Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
6/2014  |  fundraiser-magazin.de
5454
Praxis&Erfahrung
Tablets am Infostand
Der Trend der mobilen Internetnutzung ist
unge...
???
55
Praxis&Erfahrung
Jubeln Sie mit,
wenn andere feiern.
Let`s party!
Ob Kaffeekränzchen, Hochzeits-
gesellschaft oder ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Artikel zum Thema multimediales Fundraising mit Hilfe der Corrisma-App

500 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Artikel zum Thema multimediales Fundraising mit Hilfe der Corrisma-App

  1. 1. 6/2014  |  fundraiser-magazin.de 5454 Praxis&Erfahrung Tablets am Infostand Der Trend der mobilen Internetnutzung ist ungebrochen. Die Beliebtheit von mobilen Tabletcomputern und Webvideos machen sich Hilfswerke auch beim Spendensam- meln auf der Straße zunutze. Der Einsatz von Tablets für die elektronische Erfassung von Spenderdaten muss aber gut geplant werden – sonst drohen Pannen. Von Bernhard Bircher-Suits Gemäß dem Mobile-Report 2013 der Inter- net-Nutzungsforscher NET-Metrix greifen in der Schweiz rund 3,2 Millionen Personen über mobile Geräte aufs Internet zu. Rund ein Drittel davon nutzt das Internet via Tablets. Die Verwendung der handlichen Computer mit Touch-Displays ist seit Jah- ren stark steigend.Der rasante Aufstieg von Youtube zum führenden Webvideoportal zeigt die enorme Beliebtheit von bewegten Bildern. Aufgrund dieser Entwicklungen ist es na- heliegend, auch Face-to-Face-Fundraising- Kampagnen ins digitale Zeitalter zu be- fördern. Die größte schweizerische Ent­ wicklungsorganisation, Helvetas in Zürich, hatdiesenSchrittimSommer2014getanund in Zusammenarbeit mit der Fundraising- Agentur Corris AG iPads am Infostand ein- geführt. Weitere Corris-Kunden machen diesen Schritt im Dezember. Die iPad-App von Corris ermöglicht nicht nur die rasche und einfache Erfassung von Spenderdaten, Kunden können in dieselbe Anwendung auch ihre multimedialen Präsentationen,di- gitale Bilder und Videos integrieren.Liliane Eggli,Teamleiterin Fundraising bei Helvetas, sagt: „Mit dem Einsatz von Videos können wir nun konkreter sichtbar machen, was die Spenderinnen und Spender durch ihren Beitrag ermöglichen.“ Mit Infostandkampagnen können Non- Pro­fit-Or­ganisationen wie Helvetas die ei­ ge­ne Bekanntheit steigern und in Inter­ak­ tion mit der Bevölkerung treten. Mit den Tab­lets kann Helvetas nun auch die Brücke zwi­schen der Offline- und der Online-Welt schlagen. Effizienzsteigerung durch elektronische Erfassung von Spenderdaten Die elektronisch erfassten Spenderdaten können bereits während der Eingabe auf dem Tablet automatisiert auf Korrektheit überprüft werden. Dank einer rascheren und qualitativ besseren Datenerfassung wird die Weiterverarbeitung der Spender­ daten massiv vereinfacht und optimiert. Eine bessere Datenqualität führt zudem zu einer höheren Realisierungsquote beim Last­schrift­verfahren (LSV). Bis zum funktionierenden Einsatz von Tab­lets am Infostand war es aber ein steini­ ger Weg. Baldwin Bakker, Geschäftsleiter von Corris,sagt:„Wir haben diverse Sys­te­me im In- und Ausland unter die Lupe ge­nom­ men. Schluss­endlich haben wir uns dafür ent­schie­den,mit einem Partner eine eigene App­li­ka­tion zu entwickeln und sie auch sel­ So klappt das multimediale Fundraising Erfolgsfaktoren beim Einsatz von Tablets am Infostand • Ausführliche Tests von Hard- und Software vor der Einführung • Berücksichtigung der geltenden Datenschutz-Gesetze auf allen Stufen • Aktuelle Standards bei den Soft­ware- Schnittstellen • Überbrückungslösung für den Fall tech- nischer Störungen • Wetterfestigkeit und Spiegelfreiheit der Tablets bei hoher Akkulaufzeit • Verlässlicher Technik- und Soft­ware- Support
  2. 2. ??? 55 Praxis&Erfahrung Jubeln Sie mit, wenn andere feiern. Let`s party! Ob Kaffeekränzchen, Hochzeits- gesellschaft oder Geburtstagsparty – immer mehr Mitmenschen unterstützen lieber eine Herzensangelegenheit, als noch mehr Besitz anzuhäufen. Sie wün- schen sich Spenden statt Geschenke und Materialien, mit denen es Spaß macht, auch die Gäste darum zu bitten. Nutzen Sie den Trend und lassen Sie uns ein attraktives Spenden-statt- Geschenke-Paket für Ihre Organisation entwickeln. Aber Achtung: Es könnte den Feiernden die Schau stehlen … © shutterstock/Jazzia Richartzstraße 10 · 50667 Köln · Telefon 0221/677845-90 www.fundango.de · kontakt@fundango.de berzuver­mark­ten.“AlsEntwicklungs­part­ner hat Corris die Ergon Informatik AG in Zü­rich an Bord geholt. Birgit Erdtner, Pro­jekt­ver­ ant­wort­liche bei Ergon, erklärt: „An­for­de­ run­gen wie beispielsweise intui­tive und einfache Bedienung, effiziente Ein­gabe­hil­ fen, schnelle Synchronisation und si­che­ re Daten­über­mitt­lung lagen im Fokus des Projekts.“ Umfassender Datenschutz ist unabdingbar Bei allen Arbeitsabläufen muss der stren­ ge Schweizer Datenschutz jederzeit sicher­ ge­stellt werden. Alle iPads sind mehr­fach ge­gen unberechtigte Zugriffe und Daten­ dieb­stahl gesichert, und alle Spen­der­daten wer­den verschlüsselt ins Daten­zen­trum von Corris übertragen. Nach der erfolg­rei­ chen Übermittlung der verschlüssel­ten LSV- Da­ten werden alle Spenderdaten auf dem iPad automatisch gelöscht. Ein Pferdefuß bleibt: Der Außen­dienst­ mit­arbeitermussdasLSV-Formularnachder Erfassung der Spenderdaten am Infostand aus­drucken und vom Spender handschrift- lich unterschreiben lassen. Marco Carnot, Lei­ter Softwarelösungen bei Corris, kennt den Grund dafür: „Die Schweizer Banken ak­zep­tie­ren beim Lastschriftverfahren – im Gegensatz zu den Banken in der EU – bis heute keine digitalen Unterschriften.“ Das Problem der Stromversorgung auf der Straße konnte hingegen elegant gelöst wer- den: Die Tablets und den mobilen Drucker können die Außendienstmitarbeiter direkt am Infostand mit Hilfe eines Solarpanels aufladen. Bernhard Bircher- Suits ist Leiter Kommu­ ni­ka­tion und PR bei Corris. Zuvor war er als Jour­nalist für die Schwei­zer Kon­su­men­ ten­ma­ga­zi­ne „K-Tipp“ „K-Geld“ und „saldo“ tä­ig. Der ge­lern­te Kauf­mann hat langjährige Füh­ rung­ser­fah­rung im Wirt­schafts­journalismus und der Un­ter­neh­mens­kom­mu­nikation.Er verfügt über Di­plo­me in Journalistik und Kom­mu­ni­ka­tions­ wis­sen­schaft sowie Sozialarbeit und Sozial­politik. ˘ www.corris.ch Tablet-Fundraising- Anbieter Auch für Österreich und Deutschland gibt es Anbieter im Bereich des Tablet-Fund- raising. Dies sind zum einen die Formu- nauts GmbH in Wien und zum anderen Qualitas, eine Dataservice-Agentur für Non-Profit-Organisationen in Berlin. ˘ www.formunauts.at ˘ www.qualitas-fundraising.com

×