Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Multimediatechnik / Video
Video-Streaming
http://www.nanocosmos.de/lietz/m...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming: Anwendungen
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming
• Prinzip: Abspielen aus dem Netzwerk, ohne das
gesamte Material...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Live Streaming
Trennung zwischen Encoder / Streaming ServerTrennung zwisch...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming-Verfahren
• HTTP-Download (Quasi-Streaming)
– Einfaches Verfahre...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming / Verteilung
• Unicast
– 1 Sender, 1 Empfänger (Punkt-zu-Punkt)
...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming
• Provider-Router unterstützen oft nur Unicast
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming-Server - Produkte
• Kein Standard vorhanden für Netzprotokolle
–...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Beispiel: WindowsMedia
• WindowsMediaEncoder + MediaPlayer (beides
frei)
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Beispiel: Flash Video Streaming
Live-Quelle Flash Media Server Clients
(Br...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming: Technischer Aufbau mit
DirectShow
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Streaming zu Hause
• DLNA: Digital Living Network Alliance
– Vergibt Zerti...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
UPNP
• Windows: eingebaut im WindowsMediaPlayer
• Erweiterter Support in W...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
UPNP-Beispiel
• Ansteuerung eines Bilderrahmens
mit Fotos und Videos über ...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
UPNP-Technik
• Anwendung: WMV (optional MP4, MPEG-2)
• Protokoll: HTTP (op...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
TV und Internet
• IP-TV:
– Video on Demand, Live Streaming
– Zugesicherte ...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Net-TV
• Philips: Webportal mit CE-HTML (HTML5)
(Consumer-Electronics)
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Beispiel: CE-HTML / HTML5
…
<html> <head> <title>CE-HTML</title> </head>
<...
Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010
Zusammenfassung
• Streaming: Vielzahl Technologien, Formate
• „Klassisch“:...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mtv 10-streaming

936 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Mtv 10-streaming

  1. 1. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Multimediatechnik / Video Video-Streaming http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv
  2. 2. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming: Anwendungen
  3. 3. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming • Prinzip: Abspielen aus dem Netzwerk, ohne das gesamte Material herunterladen zu müssen
  4. 4. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Live Streaming Trennung zwischen Encoder / Streaming ServerTrennung zwischen Encoder / Streaming Server Encoder: Kamera/Aufnahmeeinheit (Hardware oder Software)Encoder: Kamera/Aufnahmeeinheit (Hardware oder Software) Streaming Server: Verteilung an ClientsStreaming Server: Verteilung an Clients
  5. 5. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming-Verfahren • HTTP-Download (Quasi-Streaming) – Einfaches Verfahren – Abspielen während des Herunterladens – Geht mit jedem Webserver (z.B. Apache) – Z.B. Youtube / Flash / MP4 / WMV • „Echter“ Streaming-Server: – Schickt nur soviele Daten wie nötig (Bitrate) – Kontrollfunktionen Play, Pause, FF/REW – Qualität: flüssiges Abspielen langer Filme (QoS) – Spezielles Protokoll, z.B. RTSP, RTP, RTMP – Senden über UDP statt TCP – Neu: (2009/2010): „Segmented HTTP Streaming“: Abspielen von Teilstücken, jeweils angepasst an Kanal (iPhone, Android) – Für Live Streaming erforderlich
  6. 6. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming / Verteilung • Unicast – 1 Sender, 1 Empfänger (Punkt-zu-Punkt) • Multicast: – 1 Sender, viele Empfänger (Punkt-Mehrpunkt) • Broadcast: – 1 Sender, alle Empfänger • Peer-To-Peer: – Viele Sender + Empfänger • Adaptive Streaming, Segmented Streaming – Anpassung der Bitrate/Qualität an Kanal
  7. 7. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming • Provider-Router unterstützen oft nur Unicast
  8. 8. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming-Server - Produkte • Kein Standard vorhanden für Netzprotokolle – Microsoft WindowsMedia Server: MMS • Windows Media Encoder – Adobe Flash Media Server: RTMP • Flash Media Live Encoder – Android, Real, … RMV, RTSP, RTP – Apple Quicktime Server: RTSP • Standard für Video-Codec zeichnet sich ab, aber (noch) kein Standard für Streaming-Protokolle – H.264 ( = MPEG-4 AVC)
  9. 9. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Beispiel: WindowsMedia • WindowsMediaEncoder + MediaPlayer (beides frei)
  10. 10. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Beispiel: Flash Video Streaming Live-Quelle Flash Media Server Clients (Browser) (Internet) (Browser/Handy) Flash Media Live EncoderFlash Media Live Encoder nanocosmos Live Video Encodernanocosmos Live Video Encoder Flash PlayerFlash Player VLCVLC ……
  11. 11. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming: Technischer Aufbau mit DirectShow
  12. 12. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Streaming zu Hause • DLNA: Digital Living Network Alliance – Vergibt Zertifikate für Endgeräte (TV, Player, …) • UPNP: Universal Plug and Play – Technik zur Erkennung von Geräten, Medienaustausch – Automatische Erkennung ohne Konfiguration – Basiert auf etablierten Techniken IP, HTTP, XML
  13. 13. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 UPNP • Windows: eingebaut im WindowsMediaPlayer • Erweiterter Support in Windows 7 – Zugriff auf Medienbibliothek von kompatiblen Geräten • (Extras/Optionen/Medienbibliothek)
  14. 14. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 UPNP-Beispiel • Ansteuerung eines Bilderrahmens mit Fotos und Videos über WLAN • UPNP-AV-Server: WindowsMediaPlayer • UPNP-AV-Renderer: Bilderrahmen • UPNP-AV-Controller: Handy JPG, MPG, WMV, …JPG, MPG, WMV, …
  15. 15. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 UPNP-Technik • Anwendung: WMV (optional MP4, MPEG-2) • Protokoll: HTTP (optional/selten RTP) • Verbindung: TCP/UDP • Netzwerk: IP: LAN/WLAN • Problem: Format-Kompatibilität
  16. 16. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 TV und Internet • IP-TV: – Video on Demand, Live Streaming – Zugesicherte Qualität (QoS, Quality of Service) – Meist über SetTopBox • WebTV: – Youtube, Flash, … • Aktuell: Mischformen – Maxxdome, …
  17. 17. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Net-TV • Philips: Webportal mit CE-HTML (HTML5) (Consumer-Electronics)
  18. 18. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Beispiel: CE-HTML / HTML5 … <html> <head> <title>CE-HTML</title> </head> <body onload="myvid.play(1)"> My Video: <object type="video/mp4" id="myvid" data="myvideo.mp4" width="640" height="480"> </object> </body> </html> Standards: HTML, JScript, MP4, WMV,Standards: HTML, JScript, MP4, WMV, KEINKEIN Flash!Flash!
  19. 19. Oliver Lietz - Multimediatechnik / Video - 2010 Zusammenfassung • Streaming: Vielzahl Technologien, Formate • „Klassisch“: Proprietär (MS, Apple, Real, Adobe) • Aktuell: • Web-TV (Youtube, Mediathek) • Heimgeräte: UPNP • Keine „echte“ Interaktion, LiveStreaming, Personalisierung • Nahe Zukunft: • WebTV auf Heimelektronik / TV • Konvergenz der Medien und Gerätetechnologien • Echte Interaktion, personalisierte Streams • 3D, HDTV-Streaming, Mediendatenbanken Format-Problem ?Format-Problem ?

×