● Reimagine Hybrid Work - Healthy Buildings Are The Future of Work: An Interview with Delos' CEO Paul Scialla, (google.com)
  • 42. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie ● Time.com 75% of the Young People Around the World are Frightened of the Future Because of Climate Change https://time.com/6097677/young-people-climate- change-anxiety/ ● NASA How Do We Know Climate Change Is Real? Evidence | Facts – Climate Change: Vital Signs of the Planet (nasa.gov) ● CFI, 2022, Sustainability - Definition, Three Pillars, and Five Domains (corporatefinanceinstitute.com) and TWI What is Sustainability and why is it so Important? - TWI (twi-global.com) ● Nature.com 2020: Temporary reduction in daily global CO2 emissions during the COVID-19 forced confinement Temporary reduction in daily global CO2 emissions during the COVID-19 forced confinement | Nature Climate Change WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE
  • 43. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE ● HSBC, 2021 , Why is hybrid working smart and sustainable for SMEs?, Why the future of work is hybrid? (hsbc.com) ● How Remote Working Contributes to Energy Conservation, How Remote Working Contributes to Energy Conservation (unsustainablemagazine.com) ● International Energy Agency (IEA), Working from home can save energy and reduce emissions. But how much? – Analysis - IEA ● Carbon counter: hybrid working is a hot topic Carbon counter: hybrid working is a hot topic | Financial Times (ft.com)
  • 44. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie ● SRRN: Telework and Sustainable Travel During the COVID-19 Era Telework and Sustainable Travel During the COVID-19 Era ● BBC Future, 2020 https://www.bbc.com/future/article/20200305-why-your- internet-habits-are-not-as-clean-as-you-think ● UN Report 2019 UN report: Time to seize opportunity, tackle challenge of e-waste (unep.org) ● Carbon Trust and Vodafone Institute for Society and Communications 2021 The carbon savings potential of homeworking in Europe | The Carbon Trust. ● McKinsey 2019 https://www.mckinsey.com/capabilities/strategy-and-corporate- finance/our-insights/five-ways-that-esg-creates-value ● UN SDGs, UN SDGs 17 Goals Transform World WEITERFÜHRENDE LEKTÜRE
  • 45. Programm zur Stärkung der Handlungskompetenz nach der Pandemie Nachdem wir nun ein Verständnis der digitalen Nachhaltigkeit im Kontext der hybriden Arbeit entwickelt haben, konzentriert sich unsere nächste Lektion (Modul 4 Lektion 2) auf die digitale Nachhaltigkeit und Maßnahmen in diesem Bereich. Neben dem Verständnis der Unternehmensstrategie im Hinblick auf Umweltverantwortung und neue Umwelttrends lernen Sie anhand der Top-10-Tipps für ein umweltfreundliches Home-Office, wie Sie die Grundsätze der Nachhaltigkeit in die Tat umsetzen können. Ohne die Kommunikation unserer Nachhaltigkeitsmaßnahmen entgeht uns ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. In der folgenden Lektion erfahren Sie mehr über Taktiken für eine gezielte Kommunikation. ÜBERLEITUNG ZUR NÄCHSTEN LEKTION
  • 46. Hier können Sie uns finden: ● https://prosper-project.eu/ ● https://www.facebook.com/Workplace.SMEs.EU ● https://www.linkedin.com/company/workplace-smes/ www.prosper-project.eu Danke, dass Sie mit uns lernen!