SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Erfolgreiches Affiliate Marketing mit Facebook

Wie lässt sich Facebook für das Affiliate Marketing nutzen? Worauf kommt es an, wenn man erfolgreich Reichweite generieren will, um Leads und Sales zu generieren?

1 von 107
Affiliate	
  Tac;xx	
  ·∙	
  München,	
  20.3.2013	
  




Erfolgreiches	
  Affiliate	
  Marke3ng	
  
          mit	
  Facebook	
  

                       Björn	
  Tantau	
  
                  Head	
  of	
  Social	
  Media	
  
            www.trg.de	
  ·∙	
  bjoern.tantau@trg.de	
  
Agenda	
  


1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  


2	
       Warum	
  ist	
  Facebook	
  für	
  Affiliates	
  sinnvoll?	
  

3	
       Facebook	
  Page	
  gestalten	
  und	
  aufstellen	
  


4	
       Mit	
  guten	
  Apps	
  zu	
  mehr	
  Reichweite	
  

5	
       Nichts	
  ist	
  wich;ger	
  als	
  der	
  Content!	
  


6	
       Mehr	
  Reichweite	
  mit	
  Facebook	
  Ads	
  

7	
       Community	
  Building	
  und	
  Management	
  



20.3.2013	
                                         Strategische	
  Online	
  Marke;ng	
  Beratung	
     2	
  
Facebook	
  ist	
  für	
  Affiliates	
  ein	
  gutes	
  Werkzeug,	
  um	
  mehr	
  Traffic	
  für	
  die	
  
 eigene	
  Website	
  zu	
  generieren	
  

Björn	
  Tantau	
  
HEAD	
  OF	
  SOCIAL	
  MEDIA	
  

                        Social	
  Media	
  Strategie	
  
                        Suchmaschinenop3mierung	
  
                        Opera3ves	
  Social	
  Media	
  
                        Technische	
  Op3mierung	
  
                        Community	
  Building	
  &	
  Management	
  

                        Online	
  Marke;ng	
  Erfahrung	
  seit	
  1998	
  
                        2012	
  zum	
  Thema	
  Facebook	
  in	
  der	
  Tagesschau	
  
                        Eigene	
  Kolumne	
  bei	
  t3n.de	
  
                        Speaker	
  na;onal/interna;onal	
  
                        Google+	
  Fachbuchautor	
  

                  	
         	
  	
  



 20.3.2013	
                                             Strategische	
  Online	
  Marke;ng	
  Beratung	
     3	
  
TRG	
  ist	
  eine	
  ganzheitliche	
  und	
  nachhal3ge	
  Online	
  Marke3ng	
  
Unternehmensberatung	
  


Gegründet	
  2008	
  in	
  Hamburg/Berlin	
  
als	
  SEO-­‐Beratung	
  


Strategische	
  Online	
  Marke;ng	
  Beratung	
  
Interna;onal	
  tä;g	
  


Über	
  35	
  Berater	
  &	
  Spezialisten	
  
Speaker	
  auf	
  interna;onalen	
  Konferenzen	
  	
  

Großes	
  Netzwerk	
  	
  
an	
  freien	
  Mitarbeitern	
  &	
  Koopera;onspartnern	
  



                           „Nur	
  wer	
  den	
  Kurs	
  kennt	
  weiß,	
  wie	
  er	
  die	
  Segel	
  setzen	
  muss“	
  
                                                         Norddeutsche	
  Redensart	
  



20.3.2013	
                                      Strategische	
  Online	
  Marke;ng	
  Beratung	
                             4	
  
TRG	
  setzt	
  auf	
  ganzheitliche	
  Betreuung:	
  Von	
  Reichweitengenerierung	
  
über	
  Ausschöpfung	
  bis	
  hin	
  zur	
  Mess-­‐	
  &	
  Steuerungsthemen	
  


 SEARCH	
  ENGINE	
                                                                       SOCIAL	
  MEDIA	
  
 OPTIMIZATION	
                                                                           MANAGEMENT	
  


 SEARCH	
  ENGINE	
                                                                          AFFILIATE-­‐	
  
 ADVERTISING	
                                                                            MANAGEMENT	
  


 WEB	
  	
                                       REICHWEITE	
                                  BUSINESS	
  
 ANALYTICS	
                                       MESSEN	
                                INTELLIGENCE	
  


 E-­‐MAIL	
                                                                                 DATA	
  DRIVEN	
  
 MARKETING	
                                                                                ADVERTISING	
  

 CONVERSION	
                                                                                      USER	
  
 OPTIMIZATION	
                                                                              EXPERIENCE	
  


20.3.2013	
                          Strategische	
  Online	
  Marke;ng	
  Beratung	
                        5	
  
Agenda	
  


1	
       Wer	
  ist	
  heute	
  hier?	
  


2	
       Warum	
  ist	
  Facebook	
  für	
  Affiliates	
  sinnvoll?	
  

3	
       Facebook	
  Page	
  gestalten	
  und	
  aufstellen	
  


4	
       Mit	
  guten	
  Apps	
  zu	
  mehr	
  Reichweite	
  

5	
       Nichts	
  ist	
  wich;ger	
  als	
  der	
  Content!	
  


6	
       Mehr	
  Reichweite	
  mit	
  Facebook	
  Ads	
  

7	
       Community	
  Building	
  und	
  Management	
  



20.3.2013	
                                         Strategische	
  Online	
  Marke;ng	
  Beratung	
     6	
  

Recomendados

Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen ...
Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen ...Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen ...
Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen ...Björn Tantau
 
Facebook EdgeRank: Kennen, verstehen, ausnutzen
Facebook EdgeRank: Kennen, verstehen, ausnutzenFacebook EdgeRank: Kennen, verstehen, ausnutzen
Facebook EdgeRank: Kennen, verstehen, ausnutzenBjörn Tantau
 
Referenten martin szugat_snip_clip 2013
Referenten martin szugat_snip_clip 2013Referenten martin szugat_snip_clip 2013
Referenten martin szugat_snip_clip 2013Martin Szugat
 
Referentenprofil Martin Szugat
Referentenprofil Martin SzugatReferentenprofil Martin Szugat
Referentenprofil Martin SzugatMartin Szugat
 
Content Marketing meets Link Building
Content Marketing meets Link BuildingContent Marketing meets Link Building
Content Marketing meets Link BuildingBjörn Tantau
 
ethority - Social Media Marketing and CRM Products
ethority - Social Media Marketing and CRM Productsethority - Social Media Marketing and CRM Products
ethority - Social Media Marketing and CRM Productsethority
 
Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012Social Media Trendmonitor 2012
Social Media Trendmonitor 2012news aktuell
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenAndreas Schellhase
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing ConferenceSocial Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing ConferenceAllFacebook.de
 
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!Björn Tantau
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsCorporate Dialog GmbH
 
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)Social DNA
 
Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?
Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?
Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?Mike Schwede
 
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-StrategieBlogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-StrategieiCrossing GmbH
 
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010Kongress Media
 
Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Sascha Böhr
 
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & ToolsSEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & ToolsArne Stoschek
 
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des RisikomanagementsGefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des RisikomanagementsGoldmedia Group
 
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...griesbau
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshCorporate Dialog GmbH
 
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-publicSoziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-publicChristian Robbin
 
Slides Workshop - Facebook Marketing Kompakt
Slides Workshop - Facebook Marketing KompaktSlides Workshop - Facebook Marketing Kompakt
Slides Workshop - Facebook Marketing KompaktFuturebiz
 
Pro7 social bakers 2013
Pro7 social bakers 2013Pro7 social bakers 2013
Pro7 social bakers 2013Lenka Veselá
 

Was ist angesagt? (20)

Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing ConferenceSocial Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference
 
Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012
Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012
Vortrag alexander holl smx münchen recap zur vib lounge im märz 2012
 
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
Google+ = SEO+? Wie sich die neue Google Strategie erfolgreich ausreizen lässt!
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
 
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
Social Media Reportings erstellen (Vortrag auf der AllFacebook Konferenz 2019)
 
Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?
Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?
Social Media, Website, User Content und Influencer - wie spielt das zusammen?
 
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-StrategieBlogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
 
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
Social Media Praxistage am 19. und 20. März 2013
 
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
Digital Marketing AKADEMIE - Kompaktseminare Juli 2010
 
Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016
 
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & ToolsSEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
 
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des RisikomanagementsGefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
Gefahr World Wide Web? Social Media als Bestandteil des Risikomanagements
 
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
Entwicklungstrends des Online-Marketing: Suchmaschinen- und Social Media Mark...
 
Social Selling
Social SellingSocial Selling
Social Selling
 
Social Media Marketing - Kleines Budget, große Wirkung
Social Media Marketing - Kleines Budget, große WirkungSocial Media Marketing - Kleines Budget, große Wirkung
Social Media Marketing - Kleines Budget, große Wirkung
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
 
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-publicSoziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
 
Slides Workshop - Facebook Marketing Kompakt
Slides Workshop - Facebook Marketing KompaktSlides Workshop - Facebook Marketing Kompakt
Slides Workshop - Facebook Marketing Kompakt
 
Pro7 social bakers 2013
Pro7 social bakers 2013Pro7 social bakers 2013
Pro7 social bakers 2013
 
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit OrganisationenSocial Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
 

Ähnlich wie Erfolgreiches Affiliate Marketing mit Facebook

Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...AT Internet
 
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...AllFacebook.de
 
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...akom360
 
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein? Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein? Enno Peter
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data PlanningTHE MAIN
 
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?MarketingWerk
 
Daumen hoch: Conversion Optimierung für Social Commerce
Daumen hoch: Conversion Optimierung für Social CommerceDaumen hoch: Conversion Optimierung für Social Commerce
Daumen hoch: Conversion Optimierung für Social CommerceMartin Szugat
 
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfCorporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfSocial DNA
 
Marketing Cloud - Social Marketing in Aktion
Marketing Cloud - Social Marketing in AktionMarketing Cloud - Social Marketing in Aktion
Marketing Cloud - Social Marketing in AktionSalesforce Deutschland
 
Mehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger WerbungMehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger Werbungmenze+koch gbr
 
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?Stefan Godulla
 
Syncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbauSyncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbausmilingmike
 
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbestFacebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbestmedien-sprechstunde
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecsmilingmike
 
Neue Facebookwerbeformen
Neue FacebookwerbeformenNeue Facebookwerbeformen
Neue FacebookwerbeformenLeonardo Kopp
 
ethority - Social Media Strategy Advisory Products
ethority - Social Media Strategy Advisory Productsethority - Social Media Strategy Advisory Products
ethority - Social Media Strategy Advisory Productsethority
 
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und ProduktbewertungInternationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertungmindwyse GmbH
 

Ähnlich wie Erfolgreiches Affiliate Marketing mit Facebook (20)

Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten  von Chris...
Internet und Datenschutz – Sicheres Auftreten in unsicheren Zeiten von Chris...
 
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
 
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
 
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein? Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
 
Daumen hoch: Conversion Optimierung für Social Commerce
Daumen hoch: Conversion Optimierung für Social CommerceDaumen hoch: Conversion Optimierung für Social Commerce
Daumen hoch: Conversion Optimierung für Social Commerce
 
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen DialogmarketingsSocial Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
 
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdfCorporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
Corporate Influencer und Thought Leadership - 30-10-2023.pdf
 
Marketing Cloud - Social Marketing in Aktion
Marketing Cloud - Social Marketing in AktionMarketing Cloud - Social Marketing in Aktion
Marketing Cloud - Social Marketing in Aktion
 
Social Signals vs. SEO
Social Signals vs. SEOSocial Signals vs. SEO
Social Signals vs. SEO
 
Mehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger WerbungMehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger Werbung
 
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
 
Syncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbauSyncron kurzportrait-fensterbau
Syncron kurzportrait-fensterbau
 
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbestFacebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
Facebook für Unternehmen - Vortrag von textbest
 
Digital Marketing Spirale
Digital Marketing SpiraleDigital Marketing Spirale
Digital Marketing Spirale
 
Syncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtecSyncron kurzportrait-medtec
Syncron kurzportrait-medtec
 
Neue Facebookwerbeformen
Neue FacebookwerbeformenNeue Facebookwerbeformen
Neue Facebookwerbeformen
 
ethority - Social Media Strategy Advisory Products
ethority - Social Media Strategy Advisory Productsethority - Social Media Strategy Advisory Products
ethority - Social Media Strategy Advisory Products
 
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und ProduktbewertungInternationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
 

Mehr von Björn Tantau

Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise gehtSnapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise gehtBjörn Tantau
 
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestaltenWie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestaltenBjörn Tantau
 
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaExklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaBjörn Tantau
 
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing KanälenSocial Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing KanälenBjörn Tantau
 
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boostenRock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boostenBjörn Tantau
 
Google Plus Marketing
Google Plus MarketingGoogle Plus Marketing
Google Plus MarketingBjörn Tantau
 

Mehr von Björn Tantau (7)

Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise gehtSnapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
Snapchat Marketing: Status Quo und wohin die Reise geht
 
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestaltenWie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
Wie Sie die Zukunft Ihres Unternehmens mit Facebook gestalten
 
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social MediaExklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
Exklusive Content Strategien für mehr Reichweite in Social Media
 
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing KanälenSocial Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
Social Media im Zusammenspiel mit anderen Online Marketing Kanälen
 
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boostenRock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
Rock the SERPs: Reputation und Traffic mit Google+ und AuthorRank boosten
 
Facebook EdgeRank
Facebook EdgeRankFacebook EdgeRank
Facebook EdgeRank
 
Google Plus Marketing
Google Plus MarketingGoogle Plus Marketing
Google Plus Marketing
 

Erfolgreiches Affiliate Marketing mit Facebook

  • 1. Affiliate  Tac;xx  ·∙  München,  20.3.2013   Erfolgreiches  Affiliate  Marke3ng   mit  Facebook   Björn  Tantau   Head  of  Social  Media   www.trg.de  ·∙  bjoern.tantau@trg.de  
  • 2. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich;ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   2  
  • 3. Facebook  ist  für  Affiliates  ein  gutes  Werkzeug,  um  mehr  Traffic  für  die   eigene  Website  zu  generieren   Björn  Tantau   HEAD  OF  SOCIAL  MEDIA     Social  Media  Strategie     Suchmaschinenop3mierung     Opera3ves  Social  Media     Technische  Op3mierung     Community  Building  &  Management     Online  Marke;ng  Erfahrung  seit  1998     2012  zum  Thema  Facebook  in  der  Tagesschau     Eigene  Kolumne  bei  t3n.de     Speaker  na;onal/interna;onal     Google+  Fachbuchautor         20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   3  
  • 4. TRG  ist  eine  ganzheitliche  und  nachhal3ge  Online  Marke3ng   Unternehmensberatung   Gegründet  2008  in  Hamburg/Berlin   als  SEO-­‐Beratung   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   Interna;onal  tä;g   Über  35  Berater  &  Spezialisten   Speaker  auf  interna;onalen  Konferenzen     Großes  Netzwerk     an  freien  Mitarbeitern  &  Koopera;onspartnern   „Nur  wer  den  Kurs  kennt  weiß,  wie  er  die  Segel  setzen  muss“   Norddeutsche  Redensart   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   4  
  • 5. TRG  setzt  auf  ganzheitliche  Betreuung:  Von  Reichweitengenerierung   über  Ausschöpfung  bis  hin  zur  Mess-­‐  &  Steuerungsthemen   SEARCH  ENGINE   SOCIAL  MEDIA   OPTIMIZATION   MANAGEMENT   SEARCH  ENGINE   AFFILIATE-­‐   ADVERTISING   MANAGEMENT   WEB     REICHWEITE   BUSINESS   ANALYTICS   MESSEN   INTELLIGENCE   E-­‐MAIL   DATA  DRIVEN   MARKETING   ADVERTISING   CONVERSION   USER   OPTIMIZATION   EXPERIENCE   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   5  
  • 6. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich;ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   6  
  • 7. Facebook  bringt  mehr  Nutzer  und  somit  Reichweite,  die  als  Traffic   auf  einer  externen  Website  zu  Geld  gemacht  werden  kann   Nutzer   Reichweite   finden  &   erhöhen   binden   Strategie/Tak3k   Leads/Sales   generieren   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   7  
  • 8. Facebook  ist  das  weltweit  größte  Netzwerk   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   8  
  • 9. Facebook  liefert  mehr  Traffic  als  andere  Netzwerke   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   9  
  • 10. Auch  in  Deutschland  kommt  man  an  Facebook  nicht  vorbei   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   10  
  • 11. Zahlen,  Daten  und  Fakten  zu  Facebook   25  Mio.  Deutsche  machen  mit   2,7  Milliarden  Likes  und  Comments  pro  Tag   Mehr  als  1  Mrd.  ak;ve  Mitglieder   Größte  Gruppe  18  bis  34  Jahre   600  Mio.  mobile  User   Gegründet  2004   250  Mio.  Foto-­‐Uploads  pro  Tag   52%  männlich,  48%  weiblich   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   11  
  • 12. Dank  Facebook  kann  man  den  Traffic  für  die  eigene  Website  dann   besorgen,  wenn  man  ihn  braucht   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   12  
  • 13. Aber  auf  welche  „Mehrwerte“  fahren  die  Nutzer  von  Facebook  ab?   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   13  
  • 14. Und  wo  wir  schon  dabei  sind:  Was  sind  die  Gründe,  aus  denen  Fans   wieder  verloren  gehen?   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   14  
  • 15. Die  Wahrscheinlichkeit,  dass  sich  die  rich3ge  Zielgruppe  auch  auf   Facebook  befindet,  ist  aufgrund  der  Reichweite  sehr  hoch   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   15  
  • 16. Hat  man  seine  Zielgruppe  gefunden  und  schafft  man  es,  sie  zu   ak3vieren,  dann  lässt  sich  über  Facebook  verkaufen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   16  
  • 17. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich;ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   17  
  • 18. Gute  Facebook  Pages  sind  professionell  gestaltet,  erzeugen  Vertrauen   und  generieren  eine  treue  Community   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   18  
  • 19. Nutzerbindung  bei  Facebook  erfolgt  immer  mit  guten  Inhalten  und   Dingen,  die  für  alle  User  einen  Mehrwert  bedeuten   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   19  
  • 20. Erst  für  gute  Inhalte,  dann  für  Reichweite  sorgen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   20  
  • 21. Nachträglich  kann  alles  auf  einer  Facebook  Page  bearbeitet  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   21  
  • 22. Facebook  informiert  über  die  Vanity-­‐URL  und  liefert  ein   übersichtliches  Admin-­‐Panel   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   22  
  • 23. Wieviel  Öffentlichkeit  will  man  auf  der  eigenen  Facebook  Page   zulassen?   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   23  
  • 24. Facebook  Page  kann  von  verschiedenen  Personen  mit   unterschiedlichen  Rechten  verwaltet  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   24  
  • 25. Direkter  Zugriff  zu  Facebook  Insights  mit  Sta3s3ken  zu  Nutzung  und   Reichweite  der  Page  zeigt  Veränderungen  auf  einen  Blick   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   25  
  • 26. Social  Plugins  ermöglichen  die  Vernetzung  der  Facebook  Page  mit   externen  Inhalten  und  verbessern  die  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   26  
  • 27. Facebook  Fanbox  sehr  verbreitet,  beliebt  und  mit  wenigen  Schrifen   konfiguriert   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   27  
  • 28. Impressum  muss  zwingend  per  App  integriert  oder  via  Link  erreichbar   sein   „2-­‐Klick-­‐Regel“  für  Impressum  auch  bei  Facebook!  BGH  Urteil  vom  20.07.2006  (I  ZR  228/03)   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   28  
  • 29. Inhalte  müssen  vor  der  Verbreitung  op3miert  werden   Passende   Zielgruppe   Virale   Thema;sche   Verbreitung   Relevanz   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   29  
  • 30. Fans  interessieren  sich  für  Fakten  und  Infos  zu  einer  Firma  oder  einem   Produkt  und  verbreiten  diese  Inhalte   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   30  
  • 31. Facebook  Gruppe  kann  ergänzend  zur  Page  relevanten  Content   verteilen  und  gleichzei3g  Expertenstatus  erzeugen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   31  
  • 32. Themenrelevante  Gruppe  eignet  sich  zum  Aupau  einer  „neutralen“   Community,  die  dann  zu  einer  Page  gelenkt  werden  kann   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   32  
  • 33. Künqig  können  Gruppen  direkt  von  Pages  gegründet  und  dort     angegliedert  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   33  
  • 34. Angegliederte  Gruppen  können  Expertenstatus  auf   Unternehmensebene  erzeugen,  manifes3eren  und  ausnutzen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   34  
  • 35. Einbindung  der  Like  Box  ist  Pflicht   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   35  
  • 36. Social  Plugins  wie  der  Like  Bufon  dürfen  auch  nicht  fehlen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   36  
  • 37. Content  muss  op3mal  aupereitet  werden,  damit  er  beim  Teilen  via   Facebook  vernünqig  aussieht  und  mehr  Interak3on  provoziert   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   37  
  • 38. Op3mal:  Content  erscheint  beim  Teilen  auf  Facebook  100%ig  so,  wie   er  auch  auf  der  Website  erscheint   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   38  
  • 39. Mit  OG-­‐Tags  lassen  sich  zu  teilende  Inhalte  effek3v  steuern   Vorteil:  Man  hat  selbst  in  der  Hand,  WIE  sich  die  Inhalte  verbreiten  und  kann  auch  bei   Ausgangsmaterial  mit  wenig  textlichen  Inhalten  vorgeben,  was  beim  Teilen  auf  einer   Facebook  Pinnwand  erscheinen  soll!   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   39  
  • 40. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich;ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   40  
  • 41. Themenrelevante  Apps  bieten  Mehrwerte,  fördern  die  Interak3on  und   sorgen  so  für  mehr  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   41  
  • 42. Beck‘s  wirbt  mit  einer  interak3v-­‐viralen  App  für  die  neue  Variante   „Becks‘  Asia“   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   42  
  • 43. Bei  Auswahl  eines  Ortes  gibt  es  passende  Infos  und   Interak3onsmöglichkeiten   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   43  
  • 44. Personalisierte  Inhalte  aus  der  App  können  via  Facebook  geteilt   werden  und  sorgen  so  für  mehr  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   44  
  • 45. Wenn  freigegeben,  kann  die  App  direkt  an  die  eigene  Pinnwand   posten  und  so  maximale  Aufmerksamkeit  erregen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   45  
  • 46. Facebook  Freunde  können  Pinnwand-­‐Pos3ng  liken,  verbreiten  und   kommen3eren,  Branding  der  App  sorgt  für  Aufmerksamkeit   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   46  
  • 47. Benutzte  App  ist  auch  direkt  aus  dem  Pinnwand-­‐Pos3ng  heraus   erreichbar   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   47  
  • 48. Je  besser  die  Idee  hinter  eine  App  ist,  desto  größer  ist  die  Chance,   dass  sich  die  Reichweite  der  Facebook  Page  verbessern  lässt   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   48  
  • 49. App  hält  den  User  auf  der  Facebook  Page  von  Mercedes  Benz,  stärkt   das  Branding  und  sorgt  für  mehr  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   49  
  • 50. Selbst  zusammengestellte  virtuelle  Ausstellungen  können  über  die   eigene  Pinnwand  öffentlich  kommuniziert  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   50  
  • 51. Pinnwand-­‐Eintrag  featured  die  App  sowie  einzelne  Modelle  und   lenkt  mit  einem  Bild  die  op3sche  Aufmerksamkeit  auf  sich   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   51  
  • 52. Erfolgsfaktoren  für  eine  gute  App  bei  Facebook   Mehrwert   Umsetzung   Viralität   Idee   Seeding   Erfolgsfaktoren   Verbreitung  der  App  zur  Steigerung  der  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   52  
  • 53. Was  genau  eine  App  „darf“  und  was  nicht  wird  von  der  Freigabe  des   Users  bes3mmt   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   53  
  • 54. Je  nach  Grad  der  Freigabe  kann  eine  App  mifels  Open  Graph  Daten   sammeln  sowie  Beziehungen  erkennen  und  auswerten   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   54  
  • 55. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich3ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   55  
  • 56. Wich3ge  Bestandteile  einer  Contentstrategie   Viralität   „Hands  only“   Call-­‐To-­‐Ac;on   Timing   Bilder   Authen;zität   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   56  
  • 57. Facebook  EdgeRank  op3mieren   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   57  
  • 58. Was  ist  der  EdgeRank  und  was  tut  er?   Wie  beliebt  ist  ein  Pos3ng?  Berücksich;gt  werden  die  Anzahl  von  Likes,   geteilten  Inhalten  oder  auch  alle  Kommentare   Wie  relevant  ist  ein  Pos3ng?  Wenn  Fans  der  Fanpage  schon  früher  or   Inhalte  der  Fanpage  geteilt,  geliked  oder  kommen;ert  haben,  dann  steigt  der  EdgeRank   Wie  aktuell  ist  ein  Pos3ng?  Handelt  es  sich  um  einen  zeitlich  aktuellen  Beitrag,   dann  wird  dieser  entsprechend  weiter  oben  auf  der  Pinnwand  eines  Fans  angezeigt.   Je  älter  ein  Pos;ng  ist,  desto  weiter  rückt  es  in  der  Anzeige  auf  einer  Pinnwand  nach  unten   (also  auf  die  hinteren,  weniger  gut  sichtbaren  Plätze)   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   58  
  • 59. Wird  mit  einer  Person  oder  Seite  mehr  interagiert,  dann  bekommen   neue  Pos3ngs  von  dort  einen  strategischen  Sichtbarkeitsvorteil   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   59  
  • 60. Zur  Erzielung  dieses  Effekts  kann  man  gezielt  nach  Kommentaren   fischen...   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   60  
  • 61. ...oder  auch  nach  Likes!   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   61  
  • 62. Besonders  schicke  Fotos  gehen  auch  immer  sehr  gut  und  steigern  die   Interak3onsrate   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   62  
  • 63. Geteilte  Inhalte  (Shares)  sind  am  wertvollsten   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   63  
  • 64. Wich3g  für  eine  möglichst  hohe  Interak3onsrate  ist  auch  der  Zeipunkt   des  Pos3ngs  (S3chwort:  „Social  Timing“)   Quelle:  kissmetrics.com   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   64  
  • 65. Alle  Interak3onsformen  tragen  zur  Erhöhung  der  Reichweite  bei   Likes   Comments   Reichweite   Shares   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   65  
  • 66. Wie  man  die  Interak3onsrate  erfolgreich  zu  seinen  Gunsten   manipuliert   1   2   3   Affinität   Gewichtung   Zeit   Je  stärker  sich  ein  User  mit   Je  viraler  der  Inhalt  angelegt   Je  interessanter  ein  Inhalt  ist,   dem  Inhalt  einer  Page  oder   und  ausgearbeitet  ist,  desto   desto  länger  verweilt  der  User   einer  Unternehmensseite   größer  ist  die  Chance,  dass  der   auf  der  Pageund  sorgt  so  dafür,   iden;fizieren  kann,  desto   User  in  irgendeiner  Form   dass  seine  Aufenthaltsdauer   höher  ist  die  Chance,  dass  er   (Likes,  Shares,  Comments)  mit   mit  der  Zeit  immer  mehr  und   die  Page  or  besucht   dem  Beitrag  interagiert   länger  wird   Themenrelevanz  schaffen  und   Inhalt  so  gestalten,  dass  eine   Content  auf  Verweildauer   wirklich  nur  solche  User   Ak3on  provoziert  wird  und   ausrichten  und  dafür  sorgen,   anziehen,  die  sich  auch   der  User  sich  in  irgendeiner   dass  der  User  nicht  sofort   möglichst  100%ig  für  das   Form  „genö3gt“  fühlt,  zu   wieder  von  der  Seite   Thema  interessieren   reagieren   verschwindet   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   66  
  • 67. Interak3onsrate  einer  Facebook  Page  kann  berechnet  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   67  
  • 68. Viraler  Inhalt  fördert  eine  hohe  Interak3onsrate  (IR)  und  sorgt  dann   für  mehr  Reichweite,  wenn  der  Traffic  das  rich3ge  Ziel  erreicht   Breaking   Tutorial   Hilfestellung   Provoka;on   Insiderwissen   Mehr  Interak3onen   Mehr  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   68  
  • 69. Bei  einer  größeren  Community  lässt  sich  dann  gezielter  Traffic   erzeugen...   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   69  
  • 70. ...der  dann  auf  einer  externen  Website  konver3eren  kann   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   70  
  • 71. Start  der  strategischen  Planung  für  den  rich3gen  Traffic  ist  natürlich   das  Ziel,  also  das  Affiliate  Projekt   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   71  
  • 72. Im  Kampf  um  Aufmerksamkeit  muss  die  (seriöse)  Schlagzeile  100%ig   zum  Thema  passen  und  zum  Lesen  animieren   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   72  
  • 73. Gute  Planung  ist  die  halbe  Miete,  mit  einem  Redak3onsplan  lässt   sich  der  Content  sinnvoll  und  passend  steuern   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   73  
  • 74. Mit  einer  Seeding  Strategie  lässt  sich  der  Content  über  Facebook   sinnvoll  anteasern,  damit  noch  mehr  Reichweite  entsteht   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   74  
  • 75. Slide  11  Reloaded:  Via  Facebook  lässt  sich  Traffic  punktgenau   generieren  und  kann  dann  konver3eren,  wenn  er  konver3eren  soll   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   75  
  • 76. Alle  Maßnahmen  zur  Erhöhung  des  Traffics  aus  Facebook  müssen   gemessen  und  analysiert  werden,  um  besser  zu  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   76  
  • 77. Rich3g  guter  Content  entsteht  nicht  von  jetzt  auf  gleich  und  ist  das   Ergebnis  sorgfäl3ger  Planung  und  fundierter  Recherche   Planung   Strategie   Umsetzung   Ziel   Seeding   Erfolgsfaktoren   Massive  Steigerung  der  Reichweite   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   77  
  • 78. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich;ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   78  
  • 79. Werbung  bei  Facebook  für  unterschiedliche  Bereiche  möglich   Facebook  Pages   Einzelne  Beiträge   Externe  Websites   Anwendungen   Veranstaltungen   Facebook  Places   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   79  
  • 80. Facebook  Pages  können  komplef  oder  nach  einzelnen  Beiträge   beworben  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   80  
  • 81. Gestaltung  der  Werbeanzeige  erster  kri3scher  Faktor  für  erfolgreiche   Facebook  Ads   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   81  
  • 82. Targe3ng  für  Facebook  Ads  sehr  genau,  Streuverluste  werden  so     effek3v  minimiert   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   82  
  • 83. Budget  flexibel  einsetzbar,  Überschreitungen  durch  Kostengrenzen   unmöglich   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   83  
  • 84. Einzelne  Pos3ngs  können  auch  außerhalb  des  AdCenters  direkt  von   der  Facebook  Page  aus  beworben  werden   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   84  
  • 85. „Sponsored  Stories“  lassen  Anzeigen  authen3scher  wirken  und   sehen  weniger  nach  Werbung  aus   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   85  
  • 86. „Sponsored  Stories“  und  normale  Facebook  Ads  unterscheiden  sich   nur  leicht  in  der  Ansicht,  wirken  aber  komplef  anders   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   86  
  • 87. Werbesta3s3ken  liefern  Auskünqe  zu  allen  relevanten  Metriken  und   Kennzahlen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   87  
  • 88. Es  gibt  miflerweile  eine  große  Anzahl  an  Werbemöglichkeiten  bei   Facebook!  Check  hfp://bt.nf/1W   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   88  
  • 89. Agenda   1   Wer  ist  heute  hier?   2   Warum  ist  Facebook  für  Affiliates  sinnvoll?   3   Facebook  Page  gestalten  und  aufstellen   4   Mit  guten  Apps  zu  mehr  Reichweite   5   Nichts  ist  wich;ger  als  der  Content!   6   Mehr  Reichweite  mit  Facebook  Ads   7   Community  Building  und  Management   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   89  
  • 90. Eine  Facebook  Community  will  mit  regelmäßigem  Mehrwert   unterhalten  und  gepflegt  werden   Inhalte  mit   Regelmäßige   Mehrwert   Inhalte   Mehr  Interak3on   Auf  Feedback   reagieren   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   90  
  • 91. Bei  Facebook  hilq  auf  jeden  Fall  der  Einbau  von  Social  Plugins  und   der  Like  Box  auf  der  Website,  die  zu  einer  Community  gehört   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   91  
  • 92. Kleine  Dinge  können  plötzlich  (unabsichtlich  oder  ini3iert)  sehr  groß   werden,  wenn  der  „Tipping  Point“  erreicht  wird   Der  Begriff  "Tipping  Point"  (deutsch  "Umkipp-­‐ Punkt")  bezeichnet  jenen  Punkt  oder   Moment,  an  dem  eine  vorher  lineare   Entwicklung  durch  bes;mmte   Rückkopplungen  abrupt  abbricht,  die   Richtung  wechselt  oder  stark  beschleunigt   wird  ("qualita;ver  Umschlagspunkt").   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   92  
  • 93. Bei  der  tradi3onsreichen  Schuhmarke  „Hush  Puppies“  sorgte  eine   spontane  und  nicht  ini3ierte  Entwicklung  für  ein  Revival   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   93  
  • 94. Das  Wachstum  einer  kleinen  Community  zu  einer  großen   Gemeinschaq  lässt  sich  ak3v  steuern   Fragen   beantworten   Diskussionen   Als  Experte   fördern   darstellen   Inhalte  mit   Wissen  gra;s   Mehrwert   veröffentlichen   Erfolgsfaktoren   Sich  selbst  tragende  und  ak3ve  Community   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   94  
  • 95. Durchaus  legi3m:  Zu  Beginn  einer  Community  Content  produzieren   lassen  und  SchreiberInnen  bzw.  Ghostwriter  einstellen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   95  
  • 96. Seeding:  Mul3plikatoren  finden  und  gezielt  ansprechen,  wo  es   sinnvoll  ist   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   96  
  • 97. Mul3plikatoren  sind  alle,  die  sich  mit  dem  Thema  befassen,  eine   gewisse  Reichweite  haben  und  helfen  können/wollen   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   97  
  • 98. In  sozialen  Netzwerken  gibt  es  jede  Menge  Mul3plikatoren,  die  man   gezielt  ansprechen  kann   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   98  
  • 99. Weitere  Möglichkeiten,  um  eine  Community  bekannt  zu  machen   und  somit  zu  Wachstum  zu  verhelfen   Gewinnspiele   Freunde  &   E-­‐Mail  Marke;ng   Bekannte   Offline  Werbung   Pressemiyeilung   SEO   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   99  
  • 100. Social  Timing:  Wann  genau  ist  meine  Zielgruppe  online?   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   100  
  • 101. Social  Media  Monitoring  Tools  bieten  Möglichkeiten,  die  genauen   Zeiten  der  Zielgruppe  zu  ermifeln!  Check  hfp://bt.nf/1X   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   101  
  • 102. Nur  weil  eine  Community  zu  einer  bes3mmten  Zeit  am  meisten   befüllt  wird,  muss  das  nicht  der  beste  Zeipunkt  sein!   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   102  
  • 103. Rich3ger  Umgang  mit  Kri3k  und  Shitstorms   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   103  
  • 104. Shitstorms  können  sich  spontan  und  sehr  schnell  entwickeln,  sind   aber  manchmal  wahrscheinlich  auch  konstruiert   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   104  
  • 105. Mögliche  posi3ve  und  nega3ve  Folgen  eines  (konstruierten   Shitstorms)   Abwanderung  der   Fans   Viel  kostenlose   Image   Werbung   Verschlechterung   Besseres  Image   Umsatzeinbußen   Mehr  Fans  und   bessere  IR   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   105  
  • 106. Wie  sollte  das  Community  Management  auf  Kri3k  und/oder  einen   echten  Shitstorm  reagieren   Auf  Kri;k   eingehen   Community   Ggfs.   offen  lassen   entschuldigen   Ruhe   Anlass   bewahren   besei;gen   Erfolgsfaktoren   „Posi3ves  Shitstorm  Management“   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   106  
  • 107. Kontakt   TRG  –  The  Reach  Group  GmbH        Telefon    +49  .  40  .  209  311  70     Große  Elbstraße  45  .  D-­‐22767  Hamburg      Telefax    +49  .  40  .  329  625  44                E-­‐Mail    info@trg.de              Web  www.trg.de       Blog      reachblog.de        facebook  facebook.com/TheReachGroup  twiyer      twiyer.com/TheReachGroup   Disclaimer:     Die  in  dieser  Präsenta@on  dargestellten  Daten  und  Grafiken  sind  geis@ges  Eigentum  der  TRG  –  The  Reach  Group  GmbH       Die  Vervielfäl@gung,  Weitergabe  und  Veränderung  –  auch  in  Teilen  –  ist  ohne  Vertragsgrundlage  nicht  gestaMet   20.3.2013   Strategische  Online  Marke;ng  Beratung   107