Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Drehscheibe Skandinavien – die Zukunft des Kühlgutumschlags           an der Jütlandroute<br />Peter Therkelsen, Geschäfts...
Agenda<br /><ul><li>Kurze HPT-Vorstellung
Warenströme und Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung
Infrastruktur und Entwicklungsbedarf der</li></ul>     Jütlandroute<br /><ul><li>Rahmenbedingungen der dänischen </li></ul...
Vorstellung H. P. Therkelsen A/S<br />
Wirsindeines der führenden Transport- und LogistikunternehmenSkandinaviens<br />Wir offerieren unter anderem:<br /><ul><li...
 Lagerung & Kommissionierung
 Temperaturgeführte Terminals
 Erweiterte Terminal-Services in Europa
 Reinigung von Verpackungen</li></li></ul><li>Geografisch optimal platziert im “Korridor” zwischen Skandinavien und Kontin...
Erste dänische IFS Logistics-Zertifizierung im Jahr 2009 – und bis heute die einzige!<br />International Featured Standard...
“Survival of the fittest”“Survival of the fittest”<br />Es gibt uns seit fast 100 Jahren und wir werden auch in <br />Zuku...
Wir haben uns zielstrebig der Entwicklung und Einführung von modernen Technologien sowie neuen Wertschöpfungsketten       ...
 Die Fahrer sind auf ökonomisches + ökologisches Fahrverhalten geschult
 Einführung von dieselsparenden Lösungen bei Kühlanlagen
 Mehrwegverpackungen und biologisch abbaubare Reinigungsmittel
 Auf dem Weg zum 100-prozentig papierlosen Betrieb
 Wir bieten eine Umweltbilanzierung aller Verkehrsmittel</li></ul>  an, so dass Sie Ihren Energieverbrauch dokumentieren <...
Warenströme und die Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung<br />9<br />
10<br />Lebensmittel-Exporte nach Deutschland in ausgewählten Produktgruppen<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumschlags an der Jütlandroute

1.556 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Peter Therkelsen, Geschäftsführer H. P. Therkelsen A/S, Padborg. 8. HanseLog-Veranstaltung, 22. September 2011

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumschlags an der Jütlandroute

  1. 1. Drehscheibe Skandinavien – die Zukunft des Kühlgutumschlags an der Jütlandroute<br />Peter Therkelsen, Geschäftsführer H. P. Therkelsen A/S, Padborg<br />8. HanseLog Hamburg, 22. September 2011<br />
  2. 2. Agenda<br /><ul><li>Kurze HPT-Vorstellung
  3. 3. Warenströme und Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung
  4. 4. Infrastruktur und Entwicklungsbedarf der</li></ul> Jütlandroute<br /><ul><li>Rahmenbedingungen der dänischen </li></ul> Lebensmittelhersteller<br />
  5. 5. Vorstellung H. P. Therkelsen A/S<br />
  6. 6. Wirsindeines der führenden Transport- und LogistikunternehmenSkandinaviens<br />Wir offerieren unter anderem:<br /><ul><li> Just-in-Time-Transporte von temperaturgeführten Produkten und diversen Industriegütern
  7. 7. Lagerung & Kommissionierung
  8. 8. Temperaturgeführte Terminals
  9. 9. Erweiterte Terminal-Services in Europa
  10. 10. Reinigung von Verpackungen</li></li></ul><li>Geografisch optimal platziert im “Korridor” zwischen Skandinavien und Kontinental-Europa<br />Unser umfangreiches Streckennetz umfasst einen Großteil Europas mit festen Abfahrts- und Anlieferungstagen <br />
  11. 11. Erste dänische IFS Logistics-Zertifizierung im Jahr 2009 – und bis heute die einzige!<br />International Featured Standards (IFS) ist viel umfassender <br />als die traditionelle ISO-Zertifizierung<br /><ul><li>IFS sorgt für eine hohe Qualität der Dienstleistungen – </li></ul> einschließlich Ausbildung des Lagerpersonals und der Fahrer<br /><ul><li> IFS hat umfangreichen Schwerpunkt </li></ul> auf HACCP-Verfahren<br /><ul><li> Immer mehr unserer Kunden verlangen </li></ul> eine IFS-Zertifizierung von ihren Zulieferern<br />
  12. 12. “Survival of the fittest”“Survival of the fittest”<br />Es gibt uns seit fast 100 Jahren und wir werden auch in <br />Zukunft europaweit auf Achse sein, um Sie und Ihre <br />Kunden zu bedienen! <br /><ul><li>Familienunternehmen seit 1918 – heute in der 4. Generation.
  13. 13. Wir haben uns zielstrebig der Entwicklung und Einführung von modernen Technologien sowie neuen Wertschöpfungsketten zum Nutzen unserer und Ihrer Kunden angepasst. </li></li></ul><li>Umweltschonende Maßnahmen<br />Wir sind ein sehr umweltbewusster Akteur der Transportbranche – dies unterstützt Ihr Umweltprofil und das Ihrer Kunden<br /><ul><li> Ernennung zur ”Green Transport Company” 2010/11 durch die </li></ul> Transportbehörde in Dänemark<br /><ul><li> Kontinuierliche Flottenerneuerung – stets die neueste Norm (Euro 5)
  14. 14. Die Fahrer sind auf ökonomisches + ökologisches Fahrverhalten geschult
  15. 15. Einführung von dieselsparenden Lösungen bei Kühlanlagen
  16. 16. Mehrwegverpackungen und biologisch abbaubare Reinigungsmittel
  17. 17. Auf dem Weg zum 100-prozentig papierlosen Betrieb
  18. 18. Wir bieten eine Umweltbilanzierung aller Verkehrsmittel</li></ul> an, so dass Sie Ihren Energieverbrauch dokumentieren <br /> können. <br />
  19. 19. Warenströme und die Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung<br />9<br />
  20. 20. 10<br />Lebensmittel-Exporte nach Deutschland in ausgewählten Produktgruppen<br />
  21. 21. Lebensmittel-Importe aus Deutschland in ausgewählten Produktgruppen<br />11<br />
  22. 22. Anzahl und Verteilung der Beschäftigten in der dänischen Lebensmittelindustrie<br />12<br />
  23. 23. Privater Lebensmittelkonsum in Ost- und West-Dänemark<br />13<br />
  24. 24. Güterverkehr jetzt und nach der Etablierung der Fehmarnbelt-Verbindung<br />14<br />
  25. 25. Infrastruktur und Entwicklungs-bedarf der Jütlandroute<br />15<br />
  26. 26. Bau einer neuen Autobahn entlang der E45 beim ”Hærvejen” (Heerweg)<br />16<br />
  27. 27. Grenzüberschreitende Infrastruktur-entwicklung ist dringend erforderlich<br />17<br /><ul><li>Deutsch-Dänische Transportkommission
  28. 28. Ausbau der B 5 an der Westküste
  29. 29. Etablierung der Autobahn-West von Hamburg</li></li></ul><li>Rahmenbedingungen der dänischen Lebensmittelhersteller<br />18<br />
  30. 30. Herausforderungen für die Lebensmittelhersteller in Dänemark<br /><ul><li>Sehr hohe Lohnkosten
  31. 31. Große Entfernung zum Markt – durchschnittlich 1.000 km
  32. 32. Wettbewerbsverzerrende Steuern - </li></ul> u. a. auf fetthaltige Produkte<br />19<br />
  33. 33. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!<br />20<br />

×