SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 67
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Startup Marketing fürs schmale Budget! 
Erfahrungen aus 5 Jahren Startup und kaltem Cervelat! 
Roger Basler! 
! 
! 
September 2014! 
www.unternehmens-architekt.ch! 1!
Roger Basler! 
Unternehmens-Architekt! 
Betriebsökonom FH! 
@rogerbasler! 
! 
Mitinhaber und Geschäftsleiter PLV Fashion AG! 
Country Manager Schweiz von whatchado GmbH ! 
Geschäftsleiter der Swiss e-Commerce Academy! 
Geschäftsleiter der Agentur Gustav&Paul! 
! 
Hat in Spanien, Deutschland, Holland, China und den USA 
gearbeitet und in den letzten 5 Jahren mehrere Startups aufgebaut, 
als Unternehmens-Architekt sowie als Vorstand der MSM 
Investorenvereinigung, welche Startups berät und finanziert. ! 
powered by www.whatchado.com! 
www.unternehmens-architekt.ch! 2!
Startup Challenge! 
www.unternehmens-architekt.ch! 3!
Erwartungshaltung! 
1. Welche Erwartungen werden an heute gestellt?! 
2. Was besteht an Vorwissen?! 
3. Kurze Vorstellung Name und Branche! 
www.unternehmens-architekt.ch! 4!
Themen heute! 
1. Grundlagen! 
2. Branding und sprechende URLs! 
3. Das Grundsetup ! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 5! 
• Online! 
• Social! 
• Local! 
4. Empfehlungsmarketing! 
5. In Erinnerung bleiben! 
6. 30 Tipps und 18 Tools!
Take Aways! 
1. Einfachheit und Haptik! 
2. Wer nicht wirbt der stirbt! 
3. Build it and they will come – ist tot! 
4. Bannerblindheit und Newsletter Spam! 
5. Informationen erhalten die Freundschaft! 
6. Reichweite ist nicht Besucher ist nicht Conversion! 
7. Bestehende Kunden sind die wertvollsten Kunden! 
8. Ein gutes Tracking ist unerlässlich! 
9. If you cant measure it you cant manage it! 
10. Nichts bleibt wie es ist – gerade als Startup! 
www.unternehmens-architekt.ch! 6!
Grundlagen! 
www.unternehmens-architekt.ch! 7!
Fokus – The Hedgehog Principle! 
Quelle: http://www.jimcollins.com/media_topics/hedgehog-concept.html! 
www.unternehmens-architekt.ch! 8!
Soll und Ist Analyse! 
• Ausgangslage: Wer bin ich und warum! 
– Story dahinter! 
– USP definieren! 
– Mehrwert für den Kunden! 
• Mitbewerb & Markt! 
• Produkte zuschneiden! 
– Für wen, zu welchem Preis! 
– Boxengeschäft, Supportgeschäft, Abogeschäft! 
• Ziele setzen – messen – verbessern! 
• Neue Ausgangslage! 
www.unternehmens-architekt.ch! 9!
Business Model Definition! 
www.unternehmens-architekt.ch! 10!
www.businessmodelgeneration.com! 
www.unternehmens-architekt.ch! 11!
Ziele setzen und schärfen! 
Ziel definieren: was ist ein Erfolg? Anzahl? Grösse?! 
• Reichweite! 
• Besucher! 
• Leads! 
• Kunden! 
• Fans! 
• Netzwerk Kontakte! 
• Newsletter Abonnenten! 
www.unternehmens-architekt.ch! 12!
Ziele setzen und schärfen! 
• Nischen sind besser als Allgemein! 
• Traumkunde definieren – was will er/sie, wo 
befindet er/sie sich! 
• Messung und Instrument definieren! 
www.unternehmens-architekt.ch! 13!
Traumkundin Andrea! 
Quelle: www.tageswoche.ch/attachment/584/ 
pdesk_12-05-19.pdf! 
www.unternehmens-architekt.ch! 14!
Die Suche nach dem Kunden! 
• Wie komme ich an neue Kunden?! 
– Datenschutz (keine Adressen klauen, double opt-in)! 
– Adress-Management! 
– Dialog Marketing! 
• Social Media & Social Commerce! 
– Conversion Pixels! 
– Look alike! 
– Relevanz von Bewertungen! 
www.unternehmens-architekt.ch! 15!
www.unternehmens-architekt.ch! 16!
Branding – sprechende URLs! 
www.unternehmens-architekt.ch! 17!
Der Firmenname! 
• Ein Firmenname muss selbstsprechend sein! 
• Eine gute Story dahinter kann helfen! 
• Phantasienahmen nur wenn auch überall verfügbar! 
– Check bei whois.com! 
– Check bei IGE (https://kmu.ige.ch)! 
– Check bei namechk.com ! 
• Phantasienamen via: ! 
– http://wordoid.com! 
– http://namefoo.com ! 
– http://www.namemesh.com ! 
www.unternehmens-architekt.ch! 18!
Bildsprache: Unternehmens-Architekt! 
Er hilft Unternehmen, mit dem Business Plan das 
Fundament zu legen. Er ist auch Bauherr und treibt den 
Unternehmensaufbau voran, indem er über die einzelnen 
Bauetappen wacht. Wie die Hypothek beim Hausbau 
überprüft und fördert der Unternehmens-Architekt die 
Unternehmensfinanzierung.! 
Quelle: http://www.easysys.ch/blog-view/items/der-unternehmens-architekt.html! 
www.unternehmens-architekt.ch! 19!
Online! 
www.unternehmens-architekt.ch! 20!
Online Marketing! 
• CMS (Opensource, Free)! 
– Alternativ: www.about.me ! 
• Website muss mobile, responsive sein! 
• Google Business einrichten! 
• Analytics einrichten (überwachen, verbessern)! 
• Newsletter Registrations Formular! 
• Blog (regelmässig, blogroll, moderieren)! 
• Social (verknüpfen sie die Kanäle)! 
• Nischennetzwerke registieren! 
www.unternehmens-architekt.ch! 21!
About.me! 
www.unternehmens-architekt.ch! 22!
Wordpress: Ihr CMS! 
www.unternehmens-architekt.ch! 23!
Wordpress Blog: Beiträge terminieren! 
www.unternehmens-architekt.ch! 24!
Google Analytics! 
www.unternehmens-architekt.ch! 25!
Analytics KPI und Reporting! 
• eCommerce: Link zum Dashboard ! 
• Akquisition: Link zum Dashboard ! 
• SEO: Link zum Dashboard ! 
• AdWords: Link zum Dashboard! 
• Social Media: Link zum Dashboard! 
• Mobile Dashboard: Link zum Dashboard ! 
! 
Link (öffnet Analytics, dann Profil auswählen)! 
www.unternehmens-architekt.ch! 26!
Newsletter Mailchimp! 
www.unternehmens-architekt.ch! 27!
Newsletter 1x1! 
• Den richtigen Zeitpunkt finden! 
• Kunden nach Interessen, Geschlechter, 
Kaufverhalten segmentieren! 
• Regelmässig A/B Testing durchführen! 
– Testen von unterschiedlichen Subjekt-Zeilen! 
– Angebote nach oben, Willkommenstext nach unten! 
– Social Signals einbauen! 
• Unterscheiden zwischen InfoMailings, 
Verkaufsförderungsmailings und 
Reaktivierungsmailings! 
www.unternehmens-architekt.ch! 28!
Das verlorene E-Mail! 
https://www.followupthen.com ! 
www.unternehmens-architekt.ch! 29!
7 kostenlose Fotodatenbanken! 
Immer wieder kommen wir bei Startups an den Punkt der finanziellen 
Mittel, wenn es um gutes Fotomaterial geht. ! 
! 
Es sind Free-Stock Photos gibt (aber bitte immer mit Quellenangaben 
wenn verlangt, sie sind nur lizenfrei!)! 
1. Unsplash: Free (do whatever you want) hi-resolution photos. 10 neue 
Photos alle 10 Tage – und sie sind wirklich schön.! 
2. PixaBay zeigt freie stock Photos für den persönlichen und kommerziellen 
Gebrauch! 
3. Splitshire: Toll gemacht, dank Kategorien und Newsletter Funktion! 
4. We Function: 4 Sammlungen mit netten, schön arrangierten Fotos! 
5. Death to the Stock Photo: Bequem in die Mailbox erhalten und dank Wired 
Qualität kann man sie wirklich brauchen! 
6. Little Visuals: automatisch per Mail gibts hier 7 Fotos zur freien Verfügung 
in HD Qualität! 
7. Superfamous zeigt tolle, kostenlose Landschaftsbilder, aber nicht nur! 
! 
www.unternehmens-architekt.ch! 30!
Social! 
www.unternehmens-architekt.ch! 31!
Social Media! 
• Kanäle checken: http://namechk.com/ ! 
• Verbinden: Blog auf Facebook, Blog auf Twitter, 
Facebook auf Twitter, Twitter Roundteam-CoTweet! 
• Webseite ist erste Anlaufstelle und sollte immer 
verlinkt werden! 
– Bloggen gibt Infos und Tiefe! 
– Facebook gibt Updates! 
– Twitter führt Konversationen! 
– Nischennetzwerke nicht vergessen! 
• Auf Bewertungen setzen! 
• XING und Linkedin registrieren (Basis reicht)! 
www.unternehmens-architekt.ch! 32!
Social Media Konzept! 
1. Umfeldanalyse! 
2. Benchmark zum Mitbewerb! 
3. Themen: Keywords bestimmen! 
4. Texte, Videos oder Bilder abwechseln! 
5. Beste Zeiten herausfinden! 
6. Fragen stellen und Interaktion suchen! 
7. Bilder in Alben online stellen! 
8. Verlinken und markieren! 
9. Auf Automatisierung setzen: https://ifttt.com ! 
10. Gezielt Facebook Werbung einsetzen! 
www.unternehmens-architekt.ch! 33!
Facebook Conversion Pixel! 
www.unternehmens-architekt.ch! 34!
Welche Art Conversion! 
www.unternehmens-architekt.ch! 35!
Kampagnen – Tracking - Audiences! 
www.unternehmens-architekt.ch! 36!
Es geht um Leads (Funnel)! 
www.unternehmens-architekt.ch! 37!
Grundlage: der Pixel! 
www.unternehmens-architekt.ch! 38!
SumAll! 
www.unternehmens-architekt.ch! 39!
Klout! 
www.unternehmens-architekt.ch! 40!
Google Business! 
www.unternehmens-architekt.ch! 41!
E-Mail Footer! 
§ Auf Specials hinweisen! 
§ Einen kurzen Pitch hinzufügen! 
§ Video Content einbinden! 
Unternehmens-Architekt! 
Roger Basler! 
! 
p: +41 44 586 07 97! 
m: +41 78 644 76 81! 
w: www.unternehmens-architekt.ch! 
b: www.rogerbasler.com! 
t: @rogerbasler! 
! 
#meet me on whatchado: http://www.whatchado.com/en/roger-basler! 
! 
Roger Basler - Ihr KMU Unternehmens-Architekt im Bereich Aufbau, Umbau und Unternehmens-Entwicklung.! 
www.unternehmens-architekt.ch! 42!
www.unternehmens-architekt.ch! 43!
Empfehlungsmarketing! 
www.unternehmens-architekt.ch! 44!
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 45! 
Die Empfehlung!
Was ist Empfehlungsmarketing 
(Referralmarketing)! 
Wir unterscheiden zwischen! 
• passives Empfehlungsmarketing! 
• aktives Empfehlungsmarketing! 
• Networking! 
• unverbindlicher Empfehlung! 
• Aber es sind immer:! 
– Systematische und professionelle Massnahmen zur 
gezielten Neukundengewinnung! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 46!
Wann funktioniert Empfehlungs-marketing 
und wann nicht?! 
• Wir Schweizer sind nicht wettbewerbsaffin! 
• Es ist uns nicht im Bewusstsein! 
• Eigene Widerstände / Grenzen! 
Referralmarketing funktioniert dann gut, wenn es nicht abstrakt 
ist. Als Gesprächsthema aufgenommen wird und nicht als 
Marketing! 
! 
Das kann sein: ein freundliches Arbeitsklima und gute Kollegen, 
spannende Weiterbildungen und Informationen, 
Fachkompetenz, sowie die eigene Persönlichkeit (Charme, 
Charisma).! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 47!
Spezialfall passives Empfehlungs-marketing 
• Auslöser für passives Empfehlungsmarketing sind Überraschungen 
oder übertroffene Kundenerwartungen! 
• Der Autoservice der kostenlos ist, obwohl anders angekündigt! 
• Die Reparatur der Brille, da sie ein wenig verbogen ist! 
• Eine rasche, unkomplizierte Abwicklung eines Geschäftes! 
• Merkung von persönlichen Daten, Ereignissen! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 48! 
!
Aktives Networking! 
• Ins Bewusstsein kommen! 
• Im Verein, dem Businessclub, dem Sport! 
• Positionierung bei einem Thema, Hilfestellung 
bieten! 
• Visitenkarten verteilen, sich bedanken! 
• Kontakte pflegen ! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 49!
Aktives Empfehlungsmarketing! 
Partner suchen! 
• Den Automechaniker! 
• Die Friseurin / Kosmetikerin! 
• Der Caterer! 
• Der Treuhänder! 
! 
Auslösung einer Weiterempfehlung abstimmen:! 
• Empfehlungs-Hinweis! 
• Empfehlungsfrage abstimmen! 
! 
Messen und belohnen (2x jährlich)! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 50!
Der Pitch! 
www.unternehmens-architekt.ch! 51!
Was ist ein guter Pitch?! 
• Er ist kurz und einprägend! 
• Er beginnt mit dem Namen! 
• Gefolgt von einem oder zwei Stichworten! 
• Und einer so genannten „Hook-Line“ – ein Satz mit dem Hinweis, 
wo das Gegenüber die Person abspeichern und wieder abrufen soll! 
• zB.: Mein Name ist Martin Gyger, ich bin Triathlet und 
Anlageberater. Sollten Sie einmal Fragen zum Thema Asset 
Allocation haben, rufen Sie mich unverbindlich an! 
• Name / Funktion! 
• Stichwort! 
• Was soll das Gegenüber tun! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 52!
Pitch: Positiv und 
Handlungsorientiert empfehlen! 
Positive und wirksam übermittelte Botschaft! 
– Die Botschaft soll praxisorientiert und mit einer bildlichen Sprache vermittelt 
werden! 
• Praxisbeispiele machen! 
• "Stell Dir vor, Du kaufst einen PC …“! 
– Die Botschaft soll je nach Situation eine Handlungsaufforderung enthalten! 
• "Komm bei mir vorbei, ich zeige Dir …“! 
• "Wenn Du Deine Steuersituation überprüfen lassen willst, so 
können wir und gerne bei mir treffen, …“! 
– Die Botschaft soll einen Empfehlungsanreiz enthalten! 
• "Wenn Du jemanden kennst, der einen Treuhänder sucht …“! 
• Mit Hinweis auf eine Belohnung bei einer erfolgreichen Vermittlung 
eines neuen Kunden! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 53!
Pitch: Ansprache! 
Positive und wirksam übermittelte Botschaft! 
– Die Ansprache von potentiellen Empfehlern:! 
• "Was machen Sie beruflich“! 
• "Sind Sie auch in der xy-Branche tätig?“ (Beispiel 
Ansprache an einer Veranstaltung)! 
• "Wo arbeiten Sie?“! 
• "Wie läuft es in Ihrem Unternehmen?“! 
• ...! 
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 54!
www.unternehmens-architekt.ch! 55!
6 x in Erinnerung bleiben! 
1. Informationsdienste sind Freundschaftsdienste ! 
2. Wenn Sie etwas kostenlos machen, erklären sie es 
(auch eine Rechnung mit CHF 0.- ist Werbung)! 
3. Guten Kunden zum Geburtstag gratulieren! 
4. Einfach mal anrufen und fragen wo der Schuh 
drückt! 
5. Sich selbst zum Kaffee einladen und Gipfeli oder 
Kuchen mitbringen! 
6. Weihnachtsgeschenke mit persönlicher Note 
(Gutscheine von Referalpartnern)! 
www.unternehmens-architekt.ch! 56!
Dort werben wo „niemand“ wirbt! 
• Viele Zeitungen und Events sind überlaufen! 
• Branchenverbände: Ob Fensterbauer oder 
Weinbauer (www.verbaende.help.ch)! 
• Suchen Sie spezifische Verbands- und 
Nischenblätter! 
– Vereinszeitschriften! 
– Surprise / Strassenmagazin ! 
– Männerzeitung / Unternehmerinnen Zeitung! 
www.unternehmens-architekt.ch! 57!
Inboundmarketing! 
www.unternehmens-architekt.ch! 58!
Visitenkarten (2 Seiten, Call2Action)! 
www.unternehmens-architekt.ch! 59!
Offline Medien nutzen! 
§ Visitenkarte: !eine Visitenkarte hat 2 Seiten! 
§ Rechnungen: !zum Danke sagen / für Werbung ! 
§ Walk-Ins!: ! !Sprechstunden nach Anmeldung oder ohne! 
§ Workshops: ! !Mit einem Partner ein Thema oder eine Branche ! 
! ! ! ! !ansprechen (Einstiegspreis für CHF 90.-/TN)! 
§ Lunch&Learn: !Impulsvortrag inkl. Mittagessen für CHF 40.-/TN! 
§ Fachartikel (keine PR): ! 
§ Verbände und Handelskammern! 
§ Unternehmerzeitung.ch! 
§ "Erfolg“ des Schweizerischen KMU Verbandes ! 
§ organisator.ch: Themen für Führungskräfte von KMU 
§ Referate!: ! !an Berufsschulen, Messen, IFJ etc.! 
www.unternehmens-architekt.ch! 60!
Tipps und Tools! 
www.unternehmens-architekt.ch! 61!
30 Tipps, 18 Tools (Teil 1)! 
Online! 
1. Professionelle Website (eigenes CMS)! 
2. Regelmässig bloggen! 
3. Inbound Marketing anbieten (Info gg Adresse)! 
4. E-Mail Footer einsetzen und regelmässig wechseln! 
5. Newsletter Adressen generieren und pflegen! 
6. Xing und Linkedin aufsetzen (siehe E-Mail Footer)! 
7. Freebies nutzen: Google AdWords, Google Trainings! 
8. Google Analytics nutzen! 
9. FollowUp-then nutzen! 
10. Kostenlose Bilddatenbanken! 
www.unternehmens-architekt.ch! 62!
30 Tipps, 18 Tools (Teil 2)! 
Offline! 
16. Rechnungen nutzen: Kostenlose Tipps, Events, Werbung ! 
17. Visitenkarten verteilen mit Pitch! 
18. Wettbewerbe und Pitches mitmachen (je mehr je besser)! 
19. Netzwerken: Meet Up, Startup Treffen! 
20. Walk-Ins anbieten (kostenloser Kaffee, 60min kostenlose Beratung – 
danach Follow-up)! 
21. Workshops anbieten mit Partner! 
22. Lunch&Learn zum Fixpreis! 
23. Service Clubs wie Rotary, Kiwanis, Lions, Zonta (www.service-clubs.com)! 
24. Sport Clubs, kleine Inserate in den Sportprogrammen oder! 
25. BNI, Business Network International (www.bni.ch)! 
26. JCI, Junge Wirtschaftskammer (www.jci.ch)! 
27. Sponsoring, je lokaler und persönlicher je besser (Jugendförderung z.B.)! 
28. Kooperationen, Warum nicht eine Ausstellung beim Frisör machen?! 
29. Zertifizierungen, ob ISO oder geprüft oder K-Tipp ! 
30. Sprechen Sie mit Freunden und Familien über Projekte und Kunden! 
www.unternehmens-architekt.ch! 63!
Erwähnte Tools! 
1. Wordpress ! ! ! !www.wordpress.org ! 
2. About.me ! ! ! !www.about.me ! 
3. Google Analytics! ! !www.google.ch/analytics ! 
4. Google Webmasters ! !www.google.com/webmasters ! 
5. Google Business! ! !http://www.google.ch/intl/de/business ! 
6. Google Trainings! ! !http://www.google.ch/ads/training !! 
7. Easysys! ! ! ! !http://bit.ly/eaysysIFJ ! 
8. Surveymonkey ! ! !www.surveymonkey.com ! 
9. Mailchimp ! ! ! !www.mailchimp.com ! 
10. Mention! ! ! ! !https://de.alert.io ! 
11. SumAll ! ! ! ! !www.sumAll.com ! 
12. Klout ! ! ! ! !www.klout.com ! 
13. QR Code Monkey ! !www.qrcode-monkey.com! 
14. Social NameCheck ! !http://namechk.com/ ! 
15. Automatisierung ! ! !https://ifttt.com ! 
16. Bit.ly ! ! ! ! !www.bitly.com ! 
17. Visitenkarten DeLuxe! !www.moo.com ! 
18. Roundteam ! ! ! !http://roundteam.co ! 
www.unternehmens-architekt.ch! 64!
www.unternehmens-architekt.ch! Seite 65!
Kontakt! 
Unternehmens-Architekt! 
Roger Basler! 
Pflanzschulstrasse 33! 
8400 Winterthur! 
! 
@rogerbasler! 
www.rogerbasler.com ! 
! 
p: !+41 44 586 07 97! 
m: !+41 78 644 76 81! 
www.unternehmens-architekt.ch! 
! 
Empfehlen Sie mich weiter. Vielen Dank.! 
www.unternehmens-architekt.ch! 66!
www.unternehmens-architekt.ch! 67!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Startup Marketing fürs kleine Budget

SEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - Lasertaggen
SEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - LasertaggenSEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - Lasertaggen
SEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - Lasertaggen
David Acic
 
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
prfriends
 

Ähnlich wie Startup Marketing fürs kleine Budget (20)

Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
Change in Online Advertising - Marketing Natives Juni 2014
 
Tools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den Mittelstand
Tools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den MittelstandTools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den Mittelstand
Tools im Web 2.0 - Ein kleiner Wekzeugführer für den Mittelstand
 
Wie Sie eine Content-Marketing-Strategie für Ihren Online-Shop erstellen
Wie Sie eine Content-Marketing-Strategie für Ihren Online-Shop erstellenWie Sie eine Content-Marketing-Strategie für Ihren Online-Shop erstellen
Wie Sie eine Content-Marketing-Strategie für Ihren Online-Shop erstellen
 
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-MarketingContent ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
Content ist... nicht mehr King - Inhaltsstrategien im Online-Marketing
 
SEO für Online-Shops 2013
SEO für Online-Shops 2013SEO für Online-Shops 2013
SEO für Online-Shops 2013
 
SEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - Lasertaggen
SEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - LasertaggenSEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - Lasertaggen
SEO Projekt 2014 der Hochschule Darmstadt - Lasertaggen
 
Onlinemarketing - Wie mache ich meine Firma für Google unverzichtbar!
Onlinemarketing   - Wie mache ich meine Firma für Google unverzichtbar!Onlinemarketing   - Wie mache ich meine Firma für Google unverzichtbar!
Onlinemarketing - Wie mache ich meine Firma für Google unverzichtbar!
 
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile AppsMindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
 
Storytelling und wahre Geschichten - hier Learnings bei Swisscanto
Storytelling und wahre Geschichten - hier Learnings bei SwisscantoStorytelling und wahre Geschichten - hier Learnings bei Swisscanto
Storytelling und wahre Geschichten - hier Learnings bei Swisscanto
 
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitierenSeoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
 
Webdesign für Blogger
Webdesign für BloggerWebdesign für Blogger
Webdesign für Blogger
 
Content ist King: Distribution ist God Almighty
Content ist King: Distribution ist God AlmightyContent ist King: Distribution ist God Almighty
Content ist King: Distribution ist God Almighty
 
Das 1x1 der Suchmaschinenoptimierung
Das 1x1 der SuchmaschinenoptimierungDas 1x1 der Suchmaschinenoptimierung
Das 1x1 der Suchmaschinenoptimierung
 
So funktionieren digitale Public Relations von AMP
So funktionieren digitale Public Relations von AMPSo funktionieren digitale Public Relations von AMP
So funktionieren digitale Public Relations von AMP
 
Kreative Pinterest-Ideen
Kreative Pinterest-IdeenKreative Pinterest-Ideen
Kreative Pinterest-Ideen
 
Branding: Das ungeliebte Stiefkind von SEO
Branding: Das ungeliebte Stiefkind von SEOBranding: Das ungeliebte Stiefkind von SEO
Branding: Das ungeliebte Stiefkind von SEO
 
Social Media für NaturFreunde Bayern 2015
Social Media für NaturFreunde Bayern 2015Social Media für NaturFreunde Bayern 2015
Social Media für NaturFreunde Bayern 2015
 
Effektiv Neukunden für Ihr Unternehmen gewinnen
Effektiv Neukunden für Ihr Unternehmen gewinnenEffektiv Neukunden für Ihr Unternehmen gewinnen
Effektiv Neukunden für Ihr Unternehmen gewinnen
 
Mehr Gäste durch das Web
Mehr Gäste durch das WebMehr Gäste durch das Web
Mehr Gäste durch das Web
 
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
Content Marketing & Storytelling @Social Media Roundtable Cyberforum e.V.
 

Mehr von Roger L. Basler de Roca

Mehr von Roger L. Basler de Roca (20)

Den Sales Navigator nutzen - aber richtig
Den Sales Navigator nutzen - aber richtigDen Sales Navigator nutzen - aber richtig
Den Sales Navigator nutzen - aber richtig
 
Social Selling im Espresso Format
Social Selling im Espresso FormatSocial Selling im Espresso Format
Social Selling im Espresso Format
 
Die 7C des Social Networking Algorithmus
Die 7C des Social Networking AlgorithmusDie 7C des Social Networking Algorithmus
Die 7C des Social Networking Algorithmus
 
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der AufmerksamkeitAlles eine frage der Aufmerksamkeit
Alles eine frage der Aufmerksamkeit
 
Wer nichts postet kann nichts messen!
Wer nichts postet kann nichts messen!Wer nichts postet kann nichts messen!
Wer nichts postet kann nichts messen!
 
Hashtag eine Anleitung für Social Media und Digital Marketing
Hashtag eine Anleitung für Social Media und Digital MarketingHashtag eine Anleitung für Social Media und Digital Marketing
Hashtag eine Anleitung für Social Media und Digital Marketing
 
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollteGoogle My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
Google My Business - Warum Google My Business besser genutzt werden sollte
 
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen solltenWarum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
Warum Unternehmen Corporate Influencer aufbauen sollten
 
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
Was müssen NGO und Fundraiser im Rahmen von Digital Selling wissen?
 
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook ShoppingPlattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
Plattform E-Commerce - Amazon Marketing, Alibaba Einstieg, Facebook Shopping
 
Work smarter not harder - mit ZAPIER
Work smarter not harder - mit ZAPIERWork smarter not harder - mit ZAPIER
Work smarter not harder - mit ZAPIER
 
Social Branding und Social Selling
Social Branding und Social SellingSocial Branding und Social Selling
Social Branding und Social Selling
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
 
Social Selling Workshop Meetup
Social Selling Workshop MeetupSocial Selling Workshop Meetup
Social Selling Workshop Meetup
 
Voice and the Future of Search
Voice and the Future of SearchVoice and the Future of Search
Voice and the Future of Search
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
 
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und EinsatzmöglichkeitenSocial Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
Social Selling - Überblick und Einsatzmöglichkeiten
 
Die neue grösse im B2B Online Marketing
Die neue grösse im B2B Online MarketingDie neue grösse im B2B Online Marketing
Die neue grösse im B2B Online Marketing
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
 
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafftWarum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
Warum der Chief Digital Officer sich selber abschafft
 

Startup Marketing fürs kleine Budget

  • 1. Startup Marketing fürs schmale Budget! Erfahrungen aus 5 Jahren Startup und kaltem Cervelat! Roger Basler! ! ! September 2014! www.unternehmens-architekt.ch! 1!
  • 2. Roger Basler! Unternehmens-Architekt! Betriebsökonom FH! @rogerbasler! ! Mitinhaber und Geschäftsleiter PLV Fashion AG! Country Manager Schweiz von whatchado GmbH ! Geschäftsleiter der Swiss e-Commerce Academy! Geschäftsleiter der Agentur Gustav&Paul! ! Hat in Spanien, Deutschland, Holland, China und den USA gearbeitet und in den letzten 5 Jahren mehrere Startups aufgebaut, als Unternehmens-Architekt sowie als Vorstand der MSM Investorenvereinigung, welche Startups berät und finanziert. ! powered by www.whatchado.com! www.unternehmens-architekt.ch! 2!
  • 4. Erwartungshaltung! 1. Welche Erwartungen werden an heute gestellt?! 2. Was besteht an Vorwissen?! 3. Kurze Vorstellung Name und Branche! www.unternehmens-architekt.ch! 4!
  • 5. Themen heute! 1. Grundlagen! 2. Branding und sprechende URLs! 3. Das Grundsetup ! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 5! • Online! • Social! • Local! 4. Empfehlungsmarketing! 5. In Erinnerung bleiben! 6. 30 Tipps und 18 Tools!
  • 6. Take Aways! 1. Einfachheit und Haptik! 2. Wer nicht wirbt der stirbt! 3. Build it and they will come – ist tot! 4. Bannerblindheit und Newsletter Spam! 5. Informationen erhalten die Freundschaft! 6. Reichweite ist nicht Besucher ist nicht Conversion! 7. Bestehende Kunden sind die wertvollsten Kunden! 8. Ein gutes Tracking ist unerlässlich! 9. If you cant measure it you cant manage it! 10. Nichts bleibt wie es ist – gerade als Startup! www.unternehmens-architekt.ch! 6!
  • 8. Fokus – The Hedgehog Principle! Quelle: http://www.jimcollins.com/media_topics/hedgehog-concept.html! www.unternehmens-architekt.ch! 8!
  • 9. Soll und Ist Analyse! • Ausgangslage: Wer bin ich und warum! – Story dahinter! – USP definieren! – Mehrwert für den Kunden! • Mitbewerb & Markt! • Produkte zuschneiden! – Für wen, zu welchem Preis! – Boxengeschäft, Supportgeschäft, Abogeschäft! • Ziele setzen – messen – verbessern! • Neue Ausgangslage! www.unternehmens-architekt.ch! 9!
  • 10. Business Model Definition! www.unternehmens-architekt.ch! 10!
  • 12. Ziele setzen und schärfen! Ziel definieren: was ist ein Erfolg? Anzahl? Grösse?! • Reichweite! • Besucher! • Leads! • Kunden! • Fans! • Netzwerk Kontakte! • Newsletter Abonnenten! www.unternehmens-architekt.ch! 12!
  • 13. Ziele setzen und schärfen! • Nischen sind besser als Allgemein! • Traumkunde definieren – was will er/sie, wo befindet er/sie sich! • Messung und Instrument definieren! www.unternehmens-architekt.ch! 13!
  • 14. Traumkundin Andrea! Quelle: www.tageswoche.ch/attachment/584/ pdesk_12-05-19.pdf! www.unternehmens-architekt.ch! 14!
  • 15. Die Suche nach dem Kunden! • Wie komme ich an neue Kunden?! – Datenschutz (keine Adressen klauen, double opt-in)! – Adress-Management! – Dialog Marketing! • Social Media & Social Commerce! – Conversion Pixels! – Look alike! – Relevanz von Bewertungen! www.unternehmens-architekt.ch! 15!
  • 17. Branding – sprechende URLs! www.unternehmens-architekt.ch! 17!
  • 18. Der Firmenname! • Ein Firmenname muss selbstsprechend sein! • Eine gute Story dahinter kann helfen! • Phantasienahmen nur wenn auch überall verfügbar! – Check bei whois.com! – Check bei IGE (https://kmu.ige.ch)! – Check bei namechk.com ! • Phantasienamen via: ! – http://wordoid.com! – http://namefoo.com ! – http://www.namemesh.com ! www.unternehmens-architekt.ch! 18!
  • 19. Bildsprache: Unternehmens-Architekt! Er hilft Unternehmen, mit dem Business Plan das Fundament zu legen. Er ist auch Bauherr und treibt den Unternehmensaufbau voran, indem er über die einzelnen Bauetappen wacht. Wie die Hypothek beim Hausbau überprüft und fördert der Unternehmens-Architekt die Unternehmensfinanzierung.! Quelle: http://www.easysys.ch/blog-view/items/der-unternehmens-architekt.html! www.unternehmens-architekt.ch! 19!
  • 21. Online Marketing! • CMS (Opensource, Free)! – Alternativ: www.about.me ! • Website muss mobile, responsive sein! • Google Business einrichten! • Analytics einrichten (überwachen, verbessern)! • Newsletter Registrations Formular! • Blog (regelmässig, blogroll, moderieren)! • Social (verknüpfen sie die Kanäle)! • Nischennetzwerke registieren! www.unternehmens-architekt.ch! 21!
  • 23. Wordpress: Ihr CMS! www.unternehmens-architekt.ch! 23!
  • 24. Wordpress Blog: Beiträge terminieren! www.unternehmens-architekt.ch! 24!
  • 26. Analytics KPI und Reporting! • eCommerce: Link zum Dashboard ! • Akquisition: Link zum Dashboard ! • SEO: Link zum Dashboard ! • AdWords: Link zum Dashboard! • Social Media: Link zum Dashboard! • Mobile Dashboard: Link zum Dashboard ! ! Link (öffnet Analytics, dann Profil auswählen)! www.unternehmens-architekt.ch! 26!
  • 28. Newsletter 1x1! • Den richtigen Zeitpunkt finden! • Kunden nach Interessen, Geschlechter, Kaufverhalten segmentieren! • Regelmässig A/B Testing durchführen! – Testen von unterschiedlichen Subjekt-Zeilen! – Angebote nach oben, Willkommenstext nach unten! – Social Signals einbauen! • Unterscheiden zwischen InfoMailings, Verkaufsförderungsmailings und Reaktivierungsmailings! www.unternehmens-architekt.ch! 28!
  • 29. Das verlorene E-Mail! https://www.followupthen.com ! www.unternehmens-architekt.ch! 29!
  • 30. 7 kostenlose Fotodatenbanken! Immer wieder kommen wir bei Startups an den Punkt der finanziellen Mittel, wenn es um gutes Fotomaterial geht. ! ! Es sind Free-Stock Photos gibt (aber bitte immer mit Quellenangaben wenn verlangt, sie sind nur lizenfrei!)! 1. Unsplash: Free (do whatever you want) hi-resolution photos. 10 neue Photos alle 10 Tage – und sie sind wirklich schön.! 2. PixaBay zeigt freie stock Photos für den persönlichen und kommerziellen Gebrauch! 3. Splitshire: Toll gemacht, dank Kategorien und Newsletter Funktion! 4. We Function: 4 Sammlungen mit netten, schön arrangierten Fotos! 5. Death to the Stock Photo: Bequem in die Mailbox erhalten und dank Wired Qualität kann man sie wirklich brauchen! 6. Little Visuals: automatisch per Mail gibts hier 7 Fotos zur freien Verfügung in HD Qualität! 7. Superfamous zeigt tolle, kostenlose Landschaftsbilder, aber nicht nur! ! www.unternehmens-architekt.ch! 30!
  • 32. Social Media! • Kanäle checken: http://namechk.com/ ! • Verbinden: Blog auf Facebook, Blog auf Twitter, Facebook auf Twitter, Twitter Roundteam-CoTweet! • Webseite ist erste Anlaufstelle und sollte immer verlinkt werden! – Bloggen gibt Infos und Tiefe! – Facebook gibt Updates! – Twitter führt Konversationen! – Nischennetzwerke nicht vergessen! • Auf Bewertungen setzen! • XING und Linkedin registrieren (Basis reicht)! www.unternehmens-architekt.ch! 32!
  • 33. Social Media Konzept! 1. Umfeldanalyse! 2. Benchmark zum Mitbewerb! 3. Themen: Keywords bestimmen! 4. Texte, Videos oder Bilder abwechseln! 5. Beste Zeiten herausfinden! 6. Fragen stellen und Interaktion suchen! 7. Bilder in Alben online stellen! 8. Verlinken und markieren! 9. Auf Automatisierung setzen: https://ifttt.com ! 10. Gezielt Facebook Werbung einsetzen! www.unternehmens-architekt.ch! 33!
  • 34. Facebook Conversion Pixel! www.unternehmens-architekt.ch! 34!
  • 35. Welche Art Conversion! www.unternehmens-architekt.ch! 35!
  • 36. Kampagnen – Tracking - Audiences! www.unternehmens-architekt.ch! 36!
  • 37. Es geht um Leads (Funnel)! www.unternehmens-architekt.ch! 37!
  • 38. Grundlage: der Pixel! www.unternehmens-architekt.ch! 38!
  • 42. E-Mail Footer! § Auf Specials hinweisen! § Einen kurzen Pitch hinzufügen! § Video Content einbinden! Unternehmens-Architekt! Roger Basler! ! p: +41 44 586 07 97! m: +41 78 644 76 81! w: www.unternehmens-architekt.ch! b: www.rogerbasler.com! t: @rogerbasler! ! #meet me on whatchado: http://www.whatchado.com/en/roger-basler! ! Roger Basler - Ihr KMU Unternehmens-Architekt im Bereich Aufbau, Umbau und Unternehmens-Entwicklung.! www.unternehmens-architekt.ch! 42!
  • 46. Was ist Empfehlungsmarketing (Referralmarketing)! Wir unterscheiden zwischen! • passives Empfehlungsmarketing! • aktives Empfehlungsmarketing! • Networking! • unverbindlicher Empfehlung! • Aber es sind immer:! – Systematische und professionelle Massnahmen zur gezielten Neukundengewinnung! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 46!
  • 47. Wann funktioniert Empfehlungs-marketing und wann nicht?! • Wir Schweizer sind nicht wettbewerbsaffin! • Es ist uns nicht im Bewusstsein! • Eigene Widerstände / Grenzen! Referralmarketing funktioniert dann gut, wenn es nicht abstrakt ist. Als Gesprächsthema aufgenommen wird und nicht als Marketing! ! Das kann sein: ein freundliches Arbeitsklima und gute Kollegen, spannende Weiterbildungen und Informationen, Fachkompetenz, sowie die eigene Persönlichkeit (Charme, Charisma).! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 47!
  • 48. Spezialfall passives Empfehlungs-marketing • Auslöser für passives Empfehlungsmarketing sind Überraschungen oder übertroffene Kundenerwartungen! • Der Autoservice der kostenlos ist, obwohl anders angekündigt! • Die Reparatur der Brille, da sie ein wenig verbogen ist! • Eine rasche, unkomplizierte Abwicklung eines Geschäftes! • Merkung von persönlichen Daten, Ereignissen! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 48! !
  • 49. Aktives Networking! • Ins Bewusstsein kommen! • Im Verein, dem Businessclub, dem Sport! • Positionierung bei einem Thema, Hilfestellung bieten! • Visitenkarten verteilen, sich bedanken! • Kontakte pflegen ! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 49!
  • 50. Aktives Empfehlungsmarketing! Partner suchen! • Den Automechaniker! • Die Friseurin / Kosmetikerin! • Der Caterer! • Der Treuhänder! ! Auslösung einer Weiterempfehlung abstimmen:! • Empfehlungs-Hinweis! • Empfehlungsfrage abstimmen! ! Messen und belohnen (2x jährlich)! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 50!
  • 52. Was ist ein guter Pitch?! • Er ist kurz und einprägend! • Er beginnt mit dem Namen! • Gefolgt von einem oder zwei Stichworten! • Und einer so genannten „Hook-Line“ – ein Satz mit dem Hinweis, wo das Gegenüber die Person abspeichern und wieder abrufen soll! • zB.: Mein Name ist Martin Gyger, ich bin Triathlet und Anlageberater. Sollten Sie einmal Fragen zum Thema Asset Allocation haben, rufen Sie mich unverbindlich an! • Name / Funktion! • Stichwort! • Was soll das Gegenüber tun! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 52!
  • 53. Pitch: Positiv und Handlungsorientiert empfehlen! Positive und wirksam übermittelte Botschaft! – Die Botschaft soll praxisorientiert und mit einer bildlichen Sprache vermittelt werden! • Praxisbeispiele machen! • "Stell Dir vor, Du kaufst einen PC …“! – Die Botschaft soll je nach Situation eine Handlungsaufforderung enthalten! • "Komm bei mir vorbei, ich zeige Dir …“! • "Wenn Du Deine Steuersituation überprüfen lassen willst, so können wir und gerne bei mir treffen, …“! – Die Botschaft soll einen Empfehlungsanreiz enthalten! • "Wenn Du jemanden kennst, der einen Treuhänder sucht …“! • Mit Hinweis auf eine Belohnung bei einer erfolgreichen Vermittlung eines neuen Kunden! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 53!
  • 54. Pitch: Ansprache! Positive und wirksam übermittelte Botschaft! – Die Ansprache von potentiellen Empfehlern:! • "Was machen Sie beruflich“! • "Sind Sie auch in der xy-Branche tätig?“ (Beispiel Ansprache an einer Veranstaltung)! • "Wo arbeiten Sie?“! • "Wie läuft es in Ihrem Unternehmen?“! • ...! www.unternehmens-architekt.ch! Seite 54!
  • 56. 6 x in Erinnerung bleiben! 1. Informationsdienste sind Freundschaftsdienste ! 2. Wenn Sie etwas kostenlos machen, erklären sie es (auch eine Rechnung mit CHF 0.- ist Werbung)! 3. Guten Kunden zum Geburtstag gratulieren! 4. Einfach mal anrufen und fragen wo der Schuh drückt! 5. Sich selbst zum Kaffee einladen und Gipfeli oder Kuchen mitbringen! 6. Weihnachtsgeschenke mit persönlicher Note (Gutscheine von Referalpartnern)! www.unternehmens-architekt.ch! 56!
  • 57. Dort werben wo „niemand“ wirbt! • Viele Zeitungen und Events sind überlaufen! • Branchenverbände: Ob Fensterbauer oder Weinbauer (www.verbaende.help.ch)! • Suchen Sie spezifische Verbands- und Nischenblätter! – Vereinszeitschriften! – Surprise / Strassenmagazin ! – Männerzeitung / Unternehmerinnen Zeitung! www.unternehmens-architekt.ch! 57!
  • 59. Visitenkarten (2 Seiten, Call2Action)! www.unternehmens-architekt.ch! 59!
  • 60. Offline Medien nutzen! § Visitenkarte: !eine Visitenkarte hat 2 Seiten! § Rechnungen: !zum Danke sagen / für Werbung ! § Walk-Ins!: ! !Sprechstunden nach Anmeldung oder ohne! § Workshops: ! !Mit einem Partner ein Thema oder eine Branche ! ! ! ! ! !ansprechen (Einstiegspreis für CHF 90.-/TN)! § Lunch&Learn: !Impulsvortrag inkl. Mittagessen für CHF 40.-/TN! § Fachartikel (keine PR): ! § Verbände und Handelskammern! § Unternehmerzeitung.ch! § "Erfolg“ des Schweizerischen KMU Verbandes ! § organisator.ch: Themen für Führungskräfte von KMU § Referate!: ! !an Berufsschulen, Messen, IFJ etc.! www.unternehmens-architekt.ch! 60!
  • 61. Tipps und Tools! www.unternehmens-architekt.ch! 61!
  • 62. 30 Tipps, 18 Tools (Teil 1)! Online! 1. Professionelle Website (eigenes CMS)! 2. Regelmässig bloggen! 3. Inbound Marketing anbieten (Info gg Adresse)! 4. E-Mail Footer einsetzen und regelmässig wechseln! 5. Newsletter Adressen generieren und pflegen! 6. Xing und Linkedin aufsetzen (siehe E-Mail Footer)! 7. Freebies nutzen: Google AdWords, Google Trainings! 8. Google Analytics nutzen! 9. FollowUp-then nutzen! 10. Kostenlose Bilddatenbanken! www.unternehmens-architekt.ch! 62!
  • 63. 30 Tipps, 18 Tools (Teil 2)! Offline! 16. Rechnungen nutzen: Kostenlose Tipps, Events, Werbung ! 17. Visitenkarten verteilen mit Pitch! 18. Wettbewerbe und Pitches mitmachen (je mehr je besser)! 19. Netzwerken: Meet Up, Startup Treffen! 20. Walk-Ins anbieten (kostenloser Kaffee, 60min kostenlose Beratung – danach Follow-up)! 21. Workshops anbieten mit Partner! 22. Lunch&Learn zum Fixpreis! 23. Service Clubs wie Rotary, Kiwanis, Lions, Zonta (www.service-clubs.com)! 24. Sport Clubs, kleine Inserate in den Sportprogrammen oder! 25. BNI, Business Network International (www.bni.ch)! 26. JCI, Junge Wirtschaftskammer (www.jci.ch)! 27. Sponsoring, je lokaler und persönlicher je besser (Jugendförderung z.B.)! 28. Kooperationen, Warum nicht eine Ausstellung beim Frisör machen?! 29. Zertifizierungen, ob ISO oder geprüft oder K-Tipp ! 30. Sprechen Sie mit Freunden und Familien über Projekte und Kunden! www.unternehmens-architekt.ch! 63!
  • 64. Erwähnte Tools! 1. Wordpress ! ! ! !www.wordpress.org ! 2. About.me ! ! ! !www.about.me ! 3. Google Analytics! ! !www.google.ch/analytics ! 4. Google Webmasters ! !www.google.com/webmasters ! 5. Google Business! ! !http://www.google.ch/intl/de/business ! 6. Google Trainings! ! !http://www.google.ch/ads/training !! 7. Easysys! ! ! ! !http://bit.ly/eaysysIFJ ! 8. Surveymonkey ! ! !www.surveymonkey.com ! 9. Mailchimp ! ! ! !www.mailchimp.com ! 10. Mention! ! ! ! !https://de.alert.io ! 11. SumAll ! ! ! ! !www.sumAll.com ! 12. Klout ! ! ! ! !www.klout.com ! 13. QR Code Monkey ! !www.qrcode-monkey.com! 14. Social NameCheck ! !http://namechk.com/ ! 15. Automatisierung ! ! !https://ifttt.com ! 16. Bit.ly ! ! ! ! !www.bitly.com ! 17. Visitenkarten DeLuxe! !www.moo.com ! 18. Roundteam ! ! ! !http://roundteam.co ! www.unternehmens-architekt.ch! 64!
  • 66. Kontakt! Unternehmens-Architekt! Roger Basler! Pflanzschulstrasse 33! 8400 Winterthur! ! @rogerbasler! www.rogerbasler.com ! ! p: !+41 44 586 07 97! m: !+41 78 644 76 81! www.unternehmens-architekt.ch! ! Empfehlen Sie mich weiter. Vielen Dank.! www.unternehmens-architekt.ch! 66!