SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Mobile Learning für Berufskraftfahrer - FernUni Hagen

1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“




Mobile Learning für
Berufskraftfahrer
Teilprojekt im BMBF-geförderten
Forschungsprojekt “Mobile Learning –
prozessorientiertes Informieren und Lernen in
wechselnden Arbeitsumgebungen”
BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“



Funktionen der Lernplattform

 • Persönlicher Schreibtisch     • Lernmaterialien
 • Individualisierbares Profil      • Lehrfilme
 • Notizmöglichkeit                 • Lehrtexte
 • Kommunikation /                  • Podcasts
   Betreuungsmöglichkeiten          • Links
     • Mail                         • Übungstests
     • Chat                      • Zertifikatsprüfungen
     • Forum                     • Integration eines Englischkurses
BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“



Funktionen der Lernplattform
BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“



     Ergebnisse Lernkontextbefragung                                                                                              Erhebungszeitraum
                                                                                                                                 13.07.2011-31.01.2012

     Wo wird gelernt? (Angaben in %)                                            Zu welcher Zeit wird gelernt? (Angaben in %)
      10%              4%                                                                      4%
                                                                              27%                                19%
1%                                                                                                                           im Urlaub
                                            Im LKW (Fahrerkabine)
1%                                                                                                                           in meiner Freizeit
                                            im Rasthof/Autohof
                                            Sonstiges                                                                        in meiner Pause zwischen meinen
                                                                                                                             Fahrten
                                            zu Hause                                                                         Sonstiges
                                            Keine Angaben                                                                    während meiner Arbeitszeit (z.B.
                                                                        8%                                                   Wartezeit Be-/Entladung)
                                 84%
                                                                                                        42%

     Wer ist in meinem Lernumfeld? (Angaben in %)
            4%
                 12%        2%
                                       5%                                                  •        Der klassische Lernort ist die LKW
                                                            Arbeitskollegen                         Fahrerkabine.
                                                            Freunde/Bekannte/Familie       •        Beim Lernen sind die Fahrer fast immer
                                                            Niemand                                 allein.
                                                            Sonstiges                      •        Die sogenannten Leer- und Wartezeiten
                                                            unbekannte Menschen                     bilden das größte Lernfenster für die
                                                                                                    Berufskraftfahrer. 69% lernen in den
                                       77%
                                                                                                    Pausen zwischen den Fahrten und
                                                                                                    während Be- und Entladung.

                                                                                       Quelle: LimeSurvey. Umfrage der Fernuniversität in Hagen. Teilnehmer: 25;
                                                                                                             Summe der Antworten :137
BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“



    Ergebnisse Zugriffstatistik




•   Durch die Anzahl der Zugriffe auf das Lernmaterial und somit die Aktivitäten auf der Lernplattform
    innerhalb der Kernpraxisphase bis November ist ein großes Interesse sichtbar.



                                                   Quelle: ILIAS Zugriffstatistik. Auswertung Fernuniversität in Hagen. Teilnehmer: 25;
                                                                                  Summe der Zugriffe : 1245
BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“



Ergebnisse Zugriffstatistik




•   Die lernintensivsten Wochentage sind            •     Vergleichbar mit der Prime-Time im TV
    Montag und Dienstag.                                  ist auch für mobiles Lernen bei
•   Insgesamt sind die Werktage Mo-Fr                     Berufskraftfahrern die Zeit zwischen 20-
    deutlich aktiviere Lern-Tage für die                  23 Uhr die „beste“ Lernzeit.
    Fernfahrer. Das Wochenende bleibt fast
    ausschließlich lernfreie Zeit.


                                             Quelle: ILIAS Zugriffstatistik. Auswertung Fernuniversität in Hagen. Teilnehmer: 25;
                                                                            Summe der Zugriffe: 1245

Recomendados

Presentacion 2012-prelaunch-listo-pdf
Presentacion 2012-prelaunch-listo-pdfPresentacion 2012-prelaunch-listo-pdf
Presentacion 2012-prelaunch-listo-pdfunetenet
 
Evaluation Take Care
Evaluation Take CareEvaluation Take Care
Evaluation Take CareDAVIDMALAM
 
Que es la web 2.0
Que es la web 2.0Que es la web 2.0
Que es la web 2.0adan_93
 
Algunes propostes per feminitzar el Batxillerat Tecnològic
Algunes propostes per feminitzar el Batxillerat TecnològicAlgunes propostes per feminitzar el Batxillerat Tecnològic
Algunes propostes per feminitzar el Batxillerat TecnològicElena Jurado
 
Elbarroco 100527134054-phpapp01 (2)
Elbarroco 100527134054-phpapp01 (2)Elbarroco 100527134054-phpapp01 (2)
Elbarroco 100527134054-phpapp01 (2)Daniela Ayala T
 

Más contenido relacionado

Destacado

El sistema solar - KEVIN GUZMAN
El sistema solar - KEVIN GUZMANEl sistema solar - KEVIN GUZMAN
El sistema solar - KEVIN GUZMANkevin_guzman
 
Serviceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen
Serviceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-VaihingenServiceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen
Serviceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-VaihingenSchiller Buchhandlung
 
2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte
2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte
2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatteChristian Hauth
 
Keine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social MediaKeine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social MediaHagen Kohn
 
Jardines de Techo y Verticales
Jardines de Techo y VerticalesJardines de Techo y Verticales
Jardines de Techo y VerticalesSucette Jesús.
 
Manual de utilizar FileZilla
Manual de utilizar FileZillaManual de utilizar FileZilla
Manual de utilizar FileZillaDayliTovar
 
YouTipIt Ignite Webmontag Präsentation
YouTipIt Ignite Webmontag PräsentationYouTipIt Ignite Webmontag Präsentation
YouTipIt Ignite Webmontag PräsentationKarsten Grombach
 
Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004
Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004
Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004mfamycom
 
De la idea al negocio
De la idea al negocioDe la idea al negocio
De la idea al negocioClamilopez
 
Medallistas olímpicos en colombia
Medallistas olímpicos en colombiaMedallistas olímpicos en colombia
Medallistas olímpicos en colombiaPaula Jaramillo
 
Urlaubsempfehlungen
UrlaubsempfehlungenUrlaubsempfehlungen
UrlaubsempfehlungenAnja Angeli
 
Financiación emprendizaje en la CAPV
Financiación emprendizaje en la CAPVFinanciación emprendizaje en la CAPV
Financiación emprendizaje en la CAPVArbonies & Asociados
 
Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2Stephan Rockinger
 

Destacado (20)

El sistema solar - KEVIN GUZMAN
El sistema solar - KEVIN GUZMANEl sistema solar - KEVIN GUZMAN
El sistema solar - KEVIN GUZMAN
 
Serviceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen
Serviceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-VaihingenServiceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen
Serviceleistungen der Schiller Buchhandlung in Stuttgart-Vaihingen
 
Blog escuela
Blog escuelaBlog escuela
Blog escuela
 
Sapos
SaposSapos
Sapos
 
2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte
2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte
2013 03 12 Tactixx | online marketing nach der privacy debatte
 
Keine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social MediaKeine Angst vor Social Media
Keine Angst vor Social Media
 
Jardines de Techo y Verticales
Jardines de Techo y VerticalesJardines de Techo y Verticales
Jardines de Techo y Verticales
 
Medicina familiar
Medicina familiar Medicina familiar
Medicina familiar
 
Manual de utilizar FileZilla
Manual de utilizar FileZillaManual de utilizar FileZilla
Manual de utilizar FileZilla
 
Articulo
ArticuloArticulo
Articulo
 
Informe personal encuentro mundial uruguay 2009
Informe personal encuentro mundial uruguay 2009Informe personal encuentro mundial uruguay 2009
Informe personal encuentro mundial uruguay 2009
 
Historia del sena brayan copia
Historia del sena brayan   copiaHistoria del sena brayan   copia
Historia del sena brayan copia
 
YouTipIt Ignite Webmontag Präsentation
YouTipIt Ignite Webmontag PräsentationYouTipIt Ignite Webmontag Präsentation
YouTipIt Ignite Webmontag Präsentation
 
Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004
Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004
Programa de la especialidad de medicina familiar y comunitaria 2004
 
Planificacion acosta[1]
Planificacion acosta[1]Planificacion acosta[1]
Planificacion acosta[1]
 
De la idea al negocio
De la idea al negocioDe la idea al negocio
De la idea al negocio
 
Medallistas olímpicos en colombia
Medallistas olímpicos en colombiaMedallistas olímpicos en colombia
Medallistas olímpicos en colombia
 
Urlaubsempfehlungen
UrlaubsempfehlungenUrlaubsempfehlungen
Urlaubsempfehlungen
 
Financiación emprendizaje en la CAPV
Financiación emprendizaje en la CAPVFinanciación emprendizaje en la CAPV
Financiación emprendizaje en la CAPV
 
Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2
 

Mehr von MBWA Public Relations GmbH | PR und Pressearbeit für Logistik

Mehr von MBWA Public Relations GmbH | PR und Pressearbeit für Logistik (9)

Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
Transics | Fahrzeugeffizienz und Umweltschutz - Telematik auf der transport l...
 
RunAir | Newsletter | Luftfracht | Trucking
RunAir | Newsletter | Luftfracht | TruckingRunAir | Newsletter | Luftfracht | Trucking
RunAir | Newsletter | Luftfracht | Trucking
 
Transics | Vortrag auf der 3. Anwendertagung Telematik in Köln
Transics | Vortrag auf der 3. Anwendertagung Telematik in KölnTransics | Vortrag auf der 3. Anwendertagung Telematik in Köln
Transics | Vortrag auf der 3. Anwendertagung Telematik in Köln
 
Euro-Leasing | Newsletter | Dezember 2011
Euro-Leasing | Newsletter | Dezember 2011Euro-Leasing | Newsletter | Dezember 2011
Euro-Leasing | Newsletter | Dezember 2011
 
DEKRA | Vortrag zum Thema Ladungssicherung & Dienstleistung | Volker Dührkoop
DEKRA | Vortrag zum Thema Ladungssicherung & Dienstleistung | Volker DührkoopDEKRA | Vortrag zum Thema Ladungssicherung & Dienstleistung | Volker Dührkoop
DEKRA | Vortrag zum Thema Ladungssicherung & Dienstleistung | Volker Dührkoop
 
Spedition Bode | Vortrag zum Thema Ladungssicherung
Spedition Bode | Vortrag zum Thema Ladungssicherung Spedition Bode | Vortrag zum Thema Ladungssicherung
Spedition Bode | Vortrag zum Thema Ladungssicherung
 
H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumsc...
H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumsc...H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumsc...
H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumsc...
 
Transics | Unternehmensbroschüre | Corporate Brochure
Transics | Unternehmensbroschüre | Corporate BrochureTransics | Unternehmensbroschüre | Corporate Brochure
Transics | Unternehmensbroschüre | Corporate Brochure
 
PR 2.0 - Ein Konzept zum Einsatz von Social Media fuer die PR-Arbeit der Euro...
PR 2.0 - Ein Konzept zum Einsatz von Social Media fuer die PR-Arbeit der Euro...PR 2.0 - Ein Konzept zum Einsatz von Social Media fuer die PR-Arbeit der Euro...
PR 2.0 - Ein Konzept zum Einsatz von Social Media fuer die PR-Arbeit der Euro...
 

Mobile Learning für Berufskraftfahrer - FernUni Hagen

  • 1. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Mobile Learning für Berufskraftfahrer Teilprojekt im BMBF-geförderten Forschungsprojekt “Mobile Learning – prozessorientiertes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen”
  • 2. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Funktionen der Lernplattform • Persönlicher Schreibtisch • Lernmaterialien • Individualisierbares Profil • Lehrfilme • Notizmöglichkeit • Lehrtexte • Kommunikation / • Podcasts Betreuungsmöglichkeiten • Links • Mail • Übungstests • Chat • Zertifikatsprüfungen • Forum • Integration eines Englischkurses
  • 3. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Funktionen der Lernplattform
  • 4. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Ergebnisse Lernkontextbefragung Erhebungszeitraum 13.07.2011-31.01.2012 Wo wird gelernt? (Angaben in %) Zu welcher Zeit wird gelernt? (Angaben in %) 10% 4% 4% 27% 19% 1% im Urlaub Im LKW (Fahrerkabine) 1% in meiner Freizeit im Rasthof/Autohof Sonstiges in meiner Pause zwischen meinen Fahrten zu Hause Sonstiges Keine Angaben während meiner Arbeitszeit (z.B. 8% Wartezeit Be-/Entladung) 84% 42% Wer ist in meinem Lernumfeld? (Angaben in %) 4% 12% 2% 5% • Der klassische Lernort ist die LKW Arbeitskollegen Fahrerkabine. Freunde/Bekannte/Familie • Beim Lernen sind die Fahrer fast immer Niemand allein. Sonstiges • Die sogenannten Leer- und Wartezeiten unbekannte Menschen bilden das größte Lernfenster für die Berufskraftfahrer. 69% lernen in den 77% Pausen zwischen den Fahrten und während Be- und Entladung. Quelle: LimeSurvey. Umfrage der Fernuniversität in Hagen. Teilnehmer: 25; Summe der Antworten :137
  • 5. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Ergebnisse Zugriffstatistik • Durch die Anzahl der Zugriffe auf das Lernmaterial und somit die Aktivitäten auf der Lernplattform innerhalb der Kernpraxisphase bis November ist ein großes Interesse sichtbar. Quelle: ILIAS Zugriffstatistik. Auswertung Fernuniversität in Hagen. Teilnehmer: 25; Summe der Zugriffe : 1245
  • 6. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Ergebnisse Zugriffstatistik • Die lernintensivsten Wochentage sind • Vergleichbar mit der Prime-Time im TV Montag und Dienstag. ist auch für mobiles Lernen bei • Insgesamt sind die Werktage Mo-Fr Berufskraftfahrern die Zeit zwischen 20- deutlich aktiviere Lern-Tage für die 23 Uhr die „beste“ Lernzeit. Fernfahrer. Das Wochenende bleibt fast ausschließlich lernfreie Zeit. Quelle: ILIAS Zugriffstatistik. Auswertung Fernuniversität in Hagen. Teilnehmer: 25; Summe der Zugriffe: 1245
  • 7. BMBF Verbundprojekt „Mobile Learning“ Kontakt Univ.-Prof. Dr. Claudia de Witt Forschungsgruppe Mobile Learning Lehrgebiet Bildungstheorie & Medienpädagogik E-Mail: claudia.dewitt@fernuni-hagen.de Internet: http://mlearning.fernuni-hagen.de Lehrgebiet Bildungstheorie & Medienpädagogik