Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Einfluss der KontaktmodellierungEinfluss der Kontaktmodellierung
auf MKSauf MKS--SimulationenSimulationen
Dipl.Dipl.--Ing....
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 2
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 3
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 4
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 5
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 6
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 7
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 8
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 9
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Sim...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 10
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 11
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 12
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 13
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 14
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 15
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 16
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 17
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 18
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 19
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 20
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 21
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 22
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 23
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 24
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 25
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 26
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 27
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 28
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 29
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 30
INHALT
• Vorstellung Fa.
Pöttinger
• Kontaktmodellierung
• Vorgehensweise
MKS-Si...
Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne!
CADFEM (Austria) GmbH
Wagenseilgasse 14
1120 Wien
Tel. +43 (0)1 587 70 73 –...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einfluss der Kontaktmodellierung auf MKS Simulationen

1.804 Aufrufe

Veröffentlicht am

Inhalt:
• Kontaktmodellierung
Kontaktformulierungen in ANSYS
• Vorgehensweise bei der MKS-Modellierung
• Anwendungsbeispiele (Heckmäher, 4-Kreisel Schwader, Scheibenegge am 4-Poster)

Fazit:
Mit Hilfe der Kontaktmodellierung kann die Modellkomplexität erheblich gemindert werden
– Genauere Ergebnisse aufgrund der HEX-Modellierung
– Höhere Performance beim Postprocessing im MKS-Programm
– Weniger Vernetzungsprobleme
Bei der Pure Penalty Formulierung ergeben sich für die Starrkörperfrequenzen Werte ≠ 0, wenn Spalte bzw.
Durchdringungen zwischen den Kontaktflächen gegeben sind
– Abhilfe mittels MPC-Kontakt bzw. Kontaktelemente auf Zielfläche verschieben

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Einfluss der Kontaktmodellierung auf MKS Simulationen

  1. 1. Einfluss der KontaktmodellierungEinfluss der Kontaktmodellierung auf MKSauf MKS--SimulationenSimulationen Dipl.Dipl.--Ing. Wolfgang SchimplIng. Wolfgang Schimpl wolfgang.schimpl@poettinger.atwolfgang.schimpl@poettinger.at Dr. Manfred HoferDr. Manfred Hofer manfred.hofer@poettinger.atmanfred.hofer@poettinger.at
  2. 2. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 2 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Vortragsinhalt INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise bei der MKS-Modellierung • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung
  3. 3. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 3 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Das Unternehmen PÖTTINGER • Österreichs größter Landmaschinenhersteller • 1.144 Mitarbeiter konzernweit • 182 Mio. € Umsatz (Wirtschaftsjahr 2009 / 10)
  4. 4. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 4 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Produktpalette Grünland Bodenbearbeitung
  5. 5. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 5 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Simulation bei Pöttinger • Mitarbeiter – 4 „hauptberufliche“ BerechnungsingenieurInnen – 10 Konstrukteure mit Berechnungstätigkeit • „Teiledurchsatz“ – Wirtschaftsjahr 2009/10: >1200 • Methoden: – Gesamte Simulationskette von der Lastdatenermittlung bis zur Optimierung ist vorhanden Ermittlung der Lastdaten Mehrkörper- Simulation, Tragwerke Finite-Elemente Berechnung Lebensdauer- Simulation Optimierung Entwicklungsprozess
  6. 6. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 6 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung TIZ (Technologie- und Innovationszentrum) • TIZ: Kompetenzzentrum für mechanische Prüfungen – Wird zu 70% von Pöttinger ausgelastet – 30% externe Prüfungen – Für Simulation optimale Validierungsmöglichkeit aufgrund unterschiedlicher Prüfmöglichkeiten MAST Bauteile- Prüffeld 4-Poster Antriebstests
  7. 7. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 7 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung KontaktmodellierungKontaktmodellierung
  8. 8. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 8 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Kontakte • Zweck von Kontakten in der MKS-Modellierung – „Zusammenbau“ von mehreren Einzelteilen zu einem modal reduziertem Körper – Durch Kontakte vereinfachte Vernetzung mit besserer Mesh- Qualität (Hex-Netze) • Kontaktformulierungen in ANSYS – Penalty-Methode  Schnellste Methode  Alle Löser sind anwendbar   Standardkontakt in Workbench – Lagrange – Augmented Lagrange – MPC  Alle Löser sind anwendbar  Keine Kontaktsteifigkeit nötig  Für die meisten Anwendungen der optimale Kontakt  ABER: Wird derzeit im MKS-Programm RecurDyn nicht unterstützt
  9. 9. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 9 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Probleme bei der Modalanalyse von Baugruppen mit Spalten • Die Geometrie besteht aus zwei Körpern, die einen Spalt aufweisen.
  10. 10. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 10 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Probleme mit Spalten (II) • Bei einer Modalanalyse ohne Randbedingungen sollen die erste sechs Eigenfrequenzen Null sein (Starrkörper- bewegungen). • Mit den Default-Einstellungen für Kontakte ergeben sich aber für die ersten sechs Moden falsche Ergebnisse.
  11. 11. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 11 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Probleme mit Spalten (III) • Durch das „Zusammenziehen“ des Kontaktes kann dieses Problem gelöst werden.
  12. 12. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 12 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung ohne Makro mit Makro Probleme mit Spalten (IV) • Durch „cncheck,adjust“ werden die Knoten der Kontaktelemente auf die Zielfläche verschoben. Die Auswirkung kann mit dem „Contact Tool“ unter „Connections“ geprüft werden.
  13. 13. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 13 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Probleme mit Spalten (V) • Das Ergebnis kann auch in einem Element Plot ausgewertet werden, welches mit dem Makro unter „Solution“ ausgegeben wird.
  14. 14. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 14 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Probleme mit Spalten (VI) • Die Ergebnisse aus der Modalanalyse nach dem Adjustment sind dann richtig. • Ein korrektes Ergebnis liefern auch MPC-Kontakte. Ergebnisse mit Pure Penalty und cncheck,adjust Ergebnisse mit MPC
  15. 15. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 15 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung VorgehensweiseVorgehensweise bei der MKSbei der MKS--ModellierungModellierung
  16. 16. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 16 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Vorgehensweise bei der MKS-Modellierung • Zusammenspielen Baugruppen • FE-gerechte Aufbereitung • Kontakt-Erstellung • Vernetzung • Definition Interface- Nodes • Export CDB • Skriptbasierte Generierung der modalreduzierten Körper • In ANSYS 10.0 nötig!! • Austausch der starren durch flexible Körper
  17. 17. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 17 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung CAD-Modell (I) kontaktbasierte Modellierung 1-Körper-Modell (kontaktlos)
  18. 18. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 18 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung FE – Basismodell (I) kontaktbasierte Modellierung 1-Körper-Modell (kontaktlos) Kontakt-Erstellung
  19. 19. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 19 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung FE – Basismodell (II) kontaktbasierte Modellierung 1-Körper-Modell (kontaktlos) Vernetzung
  20. 20. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 20 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung FE – Basismodell (III) Definition Interface- Nodes
  21. 21. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 21 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung MKS-Modellaufbau Skriptbasierte Modalreduktion Modellaufbau
  22. 22. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 22 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung AnwendungsbeispieleAnwendungsbeispiele
  23. 23. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 23 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Anwendungsbeispiel: Heckmäher • Belastungsermittlung beim Wechsel von Arbeit- in Transportposition
  24. 24. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 24 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Anwendungsbeispiel: Heckmäher kontaktbasierte Modellierung 1-Körper-Modell (kontaktlos)
  25. 25. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 25 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Ergebnis Modalreduktion: Anbaubock „Eigenfrequenzen“ Pure Penalty MPC Vereinigt In RecurDyn nicht unterstützt
  26. 26. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 26 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Anwendungsbeispiel: Heckmäher am MAST
  27. 27. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 27 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Anwendungsbeispiel: 4-Kreisel Schwader
  28. 28. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 28 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Anwendungsbeispiel: 4-Kreisel Schwader kontaktbasierte Modellierung 1-Körper-Modell (kontaktlos)
  29. 29. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 29 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Anwendungsbeispiel: Scheibenegge am 4-Poster
  30. 30. W. Schimpl / M. Hofer 07.04.2011 Seite 30 INHALT • Vorstellung Fa. Pöttinger • Kontaktmodellierung • Vorgehensweise MKS-Simulation • Anwendungsbeispiele • Zusammenfassung Zusammenfassung • Mit Hilfe der Kontaktmodellierung kann die Modellkomplexität erheblich gemindert werden – Genauere Ergebnisse aufgrund der HEX-Modellierung – Höhere Performance beim Postprocessing im MKS-Programm  Kleinere rfi-Files (flexible Körper in der MKS)  Weniger Elemente für die Darstellung – Weniger Vernetzungsprobleme • Bei der Pure Penalty Formulierung ergeben sich für die Starrkörperfrequenzen Werte ≠ 0, wenn Spalte bzw. Durchdringungen zwischen den Kontaktflächen gegeben sind – Abhilfe mittels MPC-Kontakt bzw. Kontaktelemente auf Zielfläche verschieben
  31. 31. Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne! CADFEM (Austria) GmbH Wagenseilgasse 14 1120 Wien Tel. +43 (0)1 587 70 73 – 0 E-Mail. info@cadfem.at Web. http://www.cadfem.at Immer aktuell informiert – CADFEM Blog, Xing und Youtube-Channel CADFEM Blog - Umfassend informiert • News zur FEM-Simulation - What‘s hot? What‘s new? • Video-Tutorials - ANSYS, LS DYNA & mehr • Hinter den Kulissen: CADFEM intern CADFEM Youtube Channel - Tips & Trick • Video Tutorials - ANSYS Software und CADFEM Applications CADFEM auf Xing - News kompakt • Vorschau auf Events & Seminare • Neue CADFEM Produkte • CADFEM Jobbörse Fragen? Interesse?

×