Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Definition: Medienfassade
 Fassaden um Informationen zu visualisieren
 Verwendungszwecke:
 Unternehmen als Marketing-St...
Medienfassaden - Zustände
 Autoaktiv – abspielen von Bewegtbilder
 Reaktiv – Fassade reagiert auf Veränderung
des Umfeld...
Interaktion mit Fassade
 Interaktion und Steuerung erfolgt mittels
Endgeräte
 Beispiele für Endgeräte
 Smartphone u. Ta...
Projekt iRiS
 Forschungsprojekt der LMU München &
Universität Saarbrücken
 Ars Electronica Festival 2010, Linz
 Projekt...
iRiS - Technische Grundlagen
 Medienfassade des AEC als
(grafische) Oberfläche
 Endgeräte: 3 Apple Iphones
 Kommunikati...
iRiS - Anwendung
 immer 3 Personen gleichzeitig
 Smartphones mit Anwendung wurde von Forschern
verteilt
 Malen auf der ...
iRiS - Bewertung
 50 Personen nutzten Anwendung, 15 wurden
befragt
 Positive Bewertung des Projekts, da
 Leicht erlernb...
Mehrwert für Unternehmen?
 Attraktivitätsmerkmal
 modernere Interaktionsmöglichkeiten
 kollaboratives Arbeiten
 Darste...
Persönliches Fazit
 Interaktive Medienfassaden derzeit eher für
künstlerische Zwecke oder Forschung
 derzeit evtl. noch ...
Vielen Dank!
Grafiken entnommen aus:
Boring, S., Gehring, S., Wiethoff, A., Blöckner, M., Schöning, J., & Butz, A. (2011)....
interaktive Medienfassade
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

interaktive Medienfassade

779 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation Uni

Veröffentlicht in: Technologie
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

interaktive Medienfassade

  1. 1. Definition: Medienfassade  Fassaden um Informationen zu visualisieren  Verwendungszwecke:  Unternehmen als Marketing-Strategie  Künstlern  Forschungseinrichtungen 2Birgit Kohl, 1258260
  2. 2. Medienfassaden - Zustände  Autoaktiv – abspielen von Bewegtbilder  Reaktiv – Fassade reagiert auf Veränderung des Umfeldes oder Zustand mittels Sensoren  Interaktiv – Mensch und Fassade stehen im Dialog und interagieren miteinander  Partizipativ – Öffentlichkeit wird in Interaktion mit einbezogen, mehrere Menschen interagieren gleichzeitig 3Birgit Kohl, 1258260
  3. 3. Interaktion mit Fassade  Interaktion und Steuerung erfolgt mittels Endgeräte  Beispiele für Endgeräte  Smartphone u. Tablet  z.B. Touch-Bewegung  Kinect  z.B. Gestensteuerung  Gamecontroller, Terminals, Kamera,… 4Birgit Kohl, 1258260
  4. 4. Projekt iRiS  Forschungsprojekt der LMU München & Universität Saarbrücken  Ars Electronica Festival 2010, Linz  Projekt:  Interaktion auf Medienfassade direkt und in Echtzeit mit (unbekannten) Personen  Anwendungen: (1) Malen auf der Medienfassade (2) Puzzle lösen auf der Medienfassade  Ziel: Untersuchung wie Nutzer auf Fassade reagieren, interagieren und bewerten 5Birgit Kohl, 1258260
  5. 5. iRiS - Technische Grundlagen  Medienfassade des AEC als (grafische) Oberfläche  Endgeräte: 3 Apple Iphones  Kommunikation zwischen Smartphone und Fassade über Server, dabei Austausch von „Video Frames“  Oberfläche d. Anwendung in drei Ebenen: Birgit Kohl, 1258260 6
  6. 6. iRiS - Anwendung  immer 3 Personen gleichzeitig  Smartphones mit Anwendung wurde von Forschern verteilt  Malen auf der Oberfläche  Puzzeln auf der Oberfläche Birgit Kohl, 1258260 7
  7. 7. iRiS - Bewertung  50 Personen nutzten Anwendung, 15 wurden befragt  Positive Bewertung des Projekts, da  Leicht erlernbar  Leicht anwendbar  Kollaborative Interaktion positiv als auch negativ, weil „Konkurrenzkampf“  Ergebnis für weitere Forschungen:  Wie agieren Personen wenn sie einander nicht sehen  Räumliche Distanzen zwischen Oberflächen und Anwendungssystemen 8Birgit Kohl, 1258260
  8. 8. Mehrwert für Unternehmen?  Attraktivitätsmerkmal  modernere Interaktionsmöglichkeiten  kollaboratives Arbeiten  Darstellung von Informationen mit verschiedenen Visualisierungen  Aber:  hoher technischer Aufwand  Kosten – Nutzen? 9Birgit Kohl, 1258260
  9. 9. Persönliches Fazit  Interaktive Medienfassaden derzeit eher für künstlerische Zwecke oder Forschung  derzeit evtl. noch wirtschaftlich unrentabel für Unternehmen  Aber: interaktive Medienfassade können sowohl Unternehmen als auch Kunden einen Mehrwert bringen 10Birgit Kohl, 1258260
  10. 10. Vielen Dank! Grafiken entnommen aus: Boring, S., Gehring, S., Wiethoff, A., Blöckner, M., Schöning, J., & Butz, A. (2011). Multi-User Interaction on Media Facades through Live Video on Mobile Mobile Devices. 11Birgit Kohl, 1258260

×